Junkers Ju288 V103 HUMA

Diskutiere Junkers Ju288 V103 HUMA im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Da ich die rechte Tragfläche bereits eingebaut hatte und mit deren V-Stellung durchaus zufrieden war, habe ich das Problem an der linken...

Moderatoren: AE
  1. #41 syrphus, 11.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Da ich die rechte Tragfläche bereits eingebaut hatte und mit deren V-Stellung durchaus zufrieden war, habe ich das Problem an der linken Tragfläche dadurch gelöst, dass ich den Steg radikal gekürzt und das restliche Stummelchen dünner geschliffen habe. Ich denke, die Tragflächen-Stellung geht so in Ordnung und stabil ist es auch noch.

    Anhänge:

     
    pog68 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 syrphus, 18.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Da die V11 eine Druckkabine besaß, muss auch dieser Bereich verändert werden. Ich habe mich entschlossen, die HUMA-Klarsichtteile zu verwenden aber die Streben neu zu gestalten. Dafür mussten erst einmal die nicht stimmigen Streben abgeschliffen werden.

    Anhänge:



    Dann wurde die Kanzel poliert. Habe ich das erste Mal gemacht und bin erstaunt, dass es so gut funktioniert. Tolle Hilfsmittel waren verschiedene Nagelfeilen und -polierhilfen aus dem Drogeriemarkt.

    Anhänge:

     
    juergen.klueser gefällt das.
  4. #43 syrphus, 18.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    So sehen die Unterschiede bisher am Modell aus:

    V103/104

    Anhänge:



    V11 (noch ohne neue Streben)

    Anhänge:

     
    urig und Swordfish gefällt das.
  5. #44 syrphus, 18.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Das ganze noch einmal von der Seite. (Kanzeln nur aufgelegt, da ich für beide Bilder den gleichen Rumpf verwendet habe, stimmen natürlich die Kanzel der V103 nicht mit den seitlichen Fenstern der V11 überein)

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  6. #45 syrphus, 18.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Bei den Fotos fiel mir auf, dass an an einer Kanzel ein Stück fehlt. Es ist nicht herausgebrochen, sondern offensichtlich bei der Abspritzung nicht ausgeformt worden. Da muss ich dann etwas auffüllen. :angry:
    Aber ich muss ja auch an dieser Kanzel etwas verändern. Das Periskop, von HUMA bereits auf das Teil gebracht, sitzt an der falschen Stelle. Es war nicht mittig, sondern versetzt angebracht. Also noch Arbeit für mich.

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  7. #46 syrphus, 18.02.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    An der V11 habe ich mal versucht, die Abdeckungen der Spalten an der beweglichen Höhenflosse darzustellen.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Umlaufmotor, urig, Augsburg Eagle und 3 anderen gefällt das.
  8. #47 martin388, 07.05.2017
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    Es ist immer die größte Freude hier (und de facto nur hier) zu sehen, wie hier die Junkers-Serienproduktion und sprichwörtliche Junkers-Wertarbeit aufrechterhalten wird.

    Ein Thema das immer seltener - auch weil auch der Kreis der Interessenten über die Jahre kleiner - wird.
    Dass man sich gleich zwei Exoten, wie der Ju 288 widmet und die Unterschiede auch mit Junkers-Peter herausarbeitet verdient ohnehin größtes Lob und Anerkennung für die Mühen des Modellbaus und der vertieften Recherche mit dem Ziel ein authentisches Ergebnis zu erzielen.
    Bitte weiter so !

    Ein Herzliches Danke aus Wien ins "JFM FZA" nach Aschersleben,
    Martin
     
    syrphus gefällt das.
  9. #48 syrphus, 10.10.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Nun habe ich mich auch mal wieder der Ju288 angenommen. Anders als geplant, habe ich nun doch die ganze Kanzel abgeschliffen. Die Unterschiede zwischen dem vorderen und hinteren Teil wären sonst zu groß.
    Jetzt muss es ans Abkleben gehen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Umlaufmotor gefällt das.
  10. #49 syrphus, 10.10.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Gurte müssen noch an die Sitze.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    flogger und bolleken96 gefällt das.
  11. #50 syrphus, 11.10.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Mit Klebestreifen habe ich nun mal die Kanzelverstrebung aufgebracht. Nun noch Fenster abdecken.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Umlaufmotor, duesentrieb, flogger und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #51 flogger, 11.10.2017
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    657
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Warum machst du die Streben nicht aus lackierten Nasssiebebildern?
    Erst Innen- dann Außenfarbe auf ein transparentes Decal sprühen, dann in Streifen schneiden und auf das Modell pappen.
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #52 syrphus, 13.10.2017
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1.808
    Ort:
    Aschersleben
    Ja, darauf wurde ich schon mehrfach angesprochen. Ist sicher eine schöne Methode, aber für mich persönlich sprechen zwei Dinge dagegen: zum einen möchte ich nicht die Überlappungen der Decals haben. Und sie so zu schneiden, dass sie genau aneinander passen, da ist der Aufwand genauso groß, als würde ich die Abdeckungen schneiden. Und zweitens müsste ich beim Schneiden die leichten Biegungen der Verstrebungen berücksichtigen. Einfache gerade Streifen sind sicher schnell und sauber herzustellen. Aber auch hier ist der Aufwand sicher wieder vergleichbar.
     
  15. #53 flogger, 13.10.2017
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    657
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Das bisschen Biegung bekommt man mit Weichmacher hin. Die überlappenden Bereiche habe ich auf dem Modell immer weg geschnitten.

    Wie man es macht ist egal, Hauptsache das Ergebnis ist für einen zufriedenstellend.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Junkers Ju288 V103 HUMA

Die Seite wird geladen...

Junkers Ju288 V103 HUMA - Ähnliche Themen

  1. Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju"

    Mitflug im Cockpit der Junkers Ju 52 "Tante Ju": Vor Knapp 2 Wochen war er soweit. Ich habe die Gelegenheit bekommen in einer Ju 52/3m (HB-HOS) der Schweizer Ju-Air mit originalen BMW Motoren im...
  2. Junkers Dessau nach 1946

    Junkers Dessau nach 1946: Mir fiel gerade ein CIOS-Report vom Februar 1948 in die Hände, die eine Aufstellung von angeblich in Dessau 1947 produzierten Flugzeugen enthält....
  3. Junkers for Scandinavia

    Junkers for Scandinavia: Hei, Dieses Jahr ist es zehn Jahren her das ich mein erstes Buch "Junkers for Scandinavia" herausgebracht habe. Es folgten noch 15 andere Bücher,...
  4. Junkers A 50ce D-1842 Tempelhof

    Junkers A 50ce D-1842 Tempelhof: Hallo, obwohl es hier bereits einen Thread zu der Junkers A 50 gibt, habe ich doch einen eigenen aufgemacht, weil es hier nicht um Werksnummern...
  5. Junkers J.I - Eduard 1:72

    Junkers J.I - Eduard 1:72: Als "Pause" zwischen den Fokker's kündige ich hier die Junkers J.I von Eduard an. Es war das erste Flugzeug mit Ganzmetallrumpf im Einsatz und...