Junkers Ju 88 C-6, Hasegawa 1/72

Diskutiere Junkers Ju 88 C-6, Hasegawa 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; . Ju 88 C-6 “Atlantik-Zerstörer”, Hasegawa 1/72 Das Thema „Aufklärer“ ist nicht so scharf zu begrenzen wie „Jäger“ oder „Bomber“. In diesem...

Moderatoren: AE
  1. #1 popeye, 17.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2010
    popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ju 88 C-6 “Atlantik-Zerstörer”, Hasegawa 1/72

    Das Thema „Aufklärer“ ist nicht so scharf zu begrenzen wie „Jäger“ oder „Bomber“.
    In diesem speziellen Fall geht es um „bewaffnete Aufklärung“ über der Biskaya.

    Ab 1942 konnten weder das KG 40 mit den Fw 200 Condor, noch die U-Boote der Kriegsmarine praktisch ungestört in und über der Biskaya operieren wie das im Vorjahr noch der Fall gewesen war.

    Whitleys, Wellingtons, Halifax und Sunderlands des RAF Coastal Command zwangen die U-Boote immer öfter zur Tauchfahrt während dem Ab- und Rückmarsch zu und von Einsätzen im Atlantik und lieferten sich Gefechte mit den Fw 200 Condors.
    Auch Beaufighter des Coastal Command griffen immer öfter mit Erfolg U-Boote und Flugzeuge des KG 40 an und die RAF flog immer öfter Einsätze gegen Flugplätze, Häfen, U-Boot-Stützpunkte und die Kriegsmarine im Gebiet der Kanalküste.

    Die U-Boote waren jedoch darauf angewiesen, die Biskaya möglichst in Ueberwasserfahrt rasch durchqueren zu können.

    Ab Sommer 1942 wurde deshalb auf Betreiben der Marineleitung das KG 40 um eine V. Gruppe verstärkt und erhielt neu aus Beständen verschiedener Zerstörer-Gruppen sukzessive Ju 88 C „Zerstörer“ für schliesslich drei Staffeln Tagjagd, Begleitschutz und bewaffnete Aufklärung im umkämpften Gebiet.
    .
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    In Modellbauer-Kreisen wurden schon vor über 20 Jahren Hypothesen über die Bemalung dieser Flugzeuge diskutiert.

    Es waren keine verlässlichen Angaben greifbar und die wenigen verfügbaren Fotos zeigten verschiedene Tarn-Schemen mit hellen Flecken und Flächen, waren aber natürlich Schwarz/Weiss-Aufnahmen.

    Inzwischen sind mehr Unterlagen und Fotos publiziert worden, aber Interpretationen sind immer noch nötig.
    .
     

    Anhänge:

  4. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Die Bemalung der präsentierten F8+BX der 13./Kg 40 ist meine Interpretation.

    Wer mehr zu den Gründen für diese persönliche Ansicht und Realisation wissen möchte, findet Details und Referenzen dazu in meinem Baubericht auf:
    http://www.ipms.at/index.php?option=com_content&task=view&id=282&Itemid=44


    Der dort publizierte Beitrag steht unter dem Untertitel:
    Das Dilemma zwischen Realität, Authentizität und Interpretation.

    Ich bin gespannt auf eventuelle neue Erkenntnisse oder andere Ansichten.
    .
    .
     

    Anhänge:

  5. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo popeye,
    sieht richtig gut aus deine Ju-88.:TOP::TOP:
    Das Tehma Bemalungsvvarianten habe ich schon vor einiger Zeit mit einem Freund ohne konkretes Ergebniss diskutiert.
    Ich persönlich würde deiner Wahl zustimmen, wobei die Übertarnung auch im RLM02 statt RLM76 sein könnte.
    Gruss Mike
     
  6. #5 Bernd2, 18.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2010
    Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Aufgrund fehlenden Bildmaterials meinerseits kann auch ich deine Version weder bestätigen, noch als falsch erkennen. Abgesehen davon: Tolles Modell, toll gebaut, toll lackiert! :TOP::TOP::TOP: Also ganz wie von dir gewohnt. So oder so ein ganz tolles Modell, wa du da auf die Fahrwerke gestellt hast!
     
  7. #6 Megamic, 18.01.2010
    Megamic

    Megamic Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.09.2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    Bremen
    tolles Modell !!
    Gibt es einen Trick ,die Farbränder so auszufransen?
     
  8. #7 Scale72, 18.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.01.2010
    Scale72

    Scale72 Guest

    Hallo popeye, zu der Thematik des Tarnschemas respektive der Farbwahl kann ich nichts beisteuern und werde mich hüten hier irgendwelche Hypothesen aufzustellen. Ich war weder damals in der Luftwaffe, noch in irgendeiner Weise in die Thematik involviert (wie auch mit 37 Jahren :p ).
    Wie schwierig es ist, eine verlässliche Aussage tätigen zu wollen, wenn man nur mehr oder weniger gute Schwarz-Weiss Aufnahmen zur Hand hat, merke ich gerade bei den Recherchen zur Bf-109 K-4 (und die ist sicherlich besser bildlich belegt als eine Ju-88 C)

    Daher kann ich nur etwas zu dem Modell sagen. Und dieses gefällt ausgenommen gut. Hervorragend umgesetzt und in Szene gesetzt! :TOP: :TOP:

    Vor allem bedenkend, dass es "nur" 1/72 ist...... Ich ziehe den virtuellen Hut! :TOP:
     
  9. #8 popeye, 18.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2010
    popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Danke Kollegen.

    @Megamic:
    Das als Vorlage dienende Bild aus Kagero Nr. 15, Ju 88 Vol III, Seite 27 zeigt eindeutig die Verwendung von Farbrolle oder breitem “Pinsel” zur Anbringung der hellen Tarnfarbe.
    Ich hab einfach versucht, das im Masstab mit einem flachen Pinsel zu replizieren, indem ich mehrmals mit verdünntem RLM 76 (fast trocken) kurze Streifen gemalt habe.
    Dabei habe ich versucht, die „Reichweite“ des ausführenden „Malers“ im Massstab 1/72 nachzuempfinden.


    @Tim.Meyer:
    Das „in Szene gesetzt“ ist noch verbesserungswürdig, aber ich tue mich momentan schwer, ein passendes Poster als Hintergrund für meine neuen Fotos zu finden....



    Weshalb ich mich für RLM 76 für die Zusatztarnung entschieden habe:

    Helles Grau oder Grau/Blau wurde für das Einsatzgebiet verschiedentlich eingesetzt – z.B. auch bei den Do 217 des KG 40.
    Und den vorhandenen Fotos kann man entnehmen, dass die Unterseiten-Farbe (65) eindeutig dunkler war.
    .
     
  10. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ja! Der Trick heisst wahrscheinlich "Airbrush".;):engel:
     
  11. #10 Wolfgang Henrich, 19.01.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    @Bernd2: in seinem Fall heißt der Trick "Pinsel". Er hat es ja schon beschrieben.

    Tolles Modell. Die Farbgebung ist in meinen Augen absolut nachvollziehbar und die Umsetzung spricht für sich.

    Interessant finde ich die unterschiedlich geöffneten Kühlerklappen.

    Ich würde mich noch über ein paar Detailfotos freuen.
     
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    @Wolfgang Henrich

    .
    Danke Wolfgang,

    und dein Vermerk zu den Kühlerklappen beweist wieder mal mehr, dass hier im FF genau hingesehen wird. ;)

    Mit Detailbildern muss ich vorerst passen und auf später vertrösten – Bastelzimmer vorübergehend besetzt mit längerem Besuch der Jungmannschaft.

    Ich versuch inzwischen eine grössere Foto-Basis zu machen und bin auf der Suche nach einem passenden Poster als Hintergrund.

    Nachdem ich bisher immer nur auf und vor neutralem Hintergrund fotografierte, hat mich der "sanfte Druck" und die realistischen Rollouts hier im FF zur „Nachbesserung“ bewogen...
    .
     
  13. #12 Friedarrr, 20.01.2010
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die JU ist mir fast entgangen, aber ich kenne sie ja schon vom Link her!

    Jedenfalls ist das ohne weitere Diskussionen RLM 76, um hier Fakten zu schaffen! ;)

    Tolles Modell und ist so erst die 4. Hase Ju 88 die ich gebaut sehe!!:TOP:
     
  14. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    @Friedarrr

    Danke - dann werd ich versuchen, bald neue Fotos auf einer neuen Unterlage zu machen, damit die D-5 als Nummer 5 folgen kann.....

    und hoffen, dass wir bald die 188 E/D behändigen und folgen lassen können :)

    (da würde ich sogar die Valiant wieder liegen lassen...)
    .
     
  15. #14 BlackWidow01, 20.01.2010
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Sehr schönes Modell, Rolf! Ich denke, ich werde es dieses Jahr noch "live" anschauen können ..... ;)

    Gruß
    Torsten
     
  16. #15 Junkers-Peter, 21.01.2010
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    1.490
    Mist, ich finde nichts zum Meckern.:D Schön geworden, deine Ju 88 C-6.:TOP:
    Ansonsten würde ich mich auf eine Ju 188 aus Meisterhand natürlich sehr freuen.

    Gruß Peter
     
  17. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    @Torsten

    .
    wenn ich bis zum 12/13 Juno genügend Post-it Rondellen und Vierecke in der richtigen Farbe machen kann, um die Realität am Heck gesetzeskonform zu gestalten, wären es total 11 Luftwaffe-Aufklärer in Mannheim..... das erste Mal zusammen im Ausgang.

    oder soll ich was Anderes einplanen ;) ?

    popeye
     
  18. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz

    Danke Peter - was meinst Du denn wie's mir geht ? Ich habe schon fast feuchte H...ände vor Vorfreude auf die Hase 188 :D

    MfG Rolf
     
  19. #18 BlackWidow01, 21.01.2010
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Was Du mitbringen und zeigen möchtest, überlassen wir Dir. Da macht Dir/Euch niemand irgendwelche Vorschriften (außer der Gesetzgeber.... :rolleyes: :TD:)

    Gruß
    Torsten
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bart II, 22.01.2010
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Hallo popeye,
    sauber gebautes Modell und die Darstellung nicht gespritzter Farbaufträge/Farbverläufe wirkt gelungen :TOP:
     
  22. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Bei der Fotosession vorgestern habe ich mich erinnert versprochen zu haben, Bilder nachzureichen.

    Also dann ....
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Junkers Ju 88 C-6, Hasegawa 1/72

Die Seite wird geladen...

Junkers Ju 88 C-6, Hasegawa 1/72 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa

    1/72 Junkers Ju88 T-1 Fernaufklärungsgruppe 123 – Hasegawa: Nun gibt es die T-1 von Hasegawa als Limited Edition auch in Deutschland.
  2. Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau

    Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau: Nachdem ich so freundlich begrüßt wurde, will ich mein neustes Modell vorstellen. Es handelt sich um eine Junkers Ju88 D-5, die ich aus dem...
  3. Junkers Ju 88 A-1/F, Hasegawa & Umbau, 1/72

    Junkers Ju 88 A-1/F, Hasegawa & Umbau, 1/72: . Diese Ostern 2013 bietet nicht viel Gelegenheit zur Eiersuche bei schönem Wetter. Da bleibt einem höchstens, sich die Sonne aus der Steckdose zu...
  4. Junkers Ju 46 Postflugzeug mit Katapult ex MPM/Hasegawa

    Junkers Ju 46 Postflugzeug mit Katapult ex MPM/Hasegawa: Eine Vorstufe zur regelmäßigen Überquerung des Atlantiks bestand darin, die Schnelldampfer „Bremen“ und „Europa“ mit Heinkel-Katapulten und einem...
  5. Junkers Ju 88A-4 von Hasegawa

    Junkers Ju 88A-4 von Hasegawa: Anderweitig wurde gemeint, ich solle doch ein RO meiner Ju 88A-4 machen. :angel: Nun, dann komm ich halt dem Wunsch mal nach, auch wenn das Teil...