Kanonenrohre aufbohren

Diskutiere Kanonenrohre aufbohren im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo zusammen, wer kennts nicht, der Bausatz ist super, doch die MG´s oder Kanonen sind einfach vorne nur zu. Kein Löchlein im Plastik, das...

Moderatoren: AE
  1. #1 Thunderbird59, 13.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    Hallo zusammen,
    wer kennts nicht, der Bausatz ist super, doch die MG´s oder Kanonen sind einfach vorne nur zu. Kein Löchlein
    im Plastik, das geht zum Teil gar nicht. Sicher ,es gibt Metallrohre im Zubehör, aber erstmal nicht für alle Bausätze,
    und Geld kostet es auch. Dieser "Aufbohrtrick/Hilfe" klappt natürlich nur für Rohre ab ca. 1mm Mindestdurchmesser.
    Die Beispielbilder zeigen die Hauptgeschütze der Tirpitz von Revell in 1/350.....

    1. Turm im Normalzustand

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thunderbird59, 13.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    ...sooo weiter gehts,
    Ich stecke eine Aderendhülse ( https://de.wikipedia.org/wiki/Aderendhülse ) welche genau passen muß,
    aufs Kanonenrohr, und stecke kleinere in die größere rein, als Führung für den Bohrer. In Diesem Fall ist es eine
    1,5 mm , dann eine 0,75mm und eine 0,34mm ineinander.Dadurch bekommt der Bohrer 0,85mm eine perfekte
    Führung...
    Dann wird die Aderendhülse auf die Kanone gesteckt (muß fast spielfrei gehen), Bohrer einführen und los gehts.
    Hoffe ich konnte den Einen oder Anderen damit helfen.....
    ..wenn Ihr jetzt noch nen Kollegen habt, der Elektriker ist, dann kommt Ihr auch "günstig" an Aderendhülsen, die gehen ja bei der Aktion nicht kaputt.



    1. Aderendhülsen ineinandergesteckt
    2. Bohrer 0,85mm

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Deichwart, hans k, Prowler und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 Thunderbird59, 13.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    .....next

    3. Kanone mit aufgesteckte Aderendhülsen
    4. eingeführter Bohrer

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Plastikklebär, Prowler, Taylor Durbon und 2 anderen gefällt das.
  5. #4 Thunderbird59, 13.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    ...last

    5. Ergebnis 1. Rohr
    6. Fertiger Turm

    ..sieht meines Erachtens um längen besser aus

    Grüße

    Volker

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    hans k, Prowler, pog68 und 4 anderen gefällt das.
  6. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Interessant :TOP:
    ... bis zu welchen Größen gibt es diese Hülsen ? - zum besseren Verständniss:
    0,85mm sind nun nicht unbedingt das Problem - das habe ich dann eher so ab unter 0,5mm :headscratch:
     
  7. #6 Block 5OM, 13.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2016
    Block 5OM

    Block 5OM Testpilot

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    im Osten Brandenburgs
    Also bis 16 mm2 ist problemlos im Handel ( z.B. Conrad, Baumarkt ) erhaeltlich. Nach unten ist die kleinste (mir bekannte) Groesse fuer 0,1 bis 0,3 mm2.
    Sollte also fuer alle Massstaebe die passenden Huelsen geben.
    Die Huelsen gibt es auch ohne die Plastekragen. Macht die Konstruktion sicher etwas kleiner.
     
    AM72 gefällt das.
  8. #7 Thunderbird59, 13.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    Hi,
    kleinste Größe (innen) ist 0,8mm,-leider....
    Sind die Aderendhülsen für 0,1-0,3mm.
    Kleiner gibts meines Wissens nach nicht.
    Dann hilft nur noch "basteln".
    z.B. nimm einen "Klotz" Plastik oder was anderes, bohr das Loch in der größe die Du haben möchtest rein,
    /durchbohren!) und bohr in das Loch von der anderen Seite die Größe rein, die dem Durchmesser Deines
    "Rohres" (das zu bearbeitende) entspricht.
    Müßte gehen, damit bauste Dir so ne Art Lehre dafür...

    Grüße


    Volker
     
  9. #8 Block 5OM, 13.04.2016
    Block 5OM

    Block 5OM Testpilot

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    403
    Ort:
    im Osten Brandenburgs
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Thunderbird59, 14.04.2016
    Thunderbird59

    Thunderbird59 Flugschüler

    Dabei seit:
    01.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    24
    Moin,moin,
    schau bei z.B. Conrad.de nach Aderenshülsen, dann ist da ein Datenblatt zum Download, da stehen die Maße drinn....

    Grüße

    Volker
     
  12. #10 kalkleiste, 17.04.2016
    kalkleiste

    kalkleiste Berufspilot

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Kornwestheim
    Tach, zusammen,

    in diesem Baubericht http://modellboard.net/index.php?topic=46304.1215 arbeitet der Modellbauer mit Spritzenkanülen, um Kanonenrohre ( 25mm Flak, 1:350) erfolgreich aufzubohren. Das geht dann für die kleineren Durchmesser. Falls der Link nicht direkt auf die Seite führt: es ist Seite 82 des Bauberichts.

    Unfallfreies Bohren wünscht
    Jürgen
     
    hans k gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Kanonenrohre aufbohren