JU-87 Erprobung in UdSSR

Diskutiere JU-87 Erprobung in UdSSR im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; https://fotki.yandex.ru/users/photonoid/album/480423/

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Monitor, 22.05.2015
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.646
    Ort:
    Potsdam
    Airboss, HoHun, Christoph West und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: JU-87 Erprobung in UdSSR. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HoHun

    HoHun Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    321
    Moin!

    Vielen Dank, das sieht sehr interesant aus!

    Mit Hilfe von Google Translate und ein bißchen Raten lautet der Titel meiner Meinung nach:

    "Ergebnisse der Erprobung des deutschen Beuteflugzeuges Ju 87 D-3/trop mit Motor Jumo 211 J-I und Junkersschraube - Flugzeug Nr. 2754".

    Seite "- 54 -" (nach handschriftlicher Numerierung) enthält wohl die Schlußfolgerungen des Berichts.

    Viele interessante technische Daten, die ich in dieser Detailfülle noch nirgendwo anders gesehen habe.

    Sehr gute Abbildungen von Flügel-Aufriß, Profilen und (vermutlich) Schränkungsverlauf. Schade, daß die Zahlenwerte nicht so gut lesbar sind.

    Vielen Dank für den hochinteressanten Link! :-)

    Tschüs!

    Henning (HoHun)
     
  4. #3 Monitor, 11.11.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.646
    Ort:
    Potsdam
    Anhand des Datums auf einigen Seiten ist dieser Bericht von 1943, also anscheinend von einer Beutemaschine.

    Zusatzfrage: weiß vielleicht jemand, welche deutschen Typen die SU im Jahre 1940 von Deutschland regulär gekauft hat ?
     
    JohnSilver gefällt das.
  5. #4 eggersdorf, 11.11.2018
    eggersdorf

    eggersdorf Space Cadet

    Dabei seit:
    05.04.2010
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    962
    Ort:
    Bleitsch
    Geh mal zu deinem Bücherschrank. Da wird sicherlich das Buch über Jakowlew aus dem Militärverlag der DDR im Schrank stehen. Da hat er davon geschrieben. Und mir fällt noch ein weiteres Buch ein zu diesem Thema, da wurde ganz gegensätzlich dazu geschrieben. An den Titel kann ich mich gerade nicht erinnern. Da muß ich selbst erst nachschauen. Das sage ich dir morgen wenn niemand anders schon eine Antwort hat.
     
    Monitor gefällt das.
  6. #5 JohnSilver, 11.11.2018
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    4.859
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Aus der Erinnerung (finde die Quelle gerade nicht) waren es einige Bf 109 und 110, evtl. auch Bf 108.
     
  7. #6 Monitor, 11.11.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.646
    Ort:
    Potsdam
    Nach seinen Ausführungen waren das:
    5x Me-109
    2x Ju-88
    2x Do-215
    ?x He-100

    "... und andere …". Das wird im Buch nicht untersetzt.
     
  8. #7 Monitor, 11.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.646
    Ort:
    Potsdam
    Ui jui jui. @Monitor hat den Überblick über seine Bücherbestände vollkommen verloren, zumindest eine Excel-Tabelle wäre jetzt vonnöten.
    Im Regal steht natürlich auch Gordon/Komissarov, German Aircraft in the Soviet Union and Russia. Da steht auf Seite 87 alles ganz genau:
    - 5x He 100 mit Oberflächen-Kühlung, auch geliefert
    - 5x He 100 mit traditioneller Kühlung, nicht geliefert
    - 5x Bf 109E-3
    - 5x Bf 110C
    - 2x Ju 88A-1
    - 2x Do 215B-1
    - 3x FW 58B und C
    - 3x Bü 131D
    - 3x Bü 133
    - Me 209 Rekordmaschine, bestellt aber nicht geliefert
    - Fa 266 Hubschrauber, aber nicht geliefert
    - 2x Fi 156 Storch

    Im Frühjahr 1941 zusätzlich:
    - 3x Ju 52/3m
    - 2x Bf 108 Taifun

    Also eine Ju 87 war nicht dabei. Hätte ja sein können.
     
    JohnSilver gefällt das.
  9. #8 boxkite, 11.11.2018
    boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    4.446
    Ort:
    Thüringen
    Ich nehme mal Sobolews Buch über "Deutsche Spuren in der sowjetischen Luftfahrtgeschichte" (ISBN 3-8132-0675-0) als Grundlage. Bestellt (und - nach seiner Auffassung - geliefert) wurden

    10 x He 100 (je 5 x mit Überdruck- und je 5 x mit Wasserkühlung)
    5 x Me 109E
    2 x Ju 88
    2 x Do 215
    3 x Bü 131
    3 x Bü 133
    3 x Fw 58
    1 x Me 209
    2 x Hubschrauber Focke-Achgelis (ohne Angabe einer Typenbezeichnung)
    KEINE Ju 87 - und darauf bezieht sich dann sicherlich auch die (von Aussage Jakowlews, der zur "Einkaufsdelegation" gehörte, wonach das ein großer Fehler war, weil man diesen Typ für veraltet hielt und zu Kriegsbeginn so schmerzliche Erfahrungen gerade durch die Sturzkampfflugzeuge machen mußte.

    EDIT: @Monitor hat mich zwischenzeitlich "überholt" und teils auch die Versionen konkretisiert.
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Monitor, 11.11.2018
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.646
    Ort:
    Potsdam
    Die in #1 beschriebene Ju 87D-3 trop., Werknummer 2754, vom StG 77 wurde bei Stalingrad erbeutet. Sie wurde repariert und flog im July 1943 wieder.
    Manche Quellen sagen auch, es ist eine D-1.

    Bei Stalingrad wurden rund 15 Ju 87 auf den Flugfeldern nach dem Ende der Schlacht übernommen.
     
  12. HoHun

    HoHun Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    321
    Moin!

    Die Abbildung des Profils ist schon mal sehr interessant, da seine Asysmmetrie deutlich weniger ausgeprägt ist als die des Goettingen 256, das David Lednicer als Stuka-Profil angibt.

    Hier das Goettingen 256 zum Vergleich:

    https://m-selig.ae.illinois.edu/ads/afplots/goe256.gif

    Ein weniger stark asymmetrisches Profil ist für ein Sturzkampfflugzeug wahrscheinlich von Vorteil, weil im Sturzflug dadurch ein kleinerer negativer Anstellwinkel erforderlich ist, um mit 0 G (d. h. gerade) stürzen zu können.

    Andererseits will man das aber auch nicht übertreiben, weil man sonst mit einer Maschine endet, die im Geradeausflug die Nase immer sehr hoch tragen muß und den Rumpf dabei ungünstig in der Strömung hängen hat, und die bei der Landung nur schlechte Sicht nach vorn zuläßt. Die Vultee Vengeance hat diesbezüglich einen schlechten Ruf ...

    Tschüs!

    Henning (HoHun)
     
    Monitor gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

JU-87 Erprobung in UdSSR

Die Seite wird geladen...

JU-87 Erprobung in UdSSR - Ähnliche Themen

  1. Ju-87 des FHCAM

    Ju-87 des FHCAM: Hallo zusammen! Das Flying Heritage & Combat Armor Museum des kürzlich verstorbenen Paul G. Allen stellt am Ende des Videos auf FB die...
  2. Ju-87 in der spanischen Luftwaffe

    Ju-87 in der spanischen Luftwaffe: Hallo. Ich habe mal eine Frage: wurde die Ju 87 auch nach dem spanischen Bürgerkrieg noch in der spanischen Luftwaffe eingesetzt? Also wie die...
  3. Ju-87 G-2 in 1:48 von Hasegawa

    Ju-87 G-2 in 1:48 von Hasegawa: Hallo Ich möchte mich heute mal an meinen ersten Baubericht wagen. Also habt bitte ein bisschen Geduld und Nachsicht mit mir. :red: Warum...
  4. Bilder für Peilgerät Ju-87

    Bilder für Peilgerät Ju-87: Hallo Ich baue grade eine Ju-87 G-2 1:48 von Hasegawa. Hat jemand Detail Bilder vom Peilgerät? Ich glaube es handelt sich u das Peil G. Danke
  5. JU-87 G-2 STUKA in 1/16 von Hachette

    JU-87 G-2 STUKA in 1/16 von Hachette: Hallo, Ich starte hiermit den Baubericht für die Stuka G-2 in 1/16 von Hachette. Da sich mit Sicherheit während des Baus Fehler einschleichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden