Kreiselkompass und Kompasskreisel- im Prinzip dasselbe, aber nicht das gleiche?

Diskutiere Kreiselkompass und Kompasskreisel- im Prinzip dasselbe, aber nicht das gleiche? im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, liebe Gemeinde, ich habe letzten Samstag auf der Flugzeugteile - Veteranenbörse in Speyer diesen Kompaß erworben. Mich interessiert nun,...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 MikeBravo, 15.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hallo, liebe Gemeinde,

    ich habe letzten Samstag auf der Flugzeugteile - Veteranenbörse in Speyer diesen Kompaß erworben. Mich interessiert nun, wie er funktioniert bzw. was man an ihm ein- und verstellen kann und warum. Nun: Ein Kreiselkompaß fand und findet ja in der Nautik der Seefahrt Verwendung. Kardanisch aufgehängt, gibt es so keine Funktionsprobleme beim krängen, rollen und Stampfen des Schiffes über seine 3 Bewegungsachsen.
    Bei den Flugzeugen im zweiten Weltkrieg war ja der Mutterkompaß im Rumpf auch so aufgehängt, um eine problemlose Funktion des Führertochterkompaßes, der ja mit dem o.g. verbunden war, zu gewährleisten. Ich hoffe, ich sehe das bis jetzt richtig.

    Mich würde jetzt interessieren, ob es in dem Innenleben dieses Navigationsinstruments genauso ist und in welche Flugzeugtypen er eingebaut war (Zivil- oder Militärmaschinen?) In der F-104G habe ich ihn jedenfalls nicht entdeckt. Wurde er elektrisch betrieben bzw. war er auch an einen Mutterkompaß angeschlossen? Gibt es vielleicht Schulungsunterlagen, mit denen ein Flugschüler mit der Funktion und Handhabung dieses Kompasses ausgebildet wurde?
    Die Erklärung bzw. Beschreibung bei Wikipedia enthält mir zuviel Fachchinesisch...Gibt es jemanden unter euch, der mir als Laien ausführlich erklären kann, wie diese Instrument in der Praxis funktioniert?

    Vielen Dank schon mal im voraus-

    Ich hoffe, mein Beitrag steht hier an richtiger Stelle. Wenn nicht, dann bitte verschieben.

    Viele Grüße

    Michael

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MikeBravo, 15.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Hier weiter Bilder:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  4. #3 MikeBravo, 15.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    ....nochmal welche:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  5. #4 MikeBravo, 15.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  6. #5 MikeBravo, 15.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  7. #6 Lancer512, 15.11.2014
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Ein einfacher Kurskreisel hat einen eingebauten mechanischen Kreisel, den man von Hand mittels dem Magnetkompass einstellen muss. Mit dem Magnetfeld hat er eigentlich nix am Hut. Durch die Drift muss man ihn auch ab und zu nachstellen.

    Dein Gerät hier benötigt eine Spule mit der die Ausrichtung des Erdmagnetfeldes erkannt wird. Diese die Daten werden dann in elektrische Impulse umgewandelt, die dann elektrisch angezeigt werden, und normalerweise sehr genau ist.

    Sorry, ist nur auf englisch, aber die Zeichnungen sind gut:
    http://www.theairlinepilots.com/forum/viewtopic.php?t=917
     
    erbsenberger, MikeBravo und WaS gefällt das.
  8. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Erlangen
    Danke für den Link; schöne Erklärung!

    Zwei Fragen:

    1) Ist so ein Gerät wie in dem Link beschrieben noch Stand der Technik?

    2) Wieso ist es offenbar nicht möglich, das Flux Valve unmittelbar als Kompass zu verwenden? Stattdesen dient es ja nur dazu, einen mechanischen Kurskreisel "einzunorden".
     
  9. #8 Lancer512, 15.11.2014
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    1. Soweit ich weiss, funktioniert die HSI Anzeige in den Glascockpits nach dem selben Prinzip. Frag mich aber bitte nicht, ob die Flux Valves noch genauso aufgebaut sind. Habe noch keins aufgeschraubt. In wieweit ein AHRS (Attitude Heading Reference System) damit zusammenspielt, kann ein Avioniker erklären. Da hören meine Kentnisse auf.

    2. Das Flux Valve ist, sofern mir bekannt ist, entweder im Tailcone, im Leitwerk oder der Nähe der Tragflächenspitzen verbaut. Es wird wohl ein Grund haben, warum es so weit wie möglich weg vom Cockpit ist. :FFTeufel:
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    In "größeren" Verkehrsmaschinen wird schon lange kein Flux-Vlv mehr verbaut, diese Maschinen sind idR mit IRS (Intertial Reference System) ausgestattet, die seit etwa 30 Jahren so "Leistungsstark" sind, dass sie eine eingebaute Datenbank haben.
    Das IRS ermittelt ja Lage im Raum, Geschwindigkeit und darüber dann auch die Position. Das IRS "füttert" die HSIs (Horizontal Situation Indicator), also was man so als Kurskreisel bezeichnen würde, erstmal mit dem Heading. Würde sich alles nach dem wahren Nordpol richten, dann bräuchte man keine weitere Korrektur, ist ja aber nicht der Fall, denn Kursangaben in der Luftfahrt werden ja idR bezogen auf den magnetischen Nordpol gemacht.
    Diese Deklination wird nun vom IRS da mit drauf gerechnet, das IRS weiß, wo es sich befindet und hat eine Isogonenkarte abgelegt, kennt also auch die örtliche Deklination.

    Das IRS ist bei modernen Maschinen in Sachen Flugsteuerung und Anzeigen sehr wichtig, in Sachen Navigation würde ich es als "nur" wichtig einstufen, ist aber nett, wenn mans dabei hat. Die IRS sind aber mittlerweile extrem in der Systemarchitektur solcher Flugzeuge integriert, Indication und Navigation ist da nur ein Teil ihrer Aufgaben. (also Typen wie B737NG, A320, A380, B777, B747-8 usw.)

    Bei kleineren Flugzeugen, die ohne solche IRS auskommen, bzw. bei denen diese Systeme nicht so systemwichtig sind können Kurskreisel und IRS durchaus noch getrennt sein, dann bietet sich ein Flux-Vlv nach wie vor an, kenne ich aber persönlich nicht.
     
  12. #10 MikeBravo, 19.11.2014
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Langenzenn
    Vielen Dank für eure Antworten und den tollen Link !
    Eine Frage zu meinem Kömpass habe ich allerdings noch: An beiden Seiten des Gehäuses erkennt man so ein rundes "Netzgeflecht". Ist das für Wärmeableitung oder dienen diese "Ausgänge" irgendwie als Druckausgleich? Kann mir auch eine Funktion als Belüftung vorstellen, was ist richtig?
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Kreiselkompass und Kompasskreisel- im Prinzip dasselbe, aber nicht das gleiche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurskreisel funktion

    ,
  2. mikebravo