Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa wird fliegendes Denkmal

Diskutiere Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa wird fliegendes Denkmal im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die Traditions-Ju 52 D-AQUI der Lufthansa-Berlin-Stiftung soll als weltweit erstes für den gewerblichen Flugbetrieb zugelassenes historisches...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 JohnSilver, 24.02.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    3.836
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Die Traditions-Ju 52 D-AQUI der Lufthansa-Berlin-Stiftung soll als weltweit erstes für den gewerblichen Flugbetrieb zugelassenes historisches Verkehrsflugzeug als „bewegliches Denkmal“ unter Schutz gestellt werden.

    Zu lesen z.B. hier oder hier

    Ich finde das eine gute Idee.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oli_CH

    Oli_CH Testpilot

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    4.485
    Beruf:
    In der Aviatik tätig
    Ort:
    Wallisellen CH
    Da sollte man eher eine der 3 originalen Jus aus der Schweiz unter Schutz stellen...
     
    Kwashiorkor, düd und Auftrieb gefällt das.
  4. #3 Jumo 004, 24.02.2015
    Jumo 004

    Jumo 004 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    6.875
    Ort:
    Germany
    Auf schweizer Flugzeuge haben deutsche Denkmalschutzbehörden nicht wirklich viel Einfluss :rolleyes:
     
  5. #4 JohnSilver, 24.02.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    3.836
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Kannst ja mal bei Euch den Vorschlag machen. :wink:

    Die deutschen Behörden haben auf die schweizer Ju vermutlich wenig Einfluss

    Edit: Jumo 004 war schneller :wink:
     
  6. #5 Jumo 004, 24.02.2015
    Jumo 004

    Jumo 004 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    6.875
    Ort:
    Germany
    Da hat Lufthansa sich aber etwas vorgenommen, flugfähig bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2036! Dann bin ich ja schon - irgendwie richtig alt... Es ist aber immer wieder faszinierend, sie zu sehen, wenn sie langsam am Himmel ihre Kreise zieht :TOP:
     

    Anhänge:

    skyflyteam, AGO Scheer, stephAn-2 und einer weiteren Person gefällt das.
  7. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    BRDeutschland

    Die "D-AQUI" ist ein orginal !

    Da sie als zivile Version gebaut wurde, sind auch andere Motoren (P&W, Piaggio, Bristol...) als der "132" zeitgenössisch. Nur die militärischen Versionen, waren ausschlieslich mit einem BMW 132 ausgerüstet.



    .
     
    Texasjonny, AGO Scheer und JohnSilver gefällt das.
  8. #7 Auftrieb, 25.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2015
    Auftrieb

    Auftrieb Sportflieger

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    FRA
    Der BMW 132 ist ja nichts anderes als ein P&W 1690, nur im Detail verbessert. Insofern kann man ja bei der LH Ju ein Auge zudrücken

    Dem Original viel abträglicher - optisch wie akustisch - empfinde ich die Dreiblattpropeller, die meines Wissens bei Serienmaschinen so nie anzutreffen waren.

    LH hat wohl bei der Restauration die 3-Blatt aus Lärmgründen vorgezogen, was sehr schade ist. Denn der Lärm der originalen Zweiblattpropeller ist für mich ein Hochgenuß :TOP:. Jedesmal, wenn sich am Himmel eine Schweizer Ju nähert, geniesse ich deren tiefen satten Bass. Was für ein Gegensatz zu dem asthmatischen, kastrierten und dennoch sehr lauten Lärm der D-AQUI!

    Pit
     
    FREDO gefällt das.
  9. #8 JohnSilver, 25.02.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.279
    Zustimmungen:
    3.836
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Nicht ganz richtig. :wink:

    Schau mal hier und hier und den nächsten Beitrag.
     
  10. #9 Auftrieb, 25.02.2015
    Auftrieb

    Auftrieb Sportflieger

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    FRA
    Mag ja sein. Bei der Vorkriegs-LH waren jedenfalls die Hornet-Jus mit 2-Blatt Props ausgerüstet. Insofern sind die 3-Bl. Props schon eine gewisse historische Unkorrektheit.

    Dennoch ist das unter Schutz stellen natürlich begrüßenswert. Vermutlich werden dabei auch steuerliche Vorteile geltend gemacht werden können, was die Instandhaltungskosten angeht.

    Pit
     
  11. an-12

    an-12 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Hannover
    Die JU war ja nach der Restaurierung zunächst bis Anfang der 90er Jahre auch mit Zweiblattprop unterwegs und wurde erst danach auf 3 Blattprop umgerüstet, nachdem es zahlreiche Lärmbeschwerden gehagelt hat.
     
  12. #11 Standalone, 26.02.2015
    Standalone

    Standalone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Ulm

    Anhänge:


    Anhänge:



    Ich habe zu Hause noch ein Modell einer 1938er JU, mit 3 Blatt. Soll als militärische Variante 1938 über Österreich eingesetzt worden sein. Ob das historisch korrekt ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Aber es freut mich, dass dieses "fliegende Denkmal" nun auch ein solches offiziell werden soll! Hoffentlich werden die 100 voll! :TOP:
     
    Texasjonny und JohnSilver gefällt das.
  13. #12 Susie-Q, 26.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2015
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Das ist ja wohl das Mindeste :TOP:
     
  14. #13 Baron von Wien, 27.02.2015
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen!

    Warum fliegt eigentlich keine der Ju's mit den Radabdeckungen. Das finde ich stört mehr als die Dreiblattpropeller und Triebwerksverkleidungen.

    Tschüss, Simon
     
  15. #14 Standalone, 27.02.2015
    Standalone

    Standalone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Ulm
    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Habe auch einige Ju 87 (ja, anderes Flugzeug, ich weiss) gesehen, die diese typische Radverkleidung auch nicht mehr vorgewiesen haben.

    Für mich kamen die Gedanken:

    - Andere Bereifung (breiter, größer?)
    - Einfacher für Wartungsarbeiten
    - Spritkostenersparnis -> vllt. doch aerodynamischer ohne Verkleidungen
    - Bremsen werden zu heiß, so bessere Kühlung möglich
    - Verstopfung durch Schmutz beim Landen auf Graspisten

    Ich habe mal gelesen, dass die Reifen von der DC3 nun verwendet werden und man so keine Abdeckungen mehr hat (auch die im Museum haben keine solche Abdeckungen mehr)

    Aber ich hoffe, dass sich hierzu unser Junkers-Spezialist nochmal äußern kann, wäre interessant zu wissen. Auch wenn es gerade OT ist :)

    Grüße und schönen Tag
     
  16. #15 A300-600, 07.03.2015
    A300-600

    A300-600 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    bei EDDH
    Soweit ich weiß handelt es sich um eine Bereifung fer 737. Somit passen die Verkleidungen nicht.
    Aber flogen die damals nicht auch ohne?
     
  17. AOG

    AOG Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hinter'm Deich
    Mir wurde von den Schraubern was von 320-Famile zugerufen, als sie damals in Finki zur Überholung stand.
     
  18. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.733
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    Apropos langsam. Das ist immer relativ. Wir hatten die alte Dame auf unserer Sommerreise vor einiger Zeit einmal vor uns, und sie war ganz schön schnell...

    gero
     

    Anhänge:

    jockey, Texasjonny, stephAn-2 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #18 Soaring1972, 21.06.2015
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    9.654
    Ort:
    Cuxhaven
    heute in Bremerhaven...
     

    Anhänge:

    Landsberger, Jumo 004, Texasjonny und 2 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 chopper, 11.07.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Nach Verschiedenen Pressemeldungen wird die D-AQUI in 2016 nicht mehr fliegen.
    Man hat sich entschlossen, Reparaturarbeiten, die für 2017 vorgesehen waren, vorzuziehen um in 2017 eine komplette Saison fliegen zu können.
    Die.Arbeten werden mi 400000 € aus Bundesmitteln für den Denkmalschutz gefördert.
    Lufthansa beabsichtigt, die Maschine mindestens bis zum 100jährigen "Geburtstag" flugfähig zu erhalten.
     
    sysops gefällt das.
  22. #20 klaus06, 28.02.2017
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    384
    Aerosieger.de: Junkers Ju 52 bald wieder flugbereit.

    Pünktlich zum 81. Geburtstag der D-AQUI am 06. April – an diesem Tag vor exakt 81 Jahren war dieses Flugzeug, gebaut in den Dessauer Junkers-Werken, an die alte Lufthansa ausgeliefert worden – ist in Hamburg ein offizielles Roll-Out mit politischer Prominenz der Freien und Hansestadt geplant; schließlich hatte die Hamburger Kulturbehörde im Spätsommer 2015 der "Tante Ju" als erstem gewerblich betriebenen Passagierflugzeug der Welt den mehr als ehrenvollen Status eines "beweglichen Denkmals" verliehen.

    http://www.aerosieger.de/news/9172/junkers-ju-52-bald-wieder-flugbereit.html/
     
    skyflyteam und sysops gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa wird fliegendes Denkmal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. D-CDLH

Die Seite wird geladen...

Ju 52 D-AQUI/D-CDLH der Lufthansa wird fliegendes Denkmal - Ähnliche Themen

  1. Frage zur 737-200 der Lufthansa

    Frage zur 737-200 der Lufthansa: Hallo Forum, mich interessiert das rot umrandete Panel im Bild zwecks Modelllackierung. Hat es eine bestimmte Bedeutung? Wie genau ist die...
  2. Revell embraer 190 Lufthansa 1:144

    Revell embraer 190 Lufthansa 1:144: Guten Morgen, Noch ein fertiges Modell was ich euch präsentieren möchte :biggrin: Wie ich finde ein sehr schöner Bausatz der mal...
  3. Mal'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa" (DDR)

    Mal'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa" (DDR): Hallo zusammen Ich hätte mal 'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa der DDR" ...genauer gesagt, geht es um die Pilotensitze: Hatten die,...
  4. Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell

    Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell: Hallo zusammen, ich überlege gerade ob man zwei Revell Airbus A330-300 zu einen Airbus A340-600 umbauen kann. Total Deteilgerecht geht es...
  5. Boeing 747-200 Lufthansa

    Boeing 747-200 Lufthansa: Moin Moin, ich habe mal eine Frage, ob mir jemand weiterhelfen kann. Ich habe folgendes Modell vor Jahren von meinem Vater bekommen:...