Klemm 107/Bölkow 207

Diskutiere Klemm 107/Bölkow 207 im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Teil 2 Hal [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]

Moderatoren: Skysurfer
  1. #481 Hal Oele, 12.10.2018
    Hal Oele

    Hal Oele Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    Erleuchter
    Ort:
    Düsseldorf
    Teil 2

    Hal

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Falco, DEBBO und rimme gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Klemm 107/Bölkow 207. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo Hal,

    zu den meisten Klemm/Bölkow in deinen Listen kann ich noch etwas ergänzen.

    Die Klemm 107 D-EKYK wurde nicht nur von Heinz Mack geflogen. Er war damals auch der Besitzer. Das ist jetzt nicht so mein Wissengebiet, aber er war/ist ein bedeutender Künstler und Mitbegründer der ZERO Gruppe, die sich mit einer bestimmten Kunstrichtung befassen. Eines seiner Kunstwerke hat den Namen "Ährenfeld vom Flugzeug aus gesehen." Er hat die Klemm als letzter in Deutschland besessen. Im Juni 1970 wurde sie aus der Luftfahrzeugrolle gelöscht und nach Portugal verkauft. Dort flog noch sie bis mindestens 1998. Von der portugiesischen Zeit hätte ich gerne ein Foto!
    An der Mittelmeer-Rallye 1966 sollte eigentlich auch die Bölkow des Düsseldorfer Vereins, die D-EFQA, teilnehmen. Aber: Den Düsseldorfern hatte ein Tag vor dem Abflug ein rallyeverdächtiger Gepäckwagenfahrer ihre Bölkow 207 D-EFQA zu Kleinholz gefahren.
    Die Bölkow D-EFJY war zum Zeitpunkt der Mittelmeer-Rallye noch im Besitz der Bölkow Aparatebau GmbH. Im März 1970 hat sie dann der Copilot/Gast Gerhardt Golle gekauft. Im Oktober 1989 ist sie dann nach Schweden verkauft worden.

    Zu den anderen Flugzeugen ergänze ich später noch etwas.
    @DEBBO: Den Artikel muß ich suchen, aber ich stelle ihn dann ein.

    Gruß Rimme
     
    DEBBO gefällt das.
  4. #483 Hal Oele, 13.10.2018
    Hal Oele

    Hal Oele Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    Erleuchter
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Rimme,

    obwohl ich ursprünglich aus dem DüAeK komme (1976-1984), hört mein persönliches Interesse an der Luftfahrtgeschichte 1945 auf.
    Ich musste, um mich nicht zu verzetteln, Schwerpunkte in der Recherche setzen. Entsprechend habe ich all die Bölkows, Pipers und Cessnas links liegen lassen. Wenn ich also zufällig was in meinen Grabbelkisten finde, und Ihr Spass dran habt, bitte.
    Weitergehende Infos brauche ich persönlich nicht. Das wäre in meinem Fall Perlen vor die ... :whistling:

    Gruß
    Hal
     
  5. #484 JJ8071, 13.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2018
    JJ8071

    JJ8071 Flugschüler

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    near EDDL
    Hallo,

    ich hatte vor einiger Zeit dieses schöne Exemplar in EDLB / Borkenberge vor der Linse ...

    Anhänge:


    Anhänge:

    Anhänge:



    Copyright bei mir.
     
    Jumo 004, mannigausa, Falco und 2 anderen gefällt das.
  6. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo DEBBO,

    hier der Artikel. Er stammt aus der Zeitschrift Hobby von 1964 und es gibt noch einen zweiten Teil, den ich aber nicht habe. Meine Kopie hat leider nur eine sehr schlechte Qualität, aber der Text ist leserlich. Bei Interesse, die Zeitschrift kann man über das Internet noch kaufen.

    Gruß Rimme
     

    Anhänge:

    DEBBO gefällt das.
  7. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo Hal,

    schade, daß ich dich nicht dazu animieren konnte dein Luftfahrtinteresse zu erweitern auf die Zeit nach 1945. Aber ich habe natürlich auch Verständnis dafür. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn sich in deine Grabbelkiste noch weitere Schätze dieser Art finden sollten und du sie hier einstellst. Der Sinn dieses Forums ist ja der Austausch von Wissen.

    Gruß Rimme
     
    Hal Oele gefällt das.
  8. DEBBO

    DEBBO Flugschüler

    Dabei seit:
    01.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Hallo lieber rimme, vielen Dank für den tollen Beitrag und den Hinweis auf die Hobby 1964. Ein super Fundstück und neben dem Artikel über die Swiss Air Flugschule mit den Bölkows ( und dem bislang einzigen Bild der D-EBBO mit Schweizer Registration das mir vorliegt) ein Highlight für mich..... VG Heiko
     
  9. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo DEBBO,

    es gibt noch einen Artikel in einer schweizer Zeitschrift vom 25.März 1969 über die Ausbildung bei der SLS. Dort ist ebenfalls ein Foto, auf dem auch die HB-UXX zu sehen ist.
    Darüber hinaus liegt im Schweizer Archiv eine Akte über das Flugzeug. Normalerweise ist dort auch ein Foto der Maschine enthalten. Die kann man sich zwar schicken lassen, aber das ist teuer. Man kann sie auch vor Ort einsehen. Das kostet nichts.
    Dann gibt es noch den Unfallbericht 3X171-0/99. Bei deiner Bölkow wurde damals von Hand der Prop durchgedreht und dabei sprang der Motor an. Leider saß keiner im Cockpit, so daß die Maschine los rollte. Der Pilot hat versucht das Flugzeug am Flügel festzuhalten. Dabei drehte sich das Flugzeug und rollt in eine Cessna und ein gepartes Auto, die an der Tankstelle standen. Die Tankstelle hat dabei auch etwas abbekommen. Danach ist sie nach Melle verkauft worden.
    Den Unfallbericht kann man bei der BFU anfordern. Wenn du ihn schon hast, wäre es schön wenn du ihn einstellen würdest.

    Gruß Rimme
     
  10. DEBBO

    DEBBO Flugschüler

    Dabei seit:
    01.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Hallo rimme, der Unfallbericht liegt mir vor. Werde ich einstellen, sobald ich wieder am Schreibtisch bin: Zur Zeit befinde ich mich im Herbsturlaub. Bis dahin Heiko
     
  11. DEBBO

    DEBBO Flugschüler

    Dabei seit:
    01.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, hier der Unfallbericht der BFU zum Crash der D-EOXX. Im Wesentlichen steht da auch nur drin, was rimme bereits berichtet hat.
    Bis dahin Heiko
     

    Anhänge:

    rimme gefällt das.
  12. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo DEBBO,

    vielen Dank für den Unfallbericht. Hast Du vielleicht auch noch Fotos von der beschädigten Maschine? Im Anhang der Ausschnitt aus der schweizerische Zeitschrift. Da sind die Bölkow auch noch einmal aufgereiht zu sehen.

    Gruß Rimme
     

    Anhänge:

    DEBBO gefällt das.
  13. DEBBO

    DEBBO Flugschüler

    Dabei seit:
    01.11.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    5
    Hallo rimme, direkte Fotos von der Unfall-Maschine liegen mir leider nicht vor. Allerdings besitze ich einige Fotos, die während der Restaurierung aufgenommen worden sind. Alles alte Papierfotos. Ich versuche, das Konovolut zu scannen und werde das Ergebnis hier einstellen, falls von Interesse. Gruß DEBBO
    P.S. Vielen Dank für das mir -erneut- unbekannte Foto der UXX.
     
    hans waldmann und rimme gefällt das.
  14. #493 Hermann Lambers, 21.11.2018
    Hermann Lambers

    Hermann Lambers Flugschüler

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Rimme,
    Hier mal ein Foto der D-ENVO - in ihrem Element - übrigens auch bei mir das einzigste Foto im Flug
     
    DEBBO gefällt das.
  15. #494 Hermann Lambers, 21.11.2018
    Hermann Lambers

    Hermann Lambers Flugschüler

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Rimme,
    Du hast einmal geschrieben, dass es bislang kein Foto oder Bildnachweis der D-ENVO im Netz gibt.

    Ich habe noch einmal bei mir nachgesehen - Ergebnis - das einzigste Foto der D-ENVO in ihrem angestammten Element.

    Weiterhin für euch ein Bild vom Abtransport der D-ENVO in Bohmte/Essen.
    Dort habe ich die Bau-Nr 284 mit leichten Schäden übernommen und nach Lingen abtransportiert.
    ( Schäden entstanden durch heftigen Sturm im Jahr 2001/2002 ?? (Windhose/Tornado) -
    hierbei wurde ein ganzes Hangardach abgedeckt ! )
    Ergebnis der Bestandsaufnahme
    Wenige Schäden an der Rumpfkonstruktion - die Tragfläche hat einen Spantenbruch durch herabfallende Dachteile erlitten.
    Die Kabinenverglasung ist an beiden Flügeltüren geborsten.
    Das Flugzeug wird wieder aufgebaut.
    Gruß Hermann
     

    Anhänge:

    sw19, DEBBO, Claus Albrecht und einer weiteren Person gefällt das.
  16. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo Hermann,

    vielen, vielen Dank für die Fotos. Das einzige, daß ich kannte war das mit dem Burgfahrwerk, aber so sah sie ja nur kurzfristig aus. Kannst du mir sagen, wann sie voraussichtlich wieder fliegen wird?

    Gruß Rimme
     
  17. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Hallo zusammen,

    hier, sozusagen aus gegebenem Anlass, der Lebenslauf der D-ENVO, sowei ich Ihn recherchieren konnte:

    Baujahr 1963 mit der Werk-Nr. 284
    Versuchsträger für ein Bugfahrwerk mit der Bezeichnung Bo 207 B oder Bo 214 (je nach Quelle). Im Mai 1964 zurückgebaut auf Spornradkonfiguration und eingelagert. In der Luftfahrzeugrolle stand sie in dieser Zeit aber nicht.
    Erste Zulassung in der Luftfahrzeugrolle im Januar 1966 auf die Bölkow Apparatebau GmbH.
    Erste Halteränderung im Oktober 1976 auf Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH.
    Erneuter Halterwechsel im Oktobtober 1988 auf Hans Messer, Hardthausen.
    Dritter Halterwechsel im April 1993 auf Hermann Bolch, Neckarsulm.
    Vierter Halterwechsel im November 1998 auf Thomas Lang, Mosbach.
    Fünfter Halterwechsel um 2000 auf Philipp von Tschischwitz, Ostercappeln.
    Am 15.11.2012 wuden mit der NfL II-71/12 das Lufttüchtigkeitszeugnis und der Eintragungsschein für ungültig erklärt.

    Gruß Rimme
     
    DEBBO gefällt das.
  18. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
  19. bodo

    bodo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Wershofen/Eifel
    Hallo Rimme,

    das ist ex D-EGLU, ex G-ASAY, ex D-EGLU, und ja, es ist die ehemals in Tschechien stationierte: Bölkow 207 | www.aviasport.cz.
     
    rimme gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rimme

    rimme Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    Projektleiter auf dem Bau
    Ort:
    OWL-Ostwestfalen-Lippe
    Soweit ich das vor kurzem erfahren habe ist der letzte deutsche Besitzer der D-EGLU Ende April 2018 im Alter von 91 Jahren verstorben.

    Gruß Rimme
     
  22. #500 Hal Oele, 12.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2018
    Hal Oele

    Hal Oele Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.03.2016
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    Erleuchter
    Ort:
    Düsseldorf
    Fundstück für die Freunde der Nachkriegsfliegerei

    Nachtrag:
    Das ist die Halle 3 in Lohausen. Der Anbau links war die Milibar, das Clubheim des Düsseldorfer Aero Klubs.
    Da bin ich 1976 in die Modellbauabteilung eingetreten und habe A1 Freiflugmodelle gebaut. Nach der Jahreshauptversammlung im Winter 76 durften wir jungen Großmäuler dann mal mit in die Halle, deren Tore wie im Bild offen standen. Da begann mein Fimmel für Luftfahrtgeschichte. Zunächst die lokale, dann wurde es immer mehr und mehr und mehr...

    Gruß
    Hal

    Anhänge:

     
    rimme und hans waldmann gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Klemm 107/Bölkow 207
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bölkow 207 absturz

    ,
  2. Klemm 107

    ,
  3. süselbeck bad godesberg

    ,
  4. Flugzeug D-Efsi Helmut Süsselbeck,
  5. klemm,
  6. süselbeck borkum,
  7. hb-uxm,
  8. bo 207 kaufen,
  9. d-enwa bölkow,
  10. boelkow 207,
  11. klemm 107b,
  12. viereckl absturz,
  13. d-efsy bo 207,
  14. galland deutschlandflug,
  15. bo 207 freiburg,
  16. uma uhingen eigentümer,
  17. flugzeugabsturz nüttermoor,
  18. wolfgang weimann Northeim ,
  19. Manfred wesselmann,
  20. Klemm 107 absturz,
  21. Oberwiesenfeld,
  22. bölkow 207 d-e ky,
  23. flugzeugabsturz plettenberg 1969,
  24. martin drechsel enger,
  25. binder aviatik donaueschingen
Die Seite wird geladen...

Klemm 107/Bölkow 207 - Ähnliche Themen

  1. Eine schöne Klemm

    Eine schöne Klemm: aber gab's die D-2121 wirklich? Zur Quelle; Die Zeichnung stammt aus der FLUGZEUG Edition. Schon seit vielen Jahren gefällt sie mir sehr gut,...
  2. Bruchlandung Klemm KL-35

    Bruchlandung Klemm KL-35: Bin eben über diese Meldung gestolpert - Bruchlandung der schönen Klemm in England. Die Klemm scheint eine Schweizer Zulassung zu haben, ich meine...
  3. 1/72 Klemm KL 35B – AZ-Model

    1/72 Klemm KL 35B – AZ-Model: Klemm KL 35B AZmodel AZ7504 Preis: ca 15,- € Hier eine Bausatzvorstellung der Klemm KL 35B von AZ-Model aus der Tschechei den ich mir bei meinem...
  4. Oldie fliegt wieder: Klemm L25 DII D-EJOL

    Oldie fliegt wieder: Klemm L25 DII D-EJOL: Hier mal ein paar Bilder von der Schönheit....Baujahr 1934 (wird dieses Jahr 80, das gute Mädchen), aufwändig in den letzten Jahren von...
  5. Klemm 25 verunglückt

    Klemm 25 verunglückt: Ein tragischer Unfall ereignete sich nach Abschluss des Fliegenden Wochenendes am Sonntag gegen 19.15 Uhr. Ein Kleinflugzeug, die Klemm 25 des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden