Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa

Diskutiere Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hey zusammen, Ich möchte Euch hier meinen Baubericht meines 6ten Modells zeigen. Es handelt sich um eine P1Y von Hasegawa in 1/72. Bei der P1Y...

Moderatoren: AE
  1. #1 Floppar, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Hey zusammen,

    Ich möchte Euch hier meinen Baubericht meines 6ten Modells zeigen.
    Es handelt sich um eine P1Y von Hasegawa in 1/72.
    Bei der P1Y handelt es sich um einen landgestützten 2-motorigen Bomber der IJN, welcher ab 1943 im zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Yokosuka_P1Y

    Mein Modell soll eine P1Y1 der 761st Naval Flying Group darstellen.
    Gebaut wird OOB bis auf die Sitzgurte von Fine Molds und Masken von Montex.

    Grüße
    Sören
     

    Anhänge:

    Wild Weasel78 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Floppar, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Das Cockpit ist bis auf die Sitzgurte (FIne Molds) rein OOB und wurde mit Gunze Farben und Airbrush bemalt plus die Decals aus dem Bausatz.
     

    Anhänge:

  4. #3 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Weitere Fotos
     

    Anhänge:

  5. #4 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Mehr Fotos
     

    Anhänge:

    Lupus und Wild Weasel78 gefällt das.
  6. #5 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Noch mehr Fotos
     

    Anhänge:

  7. #6 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Fotos:
     

    Anhänge:

    Lupus, Jörg II und Flügelstürmer gefällt das.
  8. #7 Floppar, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Und Fotos vom aktuellen Stand.
    Ich habe das Chipping noch bisschen überarbeitet bzw. an der Flügelwurzel noch ein bisschen verstärkt.
    Der nächste Schritt ist jetzt eine Schicht Klarlack und danach die Decals.

    Wie man auch bei den Cowlings sehen konnte, habe ich mich bei diesem Modell am Chipping probiert.
    Hierfür habe ich Chipping Fluid (Worn Effects) von AK benutzt, welches direkt auf die Alu Oberfläche (Aluminium von AK)
    per Airbrush gesprüht wird.
    Nach kurzem Trocknen sprüht man die Hauptfarbe aufs Modell und lässte diese einige Std (bei mir waren es 3-4) trocknen.
    Sollte die Oberflächenfarbe dann entsprechend getrocknet sein, geht man mit einem Pinsel und Leitungswasser ans Modell und "pinselt" die Stellen, welche das Chipping erhalten sollen.
    Wenn man alles richtig gemacht hat, löst Sie die Oberflächenfarben entsprechend und man erreicht das was man auf meinen Bildern sieht.
    Es gibt hierzu auch ein sehr gutes Youtube Video (englisch), welches das gut wiedergibt.
    https://youtu.be/Gjv-0Chndl4
     

    Anhänge:

    Wild Weasel78 und Flügelstürmer gefällt das.
  9. #8 Floppar, 06.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Klarlack ist jetzt auch drauf.
    Sobald er getrocknet ist geht es dann an die Decals, welche zum Glück sehr überschaubar sind. (Müssten insg. 8 Stk. sein oder so.)
     

    Anhänge:

  10. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Als Freund japanischer Kriegsflugzeuge des WK.II bin ich sehr erfreut, auch so etwas zu sehen. :TOP:

    Obendrein erinnert mich das Hasegawateil an meine Ginga von Revell, ein sogar heute noch anspruchsvollen und tolles Modell in limitierter Auflage in Europa vor gut 35 Jahren erhältlich gewesen.

    Mutig sind Deine Farbabplatzer für 1/72 - für diesen Maßsatb finde ICH diese zu stark ... ber es muss Dir gefallen, dann ist das voll in Ordnung. :HOT:
     
  11. #10 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Hey Bobo,

    dank dir. :)

    Ja ich wollte eine bisschen mehr gebrauchte Maschine bauen und gibt auch Bilder von Gingas, welche auch sehr durchgerockt aussehen.

    Man hört halt immer zwei Seiten bzw. habe ich auch schon gehört, dass es manchen zuwenig ist etc. :)

    Im Endeffekt hast du Recht und es muss mir gefallen und für den ersten Versuch mit Chipping Fluid bin ich doch ganz glücklich. :)
     
    Ta-152H gefällt das.
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Da wären wir doch genau da, wo es mich juckt....

    Ich begebe mich mal auf's Eis und versuche eine konstruktive Kritik anzubringen. Und zwar speziell, weil wir hier von Sören schon drei Bauberichte sehen können. Das ist für mich schon mal ein Grund zum Applaus - die Zahl der BB'ler ist ja nicht grad gross, und jeder Neuzugang willkommen.

    Ich weis, ein BB braucht Zeit und zusätzlichen Aufwand.
    Spannend ist er aber für Betrachter vor allem dann, wenn man nicht nur Bilder von Baustufen sieht, sondern auch etwas zum Vorgehen und über Details beschrieben ist.

    Ob das "chipping" - bzw die Lackabplatzer gefallen, ist ohnehin Geschmacksache. Aber wie genau jemand da vorgeht, DAS wäre schon mal ein paar Worte mehr Beschreibung wert.
    Auch sonst hören wir gerne mehr über Modell und Vorbild. Interessanterweise ist es bei einem BB nicht wie beim altbekannten Sprichwort "ein Bild sagt mehr als tausend Worte" .....:wink:

    Rolf
     
    Ta-152H und Floppar gefällt das.
  13. #12 Floppar, 06.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Da hast du natürlich Recht Rolf und ich werde das definitiv noch nachholen. :)
     
    popeye gefällt das.
  14. #13 Floppar, 08.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Da ich jetzt ein bisschen einen auf Speed-Bau gemacht habe, ist die Ginga schon fertig.
    Ich werde die Tage einen Galeriebeitrag erstellen mit mehr Infos zum Bau. :)
     

    Anhänge:

    Jörg II, pog68, Swordfish und 4 anderen gefällt das.
  15. #14 Floppar, 08.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Unterseite
     

    Anhänge:

    pog68, Wild Weasel78 und Ta-152H gefällt das.
  16. #15 Ta-152H, 08.02.2016
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Deine Farbabplatzer für 1/72 - für diesen Maßsatb finde ICH gut gemacht

    hast Du das nach vorbild Fotos so umgestzt?

    Gruß Frank
    www.ta-152.de
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Floppar, 08.02.2016
    Floppar

    Floppar Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Hey Frank,

    ich habe mir zwar Bilder angesehen, aber es gibt nicht viele von abgenutzten Gingas und somit ist es eigene Interpretation von mir.
     
  19. #17 Wild Weasel78, 08.02.2016
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.355
    Zustimmungen:
    3.637
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Schön geworden, auch wenn ich jetzt nicht so der Prop-Fan bin :TOP:. Beim nächsten mal wie der Rolf schon schrieb, etwas mehr Zeit lassen beim BB und ein wenig mehr Infos einbauen. Soweit ich das noch weiß war mein erster BB auch nicht das gelbe vom Ei :)

    Mfg Michael
     
Moderatoren: AE
Thema:

Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa

Die Seite wird geladen...

Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa

    Kugisho P1Y1 Ginga (Frances) Type 11 - 1/72 - Hasegawa: Moin zusammen, da ich heute auch mal "Speed-Bau" ausprobieren wollte, ist jetzt auch noch mein 7tes Modell, eine P1Y1 von Hasegawa, fertig...