Ju 52 - Funktionsweise Gleichlaufspiegel

Diskutiere Ju 52 - Funktionsweise Gleichlaufspiegel im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, in der Baubeschreibung der zivilen Ju 52 ist folgende Passage enthalten: siehe Foto. In dem Spiegel am Seitenmotor spiegelt sich der...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Junkers-Peter, 03.07.2012
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Hallo,

    in der Baubeschreibung der zivilen Ju 52 ist folgende Passage enthalten: siehe Foto.

    In dem Spiegel am Seitenmotor spiegelt sich der Mittelmotor. Mit Hilfe dieses Spiegels kann man wohl den Gleichlauf der Motoren einstellen und kontrollieren. Weiß jemand, wie das in der Praxis funktioniert?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Peter
     

    Anhänge:

    • 52mot.jpg
      Dateigröße:
      83,3 KB
      Aufrufe:
      296
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    2.377
    Ort:
    Hessen
    Das Spiegelbild des Mittelmotors wird durch die Propellerblätter des Aussenmotors unterbrochen. Dadurch entsteht ein Stroboskopeffekt ähnlich wie bei einem Filmprojektor, bei dem das Bild auch regelmässig unterbrochen wird. Und man kennt es vom Film, dass sich Propeller mal langsam rückwärts oder vorwärts drehen können, abhängig je nach Bildfrequenz und Drehzahl. So ähnlich sieht dann auch das Spiegelbild aus. Ist alles still, sind die Drehzahlen synchronisiert. Sinnvollerweise werden die beiden Aussenmotoren jeweils mit dem Mittelmotor synchronisiert.
     
  4. #3 Junkers-Peter, 04.07.2012
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Hallo Poze,

    vielen Dank für die Informationen. Nicht, dass ich dir nicht glaube, und deine Erklärung leuchtet auch ein, aber woher kommt dein Wissen? Eigene Praxis? Vermutung? Hast du eine belastbare Quelle?

    Viele Grüße
    Peter
     
  5. #4 popeye, 04.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
    popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Poze's Erklärung ist korrekt und für dieses Beispiel sehr verständlich formuliert.
    Quellenlage: mir wurde das auch so beigebracht, aber ob man genau dazu eine Primärquelle findet, ist wohl eher fraglich.
    Ich frag mal gelegentlich bei der Ju-Air nach, ob das im Betriebshandbuch beschrieben ist.

    Eine systematische Erklärung lässt sich sicher unter dem Suchbegriff "Stroposkop-Effekt" finden.

    Rolf
     
  6. #5 Junkers-Peter, 04.07.2012
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Die schweizer Ju 52 waren 08/15-Militärmaschinen, die die Spiegel nicht hatten. Diese Spiegel hatten nur die zivilen Ausführungen und von denen auch fast nur die Langstreckenversionen. Betriebshandbücher habe ich selber. Dort wird es nicht beschrieben.

    Viele Grüße
    Peter
     
  7. #6 FREDO, 04.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012
    FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Wenn ich mich richtig erinnere, hat das Gerd Busse bei einem seiner Bauberichte zur Ju 52- Schwimmermaschine erklärt... ist mal in der Flugzeug erschienen... und das war wohl auch eine Militärmaschine... :confused:

    und gefunden:

     
  8. #7 Junkers-Peter, 04.07.2012
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Ja, es gab auch Militärflugzeuge mit dem Spiegel, so u.a. die sogenannten "Hamburg"-Umbauten auf Langstrecke. Aber darum gehts doch gar nicht. Mir gehts um eine belastbare Aussage zur Wirkungsweise des Spiegels.:)

    Viele Grüße
    Peter
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Aviador, 04.07.2012
    Aviador

    Aviador Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Designer im Maschinenbau
    Ort:
    Ribatejada
    Nabend.
    Da eine "belastbare Aussage" zu finden, ich denke Du suchst nach einem schriftlichen Beweiss, könnte schwierig werden. Das war wieder mal eine genial einfache Lösung der es keinerlei Erklärung bedarf da sie sich für einen Flugzeugführer logisch selbst erklärt. Es ging ja, wie Du weisst, nur darum das nerftötende "wouwouwoouuwoouuwooouuu :wink:" auf Langstreckenflügen abzustellen. Sie hielten es aufgrund der Einfachheit wohl nicht für notwendig es in den Bedienungsanleitungen zu erklären.
    Gruss...
     
  11. #9 Junkers-Peter, 05.07.2012
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Vielen Dank dann soweit für die Antworten.

    Viele Grüße
    Peter
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Ju 52 - Funktionsweise Gleichlaufspiegel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ju 52 spiegel an motorgondel

    ,
  2. ju 52 motorgondeln

    ,
  3. gleichlaufspiegel

Die Seite wird geladen...

Ju 52 - Funktionsweise Gleichlaufspiegel - Ähnliche Themen

  1. Funktionsweise der Koaxial-Helis

    Funktionsweise der Koaxial-Helis: Hallo, gibt es irgendwo eine Erklärung, wie die Mechanik bei den Koaxial-Helis, z.B. KA26 funktioniert? Ich weiss, wie Koaxial-Helis im Prinzip...