KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72

Diskutiere KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72 im Hubschrauber Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo zusammen :) Ich möchte Euch heut nun mal was von mir zeigen....gleich voreneweg erstmal ein paar "Entschuldigungen". Erstens, ich habe...

Moderatoren: AE
  1. #1 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Hallo zusammen :)
    Ich möchte Euch heut nun mal was von mir zeigen....gleich voreneweg erstmal ein paar "Entschuldigungen".
    Erstens, ich habe keine Erfahrungen im schreiben von Bauberichten, also nennen wir das Ganze doch einfach "Impressionen vom Bau einens Hubschraubermodells" :D:
    Zweitens, die Fotos: also, ich kann fotografieren, nur....das mit den Makroaufnahmen und die Ausleuchtung derselben...
    das muß ich erst noch üben. Da ich analog fotografiere, sehe ich die Ergebnisse ja nicht sofort...aber gut, ich denke die Bilder sollten reichen um die einzelnen Bauschritte ein wenig zu illustrieren.

    Kommen wir nun aber zum Bausatz: Hier handelt es sich um einen der älteren Amodell-Kits, in der für diesen Hersteller typischen "Short-Run-Qualität"....grundsätzlich recht gut detailiert, mit fein versenkten Oberflächendetails,vom Guß her aber doch sehr gob.
    Viel Gußgrat und teilweise auch ein Formenversatz sordgt dafür, das hier wirklich JEDES Teil vor dem Einbau verschliffen und angepasst werden muß !
    Es ist also definitiv kein Modell für "Anfänger", oder eines, das man mal eben an einem Wochenende zusammenbaut!
    Der ganze Aufwand lohnt sich aber schon, denn am Ende wird man mit einem Modell belohnt, was nicht jeder in der Vitrine hat!

    Die Bauanleitung ist sehr sauber gedruckt, übersichtlich und läßt wohl keine Fragen offen. Die Abziehbilder sind sehr matt, dafür aber hauchdünn und passen sich hervorragend den Oberflächenstrukturen an....neigen allerdings auch etwas zum "silbern" und brechen leicht
     

    Anhänge:

    • 001.jpg
      Dateigröße:
      200,2 KB
      Aufrufe:
      9
    • 002.jpg
      Dateigröße:
      618,5 KB
      Aufrufe:
      11
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Hier nunmal ein kleiner Überblick über die Teile des Bausatzes:
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      882,8 KB
      Aufrufe:
      6
    • 004.jpg
      Dateigröße:
      207,4 KB
      Aufrufe:
      9
  4. #3 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Gut, fangen wir mal mit dem Cockpit an: die großzügige Verglasung "schreit" geradezu nach einer zusätzlichen Detailierun....und ich hab das hier auch wieder ein wenig versucht. Da Ätzteile nicht so wirklich mein Ding sind und ich auch grundsätzlich kein Freund davon bin, einen Haufen Geld für Zubehör-Sets auszugeben, hab ich auch hier wieder auf "Hausmittelchen" zurück gegriffen....Gießäste, Plastik.Sheet, Draht....na was man halt so rumliegen hat.

    Beim zusammenbau der "Basisteile" für's Cockpit gabs schonmal keine Probleme....hier hat alles ganz gut gepasst...
     

    Anhänge:

    • 005.jpg
      Dateigröße:
      776,9 KB
      Aufrufe:
      5
  5. #4 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    ...bei der Haupt-Instrumententafel darf dann schon etwas mehr Eigeninitiative gezeigt werden. Oben habe ich einige Instrumente ergänzt....an der Mittelkonsole wurden zumindest die wichtigsten Instrumente nachgebildet.
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      146,8 KB
      Aufrufe:
      6
  6. #5 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Das Bausatzteil für den Blendschutz über den Instrumenten ist viel zu dick....das Original war ja nur aus Stoff...weshalb ich es aus Kupferdraht, Papiertaschentuch und etwas Weißleim neu hergestellt habe.
     

    Anhänge:

    • 007.jpg
      Dateigröße:
      154,1 KB
      Aufrufe:
      5
    hubifreak gefällt das.
  7. #6 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    An der Cockpit-Rückwand habe ich aus dünnem Kupferdraht und ein paar Plastikresten noch Kopfhörer nachgebildet...auch der Steuerknüppel wurde etwas nachdetailiert.
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      269,6 KB
      Aufrufe:
      5
    Augsburg Eagle und hubifreak gefällt das.
  8. #7 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Die Sitze aus dem Bausatz sind etwas "schlicht" dargestellt, weshalb auch sie noch ein wenig überarbeitet wurden.
    Die Sitzpolster sind aus den "Silberpapier" einer Zigarettenschachtel, die Gurte aus dünnen Streifen Malerkrepp und die Gurtschlösser aus Plastikresten entstanden.
     

    Anhänge:

    • 009.jpg
      Dateigröße:
      195,5 KB
      Aufrufe:
      5
  9. #8 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Und jetzt 'n bissel Farbe :) Den Grundanstrich fürs Cockpit hab ich mit hellgrau ( Revell 75) gemacht, für die Instrumententafeln kam "russian Interior Blue-Green" von Model-Master zum Einsatz.
    Danach konnte alles relativ problemlos zusammengebaut werden.
     

    Anhänge:

    • 010.jpg
      Dateigröße:
      198,6 KB
      Aufrufe:
      5
    • 011.jpg
      Dateigröße:
      169,2 KB
      Aufrufe:
      5
    stadtheide, radist, hubifreak und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #9 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Und hier mal das zusammengebaute Cockpit
     

    Anhänge:

    • 012.jpg
      Dateigröße:
      184 KB
      Aufrufe:
      5
    stadtheide, Wild Weasel78, Norboo und 3 anderen gefällt das.
  11. #10 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Der Einbau des Cockpits in die beiden Rumpfhälften ging ohne Schwierigkeiten....hier hat alles sehr gut gepasst.
    Auf eine weitergehende Detailierung der oberen Instrumententafel hab ich verzichtet, da sie am fertigen Modell ohnehin nicht mehr zu sehen ist....ein paar Farbtupfer reichen hier völlig aus.
     

    Anhänge:

    • 013.jpg
      Dateigröße:
      186,9 KB
      Aufrufe:
      5
    Helicopterfan222 gefällt das.
  12. #11 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Als nächstes habe ich versucht aus dünnem Kupferdraht die Leitungen für die Cockpitheizung / Lüftung darzustellen. Aus Plastikresten entstanden noch zwei kleine Sonnenblenden....jetzt kann man sich dem Einbau der Frontscheibe widmen.
     

    Anhänge:

    • 014.jpg
      Dateigröße:
      192,7 KB
      Aufrufe:
      6
    AM72 und hubifreak gefällt das.
  13. #12 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Die "Klarsichtteile" sind bei Amodell ja immer so ein Fall für sich...so auch hier.
    Nicht nur, das sie viel zu dick sind, hatte die Frontscheibe hier auch noch zwei recht unschöne "Dellen" auf der Innenseite...da hieß es dann erstmal schleifen, schleifen, schleifen...
     

    Anhänge:

    • 015.jpg
      Dateigröße:
      207 KB
      Aufrufe:
      4
  14. #13 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    ....und nach dem schleifen dann: polieren, polieren,polieren :)
    Mit etwas Zahnpasta und einer weichen Polierscheibe geht das aber recht gut von der Hand. Ein halber, in die Bohrmaschine gespannter "Q-TIP" macht sich dabei sehr gut für die engen Wölbungen der Innenseite.
     

    Anhänge:

    • 016.jpg
      Dateigröße:
      226,4 KB
      Aufrufe:
      5
  15. #14 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Nach dem polieren bekam die Innenseite eine Schicht glänzenden Klarlack...unverdünnt, mit dem Pinsel aufgetragen wirkt er wie eine Art "Füller", der letzte Unebenheiten vom schleifen verschwinden läßt.
    Danach wurde dann der Blendschutz aufgespritzt....Revell 752 "transparent blau".
     

    Anhänge:

    • 017.jpg
      Dateigröße:
      115,5 KB
      Aufrufe:
      3
    AE und radist gefällt das.
  16. #15 eff.o.modell, 22.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Jetzt kann die Frontscheibe eingebaut werden....auch ein Punkt, an dem die nicht so berauschende "Passgenauigkeit" von Amodell zum vorschein kommt.
    Hier mußte ich kräftig mit Sandpapier und Feile nachhelfen, das alles passt...danach wurde großzügig verspachtelt.
     

    Anhänge:

    • 018.jpg
      Dateigröße:
      115,6 KB
      Aufrufe:
      3
    AM72 gefällt das.
  17. #16 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Am nächsten Tag war dann wieder schleifen angesagt...1000er Naßschleifpapier, etwas Zahnpasta, eine weiche Polierscheibe und schon herrscht wieder klare Sicht.
     

    Anhänge:

    • 019.jpg
      Dateigröße:
      103,5 KB
      Aufrufe:
      6
    Helicopterfan222 und hubifreak gefällt das.
  18. #17 eff.o.modell, 22.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Der nächste Schritt dann....die Kabine. Hier passt nichts so wirklich zusammen und es ist einiges an schleif-, feil-, und Spachtelarbeiten von Nöten! Zwei recht tiefe "Dellen" am Kabinenboden habe ich zuvor mit Plastik-Sheet aufgefüllt und erst dann verspachtelt.
    Die Fenster sind grob eingepasst, verschliffen, verspachtelt und etwas poliert....den Rest macht dann die Bemalung.
     

    Anhänge:

    • 022.jpg
      Dateigröße:
      163 KB
      Aufrufe:
      3
    • 020.jpg
      Dateigröße:
      105,6 KB
      Aufrufe:
      3
    AM72 gefällt das.
  19. #18 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Für die Bemalung der Kabine kam hellgrau (Revell 75) und dunkelgrau (Revell 78) zum Einsatz. Die Sitze bekamen nach der Bemalung mit "Lederbraun" noch ein paar Gurte aus dünnen Streifen Malerkrepp.
    Damit ist dieses Thema dann erstmal abgeschlossen....fehlen nur noch die Rückenlehnen.
     

    Anhänge:

    • 021.jpg
      Dateigröße:
      212,7 KB
      Aufrufe:
      3
    • 023.jpg
      Dateigröße:
      140,1 KB
      Aufrufe:
      3
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Kommen wir nun zu den Motorgondeln...wenig Teile, aber auch hier ist die Passgenauigkeit "ein wenig bescheiden" :D:
    Großzügig spachteln und schleifen ist auch hier angesagt!
     

    Anhänge:

    • 024.jpg
      Dateigröße:
      224 KB
      Aufrufe:
      3
    • 025.jpg
      Dateigröße:
      223,1 KB
      Aufrufe:
      3
    AM72 gefällt das.
  22. #20 eff.o.modell, 22.09.2015
    eff.o.modell

    eff.o.modell Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.06.2011
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1.061
    Ort:
    Berlin-Marzahn
    Der Anbau der Motoren an den Rumpf gestaltete sich nicht allzu schwer aber....natürlich mußte auch hier wieder gespachtelt werden! Danach hab ich die Oberseite noch ein wenig nachdetailiert...
     

    Anhänge:

    • 026.jpg
      Dateigröße:
      171,9 KB
      Aufrufe:
      4
    Lupus, Helicopterfan222, Wild Weasel78 und 2 anderen gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell modell kamov ka-26

Die Seite wird geladen...

KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72 - Ähnliche Themen

  1. KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72

    KAMOW KA-26 von "Amodell" in 1:72: Hallo...ich möchte Euch hier nun ein paar Bilder meiner KAMOW zeigen. Ein paar Impressionen vom Bau des Modells findet Ihr hier:...
  2. Kamow Ka-26 allgemein

    Kamow Ka-26 allgemein: Hallo, ich hätte auch zwei kleine Bilder die vielleicht von Interesse sind. :!:
  3. Kamow Ka-26 in der "alten" BRD

    Kamow Ka-26 in der "alten" BRD: In einer Broschüre mit dem Titel "Luftrettung in Deutschland", von Werner Wolfsfellner, Medizin Verlag München, bin ich auf folgenden Sachverhalt...
  4. Kamow Ka-62 Erstflug - wann??

    Kamow Ka-62 Erstflug - wann??: Hallo zusammen! Gegenwärtig melden mehrere Luftfahrtzeitschriften, dass die Ka-62 ihren Erstflug im Mai d.J. absolviert hätte. Vor ungefähr...
  5. Kamow über Salzgitter

    Kamow über Salzgitter: Hallo Fliegerfreunde, dass Gartenarbeit nicht nur schlechte Seiten haben muss durfte ich heute erleben. Um ca. 17:40 Uhr flog in ca. 2-3 km...