Koolhoven FK-51 Einsitzer

Diskutiere Koolhoven FK-51 Einsitzer im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Guten Abend, ich habe auch mal wieder ein Modell fertiggestellt. Sozusagen noch eine Altlast, weil aus 2008. Das Flugzeug gehört in die Rubrik...

Moderatoren: AE
  1. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend,

    ich habe auch mal wieder ein Modell fertiggestellt. Sozusagen noch eine Altlast, weil aus 2008. Das Flugzeug gehört in die Rubrik "Flugzeuge die die Welt nicht brauchte" und war im Spanienkrieg im Einsatz, genau deswegen ist es interessant für mich.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Die Koolhoven FK-51 war ein Doppelsitzer mit offenen Cockpits für die Besatzung und eine der erfolgreichsten holländischen Flugzeugkonstruktionen der 1930er Jahre. Erstflug 25. Mai 1935. Es wurden insgesamt 153 Maschinen in verschiedenen Versionen (u.a. unterschiedliche Triebwerke) hergestellt.
     

    Anhänge:

  4. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    28 Machinen davon wurden von der Republik Spanien bestellt. Bevor die Maschinen ausgeliefert wurden, brach der Bürgerkrieg aus. 22 Maschinen fanden noch den Weg nach Spanien.
     

    Anhänge:

  5. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Eine Maschine davon war als Einsitzer mit geschlossenem Cockpit ausgelegt. Der Einsatz der FK-51 in Spanien erfolgte anfänglich als Kampfflugzeug (Nachtjäger), aber bei einer v max von knappen 250 km/h war dann nur der Einsatz als Trainer möglich.
     

    Anhänge:

  6. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Als Grundlage für mein Modell habe ich den AZUR-Bausatz der FK-51 verwendet. Da der Rumpf komplett anders ist, habe ich diesen entsprechend den vorhandenen Fotos umgebaut.
     

    Anhänge:

  7. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Da der Motor ein anderer ist, wurde auch die Motorhaube umgestaltet und bekam einen in die andere Richtung (links) drehenden Propeller. (Es sind 3 verschiedene im Bausatz) Die Kabinenhaube habe ich selbst gezogen. Die Verspannung entstand aus gerecktem verzinntem 0,11 mm Kupferdraht, die Ruderansteuerungen sind aus 0,05 mm Spulendraht. Für die Lackierung habe ich Vallejo Airbrush-Farben verwendet.

    Viele Grüße

    Uwe
     

    Anhänge:

    MiG-Admirer gefällt das.
  8. #7 MiG-Admirer, 03.01.2009
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    In Gatow konnte ich bereits den Zweisitzer der Koolhoven FK-51 bewundern.
    Wirklich gut gemacht! :TOP:
     
  9. #8 Silverneck 48, 03.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    FK-51

    Hallo UweB,

    Du hast ein interessantes Modell gebaut, was mir gut gefällt. Auch die Lackierung ist sehr authentisch und gelungen.

    MfG Silverneck
     
  10. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Thüringen
    Einwandfrei, ein richtiger UweB :TOP:

    Immer wieder erstaunlich - die Typenvielfalt in dem "kleinen" Konflikt. Bei jedem Modell denkt man, so nu isser aber durch .. das dauert dann genau bis zum nächsten Rollout. :D
     
  11. #10 Bleiente, 03.01.2009
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Großes Kino, mit raren Diven :TD:

    Aber da ich auch einige spanische Maschinen in der Planung habe, seinen mir zwei Fragen gestattet.
    1.) Welches Grün hast Du verwendet ?
    2.) Kannst Du Details zur Verarbeitung der Metalldrähte geben ? Wie sind diese generell zu verarbeiten im Gegensatz zu anderen Lösungen ?
     
  12. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo MiG-Admirer, Silverneck 48, Neo und Bleiente,

    Vielen Dank für Eure positiven Wortmeldungen.:red:

    Ich habe das "Russische Grün" (was auch immer das sein soll:?!) von Vallejo (71017) mit weiß aufgehellt. Das Grün ist wahrscheinlich immernoch einwenig zu dunkel, aber es sollte ja so ähnlich wie mein FK-51-Zweisitzer werden. Auf den s/w Fotos sieht die Farbe immer recht dunkel aus, was aber nichts heißt.

    Ich verwende den Litzendraht aus einem zweiadrigen Kabel für die Verspannung. Ich fummle mir entsprechende Stücke heraus und spanne sie zwischen zwei Zangen und ziehe in entgegengesetzte Richtung. Mit etwas Gefühl merkt man wie der Draht länger wird. Durch das Recken wird der Draht kaltverfestigt und gerade. Für die Spanndrähte wird nun grob am Modell gemessen und ein passendes Stück zurechtgeschnitten. Schrittweise wird dann der Draht auf die richtige Länge gekürzt. Die Verklebung erfolgt mit Sekundenkleber. Das Anpassen ist immer recht fummlig, geht aber wenn man sich eingearbeitet hat, doch recht zügig. Ich sag mal, ohne auf die Uhr geschaut zu haben, für die FK-51 wars keine halbe Stunde.

    Einfach mal probieren, mir hatte damals das Verspannen mit gezogenen Gussästen nicht mehr gefallen. Wenn Du sonst noch Fragen hast, einfach bei mir melden.

    Viele Grüße

    Uwe
     
  13. se5

    se5 Testpilot

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo UweB,

    klasse Modell :TOP: 1a gebaut :TOP:

    Grüße
    Andreas
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Zum ersten mal das ich eine Koolhoven FK-51 als Model sehe!
    Und dazu noch absolut gelungen.
    Eine schöne Arbeit hast Du da hingelegt :TOP:


    Hotte
     
  15. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Mensch Uwe, herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Modell!:TD:

    Ist sehr toll geworden, vor allem die Verspannung (und Deine Tips, wie Du sie mit Metallverdrahtung herstellst)! Das werde ich auch mal versuchen.

    Sogar die rumpfseitigen Durchführungen der Ruderansteuerungen kann man erkennen. Wie hast Du die gemacht? Aus Ätzteilen, oder Alufolie?

    Und wenn Du sagst, dass der Motor und Rumpf im Bausatz komplett anders aussahen, kann ich mir gut vorstellen, wieviel Arbeit Du da investiert hast! :HOT:

    Die Krönung und ein großer Wunsch von mir wäre, dass Du mal einen schön ausführlichen Baubericht zum Bau eines Deiner Schmuckstücke hier im Forum zeigst.:red:
     
  16. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Stimmt! Ein Baubericht zu diesem Modell wäre echt klasse. Viel Arbeit und ein so gutes Ergebnis. Tolles Modell eines nicht alltäglichen Flugzeugs. :TOP::TOP::TOP:
     
  17. #16 bart II, 05.01.2009
    bart II

    bart II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Berlin
    Ach, der Uwe ist doch viel zu faul dafür!
     
  18. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo SE5, Hotte, Hoffi und Bernd2,

    erstmal vielen Dank für Euer positives Feedback:TOP:


    Hallo Hoffi,

    Die Rumpfseitigen Durchführungen für die Ruderansteuerung habe ich aus 0,5 mm Rundprofil hergestellt. Einfach schräg abgeschnitten.

    Ja ein Baubericht, das wäre wirklich "Die Krönung":p


    Hallo Bernd2,

    ja nun ist es ja nicht mehr ganz so schwer: (Vorsicht Werbung!) es gibt ja jetzt nen Bausatz davon...:cool:

    Hallo BartII,

    es kann natürlich nicht jeder son fleißiger Berufsstudent sein wie Du:D

    Viele Grüße

    Uwe
     
  19. #18 Wolfgang Henrich, 09.01.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Wirklich feiner Modelbau. Schöne Maschine und dazu auch noch ein Typ, der wohltuend aus der Reihe tanzt

    Toll, wenn man ein so schön gebautes, nicht alltägliches Flugzeug, präsentiert bekommt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. UweB

    UweB Testpilot

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    378
    Beruf:
    Hab so einige Berufe...aber nur eine Berufung: Mod
    Ort:
    Berlin
    Hallo Wolgang Henrich,

    vielen Dank für die lobenden Worte zu meinem Rollout.:)

    Mein Hauptthemengebiet macht es mir recht einfach Flugzeuge zu bauen, die aus der Reihe tanzen. Ich muss sie dann "nur" noch ordentlich bauen.:cool:

    Viele Grüße

    Uwe
     
  22. #20 Schramm, 17.01.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Hallo Uwe, interessantes und schönes Modell :TOP:.
    Auch die Anleitung für die Verspannung ist sehr gut:), muß ich doch auch mal probieren:D.
    Gruß Lutz
     
Moderatoren: AE
Thema:

Koolhoven FK-51 Einsitzer