Konglelige Norske Luftforsvaret von der F-5 zur F-16! ESCI 1:72

Diskutiere Konglelige Norske Luftforsvaret von der F-5 zur F-16! ESCI 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Northrop F-5A/B und General Dynamics F-16A Norwegische Luftwaffe Hallo und willkommen beim Rollout :), hier geht es um, wie bereits erwähnt um...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Northrop F-5A/B und General Dynamics F-16A
    Norwegische Luftwaffe



    Hallo und willkommen beim Rollout :),

    hier geht es um, wie bereits erwähnt um Maschinen der Luftwaffe von Norwegen. Den Anfang machen wir mit der F-5.

    Bereits Ende der 50er Jahre hatte Northrop erfolgreich einen neuen Entwurf erstellt für einen neuen Doppelsitzigen Überschall-Trainer. Im März 1961 konnten die ersten T-38 Talon der USAF übergeben werden, der Erstflug war aber bereits 1959 jedoch gab es Lieferschwierigkeiten der Triebwerke was die Übergabe verzögerte. Schnell zeigte sich was für ein sehr gutes Flugzeug hier entstanden ist, und diese lösten sehr zügig die alten T-33 Trainer ab. Northrop ging dann einen Schritt weiter und entwickelte aus der Basis der T-38 die spätere F-5A einem kleinen Jäger der Kostengünstig und sehr leicht zu Warten war. Die USAF hatte aber zu diesem Zeitpunkt keinerlei Bedarf für so ein Flugzeug so dass Northrop dies erst alles aus einiger Tasche zahlen musste. Erst im Jahr 1962 kam wieder Bewegung in das Programm, der damalige US-Präsident JFK erwägte Rüstungshilfen für befreundete Länder und Nato-Partner.
     

    Anhänge:

    Friedarrr, BlackWidow01, AM72 und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nachdem alle Tests sehr erfolgreich verlaufen waren, gab Norwegen als erster Kunde 1964 eine Bestellung für die F-5A und B auf. Von der F-5A wurden 78 Stück beschafft, von der B nochmal 14 und 16 vielen auf die RF-5. Auch wenn die F-5 Nachteile hatte wie zb. eine eingeschränkte Elektronik und kein Radar, war Sie trotzdem ein Gegner den man nicht unterschätzen sollte. Ihre Aufgabe bestand darin Unterstützung im Ernstfall zu leisten, Sie konnte aber auch als Tagjäger eingesetzt werden. Im direkten Kurvenkampf mit Kanonen oder AIM-9 hatten viele andere Maschinen das nachsehen da die F-5 extrem beweglich war.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die F-5A dienten bis in das Jahr 2000 bei den Norwegern und viele der Maschinen wurden an die Türkei abgegeben. Dabei sind die F-5 Staffeln sehr viel rum gekommen bei ihren Nato-Partnern wie zb. bei F-4 Phantom Staffeln der Bundesluftwaffe.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und Swordfish gefällt das.
  5. #4 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nun aber zum Modell:

    Die immer noch beste F-5 in 1:72 ist die von ESCI! Es ist ein sehr schöner Bausatz mit versenkte Gravuren und einer netten Detaillierung. Auch das Cockpit kann sich sehen lassen und bedarf nur die Ergänzung von Seitenwänden und Gurte für den schönen Sitz.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  6. #5 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Viel mehr braucht man auch nicht zu machen, da meine F-5 die Täuschkörperwerfer am Heck bekommen hatten, wurde hier mit einem Ätzteil nachgeholfen. Die 20mm Kanonen wurden durch Metallröhrchen ersetzt.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und Swordfish gefällt das.
  7. #6 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Paßgenaugkeit kann man als gut bezeichnen wobei der Bug aus mehreren Teile zusammen gesetzt werden muss. Etwas Spachteln und Schleifen muss man da schon. Der Rest ist aber ein Kinderspiel.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  8. #7 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Original F-5 kam am 01.09.1971 zur Luftwaffe Norwegen und diente zuerst bei der 336Sq, später ging Sie an die 368Sq und von da aus später an die Türkei.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und Swordfish gefällt das.
  9. #8 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nach der Montage beider Modelle konnte es ans Lackieren gehen, hierfür habe ich Humbrol 126 genommen was FS26270 entspricht und die Farbe für die Norweger war. Lackiert wurde in mehreren Schritten um zb. den Grundlack aufzuhellen.

    Nun weiter mit der F-5B:
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  10. #9 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die F-5B war der logische Schritt einen voll kampffähigen Trainer aus dem Einsitzer zu entwickeln. Die T-38 Talon war dazu nicht in der Lage. Bei der F-5B wurden die 20mm Kanonen nicht übernommen und dafür das zweite Cockpit hinzugefügt. Das Bugrad wanderte weiter nach vorne aber im großen und ganzen hielten sich die Änderungen in Grenzen.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  11. #10 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Auch hier wurde nur etwas im Cockpit gemacht sowie die Ätzteile für die Täuschwerfer am Heck.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 und Swordfish gefällt das.
  12. #11 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Lackiert wurde wie bei der F-5A. Nachdem alle Farben auf den Modellen waren kam erst mal eine Lage Glanzlack zum Einsatz für die späteren Decals.
     

    Anhänge:

  13. #12 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Da ich mich für späte graue Mühlen entschieden hatte brauchte ich neue Hoheitszeichen, die kamen dann von Flying Colors und sagen wir mal so, die sind ein wenig Speziell zum Verarbeiten :cool:
     

    Anhänge:

  14. #13 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nach ein wenig Walzen und viel Weichmacher konnte man sie doch überreden auf dem Modell zu haften und sich nicht ständig wieder weg zu rollen......
     

    Anhänge:

  15. #14 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die ESCI Decals waren ein wenig brüchig was aber noch zu Händeln war. Nachdem das geschafft war kam wieder eine Lage Glanzlack zum Versiegeln auf die Modelle. Der nächste Schritt war die Alterung, hier wie immer Ölfarbe die mit Waschbenzin gemischt wird. Ein Grau war für die Hülle und eine Mischung aus Erde und schwarz für den Rest.
     

    Anhänge:

  16. #15 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Zum Schluss dann matt und seidenmatter Klarlack und nach deren Trocknung konnte es an die Endmontage gehen. Hierbei war die Montage vom hinteren Fahrwerk etwas fummelig da es nicht so passen wollte. Die Hauben waren aber schlimmer, die feine Halterung bedarf ruhiger Hände und Geduld!

    Die Original F-5B kam am 01.09.1972 in den Dienst zuerst bei der 332Sq, danach ging Sie an die 338Sq und von da aus an die 336Sq. Das Original verblieb in Norwegen und steht als Gate-Guard in LKSK Trondheim.
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  17. #16 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Das Jahrhundertgeschäft! General Dynamics F-16A!

    Tja was soll man über die F-16 groß schreiben, Sie ist die logische Entwicklung aus den Lehren des Vietnam-Krieges! Dort zeigte sich das die schweren mit Raketen und ohne Kanonen bewaffneten Maschinen im Nachteil waren als sie auf die MiG-17 und MiG-21 trafen. Die F-16 verband ein starkes Treibwerk mit einem hohen Maß an Wendigkeit um diesen Nachteil nie wieder auftreten zu lassen. Auch die nächsten Generationen von Jägern wurden so getrimmt. Viele Länder entschieden sich für die F-16 die heute immer noch in großen Stückzahlen in verschiedenen Versionen im Einsatz ist.
     

    Anhänge:

    AM72 gefällt das.
  18. #17 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Bereits 1980 wurde die F-16A beschafft und man kaufte insgesamt 72 Stück inklusive der B Version. Die Norwegischen F-16 wurden bei Fokker in den Niederlanden in Lizenz gefertigt.
     

    Anhänge:

    F-16 und Swordfish gefällt das.
  19. #18 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Derzeit stehen immer noch 47 Stück im Dienst, diese Maschinen haben aber ein Update erhalten und werden nun F-16AM geführt.
     

    Anhänge:

    Swordfish gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Das Original fliegt meines Wissens nach immer noch bei der 332Sq. Wenn die F-35 jemals in den Auslieferungszustand kommt so werden diese dann die F-16 ersetzten.
     

    Anhänge:

  22. #20 Wild Weasel78, 15.04.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Der Bausatz ist ebenfalls von ESCI und von guter Qualität, versenkte Gravuren, feine Details wie zb Fahrwerksteile usw. Ersetzt habe ich den Sitz durch einen von Quickboost und die Schubdüsen hatte ich noch in der Restekiste sowie die beiden AIM-9. Die AIM-9 Raketen aus dem Bausatz waren dann doch nicht zu gebrauchen. Von Master gab es ein neues Staurohr, aber auch nur weil meins abgebrochen ist und nie wieder auftauchte.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Konglelige Norske Luftforsvaret von der F-5 zur F-16! ESCI 1:72