Ju 88 B - Hase&Umbau

Diskutiere Ju 88 B - Hase&Umbau im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Als kleines Danke für die prompte Hilfe durch Peter A. bez. meiner Frage zu -Grundlagen - Triebwerke - BMW 801 TJ mal ein erster Versuch mit...

Moderatoren: AE
  1. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Als kleines Danke für die prompte Hilfe durch Peter A. bez. meiner Frage zu
    -Grundlagen - Triebwerke - BMW 801 TJ
    mal ein erster Versuch mit Anhang:

    Ju 88 B aus Hasegawa 88 mit selbst gezogener Kanzel.

    Rolf
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 31.05.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.594
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Hallo Popeye,
    dein Dank fällt reichlich spärlich aus!
    Wenn du dich öffentlich bedankst, so will man doch die Grundlage sehen, weshalb das geschieht! :!:

    Schau dir doch mal die Rollouts ~ Vorstellungen der Modelle hier an, ich würde mich sehr freuen wenn du uns mit etwa sowas beglücken würdest. :TD:
    Das Modell hätte es verdient!
     
  4. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Ju 88 B - mehr Dank

    Friedarr,

    immer langsam mit den alten Pferden - als Neuling ist eine gewisse Zurückhaltung wohl angebracht..oder ? ;)

    Im Ernst: ein kompletter Artikel in Deutsch zum Umbau ist schon am üblichen Ort auf >ipms.at versprochen und ich muss noch Korrekturen anbringen.

    Aber wer Englisch kann oder ein paar Bilder mehr sehen möchte ist herzlich eingeladen auf
    http://ipmsuk.proboards.com/index.cgi?board=pr&action=display&thread=1872&page=4
    - der Bericht startet im unteren Teil dieser Seite.

    Man möge mir verzeihen, dass ich den Weg zum FF erst neulich gefunden habe:)

    popeye
     
  5. #4 Friedarrr, 31.05.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.529
    Zustimmungen:
    1.594
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Einstellung mit der Zurückhaltung spricht für dich und den Geist der reiferen Generationen, ABER bitte nun nicht mehr, denn jetzt bin ich erst richtig neugierig geworden!
    Das ist Modellbau wie er mir gefällt, selbst ist der Mann!!!!:HOT:



     
  6. #5 popeye, 31.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2009
    popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    ach tut das gut - reifere Generation !
    das ist mal was Anderes als "alter Sack :D

    Ich versprech ich werd versuchen mich zu bessern ...

    Rolf

    PS:
    Aufgrund langjähriger persönlicher Kontakte wie oben erwähnt mehr zum Thema zu finden auf:
    > ipms.at/index.php?option=com_content&task=category&sectionid=12&id=31&Itemid=44

    (link aufgrund von Respekt der Deutschen Gesetzeslage zu ergänzen)
     
  7. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Ju 88 B - Nachschlag

    weil's versprochen war und damit mich Friedarr nicht wieder schimpfen muss ;)
    noch ein Nachschlag.

    Ein Baubericht wird voraussichtlich später auf ipms.at erscheinen.

    popeye
     

    Anhänge:

  8. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Ju 88 B - Nachschlag 2

    aller guten Dinge sind Drei.

    Und natürlich hab ich nach Murphy's Gesetz erst im laufe des Umbaus herausgefunden, dass Kora die 88 B im Programm hatte - allerdings zu einem Preis der den von Hasegawa blass aussehen lässt...

    popeye
     

    Anhänge:

  9. #8 phartm4940, 01.06.2009
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Guten Morgen,
    mein lieber Mann, das nenne ich aber mal sauber Maskiert, Hut ab.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  10. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Danke für die Blumen, Peter.

    aber falls Du wirklich "maskiert" gemeint hast ......
    die Kanzelstreben sind alle mit Streifen aus "decal" papier transparent,
    mit Innenfarbe grundiert, 70 / 71 gespritzt, in Streifen geschnitten und mit Hilfe von Micro-Set & Sol aufgebracht.
    Zuschneiden mit der runden Skalpellklinge solange noch nicht komplett angetrocknet.
    Ist zwar auch etwas Aufwand, aber erspart mir seit Jahren Nervenzusammenbruch beim "maskieren"

    popeye
     
  11. #10 phartm4940, 01.06.2009
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Guten Abend,
    es kann jetzt aber nicht sein, das Du mich hochnehmen willst, oder. Da nehme ich doch lieber mein Kipp und maskiere die Kanzel auf herkömmlich Weise, als das ich mit diesem hauchdünnen Decalpapier anfange. Das ist für meine dicken Finger überhaupt nichts.
    Aber ok, jeder so wie er kann:TD: Trotzdem sehr interessante Variante!

    Viele Grüße,

    Peter
     
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Kanzelrahmen

    Nein Peter - es kann nicht sein - Du wärst mir sicher zu schwer !

    und dicke Finger sind kein Hinderungsgrund - Pinzette, Pinsel, Wasser, Decal-Softener und Skalpell sind die Hilfsmittel.

    Transparentes Abziehbild mit mehreren Farbschichten aufgespritzt ist erstaunlich stabil und die dünnen Streifen lassen sich gut manövrieren und sogar leicht gekrümmt aufbringen - mit Micro-Sol legen sie sich dann brav der Kanzelform an.

    Ruhe und Geduld ja - aber weniger Risiko und Ärger wenn was nicht im ersten Anlauf passt ....

    Die Technik ist nicht auf meinem Mist gewachsen, kann aber echt empfohlen werden.

    Rolf
     

    Anhänge:

  13. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Denn Trick haett ich 3 Monate frueher wissen muessen. dann haett ich mit viel Flucherrei bei meiner Pe-8 erspart.
    Gruss Mike
     
  14. #13 Junkers-Peter, 03.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2009
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1.357
    Klasse Modell popeye!:TOP:
    Das ist wirklich mal eine Maschine, die man nicht alle Tage sieht. Nicht so ein 08/15-Kram. Ganz nach meinem Geschmack! Und die Kanzel ist wirklich erstklassig getroffen.

    Dein Kennzeichen stimmt aber nicht ganz. Es müsste K9+RH lauten bzw. es ist K9+RH, wie auf einem Foto zu erkennen.

    K9 war ja das Kennzeichen der Versuchsstelle für Höhenflüge in Oranienburg, und K9 gabs nur mit dem Staffelbuchstaben „H“, also z.B. K9+RH, +TH, +VH usw.

    Leider läßt sich die Maschine nicht 100%ig zuordnen. Es könnte die V23 oder V25 sein.

    Die frühen BMW 801 A-1 - und um solche handelt es sich hier - hatten übrigens noch das BMW-Emblem vorn unten auf der Motorverkleidung.

    Viele Grüße
    Peter

    Ergänzung:
    Bitte jetzt nicht böse sein, aber ich sehe grad noch zwei Unstimmigkeiten:
    Deine B hat das Seitenleitwerk einer A-4 (mit dem Knick oben im Seitenruder) Das gabs aber erst später.
    Das Peil G 6, dessen Antenne du auf dem Rumpfrücken angedeutet hast, gabs 1940 auch noch nicht.

    Wahrscheinlich hast du den Rumpf einer A-4 für den Umbau verwendet.

    Aber das soll jetzt in keiner Weise den tollen Gesamteindruck schmälern.
     
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Hallo Peter.

    Nochmals merci für die Hilfe mit den Angaben zum 801 TJ und danke für deine
    Stellungsnahme - Kritik ist willkommen.

    Ich gebe gerne zu, dass ich sogar auf entsprechende Reaktionen gehofft habe.
    Das ist zwar die 5. gebaute Version meiner geplanten 88'er Familie - aber Experte in 88 bin ich trotzdem nicht.

    Das Kennzeichen habe ich aus dem Bildkommentar Sammlg Stipdonk, Flugzeug 2/85, Seite 50, aber das Profile von T.Tullis aus "On special mission" hätte mich eigentlich stutzig machen müssen.

    Auf dem 2. Bild im Beitrag sind bei genauer Betrachtung noch die Spuren der versuchten BMW Embleme zu sehen - inzwischen habe ich Decals in Arbeit.

    Und ja - Basis ist eine Hase A-4/A-11 gewesen - auch das Detail über das PeilG ist mir noch entgangen - auch hier immer noch zuwenig Recherche, wie auch beim Seitenleitwerk, was mir überhaupt nicht aufgefallen ist.

    Danke für die Hinweise - mit etwas Glück lässt sich ein Teil davon noch korrigieren. Ich hab ja weiter oben vermerkt, dass für einen Baubericht und am Modell noch Korrekturen anstehen.
    Selbst hab ich nach dem Bau leider auch noch herausgefunden, dass die Kameras im hinteren Bombenschacht waren (wie bei A-1(F) & D-0 ) und nicht wie von mir realisiert im Rumpfteil dahinter.

    Tatsächlich hat mich der Umbauaufwand mit der Kanzel offenbar mehr von der normalen Recherche abgehalten als nötig. Und auch die Kanzel würde ein zweites Mal noch kleine Korrekturen vertragen.

    Ich halte mich ans Motto von LEMB - I learn, ......

    Wie erwähnt - Hinweise und Kritik immer willkommen. Tatsächlich hab ich in den letzten Jahren eigentlich immer Kontakte zu solchen Themen vermisst,
    speziell auch im deutschsprachigen Raum.

    Hier hat mich Rolf Seyfert's absolut gekonntes und überwältigendes Dio Ju 88 C-6 hauptsächlich dazu bewogen, zu registrieren - ich war erfreut Themen ausserhalb 109 / 190 / P-51 zu finden.

    Grüsse aus der Schweiz, Rolf
     
  16. #15 popeye, 03.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2009
    popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Nachtrag zur Antwort an Peter A.

    Bei nochmaliger Betrachtung der vorhandenen Unterlagen könnte ich mich ohrfeigen - mindestens das ungedämpfte Seitenleitwerk hätte mir auffallen müssen. :confused:
    Aber wie erwähnt - ich hab mich wohl zu sehr auf "vorne" konzentriert.

    Seitenleitwerk, PeilG 6 und Kennung sollten - wenn ich den Mut aufbringe - noch zu korrigieren sein.

    Zusatzfrage a) gibt es ein Bild einer 88 B mit der Kennung K9+RH ?

    Zusatzfrage b)
    nach den vorhandenen Unterlagen zu schliessen (Kagero, On special Mission, und diversen weiteren) ist auch keine Fu BL - Blindlande-Antenne unter dem Rumpf zu sehen.

    Experten-Hilfe wird im voraus verdankt !

    Rolf
     
  17. #16 Junkers-Peter, 04.06.2009
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1.357
    Ein Foto einer K9+RH ist zu finden in „FLUGZEUG Dokumentation – Von der Fliegerschule zum Einsatzverband“, Illertissen 1991, auf Seite 70. Wobei dort das H nicht komplett zu sehen ist, sondern nur das untere Ende der „Beine“.

    Die FuBl-Antenne war nicht vorhanden.

    Anfänglich waren die Ju 88 B V-Maschinen als Musterflugzeuge für die verschiedenen Baureihen (Bomber, Zerstörer, Aufklärer) geplant. Nach dem Stopp der Serie wurden die V-Muster nach Wünschen der Versuchsstelle für Höhenflüge (Rowehl) als Aufklärer individuell zusammengebastelt, so dass keine Maschine der anderen gleicht. So hatten die späten B bereits die verlängerte Kabine ähnlich der Ju 188. Die letzte Ju 88 B wurde durch ständig neue Wünsche der VfH erst im November 1941 nach Oranienburg abgeliefert.

    Viele Grüße
    Peter
     
  18. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Merci Peter.

    Rolf
     
  19. #18 martin388, 11.06.2009
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    Hallo Rolf,

    Wunderschönes Modell, gartuliere!
    Solche seltenen Ju 88-Versionen sind an sich schon eine echte Seltenheit und daher umso willkommener als gebautes Modell.

    Zum LF Modell: Ich schätze Ladislav Foitls Resin Ju88/388-Bausatz sehr, weil er mit der Ju388-Serie der erste war, der Modelle nach den mE besten veröffentlichten Ju 88-Zeichnungen jenen von Michael Merker (frühe FLUGZEUG-Hefte, später Jet&Prop, dzt noch immer bei FliegerRevue aktiv) gemacht wurden. Wir, Christoph Vernaleken und ich, wollten für unser Ju 388-Buch (Aviatik&Schiffer) seine Ju 388-Zeichnungen, aber das scheiterte damals an seinen finanziellen Forderungen. Daher haben wir nur die (noch immer) besten Ju388-Farbseitenrisse, die möglich waren, von Simon Schatz erstellen lassen.

    Aber zurück konkret zu den LF-Bausätzen Ju 88 "V24 B-2" K9+QH und "V28 B-1" K9+DH, beides schöne Resin-Bausätze mit guten Schiebebildern und Ätzteilen, habe beide gekauft und kann dazu mitteilen, beide weisen die gleichen von Peter Achs angemerketen Fehler (spätes Leitwerk, Peilgerät am A-4-Rumpf) auf, soweit diese Fehler für beide Maschinen zutreffen. Beide sind mit den frühen BMW 801 mit den breiten Beulen ausgestattet.

    An Peter Achs: kamen diese Maschinen aus der "Bastelbude" FZM Merseburg und wurden dann für die VfH nach/ausgerüstet? Und was ist aus dem Maschinen geworden - wurden sie beim VfH/VersVdLw "verbraucht"? Auch das Mysterium der Lage und Anzahl (2-3) der Kameras würde bei den Ju 88 B/D/H und Ju 188 F/D würde mich sehr interessieren, wie/ob die nach Baureihen zu unterscheiden waren? Gab es klare Regeln oder waren das Rüstsätze, die wie bei Bomber-Rüstzuständen, die mal so mal so eingebaut waren?

    Grüße aus Wien
    PS: Rolf, weshalb dürfen gerade "wir" uns von IPMS.at über die Veröffentlichung deines Artikels freuen?
    www.ipms.at
    www.oefh.at >> in Vorbereitung "Die Luftwaffe in Österreich" ...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    @martin

    Martin,

    Danke für die Blumen.

    siehe private Nachrichten...

    und warum ipms.at -
    da sind langjährige Kontakte zwischen Ostalpenindianern und Westalpenidianern mit ein Grund.

    Die LF Varianten sind mir leider erst spät bewusst geworden und ich gestehe eine gewisse Zurückhaltung gegen Resin - vom Preis und der Verfügbarkeit mal ganz abgesehen.

    Rolf
     
  22. #20 Silverneck 48, 12.06.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.635
    Zustimmungen:
    8.821
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Ju 88 B

    Hallo popeye,

    deine Ju 88 macht einen sehr guten Gesamteindruck:TOP: Die Lackierung überzeugt ebenso wie die exakte Bauweise.

    MfG Silverneck
     
Moderatoren: AE
Thema:

Ju 88 B - Hase&Umbau