Kommerzieller Mondflug

Diskutiere Kommerzieller Mondflug im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; In einer Pressekonferenz kündigte die amerikanische Firma Space Adventures an, zum Preis von 100 Mio.$ eine private Reise zum Mond anzubieten...
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
839
Zustimmungen
808
Ort
Schwarzenbek
In einer Pressekonferenz kündigte die amerikanische Firma Space Adventures an, zum Preis von 100 Mio.$ eine private Reise zum Mond anzubieten.

Space Adventures organisierte auch den Raumflug des ersten Weltraumtouristen Dennis Tito zur ISS. Mit der nächsten Sojus soll der Amerikaner Greg Olsen zur ISS fliegen.

Der Mondflug soll von der russischen Weltraumagentur und RSC Energia zwischen 2008 und 2010 durchgeführt werden. In einer Animation auf der Homepage von Space Adventures ist der Ablauf des Fluges dargestellt. Zunächst startet eine modifizerte Sojus TMA. Dann startet eine Zenit mit dem Treibwerksblock, der die Sojus zum Mond bringen soll. Die Sojus koppelt an den Triebwerksblock an und wird auf eine freie Rückkehrbahn zum Mond gebracht und der Triebwerksblock wird abgeworfen. Die Sojus umfliegt den Mond und kehrt zur Erde zurück.

Fünf ähnliche Missionen führten die Russen zwischen 1968 und 1970 mit unbemannten Zond-Raumschiffen (einer speziellen Version der Sojus) durch. Für das Frühjahr 1969 war eine bemannte Mission mit den Kosmonauten Leonow und Makarow geplant, die aber nach dem Flug von Apollo 8 nicht mehr stattfand. Es wäre schon eine ungewöhliche Sache, wenn die ursprünglich für den Mondflug konstruierte Sojus mehr als 40 Jahre später tatsächlich mal zum Mond fliegen würde. Bleibt abzuwarten, ob es jemanden gibt, der für solch einen Flug 100 Mio. $ ausgibt.

http://www.deepspaceexpeditions.com/

:TOP:
 
#
Schau mal hier: Kommerzieller Mondflug. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Togge schrieb:
Bleibt abzuwarten, ob es jemanden gibt, der für solch einen Flug 100 Mio. $ ausgibt.
Ich würde momentan an der Realisierbarkeit zweifeln, man hat doch in den letzten Jahrzehnten einiges Neues über die Risiken der Flüge zum Mond gelernt. Selbst die klammen Russen werden nicht ihren guten Ruf aufs Spiel setzen, soetwas mit Touristen zu wagen.
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
839
Zustimmungen
808
Ort
Schwarzenbek
@ mcnoch
"Neues" über Risiken eines Mondfluges? Was soll das denn sein??

Realisierbar ist solch ein Flug ohne Zweifel. Die Russen sind tatsächlich kurzfristig in der Lage, die erforderliche Hardware bereitzustellen. Um eine Sojus um den Mond zu bringen, sollte ein Block D-2 ausreichen, der etwa 6,5 t zum Mars befördern kann. Die bei einem solchen Flug auftretenden Steuerungsprobleme sollten die Russen auch im Griff haben, denn sie haben mehrere unbemannte Flüge zum Mond und zurück erfolgreich durchgeführt. Diese Flüge liegen allerdings mehr als drei Jahrzehnte zurück. Problematisch könnte die geringe Antriebsenergie der Sojus sein, die nur kleinere Bahnkorrekturen zulässt. Daher ist auch nur ein Umfliegen des Mondes möglich aber nicht eine Abbremsung in eine Umlaufbahn. Wenn aber der Triebwerksblock beim Schuss zum Mond ungenau arbeitet, könnte es fraglich sein, ob die Sojus genug Antriebsenergie besitzt, um auf eine sichere Rückkehrbahn zur Erde zu kommen.
Wie in der Pressemitteilung von Space Adventures von 10.08. zu lesen ist, soll die Durchführbarkeit des Fluges zunächst ohne Passagiere demonstriert werden. Der Passagierflug soll dann mit einem Kosmonauten und zwei Passagieren zum Preis von 100 Mio. $ pro Passagier angeboten werden. Space Adventures plant sogar noch weitere Flüge, langfristig sogar eine Mondlandung.

http://www.deepspaceexpeditions.com/section5-press.html
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.906
Zustimmungen
4.103
Ort
Nürnberg
Togge schrieb:
@ mcnoch
"Neues" über Risiken eines Mondfluges? Was soll das denn sein??
Im Wesentlichen geht es um die Einschätzung der Sonnenaktivität (Space-Weather) und die daraus resultierenden Schutzeinrichtungen.
 
Thema:

Kommerzieller Mondflug

Kommerzieller Mondflug - Ähnliche Themen

  • Drohnen - kommerzieller Einsatz

    Drohnen - kommerzieller Einsatz: Schweizer Post plant ab 2017 eine ständige "Luft-Shuttle"-Verbindung zweier Standorte eines Firmenkunden...
  • Ähnliche Themen

    • Drohnen - kommerzieller Einsatz

      Drohnen - kommerzieller Einsatz: Schweizer Post plant ab 2017 eine ständige "Luft-Shuttle"-Verbindung zweier Standorte eines Firmenkunden...
    Oben