Jumbo-Jet parkt seit einem halben Jahr in Düsseldorf

Diskutiere Jumbo-Jet parkt seit einem halben Jahr in Düsseldorf im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die beschädigten Teile der Turbinenaufhängung einer Maschine der Luftfahrtgesellschaft "Atlas Air", die auf dem Vorfeld des Flughafens in...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Lothringer, 31.07.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Die beschädigten Teile der Turbinenaufhängung einer Maschine der Luftfahrtgesellschaft "Atlas Air", die auf dem Vorfeld des Flughafens in Düsseldorf steht, sind mit Folie abgedeckt (Foto vom 13.06.2005). Seit die Boeing 747-200 vor einem halben Jahr beim Landeanflug in Brand geriet, scheint sich niemand für das Schicksal der havarierten Maschine zu interessieren. Der Flughafen kann sich über bisher einmalige Parkgebühren freuen: Die US-amerikanische Fluggesellschaft Atlas-Air zahlt für den wohl teuersten Parkplatz täglich 800 Euro, insgesamt seit Januar rund 150 000 Euro.

    Quelle (mit Bild): http://www.glaubeaktuell.net/portal...IDDTyp=&IDDPExtra=&IDDTExtra=&IDB=1&Aktuell=0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pilotace, 31.07.2005
    pilotace

    pilotace Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Düren
    Jo, das ist richtig. Allerdings soll die Maschine noch in diesem Jahr da weg kommen. Die Berufsfeuerwehr des Flughafens hatte versucht den Jumbo als Übungsobjekt zu erwerben, was aber wohl nicht möglich ist. Also soll jetzt eine niederländische Spezialfirma kommen und die Maschine demontieren. Ob sie danach verschrottet wird oder nochmal fliegt, was ich aber für unwahrscheinlich halte, weiss niemand.
     
  4. #3 beistrich, 31.07.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Da haben sie was verwechselt:
    http://aviation-safety.net/database/record.php?id=20050124-0
     
  5. #4 Schorsch, 31.07.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das eine "spontane Selbstentzündung" während des Landeanflugs ebenso unwahrscheinlich wie problematisch wäre und die 747 dann eher stückchenweise aufzusammeln wäre, entzieht sich der schreibenden Bande.
    Mußte eigentlich Atlas Air für die Localizer Antenne blechen?

    Der Restwert einer 747-200 mit zwei Triebwerken und lädierter Aufhängung sollte weit unterhalb der Ersatzteile in der Maschine liegen.

    Übrigens, auf folgendem von airliners.net entnommenen und leicht verkleinertem Foto sieht man, dass zwei Triebwerke fehlen:
    Original
     

    Anhänge:

  6. #5 Intrepid, 01.08.2005
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Die B747 von Atlas war wohl das erste Flugzeug, das morgens um 06:00 Uhr noch im Dunkeln landen sollte und die Landebahn ist auch kurz vor der Landung abgefahren und der Bremskoeffizient für ausreichend befunden worden. Aber als der Flieger dann aufsetzte, hat es dann doch nicht gereicht. Ob auch ein hohes Gewicht und weites Schweben dazukamen, weiß ich nicht.

    Auf jedenfall ist die Maschine übers Bahnende geschossen und hat die Localizerantenne mit den beiden inneren Triebwerken aufgefressen, ehe sie im tiefen Erdreich stecken blieb. Die Feuerwehr hat dann auch noch ihre Feuerwehrfahrzeuge in Löschposition festgefahren!

    Die Besatzung wollte zur vorderen linken Tür das Flugzeug evakuieren. Die Notrutsche entfaltete sich in den Innenraum. Warum die Tür nicht öffnete, kann man auf diesem Foto von Airliners.net erkennen.

    Die Sache wäre beinahe noch tragisch geendet, denn als nächste Fluchtmöglichkeit hatte man sich den Ausstieg am Bugfahrwerk ausgedacht. Zum Glück hat jemand mit einer Taschenlampe nach unten geleuchtet, denn genau dort befand sich ein metertiefer Kabelschacht, dessen Deckel das Bugfahrwerk weggeschoben hatte.

    Wo dann endlich das am Triebwerk brennende Flugzeug verlassen werden konnte, habe ich nicht erfahren, der Rest der Geschichte wurde mir so in D'dorf erzählt.

    Zuerst habe ich gehört, das Flugzeug soll von der LTU-Werft wieder flott gemacht werden, jetzt hört man nur noch, es solle weg auf welche Art und Weise auch immer. Ich denke Mal, es wird demontiert.

    Wer die Schäden an Flugzeug und Flughafen bezahlt, habe ich nicht in Erfahrung bringen können.
     
  7. tomF22

    tomF22 Space Cadet

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    724
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Frechen / Babenhausen
    Naja der Bremswerte waren auch ausreichend, aber wenn man als Pilot die eigenen Werte des Fliegers nicht kennt und auf Vorschläge von ATC nicht reagiert... Der leichte Rückenwind und das nicht korrekte aufsetzten tat dann sein übriges!

    Die Maschiene wird übrigens nie wieder fliegen.
     
  8. #7 Schorsch, 01.08.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.629
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich habe bei Airliners mal nach anderen Fotos dieses Flugzeuges (also mit der gleichen Seriennummer, cn21048/253) gesucht. Das Gerät wurde 1975 gebaut, also 30 Jahre alt. Geschätzter Restwert: 0$ + Verkaufsumme der Ersatzteile.
     
  9. #8 Bleiente, 09.11.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Verunglückter Jumbo wird Ersatzteil-Lager

    Ein havarierter Jumbo-Jet, der auf dem Düsseldorfer Flughafen steht, soll als riesiges Ersatzteillager ausgeschlachtet werden. Die Boeing 747-200 der amerikanischen Fluggesellschaft Atlas-Air sei an ein US-Unternehmen verkauft worden, das mit Flugzeug-Ersatzteilen handele, sagte ein Sprecher des Flughafens am Mittwoch (09.11.05).
    ...
    Für den Düsseldorfer Flughafen wurde der Unglücks-Flieger unversehens zu einer sprudelnden Geldquelle: Täglich zahlte die Fluggesellschaft eine "Parkgebühr" von 800 Euro. Nach einer eingehenden Untersuchung, bei der keine technischen Mängel an dem Flugzeug festgestellt worden waren, hatte die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) in Braunschweig die einsam abseits des Rollfeldes parkende Maschine frei gegeben.
    ...

    http://www.wdr.de/themen/verkehr/luft/flughafen_duesseldorf/051109.jhtml
     
  10. copi

    copi Flugschüler

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    also, ich war vor ca 2 monaten in dus, und da hat die feuerwehr mit dieser maschine eine übung gemacht. stand extra auf der atis, dass man es den paxen sagen soll, damit die keine angst kriegen.:eek:
     
  11. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    War das ein Paketfrachter? Sind so viel Fenster am Main Deck verschlossen...
     
  12. #11 Erdferkel, 12.11.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW

    Ja, bei dem Jumbo handelt es sich um eine Frachtmaschine und bei Atlas Air um ein Frachtunternehmen
     
  13. IL62

    IL62 Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Viersen
    Erste Teile der Maschine sind schon entfernt.
    Laut Auskunft soll die Maschine in den nächsten Wochen vollständig demontiert werden und die Einzelteile beseitigt werden.
     
  14. #13 Christian K, 23.04.2006
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Intrepid, 23.04.2006
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Der Jumbo ist weg! Heute an der Lärmschutzhalle vorbeigeflogen und ein anderes Flugzeug drin stehen gesehen.

    Bilder von den letzten Stunden: *klickmich*
     
  17. #15 Bleiente, 16.05.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Jumbo-Jet parkt seit einem halben Jahr in Düsseldorf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. atlas air unfall düsseldorf

    ,
  2. boeing 747 düsseldorf atlas air

    ,
  3. atlas air 747 dus

    ,
  4. erster jumbo jet in düsseldorf,
  5. Jumbojets in Duesseldorf
Die Seite wird geladen...

Jumbo-Jet parkt seit einem halben Jahr in Düsseldorf - Ähnliche Themen

  1. Jumbo-Jet ausgeschlachtet

    Jumbo-Jet ausgeschlachtet: Hallo zusammen. Kann mir jemand sagen ob und wo es ausgeschlachtete Jumbojets gibt wo nur noch das Gehäuse und die Kunstruktion ist. Die...
  2. Jumbo-Jet wird Jugendherberge

    Jumbo-Jet wird Jugendherberge: ---------- .... Ausgestattet werden soll das Flugzeug mit 80 Betten und einer Suite im Cockpit - für anspruchsvolle Gäste. Der Schwede Oscar Diös...
  3. USA testen Jumbo-Jet als Laserraketenträger

    USA testen Jumbo-Jet als Laserraketenträger: Für ihr geplantes Raketenabwehrsystem haben die USA einen Jumbo-Jet getestet, der als Träger für Laserraketen eingesetzt werden soll. In einem...