Klarlack auf Canopy auftragen?

Diskutiere Klarlack auf Canopy auftragen? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Miteinander! Ich bin gerade dabei mein erstes Modell "sprühenden Weges" zu lackieren. Zunächst noch nicht mit der Airbrush, sondern mit der...

Moderatoren: AE
  1. #1 164340-Jonny, 10.08.2011
    164340-Jonny

    164340-Jonny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Muc
    Hallo Miteinander!
    Ich bin gerade dabei mein erstes Modell "sprühenden Weges" zu lackieren. Zunächst noch nicht mit der Airbrush, sondern mit der Dose.
    Grundierung und Flugzeugfarbe sind bereits aufgebracht. Jetzt würde ich gerne eine Schicht gländenden Klarlackes aufbringen um ein silbern der Abziehbilder zu verhindern. Nun zu meiner ersten Frage: Demaskiere ich das Canopy nun vor der Klarlackschicht, um ihm so ein noch glänzenderen Look zu geben, oder versau ich mir damit die klaren Plastikteile?
    Meine zweite Frage wäre dann, wie das mit dem abschließenden, matten Klarlack läuft? Rein von der Logik her sollte der nicht aufs Canopy, oder?
    Danke schonmal für eure Hilfe!
    Gruß Jonny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhino 507, 10.08.2011
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Hallo Jonny,

    auf keinen Fall, die Haube wird dann blind.
    Auch nachträglich mit Klarlack nachbehandeln ist nicht zu empfehlen, dann verklebt sie mit der Zeit und kriegt eine Staubschicht die nicht mehr zu entfernen ist.
    Am besten solange die Masken drauf bis das Modell den Abschlusslack hat.
    Wenn du dir Future oder Pledge besorgen kannst ist es das beste für ein Klarsichteil was man anwenden kann, keine Klebebandrückstände und man kann sie auch noch nachbessern wenns Schatten gibt.

    Gruß, Rhino 507
     
  4. #3 164340-Jonny, 10.08.2011
    164340-Jonny

    164340-Jonny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Muc
    Danke Rhino! Das erspart mir n Haufen Ärger!
    Gibt es dieses Erdal/Futur Zeug eigentlich auch in der Sprühdose?
    Und welches Pledge lässt sich verwenden? Ich hab da mehrere Varianten gefunden...
     
  5. #4 F-14A TomCat, 10.08.2011
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Ich würde Dir empfehlen die Klarsichtteile vorher in Future o.ä. zu baden - so mache ich es. Wenn es dann mindestens einen Tag durchgetrocknet ist wirds abgeklebt und ganz zum Schluss erst wieder entfernt.
     
  6. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    GLÄNZENDEN Klarlack verträgt eine Haube gut! Immerhin verklebe ich oft genug (geöffnete) Hauben damit. MATTLACK dagegen ist echt sch.... für Hauben, dann werden sie blind, wie Rhino schon sagte. Also: Lieber die Abklebung/Maskierung drauflassen!
     
  7. #6 Starfighter, 11.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2011
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Da halte ich mal wieder dagegen, Bernd. Wie bereits weiter oben beschrieben, sollte Klarlack, ob glänzend, seidenmatt oder matt sollte nach Möglichkeit immer von Klarsichtteilen ferngehalten werden.

    Tante Edit: zum Verkleben von Klarsichtteilen eignet sich glänzender Klarlack natürlich durchaus - aber niemals auf die sichtbaren Flächen auftragen.
     
  8. #7 Rhino 507, 11.08.2011
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Da muss ich dir aber wiedersprechen- Klarlack ob Matt oder Glänzend hat auf einem Klarsichteil nichts zu suchen, selbst das Cristal Clear von Humbrol hat auf der Haube nur eine sehr kurzzeitige gute wirkung, der Kram fängt irgendwann an zu Kleben.
    Hab ich selbst erlebt und die Modelle dann in die Tonne gekloppt.
     
  9. #8 frequent_flyer, 11.08.2011
    frequent_flyer

    frequent_flyer Sportflieger

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stutensee
    Das verwirrt mich etwas :?!.

    Inwiefern verhindert Future das Entstehen von Klebebandrückständen?
    Und woher sollen diese "Schatten" kommen und wieso hilft Future dann beim nachbessern?

    Gruß
    frequent_flyer
     
  10. #9 Hans Trauner, 11.08.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Was ist denn der Unterschied zwischen Klarlack und Future..???? Klarlack fängt zu kleben an, Future dagegen ist toll? Und weshalb soll Klarlack nur auf Klarsichtteilen zu kleben beginnen, auf dem restlichen Modell aber nicht? Ich bin verwirrt....

    H
     
  11. #10 164340-Jonny, 11.08.2011
    164340-Jonny

    164340-Jonny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Muc
    Also ich habe heute erstmal ne neue Schicht des normalen Lackes aufgebracht, in der Ersten waren doch recht viele Staubeinschlüsse. Aber egal, Versuch macht klug ;)
    Das Canopy konnte ich leider nicht mehr in Future oder ähnliches einlegen, da ich es erst abgeklebt und dann gleich mit dem Modell verklebt habe. Wieder etwas für das nächste Mal gelernt :TOP: Morgen probier ichs dann mal mit dem glänzenden Klarlack... Wir werden sehen wie die Geschichte weiter geht, bis dahin vielen Dank!
     
  12. #11 Rhino 507, 11.08.2011
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Es kann passieren das die Masken etwas länger auf dem Klarteilen verblieben, weil sich die Fertigstellung verzögert. Wenn das passiert kann es sein das sich das Abklebeband mit den klarteilen verbindet und sich nur sehr schlecht und mit Rückständen ablösen lässt. Das passiert mit vorbehndelten Kanzel nicht. Auch habe ich nach dem Lackieren und demaskieren der Klarteile eine Art Schmauch (blinde Stellen)in der Kanzelinnenseite gebildet hat, das passiert seither auch nicht mehr.
     
  13. #12 Rhino 507, 11.08.2011
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    Hallo Hans,

    ich gebe hier nur die (schlechte) Erfahrung die ich mit dem Nachbehandeln von Klarsichteilen gemacht habe weiter. Bei mir sind sie entweder vergilbt oder haben eine Staubschicht angesetzt die nicht mehr zu entfernen war. Ist eben passiert warum und wieso - keine Ahnung. Die Frage war ob es sinnvoll ist die Kanzeln mit Klarlack, egal ob Matt oder Glanz, nachzubehandeln und das kann ich eben nur verneinen. Ich bin eben mehr der Praktiker und muß nicht auf alles eine Antwort wissen solange ich weiß was geht und was nicht.;) Wobei ich sagen muß das ich immer nur Kunstharzfarben benutzt habe, ob es bei Acryl den gleichen effekt gib weiß ich nicht und werde es auch nicht ausprobieren. Und den Vorteil von Future oder Plege muß man eben selbst erlebt haben um zu verstehen warum alle so begeistert sind die es verwenden. Sogar versaute Kanzeln kann man damit retten.
     
  14. #13 Wolfgang Henrich, 11.08.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Das wird es sein (Kunstharzfarben). Diese werden wohl auch länger zum trocknen brauchen als Future und neigen dann eher dazu, Staub aufzusammeln.

    Mit Acrylklarlacken sollte es besser gehen. Future ist ja im Grunde nicht viel anderes.
     
  15. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Rhino und Starfighter, jetzt verwirrt ihr mich!:FFEEK: Das Glanzlack (angeblich) nicht schadet, habe ich vor ein paar Jahren aus dem Modell Fan entnommen. Auch dort gibt/gab es die Rubrik "Tipps & Tricks" und bei dem Thema "Kratzer aus Klarsichtteilen entfernen" war als Finish (nach dem ganzen Schleifen mit immer feiner werdenden Schleifmitteln) der Auftrag von glänzendem Klarlack angegeben. Ich selbst hatte auch noch keine solche Erfahrung machen müssen, das sich Hauben später eintrüben, wenn solcher Lack drauf ist. Liegt das vielleicht daran, das ich schon immer und immer noch Enamel-Farben und -Lacke verwende?:confused::?!
     
  16. #15 Friedarrr, 13.08.2011
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.687
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Jeder Auftrag auf eine Kanzel birgt ein gewisses Risiko!
    Da ist ist es egal ob schnöder Klarlack oder das Zaubermittel Futur/Pladge/Glänzer/Klir....!
    Das fängt beim Auftragen an und hört bei der Gefahr mit Weichmacher, des Abbröckelns .....auf.
    Es scheint eine Mode zu sein, selbst gute Kanzeln in Future zu tauchen?
    Ich bin kein strikter Gegner dieses Verfahrens, gewiss nicht, aber bin doch immer wieder erstaunt, das es als eine art muss Prozess gesehen wird!
    Eine gute Kanzel bekommt mehr Originalität wenn man sie ganz einfach poliert!
    Siiht man sich mal die richtigen Flieger an, wird man feststellen, das die Kanzel bei keinem so glänzt wie eben mit den Zaubermittelchen!
    Da altert man hier und da, bringt hier das Puderchen an und wascht dort… um alles gebraucht aussehen zu lassen und die Kanzel ist dann speckig glänzend ….
    Aber es ist halt Mode, und wer will nicht nach ihr gehen?! ;)
     
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke Friedarrr! Sehe ich auch so! Am liebsten lasse ich eine Kanzel (bis auf den Rahmen natürlich) genau SO, wie er ist! Einfaches Polieren bringt es weitaus mehr als alles andere, zumindest, solange die Kanzel als solche schon schön klar ist.;)
     
  18. #17 Hans Trauner, 13.08.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Den Future-Effekt erzielst du nur, wenn du die Kanzel auch innen polierst. Der Gag ist ja nicht der übertriebene Glanz, sondern die optische Reduzierung der Wandstärke. Richtig schöne dünne Kanzeln benötigen das nicht, aber es tut fast jeder 72er Kanzel wirklich gut. Und ich bin der allerletzte Fan von "Geheimmitteln" oder unüberlegter Anwendung, bloss weils mal Mode ist.

    H
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Avanti

    Avanti Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    87490 Börwang
    Ich hab da jetzt noch ein Problem:

    Mein gegenwärtiges Bauobjekt ist eine Revell Hawk T.1, die ja in der Haube dieses Heizdraht-Decal bekommt.

    Ist es nun richtig, zuerst die Innenseite der Haube mit Future zu spritzen, anschliessend das Decal aufzutragen und am nächsten Tag nochmal Future?

    Weil Hauben mag ich nie wieder mit Klarlack verunzieren. Da sind mir schon Unikate zu Raureif-Formen gelungen...
     
  21. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    Klarsichthauben tunkt man eigentlich in Future, komplett.
    Dann abtropfen lassen und auf einem Stück Küchenrolle zum trocknen staubgeschützt wegstellen.

    Rein theoretisch könntest Du Dir einen Arbeitsgang sparen, in dem Du das Decal aufträgst, gut antrocknen läßt und dann eintunkst (die Haube).

    Falls Du es doch 2x machen möchtest, vorsicht beim Einsatz von Decal-Weichmacher.
    Zuviel davon kann Futureschicht und auch andere Acrylfarben wieder anlösen.
     
Moderatoren: AE
Thema: Klarlack auf Canopy auftragen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kratzer im canopy polieren

    ,
  2. kanzel klarlack

Die Seite wird geladen...

Klarlack auf Canopy auftragen? - Ähnliche Themen

  1. Klarlack ist klebrig

    Klarlack ist klebrig: Hallo, bräuchte mal Hilfe und Rat von den Profis hier im Forum.Habe mal eine Frage bezügl. Klarlackversiegelung. Vor ca. einem Jahr habe ich...
  2. Klarlack: Welches System und Marke

    Klarlack: Welches System und Marke: Hallo, ich stelle mir als Änfänger noch die Frage, mit welchen System bzw welcher Marke ich den Klarlack auf mein Modell bringen soll. Ich habe...
  3. Revell Farben und Klarlacke - Haltbarkeit

    Revell Farben und Klarlacke - Haltbarkeit: Hallo, ich wollte mal gerne wissen, wie lange beispielsweise Airbrush-Klarlacke und Airbrush-Farben nutzbar sind?! Ich habe bei den...
  4. Klarlack über Naturmetall-Effekt

    Klarlack über Naturmetall-Effekt: Moin, mal eine Frage: Wie lackiert ihr eigentlich über Alclad & Co., um die Decals zu versiegeln? Ich hab hier einen thread von '08 aufgetan,...
  5. Klarlack Humbrol

    Klarlack Humbrol: Habe meine F-16 der polnischen Luftwaffe fertig lackiert mit Farben von Tamiya und mit glänzendem Klarlack überzogen ebenfalls von Tamiya für die...