Jumo 213 und DB 603

Diskutiere Jumo 213 und DB 603 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Es wäre denen gegenüber fair, die sich die Mühe machen Zeug zu recherchieren und es für alle zugänglich ins Internet stellen, dass man die Quellen...

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.450
Zustimmungen
925
Es wäre denen gegenüber fair, die sich die Mühe machen Zeug zu recherchieren und es für alle zugänglich ins Internet stellen, dass man die Quellen nennt, woher man etwas hat. Pflicht ist es nicht, denn das Bild gehört ja nicht dem, der die Quellen zusammen getragen hat (er hat ja keine Rechte an den Bildern, die andere gemacht haben, außer er ist selbst der Urheber). Aber fair wäre es und ein guter Umgang miteinander. Wenn es aber die eigenen Bilder der Quelle sind, dann muss natürlich ein Urheberhinweis dran. Aber wie wir oben ja schon festgestellt haben, meinen einige sie seien Urheber, nur weil sie etwas eingescannt haben. Wenn man etwas vom Internet kopiert, weiß man also nie so recht wer der eigentliche Urheber ist.
 
#
Schau mal hier: Jumo 213 und DB 603. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gandalf

Gandalf

Flieger-Ass
Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
338
Zustimmungen
44
Ort
BaWue
Schon klar, aber dein Wunsch müsste ja vor allem an diejenigen gerichtet sein, die bloß ihr Wasserzeichen reinhängen und eben nicht die Quelle nennen, woher sie ihre Bilder/Zeichnungen/Dokumente usw. haben!

Also, ist man grundsätzlich mit einem Link besser dran?
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.450
Zustimmungen
925
Auf jeden Fall.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Astronaut
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.535
Zustimmungen
4.345
Wir hatten hier über die Motorenbezeichnung Jumo 213 A-1 G-1 diskutiert und schließlich herausgearbeitet, dass es sich um einen Motor mit modifiziertem Motorbediengetriebe (MBG) handelt, bei dem durch Erhöhung des Ladedrucks eine Leistungssteigerung von 1750 auf 1900 PS möglich war.

Bei einem Besuch im Dessauer Junkersmuseum ist mir aufgefallen, dass es sich beim dortigem Jumo 213 um einen solchen leistungssgesteigerten Motor handelt.
Hier das Foto vom MBG mit vergrößertem Typenschild und der Musterbezeichnung 9-9011-G1. Dass es sich um einen Motor aus einer Fw 190 D-9 handelt, ist auch an den Waffengebern zu erkennen.



Beim Jumo 213 wurde erstmals die Füllungsregelung (Regelung des Ladeluftgewichts) verwirklicht. Die Leistung wird durch die Kraftstoffmenge eingestellt und über den Regler wird das dazu gehörige Luftgewicht zugewiesen. Links am MBG erkennt man die 2 Meßdosen.

Hier noch ein paar Fotos vom Jumo 213 A:




Einstufen-Zweiganglader mit Dralldrossel und hydraulischem Servo. Am Motor fehlen leider sehr viele Teile.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Jumo 213 und DB 603

Jumo 213 und DB 603 - Ähnliche Themen

  • Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?

    Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?: Moin! Hier eine von mir nur weitergereichte Anfrage eines britischen Autors, der an einem Buch zur Entwicklung von Kolbenmotoren im 2. Weltkrieg...
  • Lackierung der Verdichter an Jumo 004

    Lackierung der Verdichter an Jumo 004: Gentlefolks, irgendwann im letzten Jahr habe ich mal in irgendeinem Zusammenhang die Einfärbung der Verdichter bei Jumo-004-Triebwerken erwähnt...
  • 1/72 Hasegawa Ju88 G-6 + Motor Jumo 213

    1/72 Hasegawa Ju88 G-6 + Motor Jumo 213: Hallo, zu dem neuen Bausatz der 1/72 Ju-88G6 von Hasegawa habe ich mir einen Motor von AIRES gekauft...
  • Jumo 222 in 1:72

    Jumo 222 in 1:72: Nachdem nun Dragon die He 219 B-1 mit dem falschen Triebwerk herausgebracht hat, stehe ich nun vor der Frage, wie ich ordentliche Jumo 222 an die...
  • Jumo 004

    Jumo 004: Moin! Weiß jemand, wie sich das Jumo 004D vom Jumo 004B unterscheidet?:confused: Ich meine hauptsächlich die Verkleidung (Form, Größe...
  • Ähnliche Themen

    • Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?

      Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?: Moin! Hier eine von mir nur weitergereichte Anfrage eines britischen Autors, der an einem Buch zur Entwicklung von Kolbenmotoren im 2. Weltkrieg...
    • Lackierung der Verdichter an Jumo 004

      Lackierung der Verdichter an Jumo 004: Gentlefolks, irgendwann im letzten Jahr habe ich mal in irgendeinem Zusammenhang die Einfärbung der Verdichter bei Jumo-004-Triebwerken erwähnt...
    • 1/72 Hasegawa Ju88 G-6 + Motor Jumo 213

      1/72 Hasegawa Ju88 G-6 + Motor Jumo 213: Hallo, zu dem neuen Bausatz der 1/72 Ju-88G6 von Hasegawa habe ich mir einen Motor von AIRES gekauft...
    • Jumo 222 in 1:72

      Jumo 222 in 1:72: Nachdem nun Dragon die He 219 B-1 mit dem falschen Triebwerk herausgebracht hat, stehe ich nun vor der Frage, wie ich ordentliche Jumo 222 an die...
    • Jumo 004

      Jumo 004: Moin! Weiß jemand, wie sich das Jumo 004D vom Jumo 004B unterscheidet?:confused: Ich meine hauptsächlich die Verkleidung (Form, Größe...

    Sucheingaben

    jumo 213

    ,

    db 603 vs jumo 213

    ,

    jumo 213 technische daten

    ,
    Hirth abgasturbolader
    , produktion "jumo 213f", jumo motor im Flügel, "jumo 213 vs griffon", "jumo 213f", zweistufenlader, volldruckhöhe "jumo 213", jumo 213 vs db 603, ju 88 flugfähig, db 603 U turbolader, Jumo vs db, versuchsstelle. fuer hoehenfluege oranienburg, triebwerk db 603l, jumo 213 serienreife, www.Jumo 213
    Oben