Kaliningrad Oblast

Diskutiere Kaliningrad Oblast im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Bei Google ist eine Aktualisierung verfügbar die nun auf dem Flugplatz Tschkalowsk folgende dort neue Flugzeuge zeigt: 1 x Tu-154 1 x Tu-134 3 x...
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
1.858
Ort
Bleitsch
Bei Google ist eine Aktualisierung verfügbar die nun auf dem Flugplatz Tschkalowsk folgende dort neue Flugzeuge zeigt:
1 x Tu-154
1 x Tu-134
3 x An-26
2 x Su-24
4 x Su-30
12 x Su-27
Desweiteren wird fleißig gerodet und planiert um einen neuen Zaun um den Flugplatz zu ziehen. Sind natürlich noch weitere Objekte in der Nähe zu sehen mit entsprechenden Veränderungen.
 
#
Schau mal hier: Kaliningrad Oblast. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.506
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Habe mich schon gewundert das Rivet Joint , GH ,Korpen und Co in letzter Zeit wieder forcierte Einsätze geflogen sind :-D Evtl ist das ja ein Grund. Mittlerweile müssten die da ja jeden Grashüpfer und Mikrowellenherd detektiert haben. Da muss doch was im Busch sein..aja , noch ein Regiment. Die Bürger der Enklave Kaliningrad sind nicht gerade in einer schönen Situation.. Zielscheibe und Pulverfass zugleich. :-/ Russland verstärkt Luftabwehr der Kaliningrad-Region mit S-400
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Hier ausser verschiedene Antennen und Raketen auch einige andere Bilder mit An-26, Il-76, Kamow und ein Mi-8 Ubungsobjekt auf ein Spetsnas Base ohne BN in interessanter Bemalung.
Russian Military in Kaliningrad
Wiss jemand der genaue Standort?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Die Bürger der Enklave Kaliningrad sind nicht gerade in einer schönen Situation.. Zielscheibe und Pulverfass zugleich. :-/ Russland verstärkt Luftabwehr der Kaliningrad-Region mit S-400
Wer noch etwas mehr uber den (anti-deutsche) Entwicklungen in Kaliningrad wissen moechte.
Between a Rock and a Hard Place: Kaliningrad to Become ‘Special’ Again - Jamestown
https://www.fpri.org/article/2017/04/kaliningrad-baltic-hong-kong-no-longer/

Neue militaire Entwicklungen und Neubau Bunker auf Basen fur (u. a. atomarer) Waffenaufbewahrung in Kaliningrad, Primorsk, Tschkalowsk und Tschernjachowsk.
Russia’s menacing new move on Europe
Bloomberg - Are you a robot?
Kaliningrad images suggest Russian military buildup - CNN
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.838
Ort
bei Köln
Habe mich schon gewundert das Rivet Joint , GH ,Korpen und Co in letzter Zeit wieder forcierte Einsätze geflogen sind :-D Evtl ist das ja ein Grund. Mittlerweile müssten die da ja jeden Grashüpfer und Mikrowellenherd detektiert haben. Da muss doch was im Busch sein..aja , noch ein Regiment. Die Bürger der Enklave Kaliningrad sind nicht gerade in einer schönen Situation.. Zielscheibe und Pulverfass zugleich. :-/ Russland verstärkt Luftabwehr der Kaliningrad-Region mit S-400
Ganz im Gegenteil, je klarer das Bild zur aktuellen Lage ist, desto geringer ist die Gefahr eines Missverständnisses. Das Russland die immer notwendigen Erneuerungen ankündigt, dass trägt nur dazu bei, wobei die Angabe zu den möglichen Zielen eher befremdlich wirkt.
 
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.506
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Wer noch etwas mehr uber den (anti-deutsche) Entwicklungen in Kaliningrad wissen moechte.
Glaube nicht an anti deutsch ..dafür sind wir viel zu stark mit Russland verwoben. Aber falls die die Koordinaten eines Einzelziels für die schwachsinnigen Politiker die diese Entwicklung erst ermöglicht haben , meinen Segen haben die. ;-)
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Glaube nicht an anti deutsch ..dafür sind wir viel zu stark mit Russland verwoben.
Russian Assembly to Fight ‘Germanization’ of Kaliningrad - Estonian World Review
Bestimmt gibt es die dazu passende Russische Quellen leicht zu finden.
Don't Look Back: De-Germanification Campaign Gains Steam In Russia's Kaliningrad

Sogar Imannuel Kant muss es nun spuren.
Row over 'traitor' German philosopher Kant riles Russian hometown | DW | 04.12.2018
Auch den Vorschlag Kaliningrader Burger der Flughafen Chrabowo in I. Kant Flughafen um zu bennen loeste ein Kontroverse, eine Marineoffizier machte ein anti-Kant Film, seine Statur, Tombe und Geburtshausstelleplakette wurden alle randaliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.506
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Ganz im Gegenteil, je klarer das Bild zur aktuellen Lage ist, desto geringer ist die Gefahr eines Missverständnisses. Das Russland die immer notwendigen Erneuerungen ankündigt, dass trägt nur dazu bei, wobei die Angabe zu den möglichen Zielen eher befremdlich wirkt.
Das kann man so sehen . Oder man kann sich einmal in die Lage der Bürger in dieser abgeschotteten und von NATO Truppen umgebenen "Insel" hineinversetzten. Da macht das ständige patrouillieren um Kaliningrad, auch wenn es nur einzelne Zerstörer und Aufklärungsflugzeuge sind, nicht gerade einen beruhigenden Eindruck. Geschichte wiederholt sich, oder bessser nicht. Vor dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion gab es ähnliche Flüge der Wehrmacht zur Datensammlung. Das Ergebnis ist bekannt... (auch wenn es jetzt nicht unbedingt deutsche Flugzeuge sind) Das haben die Russen nicht vergessen. Zurück zum Hauptthema. ;-)
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Das kann man so sehen . Oder man kann sich einmal in die Lage der Bürger in dieser abgeschotteten und von NATO Truppen umgebenen "Insel" hineinversetzten. Da macht das ständige patrouillieren um Kaliningrad, auch wenn es nur einzelne Zerstörer und Aufklärungsflugzeuge sind, nicht gerade einen beruhigenden Eindruck. Geschichte wiederholt sich, oder bessser nicht. Vor dem Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion gab es ähnliche Flüge der Wehrmacht zur Datensammlung. Das Ergebnis ist bekannt...
Du vergleichst das mit Deutsche heimliche Aufklaerungsfluge uber UdSSR etwa 1939-1941 und der Uberfall?

Das geht m. E. etwas fehl. Wir haben ja schon laengst das Open Skies Vertrag mit JTF Uberflugen seit 1993 und 2002 wobei USA und Rusland/Belarus und 31 andere Lander uber einander Territorium fliegen durfen mit Photokamera und genehmigte Sensoren!

Nun hatte Rusland in Juni 2017 die USA eingeschraengt OS Fluge uber Kaliningrad zu fliegen.
Dagegen hat die USA dann protestiert. Als nichts geschah hatte die USA dann ab 1 Januar 2018 als Gegenmassnahme OS Fluge von Rusland/Belarus uber Alaska und Hawai eingeschraengt. Rusland erklaerte dann es wurde US OS Flugen (uber Reduzierung erlaubte Ubernachtungsflugplatze) weiter einschraenken, auch ab 1 Januar 2018.
Russia To Limit U.S. Military Surveillance Flights Over Russia Next Year
Insoweit ich versucht habe heraus zu finden sind die US OS Uberfluge uber Kaliningrad von Rusland wohl immer noch "eingeschraenkt"!? Amerika moechte aus Protest nicht mehr Geld furs OS bezahlen.
https://www.presstv.com/DetailFr/2018/08/14/571166/Russia-US-Open-Skies-Treaty-Trump-funding
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.738
Habe mich schon gewundert das Rivet Joint , GH ,Korpen und Co in letzter Zeit wieder forcierte Einsätze geflogen sind :-D Evtl ist das ja ein Grund. Mittlerweile müssten die da ja jeden Grashüpfer und Mikrowellenherd detektiert haben. Da muss doch was im Busch sein..aja , noch ein Regiment. Die Bürger der Enklave Kaliningrad sind nicht gerade in einer schönen Situation.. Zielscheibe und Pulverfass zugleich. :-/ Russland verstärkt Luftabwehr der Kaliningrad-Region mit S-400
Mirka,
die Aufklärungsaktivitäten rund um den Kaliningrader Oblast sind per se nichts Neues. Schon zur Zeiten des Kalten Krieges war der K-Oblast ein "Hot Spot" in dem die Sowjets/Russen seinerzeit neben der DDR neueste Waffensysteme (insbesondere aus dem Bereich LV) installiert haben und das Gebiet daher auch schon damals ein Interessengebiet von hoher Priorität diverser Aufklärungsplattformen des Westens war, manchmal auch mehrerer gleichzeitig. Insbesondere die ==> RC-135U COMBAT SENT, von der die USA nur zwei Maschinen besitzen, ist in der Lage, (vereinfacht gesagt) Radarsignale speziell zu vermessen (==> Technical SIGINT). Im Oktober 2018 kam die 64-14849 letzmalig im Baltikum zum Einsatz.

Daran hat sich nicht viel geändert, nur dass der K-Oblast mittlerweile zu einer ==> russischen Exklave geworden ist, was die Russen aber nicht abhält, weiterhin modernste Waffensystem zu stationieren, und um auch als ==> "strategischer Vorposten" zu dienen, m.E. aber völlig legitim.

Dieser Zustand veranlasst natürlich die NATO und andere Staaten (wie z.B. Dänemark) weiterhin, relativ ständig "ein Auge auf die Situation zu haben " ("Eyes on Kaliningrad"). Daher ist der Oblast auch (fast) täglich im Focus aller möglichen Aufklärungsplattformen zu Wasser oder in der Luft (und bestimmt auch von Land aus). DIe geografische Lage erlaubt es auch, den K-Oblast via dem "Suwalki-Gap" mittels luftgestützten Auffklärungsplattformen auch zu umrunden, so wie es die RC-135 manchmal praktiziert.
Daß das alles den Russen nicht unbedingt gefallen muss, dürfte klar sein; aber daß es der Situation geschuldet ist, sollte ihnen aber auch sehr klar sein.

Aus meiner SIcht dürfte es da keinen besonderen Grund der Beunruhigung - auf beiden Seiten - geben. Eine mögliche (politische orientierte) Spekulation in eine bestimmte Richtung möchte ich hier aus bekannten Gründen nicht weiter ausführen.

Es war und ist m.E. immer auch ein wenig "show of force", was die Russen im K-Oblast betreiben, so auch mit den weiteren S-400 ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.886
Ort
Deutschland
Wenn die ihre S-400 nicht wieder abziehen, sollten wir vielleicht mal Thaad beschaffen und bei uns aufstellen? Doppelbeschluss 2.0 oder so.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.738
Wenn die ihre S-400 nicht wieder abziehen, sollten wir vielleicht mal Thaad beschaffen und bei uns aufstellen? Doppelbeschluss 2.0 oder so.
... :wink2:

Für Israel wurde gerade gestern das System THAAD aus den USA mit zwei C-5 GALAXY eingeflogen , aber das ist ein anderes Thema.

Manchmal denke ich, daß westl. Medien die russischen Waffensysteme - wie auch die S-400 - ein wenig 'überbewerten'.
Man sollte das ganze, was die WaSys Ost und auch West und eine mögl. Bedrohung dadurch betrifft, ein wenig objektiver betrachten .... :rolleyes1:
... aber das soll ja hier nicht zum DIskussionsthema werden ...
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.886
Ort
Deutschland
Politik ist ein Geben und Nehmen. Wenn der eine einen neuen Schachzug macht, reagiert man drauf oder man wird übervorteilt oder nicht für voll genommen. So eine gewisse Planbarkeit der Reaktion sorgt sogar für Stabilität. Gefährlich sind impulsive oder emotionale Reaktionen aus der Hüfte.
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.738
Politik ist ein Geben und Nehmen. Wenn der eine einen neuen Schachzug macht, reagiert man drauf oder man wird übervorteilt oder nicht für voll genommen. So eine gewisse Planbarkeit der Reaktion sorgt sogar für Stabilität. Gefährlich sind impulsive oder emotionale Reaktionen aus der Hüfte.
Genau, deshalb sehe ich das auch ganz entspannt.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.589
Ort
Niederlande
Mal einige interessante Bilder vom Pantsir-S1 bei Schiessubungen gegen Bodenzielen auf ein Schiessplatz im Kaliningrader Raum, moglich von heute. Auch Innenraum der Kabine gefilmt.

 
Mirka73

Mirka73

Space Cadet
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
1.506
Ort
Saal (Mecklenburg Vorpommern)
Mal einige interessante Bilder vom Pantsir-S1 bei Schiessubungen gegen Bodenzielen auf ein Schiessplatz im Kaliningrader Raum, moglich von heute. Auch Innenraum der Kabine gefilmt.

Die Plattform wackelt wie ein Lämmerschwanz bei Feuerabgabe. Frage an die Waffenspezies. Ist so überhaupt gezieltes Schießen möglich? Oder deshalb die Pausen vor der nächten Salve damit sich alles wieder beruhigt? Oder wie wird das kompensiert. Das wird doch keine kreiselstabilisierte Waffe sein, oder?
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
6.886
Ort
Deutschland
Erinnert mich immer an den Gepard.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
885
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Das wird doch keine kreiselstabilisierte Waffe sein, oder?
Müsste es eigentlich sein, ansonsten wäre doch das optische Zielen gar nicht möglich, oder? Da muss ja immer eine genaue Info über die Position des Turmes vorliegen, damit aus dessen Position und Azimuth/Höhe des Zielgerät Vorhalt etc. berechnet werden können. Oder irre ich mich da?
 
Thema:

Kaliningrad Oblast

Kaliningrad Oblast - Ähnliche Themen

  • 2017.01.03. A321 in Kaliningrad über die Landebahn gerutscht...

    2017.01.03. A321 in Kaliningrad über die Landebahn gerutscht...: Guten Abend, Habe gerade gesehen, dass in Kaliningrad eine A321 der Aeroflot über die Bahn gerutscht ist. Passagiere sind evakuiert worden...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    russische luftwaffe mhz

    Oben