Ju 88 A-4 von Revell

Diskutiere Ju 88 A-4 von Revell im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde!! Die Junkers Ju 88 war ein zweimotoriges Flugzeug mit Kolbenmotoren der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke (JFM), das...

Moderatoren: AE
  1. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbaugemeinde!!

    Die Junkers Ju 88 war ein zweimotoriges Flugzeug mit Kolbenmotoren der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke (JFM), das von 1939 bis 1945 produziert wurde.
    Die Ju 88 war eines der Standard-Kampfflugzeuge der Luftwaffe des Deutschen Reiches. Die ursprünglich als schneller Horizontal- und Sturzkampfbomber konzipierte Maschine wurde mit diversen Modifikationen auch als Fernbomber, Torpedobomber, Minenleger, See- oder Fernaufklärer, zur Wetterbeobachtung, als Zerstörer, Nachtjäger, Panzerjäger oder als Tiefangriffsflugzeug eingesetzt. Mit 14.882 gebauten zweimotorigen Maschinen war die Ju-88-Produktion eines der größten Rüstungsprogramme des Deutschen Reiches im Zweiten Weltkrieg.
    Die A-4 war eine Weiterentwicklung mit stärkeren Jumo 211-J oder F-Triebwerken und Junkers VF-11-Luftschrauben. Ebenso erhielt dieses Variante eine stärkere Abwehrbewaffnung.

    Zum Modell:
    Meiner Meinung nach hat Revell hier einen tollen Bausatz auf den Markt geworfen, aus dem ein schönes Modell entstehen kann. Aber leider haben die Strategen aus Bünde auch einen dicken Goof fabriziert, denn die im Bausatz angegebene Maschine (welche auch auf dem Kartondeckel abgebildet ist) hat es ganz offensichtlich so nicht gegeben. So ist mein Modell auch eher als "What if" anzusehen. Weitere Infos darüber in meinem Baubericht.
    Vom Zusammenbau her stellt dieser Kit vor keine allzu großen Schwierigkeiten und besticht durch starke Gravuren auf der Oberfläche, so dass auch die Pinselfraktion unter den Modellbauern keine Angst haben muss, das irgendwelche Details beim Lackieren verschwinden. Ein Highlight ist das Cockpit, welches ganz klasse detailliert wurde. Die Sturzflugbremsen sind allerdings recht mau geraten, so dass die Detailfreunde hier lieber Ersatz beschaffen sollten. Ich habe, wie fast immer und hier auch zur besseren Übersicht, aus dem Kasten gebaut.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Für das Farbfinish kamen Produkte aus dem Hause Gunze, Vallejo, ModelMaster und Revell zum Einsatz.
    Gealtert habe ich mit einem Washing aus Öl- und Wasserfarbe, sowie mit Pastellkreide. Die Abgasfahnen habe ich mit Alclad "Smoke" aufgesprüht.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :D:
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :tongue:
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast.
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :)
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Fahrwerk ist sehr schön detailliert und wurde von mir mit Hilfe eines Bohrers, Basteldraht für den Bremsschlauch und Tamiyatape für die Schlauchschellen etwas getuned.:wink:
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Bei den Kanzelteilen habe ich verschiedene Techniken der Maskierung ausprobiert. Näheres siehe BB.:wink:
    Die Isolatoren auf dem Antennendraht bestehen aus Weißleimtröpfchen.
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :blush2:
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :cool:
     

    Anhänge:

  12. #11 Zimmo, 02.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2012
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das Rumpfband ist übrigens auflackiert. Es gibt zwar ein Decal dafür, aber so sieht's doch besser aus, gell?! :wink:
     

    Anhänge:

  13. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    :D:
     

    Anhänge:

  14. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    An dieser Stelle möchte ich mich bei allen FFlern bedanken, die während des Bauberichts wieder einmal mit Rat, Kritik und Anregungen mitgewirkt haben.
    Trotz des Goofs, den Revell hier mit der Originalvorlage geliefert hat, hat es wieder einmal sehr viel Spaß gemacht und ich möchte nochmal betonen, dass dieser Kit sehr empfehlenswert ist.......der Decalzubehörhandel wird hier halt etwas mitverdienen!!!:wink:

    Mit besten Grüßen aus dem Schwarzwald
    Euer Zimmo:rugby:
     

    Anhänge:

  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Scheee gworde - und auch ohne Display schön präsentiert :TD:

    :FFTeufel: - jetzt stell Dir mal vor, wenn Du im Lego-Massstab noch Displays machen würdest :D:

    Rolf
     
  16. #15 Augsburg Eagle, 02.05.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.809
    Zustimmungen:
    38.246
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Schön gebaut :TOP: :TOP:
    Die Alterung ist dir m.E. sehr gut gelungen. Nicht zu viel und nicht zuwenig. Auch das Fahrwerk ist gut geworden. Was ein paar Bremsleitungen doch gleich ausmachen :FFTeufel:

    10 Punkte auf der 10er Skala :)

    Gruß
    Eugen
     
  17. #16 Friedarrr, 02.05.2012
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    1.703
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ist erst die zweite neue Revell Ju 88 die ich gebaut sehe, danke.

    Der Landescheinwerfer erfreut mich zwar weil er gelblich ist, aber er ist formlich stechend falsch. Revell gibt das so nicht vor.
     
  18. Geo67

    Geo67 Testpilot

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    443
    Beruf:
    Metallgusstechniker
    Ort:
    Dortmund
    Also bei dir habe ich schon längst den BAU Überblick Verloren!( da ich mal Zeit dafür habe) sieht sehr Sick aus.:TOP:
    Liebe grüße Stefan…:)
     
  19. #18 Kolbenrückholer, 07.05.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.519
    Ort:
    EDLX
    Hallo

    Schön, eine bekannte wiederzusehen X-)

    Zum Modell im Allgemeinen muss ich ja nichts sagen, das finde ich sehr sauber gebaut und lackiert. Nur das washing finde ich persönlich ein wenig stark gerade auf den gelben Flächen. Aber das ist ja Geschmacksache und Situationsabhängig. (Ich persönlich behrrsche die Technik überhaupt nicht :rolleyes: )

    BTW: Revell bietet zwei Decalvarianten an, aber ob bei der zweiten alles in Ordnung ist weiss ich auch nicht.

    Ich merke gerade, dass an meiner gepinselten A-4 die Antennendrähte falsch in den Rumpf laufen... X-( . (Was mich da geritten hat !? Noch ein Modell, welches noch einmal "korrigiert" werden muss)

    Wie gesagt schickes Modell. Ich hab schon länger auf den Rollout gewartet X-)

    bis denne
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 juergen.klueser, 08.05.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi Stefan,
    auch von mir nochmal ... Klasse geworden :TOP:
    Gruß Jürgen
     
  22. #20 Roman Schilhart, 08.05.2012
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    5.523
    Ort:
    Wien
    Gratuliere zum Rollout!
    Schön mal eine gebaute Revell Ju-88 zu sehen - komischerweise findet man bisher nicht all zu viele Bilder von fertig gebauten Modellen, ganz im Gegensatz zu Revell's Lancaster und B-17, die (vor allem in englischsprachigen Foren) recht prominent sind.

    Ich persönlich finde die Farben auf der Oberseite etwas zu dunkel, das kann aber auch an den Fotos liegen, und die Debatte um korrekte RLM Farbtöne ist sowieso eine unendliche Geschichte...
    In Berücksichtigung des Maßstab-Effekts würde ich die Farben leicht aufhellen (ich mache das meistens mit einem hellen Grau oder Grau-Grün-Ton).
    Ansonsten gibt's hier nichts zu meckern, hast ein sauberes Modell gebaut!

    Gruß aus Wien
    Roman
     
Moderatoren: AE
Thema:

Ju 88 A-4 von Revell

Die Seite wird geladen...

Ju 88 A-4 von Revell - Ähnliche Themen

  1. Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72

    Phantom 38+13 Last Flight WTD 61 Revell/Syhart 1/72: Hallo liebe FFler. Die Phantom II F-4 F 38+13 „Last Flight“ gibt es von Revell in 1/32. Ich möchte euch diese letzte schöne Phantom in 1/72...
  2. Revell 2018

    Revell 2018: Ich habe gerade mal bei Google den Begriff "Revell Vorankündigungen 2018" eingegeben. Ich komme so zu einem Händler, weiß aber nicht ob ich den...
  3. Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways

    Eastern Express / Revell 1:144 Airbus 318 British Airways: Das ist jetzt der kleinste Airbus von der Familie und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Jetzt habe ich die ganze a 320 Familie zusammen....
  4. MiG-25 RBT Revell

    MiG-25 RBT Revell: Hallo an´s Forum. Eigentlich wollte ich keinen BB machen, aber es sind doch etliche Fragen im Raum, die ich nicht vernünftig beantworten kann....
  5. Revell Farbkatalog

    Revell Farbkatalog: Gibt es sowas als PDF oder andere Datei ?