Kanada

Diskutiere Kanada im Sonstige Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Die ersten zwei von insgesamt 18 gekauften ex-australischen F/A-18A sind heute in Kanada angekommen. Kanada will damit die eigene CF-18-Flotte...

n/a

Guest
Die ersten zwei von insgesamt 18 gekauften ex-australischen F/A-18A sind heute in Kanada angekommen. Kanada will damit die eigene CF-18-Flotte „modernisieren“, wie genau sagt der Artikel nicht, aber vermutlich haben die „Aussies“ ihren Maschinen nicht soviele Stunden aufgebrummt wie die Kameraden mit dem Ahorn auf der Flagge. Kleinere Anpassungen an den Standard der kanadischen Flotte sollen von kanadischen Firmen übernommen werden und die Einflottung der australischen Maschinen in drei Jahren abgeschlossen sein.

Dazu gehört wahrscheinlich als erstes eine neue Lackierung, die Maschinen sind wohl noch mit australischen Hoheitsabzeichen auf dem amerikanischen Kontinent gelandet.

First ex-Australian F/A-18A Hornets arrived in Canada – Defence Blog — Foto aus dem Artikel

 
#
Schau mal hier: Kanada. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sufa

Sufa

Flieger-Ass
Dabei seit
04.05.2008
Beiträge
389
Zustimmungen
112
Ort
Berlin
Also ne neue Lackierung können Sie ruhig vertragen
 
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.261
Zustimmungen
48.914
Ort
Franken
Könnte mir gut vorstellen das diese Maschinen als Ersatzteilspender und als Ersatz für abgestürzte Maschinen sind.
 

n/a

Guest
Besonders preiswert ist das Geschäft für Kanada nach deinem Link, @Maschin, nicht:

Now for the kicker. According to the Australian Financial Review, the reported cost of the deal is CAD $497m (USD $388m), which works out to a unit cost of CAD $27.6m (USD $21.5m). If true, that’s an awful lot of money for used aircraft that will only be in RCAF service for around six to seven years. It’s also around one-tenth of the cost of the GoC’s now-abandoned USD$5.23 billion plan to acquire 18 new-build Super Hornets from Boeing. But the difference is that the ‘interim’ Super Hornets could’ve flown with the RCAF for 30 years, rather than six.
 
niki4703

niki4703

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2004
Beiträge
399
Zustimmungen
186
Ort
Bukarest, Rumaenien
Now for the kicker. According to the Australian Financial Review, the reported cost of the deal is CAD $497m (USD $388m), which works out to a unit cost of CAD $27.6m (USD $21.5m). If true, that’s an awful lot of money for used aircraft that will only be in RCAF service for around six to seven years. It’s also around one-tenth of the cost of the GoC’s now-abandoned USD$5.23 billion plan to acquire 18 new-build Super Hornets from Boeing. But the difference is that the ‘interim’ Super Hornets could’ve flown with the RCAF for 30 years, rather than six.
Na ja, mit 10% Ausgaben für 6 Jahre (20% der vermuteten Lebensdauer der Super Hornet) fliegen, ist es mathematisch ok. Man kann es bestreiten (sollte man in die Zukunft sehen und die tatsächlichen Kosten irgendwie vergleichen können), aber wenn die Argumente nur "kostet 10% und hält 20%" sind, dann kann der Autor nicht über "an awful lot of money" reden. Sag ich nur... :squint:
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
958
Zustimmungen
636
The formal request for proposals for the future Canadian fighter fleet is expected to be released in spring 2019, with a contract award in 2021-22 and deliveries to begin in 2025.
Vielleicht ist ja diesmal die F-15X dabei, insbesondere interessant wenn auch die ANG zukünftig die CONUS Defense Einsätze mi diesem Flugzeug fliegt. Die F-15 wurde ja schon bei der letzten Fighter-Ausschreibung, den die F/A-18 gewann, als ideal für die kanadischen Bedingungen erachtet.
 
lowdeepandhard

lowdeepandhard

Testpilot
Dabei seit
03.05.2013
Beiträge
682
Zustimmungen
608
Könnte mir gut vorstellen das diese Maschinen als Ersatzteilspender und als Ersatz für abgestürzte Maschinen sind.
Die 18 zitierten Maschinen werden tatsächlich in den Truppendienst übernommen. Die kanadischen Luftstreitkräfte werden sieben weitere Zellen übernehmen, die tatsächlich als Ersatzteilspender dienen werden.

Was mich an dem Deal stets ein wenig verwundert: Kanada hatte einst 138 Hornets beschafft. Davon sind mit den Jahren rund 20 bei Abstürzen verloren gegangen, 80 Flugzeuge haben in den 2000ern das Upgrade-Programm durchlaufen. Was ist aus den verbliebenen ~38 Maschinen geworden - Hochwertteilgewinnung? Angesichts der Zahlen aus dem von @Maschin verlinkten Artikel (durchschnittliche Flugstundenzahl der RAAF-Maschinen: 4200, der Schnitt bei den RCAF-Hornets liegt 2000h drüber) vermute ich ja, dass die "überzähligen" Maschinen noch verschlissener waren. Etwas kurios bleibt es aber dennoch, dass man erst die Flotte reduziert, nur um dann für gar nicht so wenig Geld im Ausland wieder gebrauchte Maschinen zuzukaufen, auch wenn zwischen den Entscheidungen 18 Jahre liegen.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.566
Zustimmungen
8.713
Ort
near ETSH/BER
Tja Weitsicht war noch nie die Stärke der Politik...
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.441
Zustimmungen
1.117
Ort
Niederrhein
So ist das halt, wenn man das Thema Verteidigung ernst nimmt und Taten auch den Worten folgen. Wenn man sich anschaut welche Summen da pro Flieger pro Jahr in die Hand nimmt dann ist das gar nicht mal soo dramatisch viel - auch wenn da noch ein paar Dollar für die Anpassungen an den kanadischen Standard hinzukommen. Klar ist das auch nicht mehr die Speerspitze der Entwicklung - aber es passt dafür einigermaßen zur aktuellen Infrastruktur. Jetzt ein anderes Interimsmuster würde mich mehr schrecken.
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.441
Zustimmungen
1.117
Ort
Niederrhein
Tja Weitsicht war noch nie die Stärke der Politik...
Das mag zwar in vielen Bereichen stimmen, aber in dem Fall finde ich das offen gestanden etwas unfair. Nach der Kirche ist man immer schlauer und egal was passiert - es gab immer einen der schon immer wusste, dass etwas nicht funktionieren würde. Aber als die Entscheidung zur Reduzierung fiel, war es in meinen Augen nicht fahrlässig davon auszugehen, dass eine F-35 zum jetzigen Zeitpunkt deutlich weiter gediehen sein würde. Auch die Beziehungen zu den Staaten sahen da noch deutlich rosiger aus.
Ohne Reduzierung hätte man wohl auch deutlich mehr Flugstunden generiert und jetzt möglicherweise noch weniger Restmaterial ( ich kenne nicht in wieweit die 38 Maschinen als Teilepool genutzt wurden ).
 
Zuletzt bearbeitet:
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.392
Zustimmungen
966
Ort
Erlangen
Ist das hier noch kein Thema, oder steht's nur in einem anderen Thread?

Sowohl Airbus (Eurofighter) als auch Dassault (Rafale) bewerben sich nicht mehr für den F-18-Nachfolger in Kanada. Grund: Die Anforderungen bzgl. Einbindung in das von USA und Kanada gemeinsam betriebene Luftverteidigungs-System NORAD. Beide Firmen weisen darauf hin, dass für nicht-amerikanische Unternehmen insbesondere die Anforderungen an die Geheimhaltung nur mit exzessiven Kosten zu erfüllen sind. Airbus ist auch über Umfang und/oder Modalitäten der geforderten "industrial technological benefits" (Gegengeschäfte? Technologietransfer?) nicht glücklich.

Im Rennen sind also noch Lockheed (F-35) und Boeing (Super Hornet); Saab (Gripen) ist noch am Überlegen.

Quellen (defense-aerospace.com):

UK MoD and Airbus Defence and Space Withdraw from Canada’s Future Fighter Capability Project

Sweden’s Saab Undecided on Whether It Will Participate In Canadian Fighter-Jet Competition (excerpt)

PS: ausführlichere Quellen (theglobeandmail.com, kanad. Presse):

Airbus pulls out of Canadian fighter-jet competition following complaints

Sweden’s Saab undecided on whether it will participate in Canadian fighter-jet competition
 
Zuletzt bearbeitet:
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
17.665
Zustimmungen
50.365
Ort
Köln
Die Luftwaffe will sich zwei CL-650 Challenger zulegen, da die letzten drei verbleibenden CL-601 schon veraltet sind.
 
Thema:

Kanada

Kanada - Ähnliche Themen

  • Junkers W 34 in Kanada

    Junkers W 34 in Kanada: Hallo miteinander, eine Frage an die Junkers Experten. Das Deutsche Technik Museum in Berlin lässt derzeitig die Junkers W 34 WNr. 2710, CF-AQV...
  • Landeunfall einer Goodyear FG-1D Corsair am Gatineau Airport (Kanada)

    Landeunfall einer Goodyear FG-1D Corsair am Gatineau Airport (Kanada): Quelle und lesen: Pilot hurt in emergency landing of vintage plane in Gatineau
  • Brantford Community Airshow 2018 (Kanada)

    Brantford Community Airshow 2018 (Kanada): Ungewöhnlicherweise an einem Mittwoch fand vorletzte Woche eine kleine, aber dafür umso bessere Show statt. Angesetzt waren gerade einmal drei...
  • Recherche: Privatflug/Charterflug USA-Kanada

    Recherche: Privatflug/Charterflug USA-Kanada: Hallo Zusammen! Ich schreibe ein Buch und habe leider sehr wenig eigene Flug- und Flughafenerfahrung und für diesen speziellen Fall gleich gar...
  • Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017

    Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017: Auf dem Weg von Zürich nach Los Angeles hat die Crew sich für eine Sicherheitslandung in Iqaluit entscheiden, weil das linke Triebwerk...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    content

    Oben