Königsdorf, Pilot zieht bei der Landung Hebel für Rettungssystem

Diskutiere Königsdorf, Pilot zieht bei der Landung Hebel für Rettungssystem im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Königsdorf: Pilot zieht am falschen Hebel: 150.000 Euro Schaden bei Bruchlandung | Königsdorf Der Pilot hat vermutlich kurz vor dem Aufsetzen den...
Spooky 37+01

Spooky 37+01

Testpilot
Dabei seit
07.07.2013
Beiträge
586
Zustimmungen
687
Ort
ETNW-EDDH
Dann sind die beiden „Hebel“ anscheinend nicht besonders schlau angeordnet...
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.218
Zustimmungen
293
Hallo,
dann kommt die Frage auf ob der Seilauslösegriff wie im Segelflugzeug gelb sein sollte. Aber rot wenn das Schleppflugzeug eine Einzugsvorrichtung hat und dann der Griff eine Kappfunktion hat.
 
Phantastic

Phantastic

Sportflieger
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
24
Zustimmungen
51
Ort
Neuburg
Hallo,

also in unserer Dynamic ist der Seilauslösegriff gelb und der Griff für das Auslösen des Rettungssystems rot. Einzugsvorrichtungen in UL's sind wahrscheinlich aus Gewichtsgründen eher die Ausnahme
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
586
Zustimmungen
758
Moin!

Gut zu erkennen der Seilauslösegriff in gelb neben dem rechten Knie des Piloten und in gleicher Höhe, etwas weiter rechts der Auslösegriff des Rettungssystems in Rot
Im Qualitätsmanagement gibt's den Begriff "Poka Yoke" ... eine Lösung, die menschliche Fehler vermeiden helfen soll oder zumindest dem Menschen die Möglichkeit gibt, den Fehler zu erkennen, bevor er Auswirkungen hat.

Es sieht für mich aus, als wären die beiden Hebel sicher nur an der Farbe zu unterscheiden. Ein Poka Yoke bestünde z. B. darin, einen der Hebel in Form und fühlbarer Oberfläche deutlich anders zu gestalten.

(Ich glaube, das ist bei wichtigen Bedienhebeln für Landeklappen, Fahrwerk etc. schon ziemlich lange üblich. Ich weiß alledings nicht, seit wann ... wahrscheinlich seit irgendwann nach dem 2. Weltkrieg?)

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.541
Zustimmungen
3.328
Ort
Germany
Es sieht für mich aus, als wären die beiden Hebel sicher nur an der Farbe zu unterscheiden. Ein Poka Yoke bestünde z. B. darin, einen der Hebel in Form und fühlbarer Oberfläche deutlich anders zu gestalten.
Der gelbe Hebel hat doch einen schwarzen Höcker in der Mitte....

C80
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
Ich fürchte, wenn man sich einmal vergriffen hat, bringt es die Form des Griffs auch nicht mehr. Man bedenke, daß man kurz vor dem Aufsetzen mit 105% der Aufmerksamkeit bei der Steuerung des Abfangbogens und bei der Außenbeobachtung ist.

Schleppen würde ich übrigens immer mit gesichertem RS-Griff. Eine versehentliche Auslösung im Schlepp hätte derartig gravierende Folgen für beide am Schleppzug beteiligte, daß man ein ungesichertes Rettungssystem direkt als Risikofaktor bezeichnen müßte.

(...mit dem Mose habe ich selber diese Sorge nicht)
 
Zuletzt bearbeitet:

arcus74

Fluglehrer
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
134
Zustimmungen
24
Ort
Hessen/Thüringen
Selbst mit einem LAPL Medical sollte man rot und gelb unterscheiden können, oder eben auch links und rechts. Das Rettungsgerät gesichert zu lassen ist keine Alternative. Wenn der Segler übersteigt und am UL die Strömung abreisst, bist du froh das du eine Rettung hast.
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
"Wenn der Segler übersteigt und am UL die Strömung abreisst, bist du froh das du eine Rettung hast."

Bitte überleg' mal - wenn du Zeit hast, das Schleppseil auszuklinken bevor du die Rettung ziehst, dann bist du auch hoch genug zum Abfangen und brauchst keine Rettung.

Wenn du keine Zeit hast auszuklinken, weil du unten bist, ehe du gemerkt hast, was vor sich geht, brauchst du auch keine Rettung.

Oder willst du mit der hochschießenden Rakete den Segler über dir abschießen oder ihn mit dem ausgezogenen Schirm einfangen? Fürchte, da haben dann beide nichts davon...
 
Zuletzt bearbeitet:

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
Der Abfangbogen hat nicht funktioniert! Die Rettung hätte es.
Hast du den Bericht wirklich gelesen? Es wurde weder ausgeklinkt, noch abgefangen, noch die Rettung gezogen! Aber getrudelt. Welchen Schluß auf den Gebrauch des RS sollte man jetzt daraus ziehen? War wohl einfach zu tief, das ganze, und die Schrecksekunde zu lang.

Ansonsten ein absolut lesenswerter Unfallbericht - aus dem Gruselkabinett der Fliegerei...
 
Zuletzt bearbeitet:

arcus74

Fluglehrer
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
134
Zustimmungen
24
Ort
Hessen/Thüringen
Ergo: die Rettung ist zum ziehen da, nicht zum "gesichert" lassen nur um die Hebel nicht zu verwechseln!
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
Im Fall des Trudelns gebe ich dir völlig recht.

Als geschleppter Segelflieger würde ich mich wohler fühlern, wenn ich wüßte, daß der da vorn nicht plötzlich eine Vollbremsung hinlegt. Egal, ob aus Verwechselungs- oder anderen Zufallsgründen.
 
Zuletzt bearbeitet:

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.218
Zustimmungen
293
Hallo,
in unsere Remorquer ist Schleppseilauslösung ( oder Kappgriff wenn Einzugsvorrichtung aktiv ist ) an der linken Bordwand. Ich weis, von den SEP haben nur sehr wenige ein Rettungssystem. Ebenso ist im Bereich der linke Hand der Seileinzugsschaler. Daher alles Schleppmanagment wird mit der linken Hand ereledigt. Umgreifen empfand ich noch nie als lästig oder ablenkend.
 
Zuletzt bearbeitet:
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.425
Zustimmungen
1.422
Ort
Im schönen Oberfranken
Ich besitze selbst keinen Flugschein aber als ich das Bild des Cockpits zum ersten Mal sah kam mir spontan der Gedanke: Der Griff für das Rettungssystem fällt innerhalb der ganzen anderen farbigen Griffe und Hebel überhaupt nicht auf. Und auch wenn der gelbe Griff fürs Schleppseil nen Höcker hat, da man den ja zieht wird man den Höcker (wenn überhaupt) kaum in der Handfläche spüren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WaS

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.218
Zustimmungen
293
Hallo,
schleppen mit UL, gar Kunststff-Doppellsitzer, allgemein betrachtet. Bei einer Remo oder auch Samburo mit genügend starken Rotax, dah ist selten das gezogene Flugzeug schwerer als der "Traktor". Bei der Remo allenfalls wenn eine 24mOrchidee doppelsitzig und mit Wasser geschleppt wird.
Remo 620kg + 40kg Treibstoff + Pilot ehrlich fast immer über 90kg mit Papieren, Mütze, Krempel usw. = 750kg, Hinten dran max. 850kg, nur 15% mehr.

Bei der Ikarus gilt 400kg Masse + 650kg Anhängelast = 62,5% mehr als der Schlepper! Und im Bereich 650kg sind viele Schuldoppelsitzer....,
die 24mOrchidee mit Wasser eher selten...

Vor 50 Jahren, Treibstoff war billig, Do27 und eine Ka8 oder Ka7....., oder Wilga und Bocian bei der GST....

Nur so als Anmerkung
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.541
Zustimmungen
3.328
Ort
Germany
Hallo,
schleppen mit UL, gar Kunststff-Doppellsitzer, allgemein betrachtet. Bei einer Remo oder auch Samburo mit genügend starken Rotax, dah ist selten das gezogene Flugzeug schwerer als der "Traktor". Bei der Remo allenfalls wenn eine 24mOrchidee doppelsitzig und mit Wasser geschleppt wird.
Remo 620kg + 40kg Treibstoff + Pilot ehrlich fast immer über 90kg mit Papieren, Mütze, Krempel usw. = 750kg, Hinten dran max. 850kg, nur 15% mehr.

Bei der Ikarus gilt 400kg Masse + 650kg Anhängelast = 62,5% mehr als der Schlepper! Und im Bereich 650kg sind viele Schuldoppelsitzer....,
die 24mOrchidee mit Wasser eher selten...

Vor 50 Jahren, Treibstoff war billig, Do27 und eine Ka8 oder Ka7....., oder Wilga und Bocian bei der GST....

Nur so als Anmerkung
Was hat das jetzt mit diesem Unfall zu tun?

C80
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.218
Zustimmungen
293
Hallo,
vielleicht damit daß leichtere Segelflugzeuge starke schwere Schlepmaschinen weniger leicht in unkontrollierte Fluglagen bringen können?
 
Thema:

Königsdorf, Pilot zieht bei der Landung Hebel für Rettungssystem

Königsdorf, Pilot zieht bei der Landung Hebel für Rettungssystem - Ähnliche Themen

  • HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

    HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?: Hall Zusammen, seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden. Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar...
  • 13.10.2019: Absturz Snowbird 5 - Pilot Ok

    13.10.2019: Absturz Snowbird 5 - Pilot Ok: Snowbird 5 konnte sich heute Nachmittag per Schleudersitz retten - keine Verletzten am Boden und in der Luft. Quelle: fb-Page des kanadischen...
  • 1/48 US Modern Pilots – Legend Productions LF4808

    1/48 US Modern Pilots – Legend Productions LF4808: Zwar kein Flugzeug-Bausatz - aber thematisch passt das hier trotzdem am besten... ein kurzer Review des Resin-Sets mit zwei US Piloten "Legend...
  • Pilot verschüttet Kaffee - Flugzeug mit 326 Passagieren kehrt um

    Pilot verschüttet Kaffee - Flugzeug mit 326 Passagieren kehrt um: Die Maschine sollte von Frankfurt nach Cancun fliegen - doch dann geschah dem Pilot ein folgenreiches Missgeschick. Das Flugzeug befand sich...
  • Easyjet: Pilot fällt aus, als Passagier reisender anderer Pilot springt ein.

    Easyjet: Pilot fällt aus, als Passagier reisender anderer Pilot springt ein.: Weil ein Pilot ausgefallen ist, kann ein Easyjet-Flug von Manchester nach Alicante nicht rechtzeitig starten. Daraufhin springt ein als Passagier...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    flugzeugabsturz 2018 königsdorf

    ,

    königsdorf pilot stürzt ab

    ,

    flugunfall königsdorf

    ,
    flugschule ultraleicht königsdorf
    Oben