JU 88 A5 Teil gefunden

Diskutiere JU 88 A5 Teil gefunden im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Servus ,fand dieses Metallstück an einer JU 88 A5 Absturzstelle ,könnte es sich evtl. um ein Ausgleichsgewicht von der Maschine handeln? Die...

Moderatoren: mcnoch
  1. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    Servus ,fand dieses Metallstück an einer JU 88 A5 Absturzstelle ,könnte es sich evtl. um ein Ausgleichsgewicht von der Maschine handeln? Die Nummer lautet R8-88432-2203 Bamag-GE1291 Werde sobald ich meinen Pulse Star 2 pro bekomme mit diesen mal das Waldstück abgrasen,da Unmengen von Kleinteilen rumliegen.
    Grüße Ralf
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    War heute nochmal kurz an der Stelle.
    mfg Ralf
     

    Anhänge:

  4. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Hier noch zwei Bilder
     

    Anhänge:

  5. #4 Junkers-Peter, 14.09.2013
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1.356
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Also ich würde diesen Sondengängern keine Auskunft erteilen. :)

    Viele Grüße
    Peter
     
  6. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Servus ,und wieso nicht ?? Habe von dieser Stelle im Internet erfahren , mitten im Wald . Erlaubnis vom Grundbesitzer erteilt . Ist da was schlimmes dran ,wenn mann sich dafür interessiert wie die Maschine damals abstürzte? Oder ist das nur Archäologen vorbehalten ?
    :confused:
     
  7. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Wie die Maschine abstürzte kann man weder mit Sondeln sagen, noch als Archäologe. Da bleibt nur knallharte Archivrecherche, die dir kein Mensch abnehmen kann, auch nicht mit Informationen zu Teilen. Solange du also kein Typenschild findest, ist alles vergeblich... bis eben Satz 2. Lesen, sich kundig machen in regionalen und überregionalen Archiven, Bibliotheken... Von dort kommt das Wissen, wie die Maschine, und vor allem, welche, wann und wo abgestürzt ist...

    Viel Erfolg...
     
  8. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
  9. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Ich kann jetzt keinen Zusammenhang mit deiner Fragestellung finden, hilfst du da mal weiter?
     
  10. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    1941 stürzte das Flugzeug der 6. Staffel bei seiner Überführung von Eleusis bei Athen nach Dessau ab. Grund für den Absturz war der dichte Nebel und eine unfreiwillige Bodenberührung.

    Bei dem Flugzeug handelte es sich um eine JU 88-A5, ein zweimotoriges Bombenflugzeug. Bin Ul- Pilot 3-achser und Tragschrauber, mich interessiert wie die Maschine da abstürzte , Heading und Absturzstelle ist etwas merkwürdig. Anhand der Fundstücke und Fundorte kann ich mir ein Bild machen, wie die Maschine runterkam.
     
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    6. Staffeln gab es viele... über das andere mag ich nur spekulieren...
     
  12. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Laut Bayerische Flugzeug Historiker e.V. sollte es eine JU 88-A5 gewesen sein ,heute fand ich diese Stücke , eines mit der Aufschrift A4.
    Auch die beiden Aufschlagstellen der Motoren ,( liegen ca. 50mtr auseinander) wurden ermittelt. kennt jemand das größere Teil ,könnte an der Rumpfunterseite seinen Platz gehabt haben.
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Findel

    Findel Sportflieger

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    94104
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Hier noch die Bilder , sorry kann nicht alles auf einmal hochladen
     

    Anhänge:

  15. Baxi

    Baxi Flugschüler

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    AW: JU 88 A5 Teil gefunden

    Hallo Fliegerfans,
    habe eher zufällig euer Forum besucht und muß erstaunt feststellen, dass ihr wahrscheinlich von "unserer" JU88 redet.
    Zur Vorgeschichte: Am 24.12.1941 stürzte besagte JU88 in einem Waldstück nahe der Donau ab. Ich wohne ca. 600 m
    nördlich der Absturzstelle, und es leben noch Zeitzeugen, die sich erinnern und auch noch ein bißchen Auskunft geben können.
    Am Hl.Abend '41 herrschte starkes Schneetreiben, so dass die Sicht miserabel gewesen sein muß. Meine Theorie entstand
    auf dem Radweg neben der Donau, 3-5 km VOR dem Absturz. Der Pilot konnte gar nichts richtig machen: Flog er niedrig genug,
    um als Orientierungspunkt die Donau zu sehen, konnten ihnen hohe Hindernisse zum Verhängnis werden. Flog er hoch genug, um
    potentielle Gefahrenstellen zu überfliegen, verlor er den Sichtkontakt zur Donau. Letzteres könnte passiert sein. Wenn ihr mal bei
    Google-Earth das Gebiet Obernzell bis Erlau betrachtet, fällt ein starker Linksknick der Donau auf. Wenn nun der Pilot den nicht
    sehen konnte, wäre er in Flugrichtung rechts (nördlich) der Donau gelangt, wo es überall bewaldete Steilhänge gibt. Um den
    Sichtkontakt zur Donau wieder zu erlangen, mußte er an Höhe verlieren. Das wäre gut gegangen, wenn die Maschine über dem
    Wasser gewesen wäre. In Wirklichkeit war sie weit neben der Donau, und als der Pilot den Irrtum im Schneetreiben sehen konnte,
    war es zu spät.
    Am 24.12.2009 wurde an der Absturzstelle ein Gedenkstein eingeweiht. Bei diesem Anlass hab ich das beiliegende Foto gemacht.
    Viel Wissen ist verloren gegangen - nicht nur wegen der 70 Jahre, sondern weil die Luftwaffe natürlich an Verheimlichung interessiert war.
    So mußten abends noch mehrere Bauern aus unserem Dorf mit Pferdefuhrwerken viele Trümmerteile beseitigen. Dabei kam es nach
    Auskunft von Zeitzeugen immer wieder zu kleinen Explosionen (MG-Munition??). Alle diese Informationen sind komplett unverbindlich,
    da ich von Fliegerei keine Ahnung habe. Ich habe mich nur bei Zeitzeugen informiert, denn die wird es nicht mehr allzu lange geben.
    Wenn ihr das alles gelesen habt, danke ich für eure Geduld!
     

    Anhänge:

    Jumo 004 gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: JU 88 A5 Teil gefunden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ju 88

    ,
  2. abgestürzte ju88 in russland gefunden

Die Seite wird geladen...

JU 88 A5 Teil gefunden - Ähnliche Themen

  1. Wrackteile der beider "Air India"- Maschinen am Bossons Gletscher (Montblanc) gefunden

    Wrackteile der beider "Air India"- Maschinen am Bossons Gletscher (Montblanc) gefunden: Im "Sonntagsblitz", einer in Nürnberg/Fürth/Erlangen erscheinenden kostenlosen Sonntagszeitung stand auf der letzten Seite ein Bericht über die...
  2. Potez Flugzeugteile in Paraguay gefunden

    Potez Flugzeugteile in Paraguay gefunden: Hallo FF Leser, hab das Heute entdeckt, ist vielleicht für den einen oder anderen interressant....
  3. Flugzeugteile gefunden, vermutlich Me 109

    Flugzeugteile gefunden, vermutlich Me 109: Hallo! Kann jemand dieses Teil zuordnen, welches ich in einem Bodenkrater unseres Waldsrueckes gefunden habe? (Siehe Foto)
  4. Flugzeugteil im Frankfurter Stadtwald gefunden

    Flugzeugteil im Frankfurter Stadtwald gefunden: Flugzeugteil im Frankfurter Stadtwald gefunden www.hr-online.de
  5. Flugzeugteile gefunden?

    Flugzeugteile gefunden?: Hallo! ich habe hier einen Fund, den ich beim ersten Betrachten als Teil eines Flugzeuges bewerten würde. Könnte sich jemand mit den Fotos...