Knapp an der Katastrophe vorbei...

Diskutiere Knapp an der Katastrophe vorbei... im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Also ohne beurteilen einfach geniessen waere mein Vorschlag [MEDIA] [MEDIA]

Moderatoren: mcnoch
  1. Jeroen

    Jeroen Alien

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    7.260
    Zustimmungen:
    22.129
    Ort:
    Niederlande
    Also ohne beurteilen einfach geniessen waere mein Vorschlag



     
  2. Anzeige

  3. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    1.118
    Ort:
    Siegen
    Um das Feuer möglichst wirksam zu bekämpfen, ist es wichtig, tief runter zu gehen, dann hat das Wasser weniger Zeit fein zu zerstäuben und über dem Boden schon wirkungslos zu verdampfen.
    Wenn man sich ein wenig verschätzt, wird es in dem Geschäft sehr schnell eng. Das ist in diesem Falle nochmal gut gegangen, war aber ziemlich sicher so knapp nicht geplant. Das kann durch lokale Abwinde verursacht/verstärkt worden sein oder durch verschätzen der Entfernung zum wiederansteigenden Gelände.
    Das grundlegende Profil ist aber absolut normal und Teil des Geschäfts, welches einfach ein nicht sehr breiter Grat zwischen maximal wirkungsvoll und Bodenberührung ist. Daher sind auch schon nicht wenige Flieger bei solchen Einsätzen eingeschlagen.
    Wenn man da Airliner Profil fliegt kann man es gleich bleiben lassen und sich den Sprit sparen.
    In einem derart 'künstlerischen' Teil der Luftfahrt die Moralkeule auszupacken finde ich nicht fair. Gut, dass es Menschen gibt, die sich dem Risiko aussetzen.
     
    lutz_manne, mig-jet, krohmie und 5 anderen gefällt das.
  4. #23 Michael aus G., 15.08.2019
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Gestaubt hats da schon. Viel tiefer gings wirklich nicht. Dem wir danach schon die Düse gegangen sein...und ne Lehre für nächstes Mal. :thumbsup:
     
  5. #24 innwolf, 15.08.2019
    innwolf

    innwolf Space Cadet

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    271
    Wie der Titel, knapp an der Katastrophe vorbei. Dabei muß es nicht so sein daß die Piloten so tief und knapp an den Boden wollten, nur 1/3 s später gezogen als es sicherer gewesen wäre UND evtl. 3m/s Fallwind.............
    Die Umstände eben die leider auch zu Unfallberichten führen.
     
  6. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    8.109
    Ort:
    München
    Ich bewundere Euch! Was ihr so alles aus einem Handyclip, der aus ziemlich großer Entfernung aufgenommen wurde herauslesen könnt! Wow! Mir als Unbeteiligtem wird jetzt erst klar, was die Crew da alles falsch gemacht hat.

    Es geht nichts über die geballte Expertise! Die Maschine hätte an dieser stelle nicht nur niemals so tief fliegen dürfen, sie hatte da überhauptnichts zu suchen. Außerdem weiß ja jedes Kind, daß man einen Paß nur aus der Überhöhung und mit 45° anfliegt...

    Der Yellow-Press Titel ist also vollkommen zutreffend.

    <IRONIE OFF>

    gero
     
    Schramm, Kenneth, alphamike und 2 anderen gefällt das.
  7. #26 Rhönlerche, 15.08.2019
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.778
    Zustimmungen:
    1.722
    Ort:
    Deutschland
    Es ist zu tief und es war knapp. Das darf man aussprechen.
     
    mig-jet, macfly, lagunats und 2 anderen gefällt das.
  8. #27 ManfredB, 15.08.2019
    ManfredB

    ManfredB Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    2.634
    Zustimmungen:
    2.670
  9. #28 HelicoPeter, 15.08.2019
    HelicoPeter

    HelicoPeter Berufspilot

    Dabei seit:
    07.10.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    162
    Augenscheinlich war das sicher sehr knapp. Wie viel Höhe aber letztendlich wirklich über den Hindernissen noch vorhanden war lässt sich kaum abschätzen.

    Klar ist aber auch, dass U.A. in diesem Geschäft die Sicherheitsreserven zugunsten der Wirkung im Ziel deutlich geringer sein müssen als in manchen anderen, fliegerischen Tätigkeitsfeldern.

    Am Ende muss die Crew und der Operateur eben abwägen wie weit gegangen wird.
    Je geringer die Reserven, desto akribischer muss aber auch die Vorbereitung sein (Gelände-/Wetteranalyse,...)
    Risk Assessment als Wesentlicher Bestandteil der Flugvorbereitung.

    Hier wurden augenscheinlich die Sicherheitsreserven üppig ausgenutzt.

    Am Ende ist ja auch keinem geholfen, wenn ein paar hundert Meter neben dem eigentlichen Brandherd eine neue "Baustelle" entsteht
     
  10. #29 Rhönlerche, 15.08.2019
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.778
    Zustimmungen:
    1.722
    Ort:
    Deutschland
    Tiefenwirkung 73, MartinBakerGW6A, mig-jet und 8 anderen gefällt das.
  11. #30 krohmie, 15.08.2019
    krohmie

    krohmie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Kaufmann im Fotofachhandel und EDVler
    Ort:
    Kirchheim/Teck
  12. #31 Gilmore, 15.08.2019
    Gilmore

    Gilmore Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Hamburg
    Was flog da eigentlich bei Löschangriff #2 vor der DC-10 für ein Teil vorbei?
     
  13. Anzeige

  14. #32 EC-135MBF, 15.08.2019
    EC-135MBF

    EC-135MBF Testpilot

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1.641
    Sowas nennt man Flugzeug, ich glaube zu wissen, dass es sogar in diesem Forum darum geht.^^
     
  15. #33 krohmie, 15.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2019
    krohmie

    krohmie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Kaufmann im Fotofachhandel und EDVler
    Ort:
    Kirchheim/Teck
    Die Dc 10 darf in den USA nicht ohne Leadplane oder fliegenden ATM Controller eingesetzt werden.

    Aerial firefighting - Wikipedia

    War der Leader wahrscheinlich eine Beech King Air.
    Sehr schön bei Dashcam Pass 4 zu sehen wie die DC 10 dem Leader folgt.

    Siehe auch im von mir verknüpften Dokument ab Seite 20 und gegen Ende bei den Bedingungen für die DC 10 / VLAT.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Knapp an der Katastrophe vorbei...

Die Seite wird geladen...

Knapp an der Katastrophe vorbei... - Ähnliche Themen

  1. Chile Airbus fliegt knapp am Vulkan vorbei VIDEO

    Chile Airbus fliegt knapp am Vulkan vorbei VIDEO: Hi, Sicher habt Ihr mitbekommen, das es erneut eine schwere dritte Eruption am Calbuco in Chile gegeben hat. Die meißten von Euch werden auch...
  2. SAS-Flugzeug entgeht knapp Zusammenstoß

    SAS-Flugzeug entgeht knapp Zusammenstoß: Hallo :) Ich hab gestern einen Artikel gefunden, zu dem ich gerne eine Frage stellen würde. SAS-Flugzeug entgeht knapp Zusammenstoß Ein...
  3. Sir Paul McCartney entgeht knapp einem Hubschrauberabsturz

    Sir Paul McCartney entgeht knapp einem Hubschrauberabsturz: Sir Paul und seine Ehefrau sind am 03.Mai 2012 knapp einem Hubschrauberabsturz entgangen. Die Maschine vom Typ S 76 C der Air Harrods hatte bei...
  4. Flugzeug entgeht knapp Kollision mit Hai

    Flugzeug entgeht knapp Kollision mit Hai: Tja, den Leuten in Christchurch, New Zealand bleibt doch nichts erspart. Nach all den Schäden durch Erdbeben nun auch noch ein "Fliegender Hai",...
  5. Das war knapp bzw. Chipmunk trifft Skydiver...

    Das war knapp bzw. Chipmunk trifft Skydiver...: :FFEEK: Bitte mal anklicken: http://tinyurl.com/7tnxq
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden