Kühlschrankkompressor: Welches Öl?

Diskutiere Kühlschrankkompressor: Welches Öl? im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo allerseits! Ich arbeite gerade an einem Selbstbaukompressor auf Basis eines Kühlschrankkompressors. Kann mir jemand einen Tip geben,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Towarisch, 19.04.2009
    Towarisch

    Towarisch Sportflieger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo allerseits!
    Ich arbeite gerade an einem Selbstbaukompressor auf Basis eines Kühlschrankkompressors. Kann mir jemand einen Tip geben, welches Öl man fuer dafuerr benutzen sollte?

    Gruss,

    Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfgang Henrich, 19.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    da viele Kauf-Airbrush Kompressoren mit den gleichen bzw. ähnlichen Motoren arbeiten, kann man wohl auch das Öl benutzen welches für diese gedacht ist, also normales Kompressoröl.
     
  4. #3 Towarisch, 19.04.2009
    Towarisch

    Towarisch Sportflieger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    ...habe ich mir auch so gedacht, aber da Kuehlschrankkompressoren keinen Kolben haben, wollte ich mal nachfragen!

    Danke fuer die Antwort!

    Rainer
     
  5. #4 Wolfgang Henrich, 19.04.2009
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    Also mein Airbrushkompressor sieht aus wie ein Kühlschrankkompressor, hört sich so an und verhält sich so und wird mit Öl für schallgedämpfte Kompressoren betrieben.

    Ich habe aber auch schon von Leuten gehört, die da Nähmaschinenöl reinkippen.
     
  6. #5 hajo, 19.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2009
    hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    703
    Ort:
    Lünen / NRW
    Ich benutze schon seit mehr als zwanzig Jahren einen selbstbau Kompressor, welchen ich seinerzeit nach Vorgaben aus einer ModellFan aus einem Kühlschrankkompressor gebaut habe und der hat noch nie Öl gesehen.

    Gruß, Hajo

    PS: Habe noch einen alten Berricht von diesem selbstbau Kompressor hier aus dem FF gefunden. Vielleicht findest Du darin die Antworten auf Deine Fragen.
    Hier der Link:http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=16924
     
  7. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    357
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Auch wenn er noch kein Öl bei Dir gesehen hat, es ist welches darin und wurde bei seiner Inbetriebsetzung eingefüllt...

    Grüße
    FredO
     
  8. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    703
    Ort:
    Lünen / NRW
    Hallo Fredo,
    das ist mir schon klar:), soviel ich weiß, sind diese Kühlschrankkompressoren wartungsfrei und benötigen kein zusätzliches Öl. Was heißen soll, wenn Du einen intakten Kühlschrankkompressor hast, brauchst Du kein zusäzliches ÖL einfüllen.

    Gruß, Hajo
     
  9. #8 Reinhard, 20.04.2009
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Der Thread beunruhigt mich richtig.
    Wo kann ich an meinem Kühlschrank den Ölmeßstab oder das Schauloch finden?
     
  10. #9 Aeronaut, 20.04.2009
    Aeronaut

    Aeronaut Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Normale hermetische Kühlschrankkompressoren haben weder ein Schauglas noch einen Ölpeilstab. ( Das Gehäuse steht unter Druck)

    Die Ölfüllung steht manchmal auf dem Typschild, ansonsten auf dem Datenblatt des Herstellers. Da stehen auch die Öle drin.

    Welches Öl da drin ist , richtet sich dabei nach dem (vorgesehenen) Einsatzzweck des Kompressors und dem Kältemittel, für das er vorgesehen ist.

    Esther-Öle, die z. B. für die FCKW freien Kältemittel R134a usw. vorgesehen sind, eignen sich theoretisch nicht für Betrieb an Luft, da sie hygroskopisch sind und sich bei Feuchtigkeitsaufnahme zersetzen.

    Vor der Ozonloch Hysterie hatten die Kompressoren standardmäßig Füllungen aus säurefreiem Mineralöl.

    Ein normales Kompressoröl sollte deshalb funktionieren. Allerdings sollte man dann vorher das alte Öl gut rauskriegen.

    Und natürlich haben die Dinger Kolben und auch Ein- und Auslaßventile. Lediglich der Kurbelwellenantrieb ist bei den kleinen Modellen simpler ausgeführt.

    Und wenn Ihr Euch dann solche Sachen selber bastelt, dann bedenkt dabei, daß der Behälter für die verdichtete Luft ein Druckbehälter ist und entsprechend ausgeführt sein muß.:!:
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Reinhard, 20.04.2009
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Ein Glück,
    daß hier jemand Ahnung von Kühlschränken hat.
    Nachdem sich meine Beunruhigung über den dringenden Ölwechsel in meinem Kühlschrank gelegt hat,glaube ich wegen der gelegentlichen Rumpelgeräusche in meinem Kühlschrank wieder an Kolben und nicht mehr so richtig an Marsmännchen!
     
  13. #11 Towarisch, 20.04.2009
    Towarisch

    Towarisch Sportflieger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Der Hintergrund meiner Frage ist folgender:
    Da ich Schlauchanschluesse an den Kompressor loeten musste und uebremaessige Rauchentwicklung vermeiden wollte, habe dich das alte Oel rausgelassen. Ausserdem befindet sich der Kompressor in seinr neuen Funktion nicht mehr in einem gschlossenen Kreislauf, sondern wir staendig durchlueftet. Deswegen sollte man da schon mit Verlusten rechnen.

    Rainer
     
Moderatoren: AE
Thema: Kühlschrankkompressor: Welches Öl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlschrank kompressor öl

    ,
  2. kühlschrank kompressor getriebröl

    ,
  3. kühlschrankkompressor öl auffüllen

    ,
  4. warum in Kühlschrank Motor Öl drin,
  5. öl kühlschrank verdichter,
  6. kühlschrankkompressor,
  7. öl kompressor Kühlschrank,
  8. Kühlschrank Öl aus kompressor kriegen,
  9. Kompressoröl für kühlschrank,
  10. kuehlschrankkompressor,
  11. öl für airbrush kompressor,
  12. ölwechsel bei airbrushkompressor,
  13. welches öl ist im kühlschrank pumpe,
  14. kihlschrank pumpe öl ,
  15. kühlschrank kompressor öl eigenbau,
  16. airbrush kompressor öl nachfüllen,
  17. was für öl kommt in einen kühlschrank kompressor,
  18. kühlschrankkompressor airbrush,
  19. welche öl ist im kühlschrank motor,
  20. oel für kühlschrankkompressor,
  21. kühlschrank öl kompressor,
  22. kühlschrank kompressor airbrush
Die Seite wird geladen...

Kühlschrankkompressor: Welches Öl? - Ähnliche Themen

  1. Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?

    Schulungsflugzeug der 60er Jahre, welches ist das?: Hallo, liebe Gemeinde, in einem alten Bundeswehr-Film sah ich vor kurzem das erste, von deutschen, angehenden F-104 Piloten geflogene Flugzeug....
  2. Klarlack: Welches System und Marke

    Klarlack: Welches System und Marke: Hallo, ich stelle mir als Änfänger noch die Frage, mit welchen System bzw welcher Marke ich den Klarlack auf mein Modell bringen soll. Ich habe...
  3. Welches Flugzeug ist das?

    Welches Flugzeug ist das?: Im Urlaub auf Fanö (Nordsee, Dänemark) wohnen wir in einem 1936 gebauten Ferienhaus. Die Eigentümer haben im Haus ein Bilderalbum mit Aufnahmen...
  4. Welches Flugzeug zum Rad

    Welches Flugzeug zum Rad: Wer kann helfen? Habe Rad mit Felge als Scheunenfund entdeckt. Ich gehe davon aus, dass es ein Flugzeugrad aus dem 2. WK ist. Keine...
  5. Welches Hubschraubermodell?

    Welches Hubschraubermodell?: Hallo liebe Forengemeinde, aus meinem Urlaub habe ich eine Frage für euch zu einem Hubschraubermodell mitgebracht. Ich könnt euch gerne daran...