Kugelkopf Benro KS-1

Diskutiere Kugelkopf Benro KS-1 im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Ist die Suche nach einem geeigneten Objektiv schon eine Wissenschaft für sich, so stellt die Suche nach einem ordentlichen Stativ mit...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Friedarrr, 16.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ist die Suche nach einem geeigneten Objektiv schon eine Wissenschaft für sich, so stellt die Suche nach einem ordentlichen Stativ mit Kugelkopf/3Wegeneiger und Schnellechselsystem alles in den Schatten!
    Frei und froh nach dem Motto, "wer die Wahl hat hat die Qual"! ;)

    Die letzten Tage habe ich einige Foren durchforstet, so viel widersprüchliches, lässt einem kaum einen Durchblick erlangen!

    Für ein Stativ habe ich mich schon entschieden, aber einen Kugelkopf ist noch nicht ausgewählt.

    Der Benro (KB-1) KS-1 würde ich aber gerne in die nähere Auswahl nehmen.
    Hat hier jemand mit diesem Kugelkopf Erfahrung gesammelt?

    Es ist eine Schnellwecheslplatte enthalten, ich frag mich wie gut diese "Schnellwechselsystem ist und ob man bei nicht gefallen ein anderes Schnellwechselsysteme montieren kann?

    Weiter haben die meisten Schnellwechselplatte eine zusätzliche Schraube um ein "Verrutschen/Verdrehen" zu verhindern. Wo werden diese Schrauben eingedreht? Die werden doch wohl nicht einfach gegen den Kameraboden gedreht?:FFEEK:

    P.S. Ich stelle die Fragen hier, da dies "mein Forum" ist und ich mich nicht in den Fotoforen anmelden möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Talon4Henk, 16.12.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Im Kameraboden sind normalerweise zwei Schraublöcher, ein größeres in das die eigentliche Stativschraube geht und ein kleineres in das die Feststellschraube geht.
     
  4. #3 beistrich, 16.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    naja bei Canon (3- und 2-stelligen) gibt es nur ein Loch
     
  5. #4 Friedarrr, 16.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Mhm, meine aber nicht!:(
    Im Kamaraboden sind zwar noch zwei Löcher ohne Gewinde, aber selbst die wären wohl zu weit außeinander, um von den doch recht kleinen Schnellwechselplatten genutzt werden zu können.
    Der Boden des Batteriegriffes hat dagegen nur das "Stativgewinde".
    Die Platte des KS- 1 hat ja auch nur ein Gewinde ("Stativgewinde"), ist da die Gefahr eines Verutschen größer als bei den anderen Systemen??
     
  6. #5 Talon4Henk, 16.12.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Die neueren Kameragehäuse haben ja unten so eine Gummibeschichtung drunter, so dass ich die Gefahr eines Verrutschens als gering ansehe.
     
  7. #6 Friedarrr, 16.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Aber doch schon etwas merkwürdig, dass man da bei Canon noch nicht erkannt hat das ein "Formschluß" doch wesentlich sicherer ist als ein "Kraftschluß". Von Kompatibilität mal ganz zu schweigen!
     
  8. #7 Friedarrr, 19.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Kann denn wirklich keiner der ganzen Fotografen hier was über diesen Kugelkopf beitragen?
    Kennt vielleicht jemand einen anderen empfehlenswerten?
    Z.B. den Giottos MH1302-655 oder MH1301-656?
     
  9. #8 Toxic91, 20.12.2007
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    Ich kann höchstens das mal einwerfen:
    http://www.nikonpoint.de/viewtopic.php?p=352023

    Aus meiner Erfahrung sind die Cullmann Magnesit auch recht fein, der 40180 gefällt mir sehr gut - kommt aber ohne Schnellwechselsystem daher; die Kamera kann zwar auf so einem "Teller" befestigt werden, aber richtig praktisch ists halt nicht.
    Die Schnellwechselsysteme sind dann nochmal eine Geschichte für sich nach dem was ich gelesen habe.
     
  10. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Das "Problem" bei den Systemen ist halt, daß es unterschiedliche gibt, die natürlich untereinander nicht kompatibel sind. Oder halt nur 98%ig kompatibel.. sprich die Platte passt zwar, schnackelt aber.
    Es gibt bezahlbare die taugen für ab und zu und es gibt Systeme die sind klasse, da kostet dann aber so eine Platte auch mal locker ca. 50 Euro ;)
     
  11. #10 Friedarrr, 28.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Einen Hersteller so teure und sehr guter Kugelköpfe/Wechselsysteme hätte ich fast neben an!
    Aber den Preis mal außer acht gelassen, ist mir der Classic Ball zu schwer und der Classic Ball klein hat zu wenig "Traglast".

    Zu den Schnellwechselplatten der Kugelköpfe von Benro KS-1 und Giottos MH 1300-657 wollte ich fragen, ob die mit dem Arca kompatible sind.
     
  12. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Ich zitiere mal aus einem anderen Forum:

    Der Benro KB-1 ist wertig / solide verarbeitet und es macht Spass mit ihm zu arbeiten, da er über Dinge verfügt, die es normalerweise nur bei wesentlich teureren Köpfen gibt:

    - er verfügt z.B. über ein "Arca" kompatibles Schnellwechselsystem das ohne Schnellwechselplatte schon mindestens 60,- kostet. Es ist mit seiner Schwalbenschwanzklemmung wohl das BESTE System unter den Wechselsystem. Es ist unter den Novoflex Q-Plate, ARCA, Kirk, Really Right Stuff,GrafBurzinsky,Hama Pro Plate zu 100% kompatibel.

    ---

    Der KB und KS unterscheiden sich ja nur in der Art der Lackierung.

    Ansonsten kann ich Dir dazu auch DIESE Seite dazu nennen.

    Der Giottos hat doch auf der Platte Kork? Ich meine da was gelesen zu haben daß es u.U. sein kann daß eine (schwere) Kamera mit (schwerem) Objektiv nicht ganz so stabil sitzt.

    Mal eine ganz andere Frage, was willst Du denn mit dem Stativ, bzw. Kopf photographieren, und was hast Du für eine Ausrüstung? Der Giottos trägt nämlich satte 20kg ;)
     
  13. #12 Friedarrr, 28.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Immer schwierig wenn man das Teil nicht selber befummeln kann, daher muss man eben versuchen möglichs viele Meinungen einzuholen.
    Zu dem Zitat, "ARCA kompatibel" ist noch was anders als ARCR Qualität, daher kann man so nicht schreiben, das es so schon 60 .- Euro kosten würde. Und der Unterchied vom KB zum KS ist meines wissens auch das der KS aus etwas anders Material (komplett spanend Verarbeitet..) ist. In denen ganzen Fotoforen muss man erat mal die ganzen Meinungen analysieren...! ;)



    Fotogrefieren möchte ich Plastikmodellen, Flieger (Details)....und nakten Frauen (Details) ;)

    Das der Mh 1300-657 für 20 kg ausgelegt ist weiß ich, ist aber nicht so viel teurer und wiegt laut Lowepro nur 1g mehr als der nächst kleinere MH 1301-656, der nur für 12 kg ausgelegt ist.

    Allerdings wiegt er bei Giottos HP deutlich mehr als MH 1301- 656!????
     
  14. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Vielleicht ist die Gewichtsangabe bei Lowepro fehlerhaft? So spontan finde ich es schon mwerkwürdig, daß der 657 20kg trägt, aber nur 1g schwerer sein soll als der 656 der "nur" 12kg trägt.

    Vielleicht habe ich das ja überlesen, aber wieso bevorzugst du einen Kugelkopf anstatt einem 3D-Neiger? Wäre der zum Einstellen nicht vorteilhafter?
     
  15. #14 Friedarrr, 29.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja das dachte ich mir eben auch! Wegen dem 1g, da nehme ich doch gleich lieber den 657er!
    Jetzt habe ich aber gesehen das der Importeur für D-Land ganz andere technische Angaben hat als der Hersteller selber! Denn da wiegt der 657er 740g und der 656er 516g! Bei Lowepro wiegt der 657er 654g und der 656er 653g!:?!

    Lustige geht es bei den Stativen weiter, das für mich interssante 73/8360 wiegt bei Giottos nur 2,03Kg und bei Lowepro 2.2Kg.

    Was soll man da glauben? Denke wenn man da so mit den Daten rumspielt wird es mit der Qualität nicht weit her sein! Daher bin ich jetzt von Giottos abgekommen, denn sowas ist nicht sehr Seriös!! Genauso das ihre E-Mail Adresse (info@giottos.de), bei der ich nachfragen wollte, nicht funktioniert!


    Einfacher(schneller) geht es doch mit einem Kugelkopf, das Geschraube bei einem 3D Neiger möchte ich nicht und so genau geht es dann auch nicht.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Ja, das mit den unterschiedlichen Gewichtsangaben bei den Händlern und bei Giottos habe ich auch schon mitbekommen. Ich meine mich auch zu erinnern daß bei einem Stativ die Angaben bei Giottos falsch sind und bei dem Händler aber richtig waren (hat einer nachgemessen/gewogen). Zur not einen Händler rauspicken und fragen ob er das nachwiegen kann. Aber da Du eh "nur" Deine Modelle? und auf Ausstellungen etc. photographierst ist das Gewicht für Dich wohl weniger ausschlaggebend?
    Wolltest Du Dir nicht das Manfrotto 055XProB holen? Oder bist Du davon auch wieder abgekommen? :D

    Ich tue mich da zur Zeit auch ganz schwer, naja was heißt zur Zeit.. seit ein paar Wochen bin ich schon mal mehr mal weniger intensiv am Schauen und Vergleichen. Letzten Endes lande ich entweder beim 055XProB wenn es nicht so teuer sein sollte oder beim Sherpa 674 (oder so ähnlich). Eher beim 055 weil das doch recht günstig ist und so das Preis-Leistungs-Verhältnis ziemlich gut sein soll.

    Wegen Kugelkopf oder 3D-Neiger.. wenn Du mit einem Kugelkopf gut klarkommst dann passt das ja. Ich persönlich komme bei statischen Motiven mit einem Neiger besser klar. Da kann ich den Ausschnitt auf Anhieb passend einstellen und ich brauch die Kamera nicht festhalten dabei.
    Bei einem Kugelkopf muß die Kamera halten und nach dem Arretieren muß ich auch immer nochmal leicht aufdrehen und nachkorrigieren. Kann aber auch zusätzlich an der schlechteren Qualität der Kugelköpfe gelegen haben, die beim Arretieren sich nochmal etwas verdreht haben.
     
  18. #16 Friedarrr, 29.12.2007
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja es ist die Hölle, zumal man nicht alles befummeln kann, da es an Händlern fehlt, bzw. an deren Auslage!

    Vom Manfrotto 055 Xprob bin ich wieder abgekommen, denn ich min nur 1.82m groß und nicht 2.25m! ;) Ich finde es einfach viel zu hoch und das gewicht der überschüssigen Hohe schleppe ich nicht, oder für mehr Stabilität mit!
    Das Gewicht ist für mich schon ausschalggebend, denn es ist nicht nur für Ausstellungen.

    Bin am Giottos 7360/8360, Benro C-298n6 oder Feisol CT-3402N interessiert.

    Letztere haben auch Kugelköpfe, leider findet man nichts darüber, da es keine Vertretung in D-Land gibt!

    Mit einem guten Kugelkopf hätte ich glaube ich keine Probleme, die sollten sich auch beim festziehen nicht bzw. nicht spürbar verändern. Aber Friktionseinstellung ist Pflicht.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Kugelkopf Benro KS-1
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. benro kugelkopf einstellen

Die Seite wird geladen...

Kugelkopf Benro KS-1 - Ähnliche Themen

  1. Auf dem Bombsight Mark XIV(Lancaster,Halifax) befand sich ein Kugelkopf-Hebel. Wozu?

    Auf dem Bombsight Mark XIV(Lancaster,Halifax) befand sich ein Kugelkopf-Hebel. Wozu?: Hallo, zusammen, habe auf einem Bild von diesem Bombsight so einen Hebel entdeckt, der nach oben stand, weiß jemand, wozu er diente und was er...
  2. Den Oscar für die beste Nebenrolle ...

    Den Oscar für die beste Nebenrolle ...: Da ich mir letzte Woche einen Skoda Octavia gekauft habe, bin ich zur Zeit beim Schmökern nach Bildern seines gleichnamigen Vorgängers aus den...