Kämpfender Falke der grieschichen Luftwaffe (Tamiya in 1:48)

Diskutiere Kämpfender Falke der grieschichen Luftwaffe (Tamiya in 1:48) im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Freunde des Modellbaus, hiermit möchte ich euch mein aktuelles Modell, die F-16CJ Block 50 der Hellenic Air Force (HAF) vorstellen.

Moderatoren: AE
  1. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Hallo Freunde des Modellbaus,
    hiermit möchte ich euch mein aktuelles Modell, die F-16CJ Block 50 der Hellenic Air Force (HAF) vorstellen.
     

    Anhänge:

    Bones, T.Rex und ayrtonsenna594 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Die griechische Luftwaffe (HAF) hat insgesamt 180 F-16 Kampfflugzeuge der Typen F16C/D Block 30, 50 sowie 52 erhalten. Diese Flugzeuge sind mit den modernen Waffensystemen ausgerüstet, welche den amerikanischen Maschinen um nichts nachstehen.
     

    Anhänge:

    ppana, Tomcatfreak und Ptjtz gefällt das.
  4. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Die erste Lieferung von F-16C/D's für Griechenland, welche unter dem Decknamen Peace Xenia I, einem ausländischen Militär Verkaufsprogramm liefen, waren Maschinen vom Block 30, die mit einem General Electric F110-GE-100 Turbofan angetrieben wurden. Die ersten F-16D für die Elliniki Aeroporia (griechische Luftwaffe) wurden in Fort Worth am 18. November 1988 ausgehändigt. Die ersten F-16C sind kurze Zeit später ausgehändigt worden.
     

    Anhänge:

  5. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Im April 1993, bekam General Dynamics den Zusatzauftrag von Griechenland 40 weitere F-16CJ/DJ Block50 Kampfflugzeuge (32 Charlie und 8 Delta Modelle) zu Produzieren. Dieses Flugzeug wird von einem General Electric F110-GE-129 Triebwerk angetrieben, und unter dem Decknamen Peace Xenia II der HAF geliefert.
     

    Anhänge:

    fliegers gefällt das.
  6. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Zur Unterscheidung der Blöcke 30, 50 und 52 der HAF reicht es aus die Nummern der Seitenruder zu vergleichen. Die Maschinen der Block30 Serie beginnen mit einer 1, Maschinen der Block50 Serie mit 0 und die Maschinen der Block52 Serie mit 5.
     

    Anhänge:

  7. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Trotz guter Qualität des Cockpits ergänzte ich dieses durch diverse Fotoätzbögen sowie das Cockpitset von Avionix (ex Blackbox). Die eingesetzte Cockpitwanne stammt aus dem Bausatz und ist anhand der Resinwanne als Vorbild aufgewertet worden.
     

    Anhänge:

    • B14.jpg
      Dateigröße:
      113,5 KB
      Aufrufe:
      540
  8. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Sämtliche Innenflächen im Cockpitbereich des Bausatzes sowie der Resinteile sind in FS36320 (Gunze-Sangyo) lackiert, mittels dunkelgrauer Ölfarbe behandelt und anschließend leicht aufgehellt worden.
     

    Anhänge:

    Taylor Durbon gefällt das.
  9. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Der Pilotensitz entstammt von Avionix und ebenfalls in FS 36320 lackiert. Die weiteren Flächen und Bauteile sind dann mittels Pinsel aufgetragen und der gesamte Schleudersitz mit Ölfarben eingeschwärzt worden. Schon hier kommt der Decalbogen zum Einsatz, denn die Wartungshinweise des Schleudersitzes sind bereits berücksichtigt. Des Weiteren entschied ich mich hier Placards als Reibedecals der Firma Archer einzusetzen.
     

    Anhänge:

  10. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Der Lufteinlassbereich im Bausatz ist vierteilig enthalten und sollte, trotz des Aufwandes, an den horizontalen Fügestellen innen verspachtelt werden.
     

    Anhänge:

  11. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Ein kleiner Schwachpunkt des Bausatzes ist das nicht Vorhandensein jedweder Kabel und Leitungen im Fahrwerksbereich, wobei dieser im Original damit voll gepackt ist. Hier empfiehlt es sich den Fotoätzbogen für den Fahrwerksbereich der Firma Eduard (49390), welcher eine farbige sowie blanke Platine besitzt, zu verwenden. Zudem setzte ich noch Draht in verschiedenen Stärken für die Fahrwerksschächte ein.
     

    Anhänge:

  12. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Die Innenstrukturen der Schubdüse sowie des Triebwerksauslasses sind mit Ätzteilen aus dem Eduardset (49383) ergänzt worden.
     

    Anhänge:

    bullseye gefällt das.
  13. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Die Standardtarnung der F-16 sowie F-4 wie sie von der HAF eingesetzt wird, nennt sich „Ghost Scheme“. Auch die ehemals bei der HAF eingesetzten F-5A sowie Mirage F-1CG hatten bereits dieses Tarnschema. Dieses wurde von der HAF ende der 80´er, Anfang 90´er eingeführt und besteht aus den Farben FS 35237 Graublau, FS 36307 Grau, FS 36251 Mittelgrau.
     

    Anhänge:

  14. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Laut Farbtabellen gibt es diese Farben teilweise von Namhaften Herstellern jedoch nur bei Xtracolor gab es keine Lieferschwierigkeiten.
     

    Anhänge:

  15. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Da die Tarnfarben dieser F-16 ziemlich hell sind, musste die Farbe des Washings gut bedacht werden. Ein zu dunkles Washing in schwarz wirkt eher unrealistisch. Daher fand hier eine Mischung aus schwarzer und hellgrauer Ölfarbe Verwendung.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  16. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Nachdem sämtliche Lackierarbeiten abgeschlossen waren, wurden die Anbauten von Fahrwerk, Zusatztanks, Triebwerk sowie Waffenträger montiert.
    Als finales Bauteil kommt noch eine Zugangsleiter von Eduard (48474) zum Einsatz, welche mittels wenigen Handgriffen schnell umgesetzt werden konnte.
     

    Anhänge:

  17. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Nun wünsche ich Euch noch viel Spaß beim Betrachten der Bilder! Bei Fragen, Anregungen oder Ideen stehe ich gerne zur Verfügung, einfach hier Posten oder per Email schreiben....

    PROST:HOT:
     

    Anhänge:

    • Olli.jpg
      Dateigröße:
      16,2 KB
      Aufrufe:
      251
  18. #17 Scratch, 22.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2008
    Scratch

    Scratch Space Cadet

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    1.472
    Ort:
    Bay.Wald
    Hallo Olli,
    also ich muss schon sagen..TOLL!:HOT:
    Die ist Dir wirklich sehr gut gelungen! Auch der Text dazu, sehr lesenswert!
    Von mir 'ne glatte 5! Und das Bierchen danach mehr als verdient!

    Grüße

    Stephan
     
  19. #18 phartm4940, 22.06.2008
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Moin,
    super gemacht, RESPEKT!! Habe mir gerade noch ein paar Bilder aus Kleine Brogel angeschaut. Wirklich gut getroffen.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    298
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Hallo Karaya,

    eine Super F-16C B50 der HAF hast Du da hingezaubert...RESPEKT...!!!:HOT:
    Wenn ich deine Falcon mit Originalbilder von mir vergleiche sieht deine besser aus...:) :HOT:

    MfG Achill
     
  22. #20 airforce_michi, 22.06.2008
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    3.311
    Ort:
    Private Idaho
    Moin Olli :)

    Das Modell sieht wirklich fantastisch aus - sehr gelungene Lackierung, hervorragendes Finish, alle Achtung!

    Darüber hinaus ein Rollout, wie es sein sollte:

    Gespickt mit brauchbaren Informationen zu Original und Modell, Hinweisen zum Bau und/oder Umbau und zum allgemeinen "wie & warum"...dazu sehr schöne Bilder :TOP:


    Five Stars! :HOT:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Kämpfender Falke der grieschichen Luftwaffe (Tamiya in 1:48)

Die Seite wird geladen...

Kämpfender Falke der grieschichen Luftwaffe (Tamiya in 1:48) - Ähnliche Themen

  1. Ein Kätzchen, ein Model, und die Falken

    Ein Kätzchen, ein Model, und die Falken: Folgendes ereignete sich am 28. August 2015, während eines Fluges der Condor von Las Vegas nach Frankfurt: 1) Ein Passagier randaliert während...
  2. Nachtfalken mit Balkenkreuzen

    Nachtfalken mit Balkenkreuzen: Moin, da es hier im 72er Bereich derzeit etwas schwächelt will ich Euch die Ergebnisse der letzten Zeit nicht vorenthalten. Ich habe mir meine...
  3. What if - Ju 387 "Falke"

    What if - Ju 387 "Falke": Hallo Freunde! Hier also der schon an anderer Stelle angkündigte Baubericht. Damit fing es an, als ich meinen Fundus an Modellen, die ich in...
  4. Stalins Falken

    Stalins Falken: Moin Männers, ich hab es ja schon angedroht, mich dieses Jahr mit den Russen inkl. Lend and Lease zu beschäftigen. Ich habe mir gedacht es diesmal...
  5. 1. F-Schlepp Freundschaftsfliegen bei den Allgäu-Falken

    1. F-Schlepp Freundschaftsfliegen bei den Allgäu-Falken: Am vergangenen Samstag fand in der Nähe von Kempten/Allgäu ein Freundschafts-F-Schlepp-Fliegen statt. Als Schlepper betätigten sich eine feine...