Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten

Diskutiere Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die Kreiszeitung berichtet heute, dass die Ju-Air keine Flüge mehr mit den verbliebenen Ju 52 für zahlende Passagiere anbieten darf. Nach dem...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Jumo 004, 13.03.2019
    Jumo 004

    Jumo 004 Astronaut

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    8.396
    Ort:
    Germany
    Die Kreiszeitung berichtet heute, dass die Ju-Air keine Flüge mehr mit den verbliebenen Ju 52 für zahlende Passagiere anbieten darf. Nach dem Absturz einer Maschine im letzten Jahr sei das Bundesamt für Zivilluftfahrt zu dem Schluss gekommen, dass ein kommerzieller Weiterbetrieb mit historischen Flugzeugen die heutigen Sicherheitsanforderungen nicht mehr erfülle.
    Vor diesem Hintergrund scheinen die kürzlich getroffenen Entscheidungen der Lufthansa in einem anderen Licht. Es ist ja nicht auszuschließen, dass man vorab schon Gerüchte aus der Schweiz vernommen und hier in D eine ähnliche Entscheidung befürchtet hatte. Dann wäre alle weiteren Investitionen in die D-AQUI / D-CDLH umsonst gewesen.
     
    lagunats gefällt das.
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 13.03.2019
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Deutschland
    Ein Verbot, zahlende Passagiere zu befördern, ist ja kein Flugverbot. Von daher mag es sich trotzdem lohnen, die Oldies flugfähig zu erhalten.
     
  4. #3 aircraftfan, 13.03.2019
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    NRW
    Carlos G. gefällt das.
  5. Oli_CH

    Oli_CH Testpilot

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    6.400
    Beruf:
    In der Aviatik tätig
    Ort:
    Wallisellen CH
    Die Ju Air wird weiter fliegen. Die Passagiere bezahlen weiterhin, sind aber nun Vereinsmitglied. Anscheinend soll das BAZL etwas vorweg nehmen das die EASA bereits plant und vermutlich eine grosse Welle schlagen wird...
     
  6. #5 Jumo 004, 13.03.2019
    Jumo 004

    Jumo 004 Astronaut

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    8.396
    Ort:
    Germany
    Wenn die EASA schon etwas plant, ist es umso mehr nachvollziehbar, dass die Lufthansa verkündet hat, den kommerziellen Weiterbetrieb der D-AQUI und die Aufarbeitung der L1649A für einen solchen Zweck einzustellen. Wenn es sich bei Ju-Air um einen eingetragenen Verein handelt und die "Fluggäste" alles Vereinsmitglieder sind, kann das sicherlich so funktionieren. LH ist aber kein Verein, sondern eine AG. Da müsste erst einmal ein Verein gegründet werden, bei dem die Passagiere dann Mitglieder werden können.
     
  7. an-12

    an-12 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    139
    Ort:
    Hannover
    Das ist nicht ganz richtig. Die JU - und so war es auch mit der 1649 geplant - wird durch die Deutsche Lufthansa Berlinstiftung betrieben unter einem eigenen AOC. Auch einen Förderverein gibt es bereits, so dass nichts neugegründet werden müsste...
    Dass sich eine Lufthansa mit solch einem Konstukt schwer tut ist aber eben auch klar
     
  8. Oli_CH

    Oli_CH Testpilot

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    6.400
    Beruf:
    In der Aviatik tätig
    Ort:
    Wallisellen CH
    Bei der LH wird es wie ich vermute einzig die Kostenfrage gewesen sein die die Ju am Boden lässt... Und im Zuge der 4 Mot Story wurden sicher unangenehme Fragen gestellt und so killt man einfach alles...
     
    JohnSilver gefällt das.
  9. #8 Jumo 004, 13.03.2019
    Jumo 004

    Jumo 004 Astronaut

    Dabei seit:
    15.07.2011
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    8.396
    Ort:
    Germany
    Dass die Flugzeuge von der Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung betrieben werden/wurden, ist mir bekannt. Allerdings ist die Stiftung kein Verein, dem man einfach mal so eben als Mitglied beitreten kann. Wenn keine kommerziellen Flüge mehr durchgeführt werden dürfen und die Mitflüge nur noch für Vereinsmitglieder durchgeführt werden können, müsste der Förderverein "Freunde der Lufthansa Ju 52 e. V." als Betreiber des Flugzeugs auftreten. Da ist dann halt die Frage, ob er das will und auch kann. Das deutsche Vereinsrecht ist recht kompliziert. Das wird jeder wissen, der schon einmal eine Leitungsfuktion ausgeübt hat. Da muss man im Falle eines Falles für Entscheidungen als Vorstand persönlich den Kopf hinhalten und mit seinem Privatvermögen haften.
     
  10. #9 aircraftfan, 13.03.2019
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    NRW
    Die Lufthansa hat nicht verkündet, das der kommerzielle Betrieb der D-AQUI eingestellt wird. Sie hat lediglich entschieden, den Eigentümer der D-AQUI, nämlich die DLBS, nicht mehr mit einer Spende zu unterstützen. Daraufhin hat die DLBS den Flugbetrieb (vorerst) eingestellt.
     
    Flying_Wings gefällt das.
  11. #10 Rhönlerche, 13.03.2019
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    1.492
    Ort:
    Deutschland
    Der Passagierflugbetrieb mit der D-CDLH wird nicht mehr durch LH subventioniert, was man bisher gemacht hatte.
     
  12. #11 Kenneth, 13.03.2019
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    348
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Wenn es die Kosten sind, dann hat man etwa 30 Jahre gebraucht, um das festzustellen. So lange fliegt die Ju, und alle, nicht gerade billige Flüge waren fast immer komplett ausgebucht; es kam also auch Geld in die Kasse wieder rein. Diese Ausrede kaufen ich denen nicht ab. Ich vermute Angst vor "bad press" nach dem Unglück in der Schweiz, sowie "Rache" nach der absurden Verschleuderung von Geld im Starliner-Projekt als Gründe.
     
    Av8tor, Del Sönkos, one-o-nine und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #12 Susie-Q, 24.03.2019
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    140
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Aktionäre wollen Geld sehen, haben mit dem Fliegen doch nichts am Hut... rein garnichts.
    So läuft halt mal das Geschäft :unsure:
     
  14. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 aircraftfan, 04.04.2019
    aircraftfan

    aircraftfan Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    NRW
  16. Oli_CH

    Oli_CH Testpilot

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    6.400
    Beruf:
    In der Aviatik tätig
    Ort:
    Wallisellen CH
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten

Die Seite wird geladen...

Ju-Air darf keine Flüge mehr anbieten - Ähnliche Themen

  1. Ju-52 HB-HOS der JU-AIR in 1/48 bauen

    Ju-52 HB-HOS der JU-AIR in 1/48 bauen: Nachdem ich am vergangenen Sonntag das Vergnügen hatte, mit der HB-HOS der JU-AIR von EDKL zu einem Rundflug abzufliegen und dieses Erlebnis einen...
  2. 30 Jahre JU-AIR Dübendorf

    30 Jahre JU-AIR Dübendorf: ... am letzten Samstag feierte man 30 Jahre JU-AIR in Dübendorf ... ... und einige Bilder der "alten Damen" sind entstanden ... ......
  3. Ju-52 der Ju-Air in Oshkosh 2012

    Ju-52 der Ju-Air in Oshkosh 2012: Laut der Internetseite des Vereins der Freunde historischer Luftfahrt (VFL) wird sich eine Ju-52, in Zusammenarbeit mit der JU-AIR und dem Sponsor...
  4. Ende der Ju-Air in 2012?

    Ende der Ju-Air in 2012?: Soeben laß ich in der aktuellen Flugzeug Classic, dass der Chef der Ju-Air die 4 Ju 52 nur bis zum Jahr 2012 fliegen lassen will dh die Ju-Air...
  5. 25 Jahre Ju-Air

    25 Jahre Ju-Air: Wers interessiert: Am Samstag, 8. September 2007 feiert die JU-AIR ihr 25 Jähriges Jubiläum. Dieser Tag ist all den treuen ehrenamtlichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden