Junkers Ju 87 der Regia Aeronautica

Diskutiere Junkers Ju 87 der Regia Aeronautica im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen! Möchte mein neuestes Farbprofil mit Euch teilen! Dabei handelt sich um eine Junkers Ju 87 D-3 die im Juni 1943 bei der Regia...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Baron von Wien, 15.11.2007
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen!

    Möchte mein neuestes Farbprofil mit Euch teilen! Dabei handelt sich um eine Junkers Ju 87 D-3 die im Juni 1943 bei der Regia Aeronautica im Einsatz war.

    Über Kommentare und Kritik würde ich mich freuen!

    Tschüss, Simon
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 15.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Habe mir gerade Deine Ju 87 aus 2001 angesehen und ich erkenne das Du Deine Fähigkeiten doch enorm ausgebaut hast.
    Das Profil gefällt mir sehr gut und unterstelle Dir das es sehr nahe am Original liegt.
    Danke das Du es uns hier zeigst!

    (Den Landescheinwerfer kann man zwar aus dieser Perspektive nur schlecht erkennt, mit fehlt dort dennoch ein Tüpfelchen gelb.):?!
     
  4. #3 Susie-Q, 16.11.2007
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    Hallo Simon,

    dein neues Profile gefällt auch mir sehr gut.
    Die Propellerwelle der Ju 87 ist von der Seite betrachtet aber nicht zu sehen, denn die Propellerhaube reicht leicht über die Motorhaubenabdeckungen. Diese Abdeckungen verlaufen nicht rechtwinkelig, sondern leicht konisch zur Achse und verschwinden dadurch hinter der Propellerhaube.

    Gruß
    S-Q :rolleyes:
     
  5. #4 Tobias G, 16.11.2007
    Tobias G

    Tobias G Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland, Niedersachsen, Wittingen
    Hallo,

    in dem Zusammenhang würde ich gern einmal fragen ob jemand genaue Zahlen zu in der Regia Aeronautica eingesetzten Ju 87 hat?

    Gruß
    Tobias
     
  6. #5 Baron von Wien, 16.11.2007
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen!

    Danke mal für die Kommentare.

    @Friedarrr du Nietenzähler :D Muss dich allerdings enttäuschen! Aus dieser Perspektive ist die Glühbirne nicht sichtbar! Tja seit 2001 hab ich doch so einiges dazugelernt, doch es gibt noch Steigerungsstufen. v.a. beim Weathering kann noch einiges gemacht werden.

    @Susie-Q

    Als Referenz hab ich massenhaft Fotos von der Ju 87 die in England steht! Die Welle ist sichtbar und zwischen dem Spinner und der Motorverkleidung ist ein riesen Spalt!

    @Tobias G

    folgende Liste wurde beim LEMB publiziert! Leider kann ich dir nicht weiterhelfen ob die stimmt.

    Hello,
    I have the following list of 40 Ju 87 in Italian service. I have no wnr/mm no tie-ups so some may be duplicates.

    W.Nr.5763 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5794 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5688 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5766 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5805 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5831 Junkers Ju-87 R-2
    MM7854 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.5801 Junkers Ju-87 R-2
    W.Nr.100085 Junkers Ju-87 D-3
    W.Nr.100410 Junkers Ju-87 D-3
    MM7090 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.5899 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.5791 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6041 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6054 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6233 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6285 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6024 Junkers Ju-87 R
    W.Nr.6295 Junkers Ju-87 R
    MM8021 Junkers Ju-87
    MM8030 Junkers Ju-87
    MM8033 Junkers Ju-87
    MM8037 Junkers Ju-87
    MM8043 Junkers Ju-87
    MM7081 Junkers Ju-87
    MM7056 Junkers Ju-87
    MM7067 Junkers Ju-87
    MM7071 Junkers Ju-87
    MM7077 Junkers Ju-87
    MM7082 Junkers Ju-87
    W.Nr.5902 Junkers Ju-87
    W.Nr.5965 Junkers Ju-87
    W.Nr.5907 Junkers Ju-87
    W.Nr.5928 Junkers Ju-87
    W.Nr.102510 Junkers Ju-87
    W.Nr.5688 Junkers Ju-87 B
    MM7060 Junkers Ju-87 B
    MM568 Junkers Ju-87 B
    W.Nr.5848 Junkers Ju-87 B
    MM7054 Junkers Ju-87 B-2


    Can anyone privide any further info

    Tony


    Direkter Link zu dem Beitrag: http://www.luftwaffe-experten.org/forums/index.php?showtopic=1773

    Tschüss, Simon
     
  7. #6 Susie-Q, 16.11.2007
    Susie-Q

    Susie-Q Testpilot

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    100
    Beruf:
    historiador de la aviación
    Ort:
    en casa
    aaaha!!!
     
  8. #7 Friedarrr, 16.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Welle ist schon sichtbar, kann man auf Fotos erkennen.

    Simon, mit der Glühbirne, meinst Du das nur die Birne gelb war?
    Ich gehe immer davon aus das die Abdeckung gelb eingefärbt war!?

    In vielen Berichten heißt es oft, daß das Plexiglas (richtiger Acylglas) durch den Alterungsprozess "vergilbt" sei, aber die Abdeckungen des Peil 6 und auch die Verglasung der Kabinen weisen in selbigen Berichten keine Vergilbung auf.

    Was ich damit sagen möchte ist , daß die Landescheinwerferabdeckungen, ggf. die Birnen bei deutschen Fliegern meist gelb waren, denn auch die Verglasung der Kabinen war aus Acrylglas und müsste somit auch vergilben...!

    Ich gehe davon aus das auch bei der Ju 87 die Abdekung gelb war und nicht die Birne, lasse mich aber gerne belehren???


    Freue mich schon auf weitere Profile.
    Und da hier weder eine Verlosung stattfindet oder ich hier arbeite ist das weder Nieten- noch Nietezählen! ;)
     
  9. #8 Baron von Wien, 16.11.2007
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
  10. #9 Friedarrr, 16.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Simon, genau das meine ich!
    Gut, wenn Du die Museumsmaschine nachgebildet hast, ist alles 100%ig.

    Ich gehe der Annahme das die Museumsmaschine retauriert wurde und zumindest im Bereich der Acrylglasabdeckung, eben wie bei der Ju 88 R1 in Hendon und weiteren Museumsfliegern , falsch!

    Die Abdeckungen waren nach meinen Recherchen in der regel gelblich!:?!

    Hier der Landescheinwerfer einer Ju 88 http://www.ju88.net/restoration2/landinglight.jpg

    Sehr schön kann man es bei Fieseler Stoch und Bf 108 sehen! Duch diese Flieger bin ich darauf gekommen und habe nachrecherchiert.

    Das machen eben viele Modellbauer falsch!
     
  11. #10 Friedarrr, 16.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Auch die Do 335 im National Air and Space Museum Steven F. Udvar Hazy Center ist so nicht richtig.

    Die im Technikmuseum Berlin besser die BST Friedrichshafen haben es damals besser gemacht!
     

    Anhänge:

  12. #11 Friedarrr, 16.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Und die auch!
     

    Anhänge:

  13. #12 Friedarrr, 16.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Und die....


    Und die sind nicht alle "vergilbt"!;)

    Aber ich will jetzt von deinem klasse Profil nicht zu sehr ablenken!
     

    Anhänge:

  14. #13 Baron von Wien, 17.11.2007
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Hi Falcon! Wie in den Museen mit den Fliegern in den vergangenen Jahrzehnten umgegangen wurde ist mir schon klar. Farben sind zu 90% Mist. Wie es mit solchen Teilen, wie zB dem Landescheinwerfer, ausschaut kann ich nicht sagen. Die Ju 87R die in Chicago ausgestellt ist hat ebenfalls eine klare Verglasung! Auf Bildern die ich in Büchern gefunden hab sind sowohl gelbliche als auch klare Verglasungen zu erkennen. :?!

    Mit einer 109er wirds wohl in den nächsten Jahren nix! Es gibt so interessante Flieger die von den "Künstlern" bis dato sehr vernachlässigt wurden. 109er Farbprofile gibts ja wie Sand am Meer. ;)

    Tschüss, Simon
     
  15. #14 Baron von Wien, 17.11.2007
    Baron von Wien

    Baron von Wien Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Wien
    Zuerst mal danke für die Bilder! Sind allerdings auch restaurierte Flieger! Wie gesagt ich kenn Farbfotos die gelbliche und klare Verglasungen zeigen!

    Die Do 335 wurde übrigens in Oberpfaffenhofen von ehemaligen Dornier Mitarbeitern restauriert!

    Tschüss, Simon
     
  16. #15 Junkers-Peter, 17.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2007
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.466
    Hallo,

    @Simon: Wirklich hervorragende Zeichnung. Handwerklich erstklassig.:TOP:

    Da hier auch nach den Exportzahlen gefragt wurde:
    Bis August 1941 sind genau 102 Ju 87 B und R nach Italien geliefert worden (Zwei Teilaufträge zu je 50 Maschinen + 2 Ersatz für Bruch)
    Danach wurden bis zum Zusammenbruch Italiens noch 68 Ju 87 D nach dort exportiert. Die Lieferung erfolgte aus Truppenbeständen. Es waren also keine neuen, sondern gebrauchte Maschinen. Aber wahrscheinlich kamen die grundüberholt aus einer Werft.
    Die kaufmännische Abwicklung ging über Junkers. Das nannte sich bei Junkers „OKW-Geschäfte“.
    Das sind aber nur die durch Junkers-Unterlagen abgesicherten Zahlen. Ob und wie viele Ju 87 direkt vom OKW/RLM nach Italien gingen, weiß ich nicht.

    Gruß Peter

    Edit:
    Ich hab mir grad mal die Liste mit den Ju 87 Werknummern angesehen. Die stimmt aber nicht. So gab es bei der Ju 87 keine Werknummern im 7000er Bereich.
     
  17. #16 Rasmussen, 17.11.2007
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    Hallo Peter,

    bei den 7xxx - Nummern handelt es (wenn ich es richtig gesehen habe) um die italienische MM-Immatrikulation, bei der man nicht zwangsläufig die deutschen W.Nr. verwendet haben muß.

    Mit besten Grüßen
    Rasmussen
     
  18. #17 Junkers-Peter, 17.11.2007
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    1.466
    Hallo Rasmussen,

    Stimmt. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.:TD:

    Gruß Peter
     
  19. #18 Friedarrr, 17.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Simon, klar sind die auch restauriert aber sehr gut! ;)
    Ich will nun auch nicht behaupten das alle deutschen Flieger gelbe Landelichtabdeckungen hatten. Was ich sagen möchte ist, dass es für mich so aussieht wie wenn es die Regel war!
    Ich habe gerade die Farbfotos in den Flugzeug und Prop&Jet Fotoarchive-Bänden angesehen und alle Farbfotos auf dennen man eindeutig den Landescheinwerfer sieht, sind sie gelblich. Außer bei nachcolourierten und solchen Aufnahmen auf denen nicht mal gelb gelb ist!
    Wie immer es gab nichts was es nicht gab!


    Einer der die Do 335 restauriert hat, sitzt bei mir jeden Tag im Büro und muss ob seiner Fehler leiden! ;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Friedarrr, 17.11.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.576
    Zustimmungen:
    1.662
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Auf SW Bilder kann man es nicht zuverlässig erkennen.
    Der Nutzen war wohl ähnlich der, welche auch die Schießbrillen, Schiebrillen Nebellichter .... haben! Sie verstärken das Kontrastsehen....
     
  22. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Cirka 150 Ju 87 der Baureihen B, R, D, wurden an die RA ausgeliefert.
    Oft wurden die deutschen Werknummern umgemalt z. B. 5791 in MM 7085.
    50 Ju 87 im Oktober 1941 bis Oktober 1942 MM.8009-M.8058)
    Die erste von den Briten erbeutete ital. Ju 87B-2 war die zur 109.Squadrilla gehörende Werknr. 5763 (Sept. 1941 Nordafrika) (Verbleib??)
    Die letzten Ju 87 D-3 kamen im Mai 1943 zur RA. Der erfolgreichste ital. Stukapilot war Capitano Giuseppe Cenni (102 Gruppo Autonomo). Er konnte z. B. am 4. April 1941 bei Corfu einen britischen Frachter von 8.000t versenken. Über ihn und seine Ju 87 sind zahlreiche gute Fotos vorhanden.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Junkers Ju 87 der Regia Aeronautica
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ju 87 WNr

    ,
  2. Ju 87 Landescheinwerfer

Die Seite wird geladen...

Junkers Ju 87 der Regia Aeronautica - Ähnliche Themen

  1. Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju"

    Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju": Vor Knapp 2 Wochen war er soweit. Ich habe die Gelegenheit bekommen in einer Ju 52/3m (HB-HOS) der Schweizer Ju-Air mit originalen BMW Motoren im...
  2. Junkers Dessau nach 1946

    Junkers Dessau nach 1946: Mir fiel gerade ein CIOS-Report vom Februar 1948 in die Hände, die eine Aufstellung von angeblich in Dessau 1947 produzierten Flugzeugen enthält....
  3. Junkers for Scandinavia

    Junkers for Scandinavia: Hei, Dieses Jahr ist es zehn Jahren her das ich mein erstes Buch "Junkers for Scandinavia" herausgebracht habe. Es folgten noch 15 andere Bücher,...
  4. Junkers A 50ce D-1842 Tempelhof

    Junkers A 50ce D-1842 Tempelhof: Hallo, obwohl es hier bereits einen Thread zu der Junkers A 50 gibt, habe ich doch einen eigenen aufgemacht, weil es hier nicht um Werksnummern...
  5. Junkers J.I - Eduard 1:72

    Junkers J.I - Eduard 1:72: Als "Pause" zwischen den Fokker's kündige ich hier die Junkers J.I von Eduard an. Es war das erste Flugzeug mit Ganzmetallrumpf im Einsatz und...