Junkers 388 V2 (J1)

Diskutiere Junkers 388 V2 (J1) im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Ich weiss ja das es hier Fachleute in Bezug der Farberkennung auf SW-Fotos gibt! Leider bin ich darin nicht so versiert und möchte desshalb um...
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.900
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Ich weiss ja das es hier Fachleute in Bezug der Farberkennung auf SW-Fotos gibt!
Leider bin ich darin nicht so versiert und möchte desshalb um eure Meinungen bitten.
Wie schon seit geraumer Zeit, bin ich immer noch an dem Bau einer Ju 388 V2 von "Special Hobby"!
Nun bin ich beim beenden des Farbauftrages und stoße auf folgende Frage:
Die Motorverkleidungen dieser Maschine sind in RLM02 lackiert (was auch wohl stimmt!) aber nach der Bemalungsanleitung des Bausatzes sollen die Lufteinläufe unterhalb der Motoren in RLM 76 sein.
Wenn ich aber die Unterseite mit den Motorgondeln vergleiche, so entsteht für mich der Eindruck, daß die Farbe der Lufteinläufe eher der der Motorgondeln, also RLM 02, enspricht??!!
Was meint Ihr???

Siehe hier:http://web.quick.cz/iModeller/ju_388.htm
 
#
Schau mal hier: Junkers 388 V2 (J1). Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Det190

Det190

Astronaut
Dabei seit
26.12.2001
Beiträge
2.709
Ort
Geldern
Schwierig schwierig, trotz des sofortigen Griffes ins Bücherregal und dem Anschauen des selben aber natürlich durch aus besseren Fotos fällt mir die Entscheidung einerseits doch relativ leicht.....doch............

Kein Problem wenn man sich für die gleiche Farbe entscheidet
wie die restliche Motorenverkleidung.
Doch mein grundlegendes Problem ist RLM 02 für die gesamte
(untere) Motorenverkleidung.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.900
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
>>Doch mein grundlegendes Problem ist RLM 02 für die gesamte
(untere) Motorenverkleidung.>>

Meinst du das sie in einer anderen Farbe lackiert war?
Wenn ja, weshalb und in welcher?

Die Motorverkleidung ist etwas dunkler als die Unterseite der Maschine, da ich meine irgend etwas gelesen zu haben das bei dieser Maschine die Motoren umgerüstet wurden, denke ich das die "Werksfarbe" RLM02 durchaus richtig sein kann/muß.

Ach ja, die Verkleidung ist komplett in der selben Farbe lackiert, das dunkle der Oberseite ist nur der Schatten vom Probellerblatt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Det190

Det190

Astronaut
Dabei seit
26.12.2001
Beiträge
2.709
Ort
Geldern
Ich denke mir es ist ebenso 76 wie auch die an sich heller wirkende Unterseite.
Vielleicht etwas schmutziger was man ja auch an den stark verschmutzten scharnieren der Wartungsklappen sehen kann.
Es gab sicher jede Menge zu tun an den Motoren nach jedem Flug.
Doch sah sie generell komplett in 02 gespritzt sein sollen glaube ich irgend wie nicht richtig.....
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.900
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Jetzt mach mir doch keine Angst im neuen Jahr!!:(
Verschmutzt ist sie schon, aber der gesamte Bereich schaut etwas dunkler aus, auch auf der Oberseite....
Mann, weshalb wurde das Farbfoto so spät erfunden bzw. standart??
 
Det190

Det190

Astronaut
Dabei seit
26.12.2001
Beiträge
2.709
Ort
Geldern
Oh, bitte nicht ängstlich werden....Ist nur mein persönliches Empfinden beim Betrachten des Bildes.
Ich würde auch mit RLM 02 klarkommen beim anschauen des fertigen, Deines Modells was mit Sicherheit ein Hammer wird.
Schon allein der Tatsache geschuldet das es nicht jeder baut.
Also schau Dir nochmals und immer wieder das Foto an und treffe Deine persönliche Entscheidung.
Mir geht es im übrigen bei meinem laufenden eher langweiligen
Projekt einer nur 109 ebenso :D
Ich schau mir jeden Tag länger die Bilder an als das Modell selbst !!!

Gruß Det
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
Ju 388(V2) Wnr.: 500002, PE+IB

In anderen Quellen fand ich mehrere Hinweise, dass die Motoren in RLM02 gehalten waren, was mich darauf bringt, das dies ja "nur" eine V2 ist, ergo solche Maschinen schnell auch mal umgerüstet wurden mit anderen Motoren , Antennen, Fahrwerken u.d.gl. Daher scheint es sehr wahrscheinlich, dass diese "Tauschmotoren" in der ursprünglichen RLM02-Primerfarbe gespritzt waren. RLM 76 .... sieht zwar besser aus und dürfte für die Serienfertigung als richtig gelten, aber bei diesem Versuchsmuster tendiere ich doch zu RLM02. Aus der Sicht des Modellbauers: es sieht halt auch interessanter aus. Vielleicht sollte mann diese Farbe 02 etwas aufhellen, damit es nicht so aufdringlich offensichtlich erscheint.

Das Foto aus dem Link ist sehr verrauscht, aber dadurch ist gut zu sehen, dasss die Motoren eine andere Färbung haben als die Unterseiten.
 
Anhang anzeigen
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Ort
Plankstadt
Die Verwendung von RLM 02 für Flugzeugaußenflächen ist völlig untypisch. Zu diesem Zeitpunkt des Krieges wurde RLM 02 generell nur noch wenig verwendet.
Aufgrund des Versuchscharakters und der Tatsache, dass auf der Oberseite keine Tarnung auflackiert wurde, kann es dennoch sein, dass die Motorgondeln in RLM 02 lackiert wurden, damals war eigentlich alles möglich. Für die restlichen Flächen der Flugzeugunterseite würde ich aber auf jeden Fall auf RLM 76 tippen - es wäre zu abwegig, diese auch in RLM 02 zu lackieren.

Die Motoren waren austauschbar, das restliche Flugzeug wurde sicher schon werksseitig mit den üblichen Farben lackiert.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.900
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
>>Für die restlichen Flächen der Flugzeugunterseite würde ich aber auf jeden Fall auf RLM 76 tippen - es wäre zu abwegig, diese auch in RLM 02 zu lackieren.>>

War auch nie die Rede davon !

Danke an alle, die Motorenverkleidungen und Einläufe sind jetzt RLM 02 und bleiben auch so.
 
BOBO

BOBO

Space Cadet
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.420
Ort
BLN 12489
RLM 02

:D Ja gerne, war doch mein Reden, oder?

Außerdem halte ich es in solchen stritigen Fällen immer mit der Devise: das Modell soll mir gefallen und nicht anderen, ich habe es gebaut und nicht andere und wenn ich der begründeten Meinung bin es kann nur so gewesen sein, dann war es auch so. Besser machen kann man es immer noch.

Zeig doch mal Deine Kiste, wie sie aussieht!:TD:
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.900
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
>>Außerdem halte ich es in solchen stritigen Fällen immer mit der Devise: das Modell soll mir gefallen und nicht anderen, ich habe es gebaut und nicht andere und wenn ich der begründeten Meinung bin es kann nur so gewesen sein, dann war es auch so.>>

Genau, ich denke so ähnlich!

>>Zeig doch mal Deine Kiste, wie sie aussieht!>>

Ja, werd ich machen wenn sie fertig ist, fehlen noch die Fahrwerke und Klappen die Unmengen an Antennen, Staurohren und der Klarlack....
Hoffe ich versprech nicht zu viel, den ich hätte das Ding schon so manches mal zum Fenster......!
Das mit den Bildern wird aber noch eine Weile dauern, den das ist für die nächsten Wochen mein letzter Streifzung durchs Netz, bin gerade auf den Sprung nach "Junkersstadt" :)
 
Thema:

Junkers 388 V2 (J1)

Junkers 388 V2 (J1) - Ähnliche Themen

  • Absturz Junkers W34

    Absturz Junkers W34: Hallo, beim Ausräumen der Wohnung der Schwiegermutter sind mir 3 Bilder in die Hände gefallen, die die Absturzstelle einer Junkers W34 mit der...
  • Junkers in Sachsen-Anhalt

    Junkers in Sachsen-Anhalt: [/ATTACH]1289743[/ATTACH] "Junkers in Sachsen-Anhalt - Luftfahrtgeschichte in alten Fotografien" (Autor Klaus Breiler, Erstausgabe 2016) ist 2019...
  • Junkers W 34 Cockpit

    Junkers W 34 Cockpit: Hallo zusammen, das Technikmuseum in Berlin ist ja gerade dabei, eine W 34 aus dem Bestand des Western Canada Aviation Museums aufzubauen. Leider...
  • Junkers Ju 388 V2 (J1) von Spezial Hobby in 1:72

    Junkers Ju 388 V2 (J1) von Spezial Hobby in 1:72: Ein Nachtjäger Zunächst hab ich beim überfliegen der Neuheiteranzeigen in einem etablierten Flieger- und Modellbaumagazinen auf Grund der...
  • Junkers Ju 388 J

    Junkers Ju 388 J: Ich baue z.Z. die Ju388 V2, also den Nachtjäger. Jetzt ist mir aufgefallen das viele Ju288 u. 388 die Kanzelstreben in RLM 66 auch außen lackiert...
  • Ähnliche Themen

    • Absturz Junkers W34

      Absturz Junkers W34: Hallo, beim Ausräumen der Wohnung der Schwiegermutter sind mir 3 Bilder in die Hände gefallen, die die Absturzstelle einer Junkers W34 mit der...
    • Junkers in Sachsen-Anhalt

      Junkers in Sachsen-Anhalt: [/ATTACH]1289743[/ATTACH] "Junkers in Sachsen-Anhalt - Luftfahrtgeschichte in alten Fotografien" (Autor Klaus Breiler, Erstausgabe 2016) ist 2019...
    • Junkers W 34 Cockpit

      Junkers W 34 Cockpit: Hallo zusammen, das Technikmuseum in Berlin ist ja gerade dabei, eine W 34 aus dem Bestand des Western Canada Aviation Museums aufzubauen. Leider...
    • Junkers Ju 388 V2 (J1) von Spezial Hobby in 1:72

      Junkers Ju 388 V2 (J1) von Spezial Hobby in 1:72: Ein Nachtjäger Zunächst hab ich beim überfliegen der Neuheiteranzeigen in einem etablierten Flieger- und Modellbaumagazinen auf Grund der...
    • Junkers Ju 388 J

      Junkers Ju 388 J: Ich baue z.Z. die Ju388 V2, also den Nachtjäger. Jetzt ist mir aufgefallen das viele Ju288 u. 388 die Kanzelstreben in RLM 66 auch außen lackiert...
    Oben