Junkers Ju 88 A-4 in 1:72 von Bilek/Italeri

Diskutiere Junkers Ju 88 A-4 in 1:72 von Bilek/Italeri im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Mehr oder weniger passend zu Friedarr´s Bausatzvorstellung der Ju 88 C von Italeri möchte ich doch mal die A4 zeigen. Bis auf den Klarlack, der...
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Mehr oder weniger passend zu Friedarr´s Bausatzvorstellung der Ju 88 C von Italeri möchte ich doch mal die A4 zeigen. Bis auf den Klarlack, der nicht genug verdünnt war, bin ich sehr zufrieden damit.

Wie die meisten wissen, hat Bilek viele Formen von Italeri übernommen und bringt sie weiterhin auf den Markt. Lediglich Bauanleitung und Decals wurden geändert, die Gußformen so übernommen.

Ich hatte das Glück, einen der letzten Eduard-Sätze für dieses Modell zu bekommen. Außerdem habe ich die Mgs ausgetauscht. Ansonsten aus dem Kasten gebaut und per Pinsel bemalt. Die Spachtel- und Schleifarbeiten hielten sich sehr in Grenzen, denn die Paßgenauigkeit war hervorragend. Sehr empfehlenswerter Bausatz.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Ja, ich oute mich, ich habe vollständige Markierungen aufgebracht, was verhindert, das ich dieses Modell so auf Ausstellungen zeigen dürfte. Die Balkenkreuze auf den Sturzflugbremsen mußten mit dem Pinsel gemalt werden, weil die Decals natürlich vollständig auf der Tragfläche aufliegen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Da der Rest ziemlich OOB ist, ist natürlich die Kabine das Interessanteste. Die Haube ist auch nicht festgeklebt. Auch hier sieht man die Paßgenauigkeit, denn sie hält auch so auf dem Modell.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Es fällt überhaupt nicht auf, das die Haube nicht fest ist.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Hier mal die Maschine ohne Haube. Auch die Kühlergrills sind je zwei Ätzteile.
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Die Rumpfwanne noch mal deutlicher. Es ist mir schleierhaft, wie das in der Praxis gehandhabt wurde. Wurde da das Mg81Z zur Seite geschwenkt (weiter, als es hier im Modell möglich ist)? Oder wurde es gar herausgenommen?
 
Anhang anzeigen
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Zum Schluß nochmal das Leitwerk. Wie man sieht, hatte diese Maschine diverse Schiffe "auf dem Gewissen".
 
Anhang anzeigen
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.922
Zustimmungen
2.706
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Na, sieht doch wunderbar aus!!
Klasse, nur die Zielvorrichtung der Bola gehört doch anderstherum.
Dies tut dem Modell keinen Abbruch, ich möchte Dich nur für zukünftige Fehler wahren.

Das MG ist etwas überdimensioniert und es konnte sicherlich etwas weiter vertikal geschwenkt werden.
 
nik1904

nik1904

Space Cadet
Dabei seit
08.08.2004
Beiträge
1.013
Zustimmungen
45
Ort
Lüdenscheid
Ein klasse Modell, spitzenmäßig! Bis auf die Sache mit dem Mattlack einfach nur genial. Und wieder alles mit dem Pinsel, richtig? Das muss man dir lassen, die Arbeit mit dem Pinsel beherrschst du perfekt! Die Zurüstteile sehen auch klasse aus; am meisten fällt der neue Kühlergrill auf, da lohnt sich das Verwenden von Zurüstteilen wirklich. Bin echt begeistert :TOP: :TOP: :TOP:

Und auch deine Fotos werden besser, jetzt erkennt man auch bei den Nahaufnahmen etwas ;)
 

tarner

inaktiv
Dabei seit
21.08.2005
Beiträge
1.646
Zustimmungen
61
Ort
.
hi bernd2,

sauber gearbeitet, kompliment! :TOP: nachträglich evtl. noch die alterung und verschmutzung erarbeiten, dann ist das ein top-top-modell :red:
 
Klaus Lotz

Klaus Lotz

Fluglehrer
Dabei seit
25.03.2003
Beiträge
193
Zustimmungen
2
Ort
Wesel
Hallo Bernd,

sieht klasse aus, besonders in dem Maßstab.
Hast Du die Lackierung wirklich mit dem Pinsel gemacht?
Alle Achtung, meinen Respekt dafür hast Du.
Einziger Kritikpunkt wären vielleicht die Kanzelstreben, aber da habe ich auch immer so meine Problemchen. :)

Gruß

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
53
Ort
Hamburg
Danke, danke, Leute. Ich selbst bin auch recht zufrieden damit. Klar, die Kanzelstreben bei solchen WK II-Wintergärten sind nicht ganz einfach, aber man hätte es auch noch besser hinbekommen können, da gebe ich dir absolut recht, Klaus. Und auch tarner´s Tip ist gut. Den werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. (Und das nicht nur bei diesem Modell).
 
Thema:

Junkers Ju 88 A-4 in 1:72 von Bilek/Italeri

Junkers Ju 88 A-4 in 1:72 von Bilek/Italeri - Ähnliche Themen

  • Junkers F13 (JL-6) - Test von 1921 - "Anneliese"?

    Junkers F13 (JL-6) - Test von 1921 - "Anneliese"?: Moin! Im Archiv von Flight Global bin ich gerade auf diesen (englischsprachigen) Testbericht der Junkers F13 in Form der in den USA in Lizenz...
  • flugfähigen Kopie (3/4) von Junkers-87 in der Nähe von Kiew.

    flugfähigen Kopie (3/4) von Junkers-87 in der Nähe von Kiew.: Die Kopie (3/4) von Junkers-87 soll Ende Juli in der Nähe von Kiew fertiggebaut werden. Forum: Man baut ein JU-87. Строим Ju-87
  • Junkers Ju 52/3m g5e "Tante Ju" 1/144 von Eduard

    Junkers Ju 52/3m g5e "Tante Ju" 1/144 von Eduard: Ist zwar schon ne Weile her, dass diese Junkers fertig geworden ist, aber einen Rollout gab es noch nicht.
  • Suche Foto von Junkers JU 52 / Tante JU

    Suche Foto von Junkers JU 52 / Tante JU: Hallo liebe Forengemeinde, wer kann mir sagen über welche Stadt die JU 52 hier fliegt...
  • Junkers Ju-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144

    Junkers Ju-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144: Meine neue Baustelle - eine JU-52 von Eduard mit Äzteilen in 1/144.
  • Ähnliche Themen

    Oben