Kong Jiang-1 ( Tu-4 AWACS ) 1/72

Diskutiere Kong Jiang-1 ( Tu-4 AWACS ) 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo zusammen Als ich letztes WE meine York fotografiert hab, hab ich auch meinen chinesen AWACS endlich mal abgelichtet. [ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Hallo zusammen

    Als ich letztes WE meine York fotografiert hab, hab ich auch meinen chinesen AWACS endlich mal abgelichtet.

    Anhänge:

     
    Naphets gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Das Modell entstand aus der Academy B-29 und dem Umbauset von Cutting Edge.
    Aufgewertet hab ich das Modell noch mit einem Ätzteilbogen von Eduard und Rädern von TrueDetails.
    Viele Teile, besonders bei den Antennen, mussten selbst hergestellt werden.
    Als Arbeitserleichterung hab ich mir vorgestanzte Eduard-Masken für die Fenster gegönnt.

    Anhänge:

     
    AE und fliegers gefällt das.
  4. #3 mosquito, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Der Bau der Academyteile stellte, abgesehen von der für mich ungewohnten Grösse, mich vor keine grösseren Probleme.
    Anders bei den Cutting Edge Teilen.
    Wer der Bau der Antenne noch einfach und problemlos, so war das bereits bei den Leitwerksergänzungen anders. Es war sehr viel Spachtel nötig um die flachen( !!) Cutting Edge Teile an das Academy Leitwerk mit schönem flügelprofil anzupassen.

    Anhänge:

     
  5. #4 mosquito, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Anders sah es bei den Triebwerken aus, da passte kaum was, besonders nicht an den Academy Flügel. Selbst der Ausschnitt fürs Fahrwerk war 5 mm zu kurz, so des nicht mal das Fahrwerksbein ohne teile anzupassen eingebaut werden konnte.
    Da das Umbauset auch in 1/48 erhältlich war, vermute ich mal das die Teile auf das 48er Monogram Modell angepasst wurden und dann für 1/72 verkleinert wurden.

    Anhänge:

     
  6. #5 mosquito, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die umfangreiche Antennenanlage dieser Maschine wurde von Cutting Edge mehr oder weniger schlecht Recherchiert. neben der AWACS-Antenne sind einzig die Weissen Antennen und die grosse Blattantenne unter dem Rumpf sind im Umbauset enthalten.
    Der ganze Rest wird nicht erwähnt.
    Glücklicherweise ist das Original noch im Museum zu besichtigen und im Internet finden sich etliche Fotos der Maschine.
    So konnte ich die Antenne einigermassen Originalgetreu nachbauen.

    Anhänge:

     
  7. #6 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Blick auf die gewaltigen Abgasrohre und die Räder von Truedetails

    Anhänge:

     
  8. #7 mosquito, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Informationen über das Vorbild sind schwer zu bekommen und dann häufig noch wiedersprüchlich.
    Sicher ist das es sich um eine Tupolev Tu-4, die mit chinesischen Shanghai WJ-6 Turbopropps ausgerüstet wurde, handelt.

    Anhänge:

     
  9. #8 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Bei der Radaranlage wirds dann schon schwieriger, an einem Ort liest man das sie eingebaut war, der ein Anderer sagt es sei nur ein Testträger fürs Antennen gehäuse gewesen.
    Wie auch immer das Vorbild ist doch sehr intressant und exotisch :D

    Anhänge:

     
  10. #9 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Der Bau dieses Monsters hat mir, auch wenn er sich über fast 2 Jahre zog, sehr viel Spass gemacht.
    Bin mir aber nicht sicher ob ich das Modell ein zweites mal bauen würde.....;):D

    Anhänge:

     
  11. #10 Monitor, 02.06.2011
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    2.713
    Ort:
    Potsdam
    Macht was her :TOP::TOP:.
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.941
    Zustimmungen:
    18.704
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich hatte das Umbauset von Cutting Edge vor Jahren mal in der Hand, konnte mir aber nicht vorstellen, das ich mal davon ein fertiges Modell sehen würde. :D
    Nun bin ich doch überrascht,- positiv überrascht. :eek:
    Wunderbar anzuschauen, sauber gebaut, ein chinesischer "Klopper" :D den nicht jeder in seiner Sammlung hat.
     
  13. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    276
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin,

    sieht sehr gelungen, super Lackierung :TOP: deine Tu-4, obwohl ich mir eine dezente Alterung sehr gut vorstellen könnte. Gerade an den Triebwerken wären ein paar Abnutzspuren, meiner Meinung nach, sehr angebracht.
     
  14. n/a

    n/a Guest

    Schaut super aus! Sehr sauber und recht interessant. Sehe selber auch zum ersten Mal dieses Modell. Faszinierend! ;)

    mfg,
    Luki
     
  15. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    "Faszinierend....." wie Mr.Spock sagen würde.
    Einfach klasse einen solchen Exoten als Modell umgesetzt zu sehen.:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.008
    Zustimmungen:
    588
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Ein imposanter Vogel in einer sehr gelungenen Lackierung :TOP:

    Hotte
     
  17. #16 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Danke Leute, freu mich sehr über die positiven Reaktionen.

    Zur Alterung möchte ich folgendes sagen: Nach knapp 2 Jahren bauen ( meist spachteln und schleifen) hatte ich schlicht und einfach nur noch das Bedürfnis den Vogel in die Vitrine zu stellen.
    Ich htte wirklich keine Lust da noch viel Zeit in eine Alterung zu stecken, einzig ganz leichte Abgasspuren hats unter den flügeln. Nebenbei, so ein Prototyp/Technologieträger wird ja auch weniger geflogen und besser gewartet......
    Soll jetzt keine Ausreden sein, nur einfach die Tatsachen auf den Tisch gelegt ;)
     
  18. #17 Rhino 507, 02.06.2011
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    2.522
    Ort:
    Erlensee
    Seltener Vogel, Klasse umgesetzt:TOP:
    Macht richtig was her:eek:

    Gruß, Rhino 507
     
  19. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ich hatte ja schon zweimal das Vergnügen, das Modell in real zu bewundern - und ich muss sagen, so vorteilhaft präsentiert in einem Rollout ist das Ding noch viel eindrücklicher.

    Das mag damit zusammenhängen, dass Perspektiven aus Augenhöhe und Kurzdistanz auf einem Ausstellungstisch zwischen anderen Modellen halt einfach oft zu kurz kommen.

    Jedenfalls nochmals Applaus und Kompliment :)

    MfG Rolf
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 mosquito, 02.06.2011
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Auch euch drei viele Dank für die positiven Worte, freut mich.

    Ganz und garnicht, weil Du recht hast! Mir gehts ein Stück weit auch so.
    Zwischen der lackierung der Flügel/Höhenleitwerk und dem Rumpf, lag sicher ein halbes Jahr.
    Ich wusste beim zweiten mal schlicht und einfach nicht mehr mit welchen Farben ich die Schattierung vorher gemacht habe, darum giengs dann beim Rumpf etwas in die Hose......:mad:
    Aber man gewöhnt sich drann ;)
     
    tucano gefällt das.
  22. #20 Der Lingener, 03.06.2011
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin "mosquito",
    auch von mir gibt es (fast) nur Lob:
    Exotisches Vorbild klasse im Massstab umgesetzt und alleine die Arbeit, die da drin steckt...
    Noch dazu dann gut photographiert!
    Sahnestückchen! Wirklich gelungen!
    Und jetzt das "fast": Auch mir gefallen die doch arg überbetonten Paneellinien am Rumpf nicht so wirklich! Du hast es ja schon erklärt, aber ich fände es schade, wenn das so bliebe - es lenkt doch arg vom ansonsten perfekten Gesamtbild ab. Vielleicht könnte man da, ganz vorsichtig, nochmal mit Alu drübernebeln, um den Kontrast ein wenig abzumildern? Gerade der Übergang vom Heck zum Leitwerk fällt doch sehr ins Auge...

    Trotz dieser minimalen Meckerei: :TOP:

    Michael
     
Moderatoren: AE
Thema:

Kong Jiang-1 ( Tu-4 AWACS ) 1/72

Die Seite wird geladen...

Kong Jiang-1 ( Tu-4 AWACS ) 1/72 - Ähnliche Themen

  1. 24.12.15 Services Air A310-300 Mbuji-Mayi (Kongo) Runway Overerrun

    24.12.15 Services Air A310-300 Mbuji-Mayi (Kongo) Runway Overerrun: Hallo, am Flughafen von Mbuji-Mayi (Kongo) ist am 24.12. eine A310-300 der Services Air bei der Landung 500m über die Landebahn hinausgeschossen...
  2. Kongelige Danske Flyvevabent F-100 Super Sabre to Saab Draken 1:72

    Kongelige Danske Flyvevabent F-100 Super Sabre to Saab Draken 1:72: ESCI F-100D und F-100F 1:72 Hasegawa Saab Draken 1:72 Hallo und willkommen zu meinem Rollout :) hier geht es um die Dänische Luftwaffe in der...
  3. Konglelige Norske Luftforsvaret von der F-5 zur F-16! ESCI 1:72

    Konglelige Norske Luftforsvaret von der F-5 zur F-16! ESCI 1:72: Northrop F-5A/B und General Dynamics F-16A Norwegische Luftwaffe Hallo und willkommen beim Rollout :), hier geht es um, wie bereits erwähnt um...
  4. 29.12.2014 Absturz im Kongo

    29.12.2014 Absturz im Kongo: Tote bei Absturz im Kongo Mehr als diese Kurzmeldung habe ich darüber nicht gesehen.
  5. Bildersammlung der Kongressbibliothek 1935-1945

    Bildersammlung der Kongressbibliothek 1935-1945: Die Kongressbibliothek hat 170.000 Bilder, die zwischen 1935 und 1945 im Auftrag der United States Farm Security Administration and Office of...