Knaus

Diskutiere Knaus im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Flugrettung: Unternehmer klagt Bund auf Millionen Unternehmer Roy Knaus bekam, bei dem seit nunmehr zwei Jahren schwelenden Konflikt, vom...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 beistrich, 05.12.2011
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    http://diepresse.com/home/panorama/...und-auf-Millionen?_vl_backlink=/home/index.do


    Auch ein blindes Huhn findet einmal ein Korn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1.335
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Mal für mich als nicht-Juristen:

    Ist das nicht seit Januar 2008 in der JAR Ops 3 geregelt?
    Wird das Urteil Auswirkungen auf die JAR Ops haben?
    JAR war doch schließlich gem. Wikipedia ein "technisches Gremium innerhalb der europäischen Zivilluftfahrt-Konferenz"?

    Oder vergleiche ich gerade Äpfel und Birnen?

    Thomas
     
  4. #3 beistrich, 06.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2011
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ja und nein.

    Die AS355 von Knaus durften bis 2010 dank Ausnahmeregelung in der JAR-OPS fliegen, die AustroControl wollte diese Ausnahmeregel 2010 streichen.
     
  5. Huey

    Huey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Berufspilot
    Ort:
    East of Africa
    Ich habe bisher schon von mehreren gehört (bzw. direkt mitbekommen), das die Österreicher sehr.......seltsam im Umgang mit und in der Auslegung der JAR-OPS sind....

    Aber Knaus hat recht-und es freut mich, das er vor Gericht "Recht" bekommen hat!

    Well done!
     
  6. #5 Dr. Seltsam, 07.12.2011
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Die Probleme von Knaus sind größtenteils hausgemacht. Als Aussenstehender würde man hier gerne die Worte "Schlamperei" und "Gleichgültigkeit" oder "Vorsatz" nutzen. Austrocontrol hat erfolglos versucht einen Riegel vorzuschieben, der aber aufgrund zweifelhafter Rechtslage nicht greift. Es wird weiterhin ein Problem von "Recht haben" und "Recht bekommen" bleiben. Man ksnn nur hoffen, dass die Zahl unschuldiger Opfer gering bleibt oder es nach dem Motto "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" sehen.
     
  7. #6 troschi, 07.12.2011
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    dem ist nichts hinzuzufügen.

    Wir dürfen alle nicht vergessen, dass sich auch mit Primärluftrettung (und insbesondere in Skigebieten) Geld verdienen lässt ... und da ist dem Unternehmer natürlich jedes Mittel recht.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: gothic75
Thema:

Knaus

Die Seite wird geladen...

Knaus - Ähnliche Themen

  1. Knaus-Hubschrauber abgestürzt

    Knaus-Hubschrauber abgestürzt: Auf dem Gahbühel bei Dienten (Pinzgau) ist Freitagnachmittag ein Transporthubschrauber abgestürzt. Der Pilot ist tot. Bergretter sind an der...
  2. Bell 204B , Knaus Helicopter , Academy 1:35

    Bell 204B , Knaus Helicopter , Academy 1:35: Hallo ! Einige von euch haben sicher eines meiner Fotos dieser Maschine im Stammtisch gesehen. Heute ist sie fertig fürs Rollout. Als Basis...
  3. Österreich - Knaus stellt Konkursantrag

    Österreich - Knaus stellt Konkursantrag: Die St. Johanner Knaus Helicopter GmbH wird heute, Freitag (15.Dezember 2006), den Konkursantrag beim Landesgericht Salzburg einbringen. Die...
  4. Knaus zeigt Polizei und Bundesheer an

    Knaus zeigt Polizei und Bundesheer an: Dem St. Johanner Hubschrauber-Betreiber Roy Knaus sind die zunehmenden Hilfsflüge der Flugpolizei und des Bundesheeres ein Dorn im Auge. Aus...