Kunstflug mit Hubschraubern

Diskutiere Kunstflug mit Hubschraubern im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ne Frage an die Drehflüglerexperten hier im Forum. Gibt es eigentlich serienmäßig kunstflugtaugliche Hubschrauber, d.h. keine Spezialmaschinen...

Moderatoren: gothic75
  1. F-16N

    F-16N Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    357
    Ne Frage an die Drehflüglerexperten hier im Forum.

    Gibt es eigentlich serienmäßig kunstflugtaugliche Hubschrauber, d.h. keine Spezialmaschinen mit speziellen Wartungsanforderungen ala den extrem kurzen Rotorblatttausch-Intervallen bei der Bo-105 ... also ein Hubschrauber der ohne maßgeblich erhöhten Verschleiß voll kunstflugtauglich ist.

    Wie sieht es beim Lynx aus, den die Briten ja in einem ihrer Kunstflugteams fliegen ... ist das ein spezieller AH-7 oder eine wechselnde Serienmaschine, wie sieht es mit der Wartung aus und was geschieht nach der Ausmusterung des AH-7 ... geht es dann einfach mit der AH-9a weiter oder ist die nicht genauso geeignet wie die AH-7? Auch die Royal Navy hat ja ein Lynx Display Team ... machen die auch Kunstflug, d.h. Loopings, Rollen, Backflips?

    Gibt es überhaupt eine Liste, welche Hubschrauber kunstflugtauglich sind ... auf Luftfahrtmessen werden ja auch Tiger und der NH90 entsprechend vor geflogen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HHS

    HHS Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    31
  4. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Magdeburg
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es keinen Hubschrauber gibt, der zivil für den Kunstflug zugelassen ist. Ich kenne aber zugegebenermaßen nicht alle Flughandbücher.
    Bisher wurden alle mir bekannten Kunstflugmanöver im militärischen Rahmen erflogen.
    So geschah es bei der Bo-105 in der Bundeswehr und bei der MD-500 (OH-6) oder der CH-53 bei der US-Armee.
    Letztlich kann ein Hubschrauber gar keinen richtigen Kunstflug. Das ganze sieht zwar spektakulär aus und die Manöver sind per Definition auch Looping oder Rolle, aber nicht aerodynamisch sauber. Ein Looping sieht eher wie ein Überschlag aus und eine Rolle endet nie in der Höhe, in der sie begonnen wurde.
     
    Airwolf78 gefällt das.
  5. #4 Rhönlerche, 11.06.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Deutschland
  6. HHS

    HHS Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    31
    Die Red Bull Bo105s sowie die MD500 aus dem Video sind definitiv zivil zugelassen. Allerdings auch meines Wissens nach die einzigen im deutschsprachigen Raum. Vielleicht hat jemand mehr Infos....?
     
  7. #6 GorBO, 11.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2015
    GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Magdeburg
    Die Red Bull Bo's haben quasi eine Sonderzulassung.
    Red Bull selbst schreibt das so:

    Wie der Betreiber der MD das geregelt hat, weiß ich nicht. Verfährt vielleicht nach der Devise: Solange nix passiert und keiner fragt, ist alles in Ordnung.
     
    Rhönlerche gefällt das.
  8. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Magdeburg
    Das glaube ich auch. Aber genau solche Leute sollten kein Kunstflugzeug in die Hand nehmen.
    Davon abgesehen wäre ein solcher Heli mit Sicherheit einmotorig, wegen des Gewichts und des unkomplizierteren Aufbaus und zweitens hätte dieser Heli ein Autorotationsverhalten, das absolut unterirdisch wäre. Das bringt nämlich der kleine Hauptrotor mit der hohen Normaldrehzahl mit sich.
    Bei sowas tun sich die Zulassungsbehörden sehr schwer, denn schließlich soll der Hubschrauber auch vom wohlhabenden PPLer zu beherschen sein.
     
  9. Lämmi

    Lämmi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.04.2010
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Köln
    Der EC 225 kann auch: Film. Ob er's außerhalb von Testpilot-Vorführungen darf???


    Uwe
     
  10. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Magdeburg
    Und dann müsste die FAI Hubschrauberkunstflug mit den entsprechenden Figuren in das Wettbewerbsprogramm aufnehmen, damit das ganze in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Kunstflug ist schließlich Sport und dient nicht dem Adrenalin-Rausch der Jockeys. Wer Kunstflug aus diesem Grund betreibt, wird in der Regel nicht alt. Da hilft dann auch ein Gesamtrettungssystem nicht mehr.

    Obwohl ich so einen Acro-Heli gerne fliegen würde, sehe ich eher schwarz.
     
  11. #10 Acanthurus, 12.06.2015
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Zunächst müsste man erst mal definieren, was "Kunstflug" bei Husbchraubern überhaupt ist. Die Definition kann sich an den Flächenfliegern orientieren, muss es aber nicht.

    Den Hubschraubern fehlt halt einiges, was für eine deutliche Erweiterung des Figurenspektrums erforderlich wäre:

    - negativ-pitch-Fähigkeit (und ich meine da nicht nur -3°)
    - negativ-G-Fähigkeit und Mastmomentfähigkeit des Rotorsystems (für stationäre negativ-G-Figuren)
    - ein Vielfaches an Heckrotorwirkung
    - Leistung, und da insbesondere Kurzzeitleistung über 2-5 Sekunden. Da kommen die Getriebe nicht nach.

    Das alles wäre konstruktiv dermaßen aufwendig, dass der resultierende Hubschrauber für zivile oder militärische Einsatzzwecke reichlich nutzlos wäre (oder wenigstens extrem ineffizient)... und deshalb gibt es einen solchen Hubschrauber nicht - das ist für keinen Hersteller irgendwie wirtschaftlich interessant.

    Wenn man sich mal den Vergleich zwischen "manntragend" und "modell" anschaut, ist bei Flächenfliegern der Unterschied nicht ganz sooo gigantisch (obwohl den manntragenden da auch einige Fähigkeiten fehlen, meist durch das Leistungsgewicht bedingt). Bei den Hubschraubern ist dieser Unterschied aber ganz gigantisch.

    gruß

    a.p.
     
  12. #11 diver, 12.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2015
    diver

    diver Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    129
    Im Gegensatz zu Flugzeugen gibt es für Hubschrauber überhaupt kein Zulassungsregelwerk für Kunstflug. Deshalb kann es auch keine für Kunstflug zugelassenen Hubschrauber geben. Es gibt nur einzelne Hubschraubertypen und Vorführungen die EINZELNE Kunstflugfiguren zeigen, weil der jeweilige Hubschraubertyp diese zufällig konstruktiv ermöglicht, während gleichzeitig viele andere Figuren sofort tödlich wären. Die Vorführungen finden ausschließlich per individueller Ausnahmeregelung "Experimental" oder im zulassungsfreien Bereich der Hersteller oder Streitkräfte statt. Vieles was gezeigt wird ist aber per se überhaupt kein Kunstflug im Sinne von "aerobatics".

    Es gibt auch keinerlei Interesse ein solches Regelwerk zu schaffen. Zum einen gibt es keinen Markt und zum anderen hat kein Hersteller Interesse die sich im Rahmen einer Zulassung zwingend ergebenden Haftungsansprüche zu tragen.
     
  13. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Magdeburg
    @Airwolf78
    Ich gebe Dir recht, es wäre einiges machbar!
    Aber man muss sich die Geschichte des Motorkunstfluges mal betrachten, dann erkennt man, das seid den 20er Jahren mit Flugzeugen Kunstflug betrieben wird, zunächst für Vorführungen und dann als Wettbewerb. Zahlreiche kleine Hersteller konnten in diesem Bereich ihre Expertise zeigen, Nischenprodukte verkaufen und Werbung für größere Reiseflugzeuge machen.
    Auch entstand der Motorkunstflug nach dem 1.WK u.a. durch die beschäftigungslosen Militärpiloten gerade in Deutschland, die hier ihre im Krieg erworbenen Fähigkeiten zu Geld machen konnten.
    Jetzt überlegen wir mal, wie viele kleine Hubschrauberhersteller es gibt, die durch so ein Produkt auf sich aufmerksam machen wollen. Da fallen mir schon nicht viele ein: vielleicht MD-Helicopters, vielleicht Guimbal oder aber RotorWay.
    Entscheidender ist aber der Markt für den Hubschrauber-Kunstflug. War jemand schon mal bei einer Hubschrauber-WM? Ich persönlich nicht und wenn ich mir davon Videos anschaue ist das auch gar nicht so attraktiv, selbst der Freestyle-Wettbewerb ist eher mau.

    Um es kurz zu machen: Ich persönlich sehe einfach nicht die Voraussetzungen!
    Und seien wir mal ehrlich, wer Hubschrauberkunstlug betreiben möchte oder einen Hubschrauber dafür konstruieren will, muss sich an RedBull messen und da liegt die Latte schon frustrierend hoch.
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Acanthurus, 12.06.2015
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Das kannst du leider zum derzeitigen Stand der Technik vergessen.
    Zwar ist das im Modellmaßstab schon erfolgreich verwirklicht, jedoch sind die Skalierungsgesetze für Antriebstechnik und Strukturmechanik eher ungünstig für eine Vergrößerung nach oben - lediglich die Aerodynamik käme uns vielleicht ein klitzeklitzekleinwenig entgegen.
    Insbesondere im Hochleistungsbereich wäre das viel zu ineffizient, insbesodnere da man für einen "Kunstlfug"heli die Kreisflächenbelastung eher nochmal deutlich runternehmen müsste und damit bei vergleichsweise geringen Antriebsdrehzahlen bei irrsinnigem Drehmoment ankommen würde.
    Bereits ein "popeliger" 700er um 5kg hantiert heute mit Antriebsleistungen um 3kW rum - manntragend skaliert das aber nicht linear, sondern eher progressiv (wenn du bei einem 600kg-Heli nicht gerade 30m Rotordurchmesser haben willst).
    Mit ausgefuchster Antriebstechnik vielleicht lösbar, mit Direktantrieb definitiv nicht.
     
  16. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.054
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    bei Köln
    https://www.youtube.com/watch?v=njuaxuSs-Kk

    Dieser Film hatte mein Interesse an Hubschraubern neu entfacht. Da ich nicht weis, ob es dazu schon ein Thema gab, da habe ich den Link hier eingestellt. Für Interessierte reichen schon die ersten Minuten.
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Kunstflug mit Hubschraubern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kunstflug heli manntragend

    ,
  2. Hubschrauber Kunstflug tauglich

    ,
  3. kunstflugtauglicher hubschrauber

    ,
  4. hubschrauber kunstflug,
  5. hubschrauber rolle fliegen,
  6. kunstflug zugelassener hubschrauber
Die Seite wird geladen...

Kunstflug mit Hubschraubern - Ähnliche Themen

  1. Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300

    Kunstflug mit Uwe Wendt / Extra 300: Hallo Fliegergemeinde, einmal im Jahr muss ich diesen Kick haben,...Kopffrei vom feinsten. Am 14.6.17 war´s dann wieder soweit..., treffen mit...
  2. Motorkunstflugtermine 2017

    Motorkunstflugtermine 2017: Hallo zusammen, euch auch zur Info. Vielleicht mag ja der ein oder andere vorbeischauen. Trainingslager Reinsdorf (EDOD): Anreise 1.Mai bis...
  3. Kunstflugstaffeln der Bundeswehr

    Kunstflugstaffeln der Bundeswehr: wer hat speziell Bilder / Photos und Informationen über das Harvard T 6 Kunstfugteam der Luftwaffe von der FFS-A Ende der 50ger Jahre, stationiert...
  4. 9.6. 2016 Absturz einer SU 27 der Kunstflugstaffel

    9.6. 2016 Absturz einer SU 27 der Kunstflugstaffel: Leider mit mindestens einem toten Piloten. https://deutsch.rt.com/russland/38816-russland-jagdflugzeug-mig-29-bei/
  5. Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...

    Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...: Hallo zusammen, habe mal im Fotoarchiv gekramt und noch witzige Bilder aus dem Jahr 2000 gefunden....airshow-Finow bei Berlin. Hier bin ich...