Junkers J.I - Eduard 1:72

Diskutiere Junkers J.I - Eduard 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Sieht jetzt aber nicht unbedingt besser aus als mit paar abgebrochenen Streben. Kann es daran liegen, dass die Klebestellen nicht farbfrei waren...
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.490
Zustimmungen
2.943
Ort
bei Bayreuth
Sieht jetzt aber nicht unbedingt besser aus als mit paar abgebrochenen Streben.
Kann es daran liegen, dass die Klebestellen nicht farbfrei waren?
Bei einer neu gekauften, neu gebauten kommst Du doch auch wieder an diesen Punkt. Ich finde es schade, nachdem schon so viel Arbeit drinsteckt...
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt
Einfach beiseite legen hätte nicht gereicht?
Nein, bei dem Strebenaufbau hat sich schon so viel Frust und Wut angesammelt, dass der Wandflug schon eher eine unkontrollierbare Handlung ist....:evil:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt
Sieht jetzt aber nicht unbedingt besser aus als mit paar abgebrochenen Streben.
Kann es daran liegen, dass die Klebestellen nicht farbfrei waren?
Bei einer neu gekauften, neu gebauten kommst Du doch auch wieder an diesen Punkt. Ich finde es schade, nachdem schon so viel Arbeit drinsteckt...
Die Klebestellen wurde mit einem Borer noch etwas "aufgeraspelt".......das Hauptproblem ist die Reihenfolge des Aufbau's....soll man alle 8 Streben sosolala montieren und dann die Tragfläche aufsetzen......?
Oder soll man ein Gestell bauen (wie bei mir) das den Rumpf schön ausgerichtet innehält, darauf wird der Oberflügel gesetzt, und dann muss man versuchen, zwischen den Flächen die Streben zu setzen....?

Ein grosses Problem bei diesem Typ sind fehlende kleine Rumpfstreben, die der oberen Tragfläche schon etwas Halt geben würde....!
Ein weiteres Riesenproblem sind die Stellungen der Streben, man kann keine schön rechtwinklig in gerader Stellung aufsetzen....!?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.490
Zustimmungen
2.943
Ort
bei Bayreuth
...und bei der nächsten J.I ? Kommt Zeit, kommt Rat?
 
T6G

T6G

Testpilot
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
712
Zustimmungen
678
Ort
Wuppertal
Sehr schade wie die J.I jetzt aussieht, hatte mich schon gefreut die nacheifern zu können. Dies ist bei mir aber immer die Stelle, wo die Bausätze irgendwo zwischengeparkt werden, bis das der Geduldsfaden wieder reißfester geworden ist. So vermeide ich in unkontrollierte Flugzustände zu kommen.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt
...und bei der nächsten J.I ? Kommt Zeit, kommt Rat?
Rat kommt bestimmt, wenn ich was will wird es gehen, leider nicht immer beim ersten Anlauf!!!:thumbup:



Hier noch eine erklärende Darstellung, wie komplex die Streben aufgebaut sind, Im Bild rechts erkennt man, dass sie etwas nach hinten geneigt sind, die Blau gezeichnete (Nr.2) noch etwas schräger als die in Orange.....!
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.559
Zustimmungen
3.904
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Du musst deinen "Jähzorn" unterbinden.
Sagt der eine Hase zum anderen, hast du lange Ohren.

Es ist schade so viel Arbeit und Mühe, das tut schon weh. Ist ja nicht nur zusammengeklebt und angemalt...
Die untere Fläche wäre vielleicht besser schon vor der Lackierung zu montieren..? Herunterkommen, nicht all so viel nachdenken... ggf. erst mal ein anders Projekt...
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt


Soo schlimm ist es gar nicht, der Rumpf blieb intakt und ist mit Unterflügel bereits wieder verleimt, auf Post77 sieht man, dass der Oberflügel entzwei gebrochen war, doch die Bruchstellen passten perfekt zusammen und so ist auch dieser bereits wieder verleimt!!!
Brauchbar sind zudem das Seitenruder, die Räder, der Kühler, Auspuff und Propeller und das MG (war ja noch nicht montiert)!

Alles andere muss ich nun vom zweiten Bausatz nehmen. Wieder erstaunlich: Die Kleinteile im Rumpf blieben intakt, dazu eine Quizfrage: Warum flogen die Kleinteile im Rumpf nicht weg????
 
Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.490
Zustimmungen
2.943
Ort
bei Bayreuth
Jetzt verstehe ich das Ganze noch weniger.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt


Ein Beispiel, das schwierige Strebenmontieren zu lösen, wäre den Schlitz für die Strebe offen zu gestalten, und auf dem Unterflügel eine Markierung zu setzen, so dass man die Strebe einfach in richtiger Position und Winkel hätte einstecken können, zudem die hintere Strebe die zum Rumpf führt auch mit angegossen hätte....zwei Fliegen auf einen Klatsch! Mit dem hinteren Strebenpaar in gleicher Weise, und so wäre das Problem gelöst. Nach der Montage hätte man alles umdrehen können, und die Enden der Streben in den Oberflügel einpassen und fertig!!!
Das erinnert mich an RS-Model, die zwei W-förmige Rumpfstreben doch tatsächlich in acht Teile aufgelöst hatten.....!!!:hopelessness:

Solche überlegten Lösungen haben Airfix oder Heller schon vor Jahrzehnten umgesetzt......:25:
 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt
Ihr habt ja alle ein bisschen recht, aber in meinem Fall ist es der Leim, nicht Sekundenkleber sondern Weissleim! Seit etwa zwei Jahren klebe ich so kleine Teile im Cockpit wie Steuerhebel, Gurte, Sitze, Armaturen usw. mit Weissleim, er bleibt elastisch und hält trotzdem sehr gut. Wenn ich solche Teile mit. Sek.-Kleber befestigt hätte wären mindestens dreiviertel für immer weg geflogen, ich spreche da aus Erfahrung!:rolleyes1:
 
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
9.363
Zustimmungen
13.307
Ort
BaWü
Das glaube ich Dir gerne, so viele Modelle wie Du hier schon an die Wand geklatscht hast.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt


Nur Geduld, bald geht es hier weiter: Im Moment muss der PC aufgemöbelt werden, ich kann nicht nochmals 10 Jahre mit Windows-XP im Netz herumwursteln, deshalb muss ein neuer PC mit Windows-10 her, das ist gemacht, aktuell hier am schreiben....:cool1

Die alte Kiste werde ich aber behalten, allerdings ohne Internet-Anschluss, sondern nur wegen den guten Grafikprogrammen die dort installiert sind.
Ich werde meine Bilder also weiterhin mit meiner alten Kiste bearbeiten!
Muss nun noch einen zusätzlichen Monitor, Maus und Tastatur besorgen............:schild_0002:
 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.405
Zustimmungen
13.028
Ort
Wasseramt


Sodele... meine zwei PC's sind nun in Betrieb, links der "Alte" ohne Netz-Anschluss, mit ihm werden die Bilder bearbeitet, und diverse Sachen auch gedruckt,
der "Neuere" rechts hat Netz-Anschluss, mit ihm werkle ich im FF, kaufe in Shops oder suche Bildmaterial usw.
Bald gehts hier nun mit aktuellen Bildern weiter!:rolleyes1:
 
Anhang anzeigen
Thema:

Junkers J.I - Eduard 1:72

Junkers J.I - Eduard 1:72 - Ähnliche Themen

  • Junkers J.I - Eduard 1:72

    Junkers J.I - Eduard 1:72: Hier ist sie nun, die Junkers J.I von Eduard in 1:72! Es hat lange gedauert bis zu diesem Moment, es war eine "Berg- und Talfahrt" oder besser...
  • Junkers Ju 88 A-4 1:32 Revell mit Eduard

    Junkers Ju 88 A-4 1:32 Revell mit Eduard: Hallo, Ich wollte euch mal meine Junkers Ju 88 A-4 von Revell in 1:32 vorstellen. War ein Auftragsmodell und bin mit dem Ergebnis ganz...
  • Junkers Ju 52/3m g5e "Tante Ju" 1/144 von Eduard

    Junkers Ju 52/3m g5e "Tante Ju" 1/144 von Eduard: Ist zwar schon ne Weile her, dass diese Junkers fertig geworden ist, aber einen Rollout gab es noch nicht.
  • Junkers Ju-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144

    Junkers Ju-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144: Meine neue Baustelle - eine JU-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144.
  • Eduard Ätzteilbogen 32224 Junkers Ju 88 A-1

    Eduard Ätzteilbogen 32224 Junkers Ju 88 A-1: Wer hat den o.a. Ätzteilbogen und könnte mir den Bauplan scannen, bzw. mir verraten auf was sich die auf dem Bogen befindlichen Teile beziehen...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    junkers j i 1/72 gebaut

    Oben