Junkers G-38

Diskutiere Junkers G-38 im Props bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Junkers G-38 nimmt unter den deutschen Verkehrsflugzeugen der 30iger Jahre als das größte Landflugzeug der Welt eine besondere Stellung ein....

Moderatoren: AE
  1. #1 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Die Junkers G-38 nimmt unter den deutschen Verkehrsflugzeugen der 30iger Jahre als das größte Landflugzeug der Welt eine besondere Stellung ein. 1928 wurde in Dessau mit dem Bau der G-38 begonnen und im März 1930 begannen die Flugversuche. Das Foto zeigt das leicht ramponierte Deckelbild des 144iger Revell-Modells der G-38.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Hier die Spritzlinge des 144iger Modells
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  4. #3 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Das fertige Modell von oben betrachtet; die deutsche Lufthansa übernahm die G-38 im Jahre 1931. Sie war jahrelang das Flaggschiff der Gesamtflotte unter der Führung des legendären Flugkapitäns Otto Bauer.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  5. #4 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    **
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  6. #5 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Der Blick von vorne zeigt die Passagierkabine in der Tragflächenwurzel und das Pilotencockpit
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  7. #6 Silverneck 48, 07.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Das Modell hat eine detaillierte Wellblechstruktur und es ist mit einer Innenausstattung versehen. Leider sieht man am fertigen Modell kaum noch etwas von der Einrichtung.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  8. #7 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Hier das Modell im close up - die Inneneinrichtung mit den Sitzbänken ist nur noch zu erahnen...
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  9. #8 Silverneck 48, 07.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Am 17. Mai 1941 wurde die G-38 auf dem Flugplatz Athen-Tatoi von englischen Bombern entdeckt und zerstört.
     

    Anhänge:

    fliegers und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  10. #9 B.L.Stryker, 08.01.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
    sehr schön gebautes Modell:TD:

    Ergänzung zur Geschichte:

    Es gab 2 Testmaschinen wovon die 1. zu Lufthansa ging und 1936 abstürzte.

    Die 2. (deine Maschine) ging ebenfalls zu Lufthansa, wurde ab 1939 militärisch genutzt und dann wie von dir erwähnt 1941 zerstört.

    Ciao,
     
  11. #10 Silverneck 48, 08.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Hallo B.L.Stryker,

    bedanke mich für Deine anerkennenden Worte und für die interessanten Ergänzungen zur G-38.

    MfG Silverneck
     
  12. #11 Nachbrenner, 10.01.2009
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    14.132
    Ort:
    Leipzig
    Super, bau mal einer so ein Wellblechflugzeug so sauber, da zieht jede Unachtsamkeit des Modellbauers mehr Konsequenzen nach sich als gedacht.... 1A Arbeit.
    Ach so- wann machste denn Dein Museum auf? Hier im FF hat man ja schon so viele schicke Modelle von Dir gesehen das viele Teile Luftfahrtgeschichte entstanden sind:red:
    Bestens, der Jan
     
  13. #12 bullseye, 10.01.2009
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Respekt!!!
    Das sieht Klasse aus. So wie das für mich aussieht waren die Lackierarbeiten speziell im Bereich der Wellbleche eine echte herausvorderung!?
    Imposant ist auch der Durchmesser der Tandemräder :eek:

    Von mir gibt´s Lob :TOP:
     
  14. #13 Silverneck 48, 10.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Hallo Nachbrenner,

    ja. das stimmt: bei der Wellblechstruktur muss man schon exakt arbeiten, vor allem an den Klebestellen. Bedanke mich herzlich für Dein Lob - aber ich bin in der Tat nicht der 100%ige Modellbauer; es soll halt ein stimmiger Gesamteindruck rüberkommen - das genügt mir.
    Naja - Museum ist vielleicht etwas hoch gegriffen. Mir schwebt vor, wenigstens mal die meisten 144iger Modelle zusammen auszustellen.

    MfG Silverneck
     
  15. #14 Silverneck 48, 10.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    G-38

    Hallo bullseye,

    stimmt - das Lackieren ist besonders bei der Wellblechstruktur nicht einfach. Bedanke mich für Deine Wertschätzung.

    Freundliche Grüße

    Silverneck
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Übafliaga, 19.02.2011
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Wien
    Hallo Forum, Hallo Silverneck!

    Hier, stellvertretend für all deine Modelle, meine Hochachtung :TOP:. So manchen Flugzeugtyp habe ich erst durch deine Modelle kennengelernt. Was deine Modellbau-Motivationen betrifft geht‘s mir fast genau so, aber ich werde wohl nie diesen Fleiß entwickeln. In erster Linie scheitert es natürlich am dafür nötigen Platz :cool:!

    Bisher war ich nur in 1:72 unterwegs, aber der 144er-Rolloutbereich hat dafür gesorgt, dass ich mich auch mal in diesem Maßstab versuchen wollte. Wie es der Zufall wollte fiel mir auf einem Flohmarkt die Junkers G 38 in die Hände (um € 4,- ein Muss!).

    Ein wirklich tolles Modell - der Bau war gar nicht so schwer, trotz beweglicher Propeller und Räder! Das Schwierigste für mich waren die schmalen schwarzen Streifen der Tragflächen, die wegen der Wellstruktur nicht leicht zu malen waren.
    Kleines Manko: Ich hätte mir dünnere Decals gewünscht...

    Meine Flohmarkt Junkers G 38 hatte schadhafte Decals, deshalb sei richtiggestellt: Die Hindenburg hatte die Kennung D-APIS, die Deutschland war die D-AZUR - ob eine der beiden Maschinen mit dieser Kennung je ohne Hakenkreuz geflogen ist weiß ich nicht.

    Anhänge:



    Servus aus Wien
     
  18. #16 Silverneck 48, 22.02.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Hallo Übafliaga,

    vielen herzlichen Dank für deine Wertschätzung.
    Das Platzproblem stellt sich bei mir mit zunehmender "Produktionsrate" natürlich auch - aber recht viele fertige Modelle sind in Transportkisten (für Ausstellungsbesuche) verpackt - so dass ich sie meist nur dort zu Gesicht bekomme.

    MfG Silverneck
     
Moderatoren: AE
Thema: Junkers G-38
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wellblechflugzeug

Die Seite wird geladen...

Junkers G-38 - Ähnliche Themen

  1. Lufthansa-Decals für Junkers G-38 von Revell in 1:144 gesucht

    Lufthansa-Decals für Junkers G-38 von Revell in 1:144 gesucht: Hallo, hat jemand eine Ahnung, wo ich Lufthansa Decals für die Junkers G-38 in 1:144 von Revell herbekomme??? Habe die Militärversion günstig...
  2. Die Junkers Ju 52

    Die Junkers Ju 52: Die Junkers Ju 52 - Die Ju 52/1m - Geschichtlicher Abriss - Bilder der Ju 52/1m - Technische Daten der Ju52/1m inkl. Varianten - Die Ju 52/3m -...
  3. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  4. Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49

    Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49: Hallo, in diesem Thread beabsichtige ich einige Fotos aus meiner Sammlung vorszustellen, in denen Wasserflugzeuge auf/mit Schiffen zu sehen sind....
  5. Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju"

    Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju": Vor Knapp 2 Wochen war er soweit. Ich habe die Gelegenheit bekommen in einer Ju 52/3m (HB-HOS) der Schweizer Ju-Air mit originalen BMW Motoren im...