Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau

Diskutiere Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nachdem ich so freundlich begrüßt wurde, will ich mein neustes Modell vorstellen. Es handelt sich um eine Junkers Ju88 D-5, die ich aus dem...

Moderatoren: AE
  1. #1 syrphus, 06.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Nachdem ich so freundlich begrüßt wurde, will ich mein neustes Modell vorstellen.
    Es handelt sich um eine Junkers Ju88 D-5, die ich aus dem Hasegawa Kit der Junkers Ju88 D-1 gebaut habe.
    Die D-5 unterschied sich äußerlich von der D-1 vor allem durch die Verwendung der Metall-Propeller. Auf einigen Fotos sieht man die Version mit, auf anderen Fotos ohne Bodenwanne. Da ich eine Maschine bauen wollte, die sich deutlicher von D-1 unterschied, sollte es eine ohne Bodenwanne sein. Schließlich fiel meine Wahl auf die A6+CH. Der Umbau war nicht sehr schwierig - die Propeller wurden entsprechend geschliffen, die Bodenwanne weggelassen, die Decals stammen von AirDOC. Das schwierigste war für mich die Mäander-Tarnung auf den Oberseiten. Habe dafür meine neue Airbrush-Pistole ausprobiert und natürlich mit zu hohem Druck gearbeitet. Ich hoffe, es gefällt trotzdem.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 syrphus, 06.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Und nun noch ein Blick von der anderen Seite
     

    Anhänge:

  4. #3 syrphus, 06.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Und hier noch einmal mehr von oben.
     

    Anhänge:

  5. #4 juergen.klueser, 07.05.2013
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Tolle Bemalung! :TOP:
    Dier Maschine müsste unserem Popeye ganz gut liegen :congratulatory:
     
  6. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Hallo Rico,

    wie schon erwähnt - grosses Kino :TOP:

    Wenn ich jetzt noch die entsprechenden Decals hätte, würde ich mir ernsthaft überlegen, meine D-5 umzumalen.....

    Rolf
     
  7. #6 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Ja eigentlich ist es anders herum - popeye hat mich mit seiner D-5 zum Bau angeregt.:rolleyes: Doch dann tauchten Zweifel auf, ob die betreffende Maschine auch wirklich eine D-5 war. Darum entschloss ich mich, nach einer anderen Kennung Ausschau zu halten. Das ist das Ergebnis.
     
  8. #7 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    die Decals stammen von AirDOC Junkers Ju88 Part1 (gibt es in 1:72 und 1:48 - wenn ich richtig informiert bin).
    Ich würde aber an Deiner Stelle Deine D-5 nicht umspritzen. Die ist so wie sie ist große Klasse. :TOP:
     
  9. #8 Augsburg Eagle, 07.05.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.723
    Zustimmungen:
    37.944
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Die Mäandertarnung kommt gut :TOP:

    Gibt es noch mehr (Detail)bilder?
     
  10. #9 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    o.k., Ihr habt es so gewollt.
    Hier noch ein paar Bilder.

    Anhänge:

     
  11. #10 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    ich versuche, etwas detaillierter zu werden.

    Anhänge:

     
  12. #11 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    und noch einen Blick von vorn.

    Anhänge:

     
  13. #12 Junkers-Peter, 07.05.2013
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Mir gefällt die Ju 88 auch sehr gut, zumal man die D-5 mit den VDM-Schrauben nicht allzu oft sieht. Die Lackierung macht schon was sehr. :TOP: Bei der 1.(F)/120 hat man wohl gern etwas herumgebastelt und die Bodenwannen entfernt. Enttäuschung trat aber ein, als die Ju 88 ohne Bodenwanne nur rund 5 km/h schneller war.

    Viele Grüße
    Peter
     
  14. #13 syrphus, 07.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Schön, dass meine nicht ganz geglückte Mäandertarnung trotzdem gefällt.

    Hier noch ein Blick von unten.
     

    Anhänge:

  15. #14 Han Solo, 08.05.2013
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Sowas wie Mäander ist die hohe Schule. Das ist mit die schwierigste Lackierung.
    Daher finde ich deine Lackierung für's erste Mal sehr gut.
    Wichtig bei so feinen Arbeiten ist das Probieren vorab. Ich nehm dafür PS-Platten, hab ne schwarze und einige weiße, und probier da so lange drauf rum, bis ich mir sicher bin, dass ich die richtige Mischung im Bezug auf Farbverdünnung und Druckeinstellung der Pistole gefunden habe.
    Dauert manchmal länger, als das eigentliche Lackieren des Modells, schont aber die Nerven.
    Die Platten lassen sich leichter wieder von Farbe befreien, als das Modell.

    :lemo:
     
  16. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    Ja, danke - ändert aber Nichts daran, dass deine schöne D-5 bei mir den Wunsch nach einer weiteren vergleichbaren Bemalungsvariante füttert ....
    Das scheint sich bei mir ähnlich zu verhalten wie bei den Fans von Me 109, FW 190, P-51 usw.

    Aber ich hab mir eine Pause bei den Ju 88 geschworen - es sei denn, die 88 S/T trudelt dazwischen :rolleyes:

    Rolf
     
  17. #16 syrphus, 10.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    oder wie bei mir mit der Ju88.
    Habe mir mittlerweile die Hasegawa Ju88 S zugelegt. Wenn es bei Hasegawa so weiter geht, gibts bestimmt auch bald die T-Version. Warte noch etwas (wie Du es geplant hast) und Du ersparst Dir die Umbauten.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 syrphus, 10.05.2013
    syrphus

    syrphus Space Cadet

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Aschersleben
    Danke für den Zuspruch.

    Ich habe auf einem alten ausgedienten Modell probiert. Sieht jetzt ziemlich "mäandriert" aus, die Säuberung wird entfallen. Danke für den Hinweis mit den Platten.
     
  20. #18 martin388, 10.05.2013
    martin388

    martin388 Kunstflieger

    Dabei seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Wien
    Sehr schön so eine ausgefallenen Aufklärer mal als perfektes Modell zu sehen! Gratuliere!

    Fragen an die Junkers- und Aufklärer-Experten und insb an Junkers-Peter:
    1. Henne oder Ei: Haben die Junkersleute die Kanzeleinstiegstür (vermutlich technisch nicht ganz so einfach wie am Modell) für die späten Ju 88-Serien von den Truppenumbauten abgeschaut oder haben die Truppentechniker Unterstützung von Junkers für den neuen Einstieg (zB zum Zweck der Erprobung) erhalten? Warum wurde die Idee mit den Fenster in der Tür nicht in die Serie übernommen ?
    2. Warum waren im Gegensatz zu anderen Aufklärern keine Schutzabdeckungen für die Kammerafenster am Rumpfboden erforderlich, nicht einmal Abweisbleche davor, die den ablaufenden Schmutz/Feuchtigkeit von den Fenstern abhielten.
    3. Auch hatten die Aufklärer scheinbar keine Optiken zum Einrichten der Kameraauslösung auf die geplante Fotostrecken und Bildüberdeckungsregler (für die sterioskopischen Aufnahmen) im Kanzelboden; anders als vergleichsweise die Ar234B/Aufkl.
    Ich bin sicher, es gibt fundierte fachliche Antworten auf diese Fragen und hoffe auf diese ...

    Martin
     
Moderatoren: AE
Thema:

Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau

Die Seite wird geladen...

Junkers Ju88 D-5, Hasegawa D-1 Umbau - Ähnliche Themen

  1. Junkers Ju88 V-60, Italeri, 1:72

    Junkers Ju88 V-60, Italeri, 1:72: Hallo liebe FF-Gemeinde, darf ich Euch wieder mit einer Ju88 "belästigen"? :confused1: Ich hoffe, ja. Die Junkers Ju88 V-60 gehört ebenfalls zu...
  2. Junkers Ju88 DüKa88 Düsenkanone, Italeri + Schatton, 1:72

    Junkers Ju88 DüKa88 Düsenkanone, Italeri + Schatton, 1:72: Die kürzlich geführte Diskussion über nicht fertig gestellte Modelle veranlasste mich, mal wieder etwas fertig zu stellen. Am Ergebnis möchte ich...
  3. Junkers Ju88 G-6 No.3, Frankreich

    Junkers Ju88 G-6 No.3, Frankreich: Frankreich setzte auch nach dem zweiten Weltkrieg eine Reihe von Junkers Ju88-Flugzeugen ein. Neben dem reinen militärischen Einsatz wurden viele...
  4. Junkers Ju88 A-17, 10.S8, Französische Marine

    Junkers Ju88 A-17, 10.S8, Französische Marine: Nach Kriegsende befanden sich noch viele deutsche Flugzeuge. Ersatzteile und Material in Frankreich. Da das Land zu dieser Zeit nur über wenige...
  5. 1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals

    1/72 Junkers Ju88 A-4 in Finnish service -– S.B.S. model Decals: Gerade frisch aus meinem Briefkasten: der Decalbogen der ungarischen Firma S.B.S.model für vier verschiedene finnische Junkers Ju88 A-4 im Maßstab...