Kodak Z712 für Airshows?

Diskutiere Kodak Z712 für Airshows? im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Guten Morgen, da ich in Kleine Brogel feststellen musste, das meine gute alte Olympus C-720 nicht wirklich für das Aufnehmen von schnellen Jets...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 phartm4940, 23.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Guten Morgen,
    da ich in Kleine Brogel feststellen musste, das meine gute alte Olympus C-720 nicht wirklich für das Aufnehmen von schnellen Jets während des Fluges geeignet ist, möchte ich mir nun eine neue Kamera zulegen. Gedacht habe ich da an eine Kodak Easyshare Z712. Hat jemand Erfahrungen damit? Ist der Fokus schnell genug?

    Vielen Dank.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phartm4940, 23.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
  4. #3 Airshowspotter, 23.07.2007
    Airshowspotter

    Airshowspotter Testpilot

    Dabei seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Aargau
    Ich habe die FZ-50 und würde mir jetzt lieber für dieses Geld ne DSLR kaufen...

    Spar ein bisschen länger und kauf dir ne 400D oder ne D80... Biste besser bedient...
     
  5. #4 grisuchris, 23.07.2007
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Das Problem dürfte hald sein, dass ne DSLR + ein brauchbares Objektiv so um die 1000€ kosten wird.
     
  6. #5 phartm4940, 23.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Guten Abend,
    mit einer DSLR habe ich auch schon geliebäugelt, aber der Preis!!!
    Deswegen meine Frage nach der Kodak. Aber schon mal vielen dank für die Antworten.

    Schönen Abend noch,

    Peter
     
  7. #6 Flashbird, 24.07.2007
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.984
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Also wenn es eine Kompakte Superzoom in der Art der Kodak sein soll,dann hol dir lieber eine Sony DSC-H2.Da haste gute Bildqualität,einen sehr guten Bildstabi und massig Zoom.
     
  8. #7 born4fly, 24.07.2007
    born4fly

    born4fly Space Cadet

    Dabei seit:
    06.08.2005
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Marburg
    Ich habe ebenfalls eine FZ50 und habe den Kauf bis Heute nicht bereut. Mann sollte sich jedoch ausgiebig mit dem Handbuch befassen um das optimale aus der Cam zu holen.
    Ich habe mir vor drei Wochen als kleines Bonbon noch einen Teleconverter geholt. Funktioniert prima :)
     
  9. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Naja, 1000 Teuronen finde ich schon ein wenig übertrieben ... die ersten DSLR kriegste mittlerweile neu und mit Objektiven für drunter ...

    auf die Schnelle mal was aus nem schweizer Online-shop (elektronische Sachen sind hier oft günstiger als in D):

    - Canon EOS 400D mit 2 Objektiv & Batteriegriff BG-E3 , EF-S 18-55mm F/3.5-5.6, EF 55-200mm F/4.5-5.6 USM,
    CHF 1'372.00 (http://www.architronic.ch/?rub=49,34&art=000855685)

    - Nikon D40x Kit II (18-55mm+55-200mm) 10.2 Mega. USB AF-S DX 18-55mm +AF-S DX VR 55-200mm IF-ED II
    CHF 1'170.90 (http://www.architronic.ch/?rub=49,142&art=000890838)

    1000 Euro sind aktuell etwa 1640 CHF, also kriegste die Nikon beispielsweise um die 730 Teuronen.

    Aber ich sags immer so:

    1. Abklären, was Deine Verwandten/Kollegen so für Kameras/Objektive haben.
    2. Dort anfragen, ob Du Dir zwischendurch mal eines ihrer Objektive ausleihen dürftest - DSLR sind ja zum grössten Teil rückwärtskompatibel in Sachen Objektive.
    3. Nen Body dazu kaufen.

    Grad bei Onkeln/Tanten liegen zwischendurch wahre Lichtstärkewunder von Objektiven im Keller ;) Da brauchts dann nur noch den Body und Du kannst wunderbar wüten :D

    Andere Möglichkeit - und die kann ich nur empfehlen - sind Fotoboersen. Ich nehme an, die gibts auch bei Euch in D - beim örtlichen Fotoverein anfragen.
    Dort hab ich mir über die Jahre schon diverse Bodys/Objektive/Konverter/Filter, diesen Frühling sogar ne zweite Nikon D100, für wenig Geld einverleibt. Sind zwar gebraucht, kannste aber direkt vor Ort testen und ist günstiger als in der Occasions-Ecke des Händlers ;)

    Fotoboersen in der Schweiz beispielsweise hier: http://www.foto-club.ch/fotoboerse/

    .
     
  10. #9 grisuchris, 24.07.2007
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    200mm Brennweite sind aber etwas knapp kalkuliert, und ein gutes 100-300mm oder 75-300mm ist leider nicht ganz billig.

    Wenn man mal grob von deutschen Preisen für die EOS 400D ausgeht (die D40x hat keinen AF-Motor für ältere Nikon-AF-Objektive, das wäre jetzt für mich ein Ausschlussgrund):
    EOS 400D + Kit 18-55mm etwa 700€, das 100-300mm USM etwa 300€

    Wenn man natürlich eine schöne Objektivsammlung hat, schauts ganz anders aus. Gebrauchtmarkt soll grad bei Canon auch ne gute und günstige Quelle sein.
     
  11. #10 Toxic91, 24.07.2007
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Oder eine gebrauchte DSLR kaufen; Nikon D50 und D70(s) liegen aktuell beide bei ~300-350€, dazu ein einfaches 18-55 Nikkor und das 70-300VR. Dann bist du bei knapp 850€ (Kamera 320€, 18-55 80€, 70-300 450€*) und hast gleich ein stabilisiertes Teleobjektiv und die möglichkeit auch ältere AF-Optiken zu nutzen.

    Ich würde auch eher auf eine DSLR sparen als jetzt eine Kompakte zu kaufen. Die Ansprüche steigen und dann kommt eh eine DSLR...

    *Das 70-300VR geht neu schon für knapp 50€ mehr weg, da lohnt Gebrauchtkauf dann nicht wirklich.

    (Die Gebrauchtpreise sind nach der Liste von Rene Hoffman, die durch diverse Foren geistern müssten)
     
  12. #11 keksi, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Frag mal bei Aviationpit (Lechfeld-Thread) nach. Der nutzt auch ne Kompakte, soweit ich weiss ne Panasonic und macht echt super Bilder damit.

    Gruß
    Keksi

    PS: Wenn du wenig Geld zur Verfügung hast und ne Kompakte kaufst, dann such dir eine wo du "von Hand" zoomen kannst. Motorzooms sind meist zu langsam.
     
  13. #12 phartm4940, 24.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Moin,
    Danke für die vielen Antworten hier. Mittlerweile schaue ich mich nach einer DSLR um. Inzwischen schwanke ich zwischen Sony Alpha 100 mit einem Objektiv und der Nikon D40 als Set mit zwei Objektiven. Vorteil der Sony wäre, das ich noch eine analoge Minolta AF habe, deren Objektive passen würden.
    Was würdet Ihr mir Raten?

    Vielen Dank.

    Grüße,

    Peter
     
  14. #13 Toxic91, 24.07.2007
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Kommt drauf an.
    Was für Minolta-Optiken hast du noch? Benutzt du die analoge noch oft?

    Wenn du teure Optiken hast und/oder noch gern analog fotografierst, dann ist die Alpha erste Wahl wegen der Kompatibilität; ansonsten würde ich mir beide Kameras mal ansehen, ausprobieren wie sie in der Hand liegen usw und danach entscheiden.
     
  15. #14 grisuchris, 24.07.2007
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Als langjähriger Minolta-Jünger natürlich die Alpha ;-)
    Ein analoger Body ist auch eine Rückfallebene mehr, wenn die digitale mal Stress macht.

    Welche Objektive hast du genau?
     
  16. #15 phartm4940, 24.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Moin,
    also, ich habe noch ein 28-70(müsste original Minolta sein (liegt z.Zt. beim Schwager) und ein 70-210(Exakta). Body ist eine Minolta AF 7000. Aus dem Sony-Forum weis ich mittlerweile, das die wohl passen. Habe dem ganzen gerade auch ein Ende bereitet, indem ich die Alpha bestellt habe:TD: Ausserdem hat der Schwager auch noch ein original AF 70-210 da liegen, das ich ihm jetzt natürlich abschwatzen werde:FFTeufel: Eine Frage hätte ich aber noch: Macht ein Telekonverter Sinn? Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die Geschwindigkeit?

    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Viele Grüße,

    Peter
     
  17. #16 grisuchris, 24.07.2007
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Das Exakta 70-210 wird an der Alpha keinen Spass machen (da sieht man dann die "Qualität" sehr deutlich).
    Wenn das Minolta AF 70-210 das 70-210/4 oder das 70-210/3,5-4,5 ist, dann ist es echt gut.

    Konverter wird nichts, das kostet AF-Geschwindigkeit und Bildqualität.
     
  18. #17 phartm4940, 24.07.2007
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Moin,
    dürfte das 70-210/4 sein(dieses aus Metall). Wird mich einiges an Überedungskunst kosten, obwohl er 2 davon hat. Na ja, mal sehen.

    Grüße,

    Peter
     
  19. #18 Toxic91, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Sofern du nicht grad ein sehr gutes Objektiv mit ohnehin superflottem (leicht übertrieben :D aber der AF sollte nicht ohnehin schon bescheiden schnell oder ungenau sein) AF hast, kannst du das eher lassen.
    Der TC frisst Licht und Qualität...

    Ich habe einen 2x Kenko zu liegen, am Sigma 105er, wo AF-performance nicht ganz so wichtig ist und die Qualität an sich stimmt, geht das Teil, aber an den anderen Objektiven brauch ichs nicht wirklich probieren.
    Eventuell gibts auch noch Einschränkungen bzgl. der Kompatibilität (dass manche Objektive mechanisch nicht passen weil am TC die Frontlinse vorsteht) oder Funktionalität, weil der AF eventuell dann auch garnichts macht (ab f/5,6 machen die meisten AF-Systeme nix mehr, weil angeblich zu wenig Licht, meine D70 fokussiert aber auch bei f/11 wenn sies nicht mitbekommt)

    Anyway - Glückwunsch zur Kamera!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Infinite, 24.07.2007
    Infinite

    Infinite Space Cadet

    Dabei seit:
    11.05.2004
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    5.134
    Ort:
    Muenchen
    Hallo,
    also ein 70-210/ 4 ist schon mal ne gute Basis. Einen 2*K würde ich nicht drauftun, f=8 = zappenduster, ein 1,5er Konverter würde es wohl tun.

    Allerdings kannst Du Dir wohl für das gleiche Geld ein 70-300 zulegen, z.B. das von Tamron. Nicht die Qualitätswunderwaffe, aber für wenig Geld gute Leistung. Ansonsten schau Dir auch Gebrauchte an...manchmal gibts da gute Sachen... 400er-Zooms für rd. 200 Euros...
     
  22. #20 grisuchris, 24.07.2007
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Das Minolta 70-210/4 ist echt gut, aber mit Konverter läßt die Bildqualität deutlich nach, da ist dann das aktuelle Sony/Minolta 75-300 noch besser, und das ist ab 250mm nur noch mittelprächtig.

    Als Minolta 300er kommen eigetlich nur das große Ofenrohr (also das ganz alte 75-300 ~160€ gebraucht) und das 100-300 APO (> 200€ gebraucht) in Frage, wenn man was Vernünftiges haben will.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Kodak Z712 für Airshows?

Die Seite wird geladen...

Kodak Z712 für Airshows? - Ähnliche Themen

  1. Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt

    Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt: Ich habe da mal eine Frage an die etwas professionelleren Fotografen bzw. an die, die Fotografieren und alles drumherum etwas vertiefter...