Junkers Ju 88 V5 Glasveranda - RV Resin, Rollout

Diskutiere Junkers Ju 88 V5 Glasveranda - RV Resin, Rollout im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Ju 88 V5 kam am 13. April 1938 zum Erstflug. Ihre Motoren vom Typ Jumo 211 B mit automatischen Verstellpropeller und Benzindirekteinspritzung...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 06.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Ju 88 V5 kam am 13. April 1938 zum Erstflug. Ihre Motoren vom Typ Jumo 211 B mit automatischen Verstellpropeller und Benzindirekteinspritzung hatten eine Startleistung von jeweils 1220 PS. Mit einer kleinen, strömungsgünstigen Kabine konnte sie einen Geschwindigkeitsweltrekord erfliegen: Am 19. März 1939 erzielte sie bei einem Flug über 1.000 km eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 517,004 km/h, am 30. Juni 1939 mit einer Nutzlast von 2000 kg über 1000 km erreichten Ernst Seibert und Kurt Heintz eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 500,786 km/h.

    Junkers wollte das Bomber B Programm unbedingt gewinnen. Um einen Vorsprung gegenüber den Wettbewerbern Fw 191, Do 317, Ar E340 (und ggf. Hs 130 C) zu erreichen, stellte Prof. Hertel eine Planung über ein riesiges Versuchsprogramm auf. Möglichst viele Komponenten sollten bereits vor Verfügbarkeit der Ju 288-Prototypen in der Luft getestet werden. Hierzu wurden einige Ju 86 und Ju 88 umgebaut. Beispielsweise wurden mit Ju 86 V31 und Ju 86 P/0294 die seitlichen Sichtkuppeln und das Hirth-Bordaggregat getestet. Mit der Ju 86 PV28 wurde die Höhenkammer erprobt. Die Ju 88 V1 testete Tankschnellablass, Höhenruder und Regensicht.

    Die Ju 88 V2 erhielt unter anderem eine Kabinenattrappe ähnlich der Ju 288. Im Frühjahr 1940 erhielt die Ju 88 V5 (D-ATYU) eine Kabinenattrappe, die bereits der endgültigen Form entsprach. Ferner wurden an der V5 die Spinner-Doppelhauben ähnlich der Ar 240 erprobt, diese bewährten sich jedoch nicht. Weitere Erprobungen waren die Sturzflugbremsen, Verdampfungskühleungen in der Flügelnase und 4-Blatt-Propeller. Im August 1940 wurde das Doppelleitwerk der Ju 288 eingebaut.


    .
    Sehr zu empfehlende Quelle: Dabrowski/Achs: Focke-Wulf Fw 191 Kampfflugzeug und das Bomber B-programm, Stedinger Verlag, Lemwerde 2011, ISBN 978-3-927697-61-4
    In diesem Buch steht sehr viel zu den Hintergründen und ausgezeichnete Bilder!


    Überhaupt möchte ich an dieser Stelle erstmal allen danken, die mir beim Bau mit ihrem Rat zur Seite standen. Hervorheben möchte ich die Unterstützung durch Peter Achs, der wertvolles Material zur Verfügung stellte.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 06.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart

    Anhänge:

  4. #3 juergen.klueser, 06.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart

    Anhänge:

  5. #4 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Den Übergang es Hallenbodens habe ich noch nocht gelöst. Da muss ich mir noch was einfallen lassen.
     

    Anhänge:

  6. #5 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Bei aller im BB erkennbaren Mühe zur Originaltrue ist hier ein Fehler erkennbar. Die Rumpfkennung ist circa 2-3 mm verschoben
     

    Anhänge:

  7. #6 A6Intruder, 07.07.2013
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    1.135
    Ort:
    Hannover
    Moin Jürgen,
    alle Achtung was Du aus diesem "Bausatz" gemacht hast.:TOP::TOP:
    Beste Grüße
     
  8. #7 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Matthias Simon bietet als Airmodel super Ergänzungen an wie diese Arbeitsplattform. Sehr gefallen hat mir, dass es nicht so dünne Flächen hat wie sonst die Ätzteile. Dadurch wirkt sie realistischer.

    Die Motorenverkleidung des Bausatzes wies an der Unterseite eine falsche Form auf. Sie wurde daher aufgefüllt und verschliffen.
     

    Anhänge:

  9. #8 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Aufsicht zeigt die eigenwillige Bugform
     

    Anhänge:

  10. #9 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Glasveranda war ein hartes Stück Arbeit. So darf sie sich jetzt in der Halle etwas ausruhen.
     

    Anhänge:

  11. #10 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ein paar Dinge kann man vielleicht noch besser machen. Insbesondere wollte ich noch mehr am Diorama machen, das momentan noch etwas halbherzig ist. Davon können aber spätere Modelle noch profitieren.
    Ich hoffe, dieser Exote hat dem einen oder anderen ein wenig gefallen.
     

    Anhänge:

  12. #11 JohnSilver, 07.07.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Klasse geworden, Jürgen! :TOP:
    Bei Bild 8 habe ich zuerst gedacht, das rechte Bullauge fehlt, aber bei genauem Hinsehen und auf den anderen Fotos ist es ja sichtbar. :headscratch:

    Was sind das eigentlich für "Zäune" unterhalb der Tragflächen? Sturzflugbremsen wohl eher nicht, oder?

    Grüße,
    Robert

    PS: Dann hast du ja jetzt Zeit für deine Trent Meteor. Du rätst nicht, woher ich weiß, dass du die hast. :wink:
     
  13. #12 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hi Robert,
    danke :blush2:
    Es sind tatsächlich Sturzflugbremsen. Diese sollen nicht einziehbar gewesen sein - kann ich mir aber gar nicht vorstellen, dass so rumzufliegen besonders Spaß macht :headscratch:
    Soooo, die Treeeent, da hast Du mich glatt erwischt :congratulatory::HOT: Die liegt tatsächlich recht weit vorne in der Warteschlange, bin schon drauf gespannt :congratulatory:
    Gruß
    Jürgen
     
  14. #13 Cherrylock, 07.07.2013
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.597
    Zustimmungen:
    6.466
    Ort:
    im Keller
    Ist ein sehr spezielles Fluggerät und du hast es sehr gut hin gekriegt auch wenn es alles andere als leicht war. Die Bilder sehr ganz große Klasse.

    :TOP:
     
  15. #14 JohnSilver, 07.07.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Echt? Auf die Trent bin ich gespannt!

    Ich hatte letztens bei Ebay eine Bewertung abgegeben und danach nochmals überprüft, direkt unter meiner Bewertung tauchte dann eine von "juergen.klueser" auf. :TD:
    Da hab ich dann mal gepeilt, was du noch so gekauft hast. :wink:

    Aber wir geraten hier offtopic. :blush2:
     
  16. #15 Ta-152H, 07.07.2013
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Jürgen

    Bild 9 und 10 haben was, find ich klasse:TOP:

    Gruß Frank
     
  17. #16 Friedarrr, 07.07.2013
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.601
    Zustimmungen:
    1.705
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Eine angemessene Modellvorstellung, die auch Vorbildinformation nicht vermissen lässt. Das wollen wir doch unbedingt und bekommen es hier so selten, danke. Die „Nachtbilder“ inspirieren mich selber.

    Schade finde ich, dass du einige Sachen wie z.B. die Federbeinmanschetten farblich nicht berücksichtigt hast.
     
  18. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!

    Nach einem schon sehr interessantem BB nun auch ein nicht minder interessanter RO. Kenne die V5 ja schon live und kann dazu nur noch sagen.....well, done!!!:TOP::TOP:

    Gruß
    Zimmo:rugby:
     
  19. #18 juergen.klueser, 07.07.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Danke Euch :)

    Das kann ich ja noch nachholen. Danke für den Hinweis!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Augsburg Eagle, 07.07.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.814
    Zustimmungen:
    38.279
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sehr schön geworden, Jürgen.
    Nach dem BB habe ich auch nichts anderes erwartet.:TOP:
     
  22. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Altersgerecht und informativ - :FFTeufel: - Bluna ist halt immer noch etwas Besonderes :D:

    Rolf
     
Moderatoren: AE
Thema:

Junkers Ju 88 V5 Glasveranda - RV Resin, Rollout

Die Seite wird geladen...

Junkers Ju 88 V5 Glasveranda - RV Resin, Rollout - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Junkers Ju 88 V5 Glasveranda von RV Resin

    1/72 Junkers Ju 88 V5 Glasveranda von RV Resin: Die Ju 88 V5 kam am 13. April 1938 zum Erstflug. Ihre Motoren vom Typ Jumo 211 B mit automatischen Verstellpropeller und Benzindirekteinspritzung...
  2. 1/72 Junkers Ju 88 V5 Glasveranda – RV Resin

    1/72 Junkers Ju 88 V5 Glasveranda – RV Resin: So etwa vor nem Jahr fiel mir eine Reihe von RV Resin-Bausätzen in die Hand. Kannte die bis dahin gar nicht und sind auch sehr schwer zu bekommen....
  3. Die Junkers Ju 52

    Die Junkers Ju 52: Die Junkers Ju 52 - Die Ju 52/1m - Geschichtlicher Abriss - Bilder der Ju 52/1m - Technische Daten der Ju52/1m inkl. Varianten - Die Ju 52/3m -...
  4. 1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM

    1/48 Junkers Ju 88 A-4/torp – ICM: Junkers Ju 88 A-4/torp [ATTACH] Modell: Junkers Ju 88 A-4/torp Hersteller: ICM Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 48236 Preis ca. : 25 -35 €...
  5. Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49

    Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49: Hallo, in diesem Thread beabsichtige ich einige Fotos aus meiner Sammlung vorszustellen, in denen Wasserflugzeuge auf/mit Schiffen zu sehen sind....