Kurios: Österreich wird Bananenrepublik!

Diskutiere Kurios: Österreich wird Bananenrepublik! im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; Wie ihr sicher schon alle mitbekommen habt, will der östereichische Finanzminister Grasser (siehe Bild) keine neuen Abfangjäger haben! :mad: Er...

Bist du für einen Draken-Nachfolger für Österreich?

  • Ja sicher

    Stimmen: 20 80,0%
  • Nein, ich gebe Finanzminister Grasser recht

    Stimmen: 4 16,0%
  • Weiss nicht

    Stimmen: 1 4,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
Wie ihr sicher schon alle mitbekommen habt, will der östereichische Finanzminister Grasser (siehe Bild) keine neuen Abfangjäger haben! :mad: Er brauche das Geld für andere Zwecke.
Hier im Flugzeugforum gibt es zur Zeit 186 Benutzer, welche gerne über Flugzeuge reden. :D
Wenn alle Benutzer eine E-mail an die östereichische Regierung senden würden, könnte man vielleicht etwas verändern!

Macht mit!

E - M @ I L - P R O T E S T A K T I O N: http://www.airpower.at/news01/nfg0619_bananenrep/nfg0619.htm

Andere Seite zu dem Thema:
http://home.pages.at/godi/news/001newsdrakennachfolge.html

:mad: :mad:

Noch was zur Umfrage: Beantwortet sie bitte ehrlich !
 
Anhang anzeigen

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Ic h weiß nicht, ob es rechtens ist, wenn wir als Deutsche/Schweizer bei der Protestaktion mitmachen, schließlich haben wir damit eigentlich nichts zu tun und es wäre unrecht, wenn wir als Ausländer die Entscheidung in Österreich beeinflussen würden!
Wenn nunmal das österreichische Volk das Geld dafür nicht ausgeben möchte, und das ist, woeit ich informirt bin die Mehrheit, dann sollten wir das als Ausländer respektieren, so sehr es auch ein Fehler sein mag!
Aber abstimmen können wir allemal!

PS: Ich glaube auch nicht, dass sich Eichel bei uns in Deutschland besonders für den Eurofightr eingesetzt hat, aber das nur mal am Rande!
 

Harw

Sportflieger
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
@Moritz

Hat es irgendwann bei uns (in Österreich) eine Umfrage gegeben, ob wir Nachfolger für die Draken wollen?
Bei der E-Mailprotestaktion kanst/musst du sowieso das Land angeben, dann kanst du ja ruhig mitprotestieren.

Mfg: Harry
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Das stimmt, allerdings trägt das nicht gerade zur Seriösität bei, wenn irgendwelche Leute aus anderen Ländern da protestieren, da wird man die Zahl gar nicht mehr ernst nehmen, weil halt so viele "Nichtwähler" dabei sind!
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
nochmal @ harw

Es hat keine Volksbefragungen gegeben, aber es gibt repräsentative Meinungsumfragen, und danach liegen die Drakennachfolgegegner weit in front!
Würde es also eine Volksbefragung geben, bekämt ihr sicher keinen Drakennachfolger!
 
Christoph

Christoph

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2001
Beiträge
1.188
Zustimmungen
29
Ort
LAHagen
So, nach 2 tagen auch endlich wieder auf den STrich gehen (für alle nicht norddeutschen: online gehen)

Naja, ich stelle mir immer noch die Frage: Brauch AT den überhaupt ein Militär? Wenn sie überhaupt angegriffen werden, würden ihnen diese paar Panzerchen und Fliegerchen auch nix nutzen! Ausserdem müssen sie sich wohl in keinen internationale Bündnissen zeigen...

ICh stimme dem Finanzheini zu...
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Ich kenne den Begriff in diesem Zusammenhang auch qals Norddeutscher nicht, aber das nur am Rande:)

Ein kleines Militär wäre schon nicht schädlich in Österreich, sonst könnten die Slowenen auf dumme Gedanken kommen und kleine Raubzüge starten! Und es wäre ja nicht toll, wenn die neue Wiener Kunstgalerie gleich leergeräumt würde!:D
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
Eine kleine Armee zu betreiben ist schon zur Grenzkontrolle und zum Luftpolizeidienst von nöten. Es müssen ja nur etwa 20-30 Maschinen sein...

Also ich gebe dem Finanzheini nicht recht!
 

Harw

Sportflieger
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
Hallo

Österreich muss auch in einem Krieg (der in den Nachbarländern stattfindet) seine Neutralität verteidigen. Ansonsten könnte z.B. ein Nachbarland (A) Österreichischen Luftraum für Angriffe auf ein anderes Land (B) nutzen. Damit hätte dann Österreich praktisch Land A geholfen, und das wäre nicht gut, da Österreich dann nicht mehr neutral ist. Dann hätte Land B einen Grund Österreich anzugreifen.
Drakennachfolger müssen also unbedingt her.
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Richtig Harw, im Völkerrecht ist das so verankert!
Aber der gesunde Menschenverstand sagt uns doch, dass wenn man es allen ermöglicht den Luftraum zu nutzen, dann ist man auch neutral, weil es einem egal ist, wer nun durch den Luftraum düst und wer von wo Angriffe fliegt! Es sollte aber absolut nicht Ziel der Österreichischen Politik sein, neutral zu sein, neutral ist der Feigling, der den anderen erlaubt zu machen was sie wollen, wenn der einen selber nur in Ruhe lässt!
Gerade deswegen sollte Österreich sich neue Abfangjäger anschaffen, nicht weil es im Völkerrecht dazu verpflichtet ist, sondern weil es sich selbst verteidigen soll, sich und seine Werte!
Und das sehe ich nicht darin, dass man irgendwelche italienische Militärmaschinen abfängt, nur weil sie ihren Flug nicht ordnungsgemäß angemeldet hatten!
Da Österreich seit dem EU-Beitritt de facto eh nicht mehr neutral ist, sollte es sich Jagdflugzeuge anschaffen und damit die Europäische Verteidigungspolitik durchsetzen und zusammen mit den Partnern für etwas mehr Gerechtigkeit auf dieser Erde eintreten!
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
Viel wird aber auch verwechselt, weil man denkt dass wenn ein Land in der EU ist, dass es auch in der NATO ist, dies ist nicht richtig. Österreich ist in der EU aber nicht in der nATO! Und deshalb verstehe ich nicht warum die EU die Neutralität gefährdet!
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Weil die WEU auch ein beschränktes Verteidigungsbündnis war!
Außerdem plant die EU eine eigene Eingreiftruppe, ich denke, dass man dann nicht mehr neutral ist, wenn man einem solchen Bündnis angehört!
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
@ Hornet ;) ;) , ich verwechsle schon nicht NATO und EU, ich denke, dass Verwechselungen da nicht so einfach sind!
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
einfacher als du denkst! Ich hatte mal jemand im Chat der redete die ganze Zeit über die Özzis und Krieg und Neutralität! Am Schluss gab er zu dass er dachte EU und NATO seien das Gleiche und es sei ein Verteidigungsbündniss.

Zur Neutralität: Die ist heute gelockert. Die Schweiz schickt jetzt auch bewaffnete Soldaten in Kriesengebiete. Es besteht sogar die Möglichkeit F/A-18s dahin zu schicken um ein Land zu bombadieren. Dies muss aber in einem Friedensfördernden Gedanke geschehen, dann ist es kein Verstoss gegen die Neutralität!
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Ich denke, dass man die Schweiz nicht mit Österreich vergleichen kann, die Schweiz ist nicht Mitglied der EU und wenn ich recht informiert bin auch nicht Mitglied der Vereinten Nationen!
Dass die Schweiz aber an friedenssichernden Maßnahmen teilnimmt ist schon eine teilweise Aufgabe der neutralität!
Beipsiel Kosovo, hir bekommt ja die Schweiz keinen eigenen Sektor, sie wird einem Sektor zugeteilt (ich weiß jetzzt nicht, welcher das ist, Hornet, vielleicht kannst du mir da weiterhelfen) und ist damit einem fremden Kommando unterstellt! Damit wird die Neutralität für einen teil der Truppen aufgegeben!
 

Harw

Sportflieger
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
Hallo Moritz

Österreich kann allerdings nicht so leicht einem Militärischem Bündnis beitreten, da das im Parlament eine 2/3 Mehrheit benötigen würde (Verfassungsgesetz), und es würde wohl nicht gelingen eine 2/3 Mehrheit zu bekommen (zumindest derzeit nicht).
 

Moritz

Berufspilot
Dabei seit
27.05.2001
Beiträge
89
Zustimmungen
0
Ort
bitte ausfüllen
Sie sind aj de facto schon in einem militärischen Bündnis, nämlich der EU
 

Harw

Sportflieger
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
Hallo Moritz

Die EU ist doch kein Militärisches Bündnis wie die NATO!
 
Hornet

Hornet

Flieger-Ass
Dabei seit
09.04.2001
Beiträge
314
Zustimmungen
0
Ort
Genf, Schweiz
Genau! Die EU ist politisch und nicht militärisch!

@Moritz: Ich kann dir nicht weiterhelfen!
 

Guest

Guest
ähm, EU ist politisch, richtig.
Aber: Im Völkerrecht ist festgelegt, das ein politisches Bündnis (wie eben unsere EU) eine der Bündnisführung unterstellte Armee führen MUSS. In Europa wird das ganze von den Politikern aber irgendwie immer von hinten gezähmt und nicht direkt beim Namen genannt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Kurios: Österreich wird Bananenrepublik!

Kurios: Österreich wird Bananenrepublik! - Ähnliche Themen

  • 22.04.2017 Cessna 177RG (HB-CGM) Kuriose manuelle Fahrwerksverriegelung in Birrfeld

    22.04.2017 Cessna 177RG (HB-CGM) Kuriose manuelle Fahrwerksverriegelung in Birrfeld: Wo wir schon beim Thema "kuriose Fahrwerksstellungen" sind...
  • Kuriose Fahrwerk Stellung 737

    Kuriose Fahrwerk Stellung 737: Mann glaubt ja immer schon alles mal gesehen zu haben. Als ich das erste mal das Bild sah , dachte ich zuerst an eine B52. Die können ja ihr...
  • Verschiedene Sichtungen und eine kurioses Bild

    Verschiedene Sichtungen und eine kurioses Bild: Guten Abend die Damen und Herren, da ich absolut keine Ahnung von der Fliegerei habe, aber sie dennoch interessant finde, knipse ich zu gerne...
  • MAZ-Artikel über kuriosen Luftzwischenfall 1945

    MAZ-Artikel über kuriosen Luftzwischenfall 1945: Samt Motorrad und Silberbesteck - Erstmals äußern sich Zeitzeugen über den Flugzeugabsturz bei Trieplatz vom April 1945 - Märkische Allgemeine -...
  • kuriose Notlandung in Sachsen - Pilot geflüchtet

    kuriose Notlandung in Sachsen - Pilot geflüchtet: Polnischer Pilot nimmt Feld bei Wünschendorf als Notlandeplatz Dem Kleinflugzeug ist offenbar das Flugbenzin ausgegangen Wünschendorf...
  • Ähnliche Themen

    Oben