Lackabplatzer mit Zuckerrübensirup

Diskutiere Lackabplatzer mit Zuckerrübensirup im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Neues Mittel- neuer Thread Nachdem bereits über die Verwendung des englischen Brotaufstriches "MARMITE" an anderer Stelle diskutiert wurde, habe...

Moderatoren: AE
  1. #1 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Neues Mittel- neuer Thread
    Nachdem bereits über die Verwendung des englischen Brotaufstriches "MARMITE" an anderer Stelle diskutiert wurde, habe ich nun mein Labor aufgesucht und mit dem "klassich deutschen Zuckerrübensirup" experimentiert . . . . .

    Hier der Hauptakteur ( nebst Info´s zum Hersteller )
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Für den interessierten Laien :
    Zuckerrübensirup ist mehr oder weniger ein Zwischenprodukt aus der Zuckerherstellung.
    Zuckerrüben werden geschnitzelt und gekocht, um die "süßen Anteile" der Frucht zu lösen.
    Der entstehende Sud wird solange weitererhitzt, bis sich eine dickflüssige Masse ergibt, womit wir quasi wieder beim Hauptdarsteller wären ....
    Aus besagter Masse wird durch weiteres erhitzen bzw. verdampfen der enthaltenen Flüssigkeit Rohzucker gewonnen, welcher dann weiter zum bekannten weissen Zucker raffiniert wird .....:!:
     
  4. #3 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Mein Versuchsobjekt :
    Eine Me-262 aus dem Hause Tamiya, die mich mit weiteren Wracks aus der bekannten Bucht erreichte und einst auf Restaurierung hoffte......
    (Doch das ist eine andere Geschichte ...):rolleyes:
     

    Anhänge:

  5. #4 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Den Sirup trug ich um gleich mehrere Verwendungsmöglichkeiten zu testen mit verschiedenen Hilfsmitteln auf :
    Schaumstoffschwämmchen, rauher Abschnitt eines Reinigungsschwammes( z.B. Scotch Brite) und per Pinsel
     

    Anhänge:

  6. #5 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Das maskierte Modell :
    durch die Klebekraft war der Auftrag ähnlich dem von Maskol
    ( Konsistenz je nach Temperatur zwischen flüssigem Honig und Teer )
    Flügelwurzel: größere Lackabplatzer
    Triebwerkeinlauf: kleinere Lackschäden oder Sprenkeltarnung
    Klappenbereich: Tarnflecken etc.
     

    Anhänge:

  7. #6 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Diese Seite erhielt einen deckenden Überzug aus Gunze-Acryl ( Israel.Hellblau),leicht verdünnt mit Alkohol
     

    Anhänge:

  8. #7 albatros32, 25.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Diese Seite diente zum Test von Enameal-Farbe ;
    Revell Hellgrau , verdünnt mit Nitro
    Aufteilung parallel zur Gegenseite!
     

    Anhänge:

  9. #8 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Nochmal beide Versionen im direkten Vergleich ;
    Acryl zeigte nach dem auftragen keine Reaktion, während sich unter der (Nitro-)Enameal-Farbe Risse bildeten ....
     

    Anhänge:

  10. #9 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Nachdem ich das Modell ( sprich "Farbluder":FFTeufel:) für ca. 24 Stunden zum Trocknen beiseite stellte , ließ sich die Maskierung unter fließendem ,warmen Wasser leicht mit dem Finger abreiben/waschen, ohne die Farbschicht zu beschädigen !
     

    Anhänge:

  11. #10 albatros32, 25.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Zum Abschluß noch einmal die Mitwirkenden :
    Applaus,Applaus,Applaus:HOT:
     

    Anhänge:

    marmel69 gefällt das.
  12. #11 Silverneck 48, 25.01.2010
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.805
    Zustimmungen:
    9.424
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Lackabplatzer

    Hi albatros32,

    du hast eine überzeugende Demonstration abgegeben, welche sehr zum Nachahmen anregt:TOP:; überzeugend sind sowohl der Text als auch die Fotos.

    MfG Silverneck
     
  13. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Wirklich nicht schlecht, das scheint mir ausbaufähig zu sein.:TOP:


    Gruß TKaner
     
  14. #13 hpstark, 26.01.2010
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Und nebenbei etwas naschen, kannste auch noch.
    Lecker :D :D :D

    Aber mal ganz im Ernst : Einen Versuch ist das immer wert :TOP:
    Danke für die Mühe !
     
  15. #14 Scale72, 27.01.2010
    Scale72

    Scale72 Guest

    Womit wir nun auch das Versorgungs- und Beschaffungsproblem gelöst hätten.... :p

    Super Ausführung, danke für Deine Labortests :TD:

    Nun warten wir mal ab, was uns im FF in der nächsten Zeit alles an Gesprenkeltem entgegenfliegt :p
     
  16. #15 Flugwuzzi, 27.01.2010
    Flugwuzzi

    Flugwuzzi Fluglehrer

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Schöner Beitrag,
    danke für die Fotos :TD:

    Ich persönlich würde am "echten Modell" aber nicht gaaar so viel von dem Zeug auftragen - das wirkt vielleicht gar etwas klobig. Aber für Laborversuch durchaus ok!

    lg
    Walter
     
  17. #16 Airboss, 27.01.2010
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    1.261
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Maskol & Co. ade !
     
  18. #17 marmel69, 27.01.2010
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ich habe schon seit langem nach einem Ersatz für mein mittlerweile ausgehärtetes Gummizeug (Revell- Maskierung) gesucht.
    Das Ergebnis Deiner Bemühungen lässt sich sehen. Wenn das also auch mit Nitro verdünnten Lacken/Farben klappt, braucht man also gar nicht mehr so viel Abkleben?!?!:?!
    Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.

    Einfach nur etwas Sirup aufpinseln, lackieren und dann abwaschen?!:rolleyes:
    Das muss ich mal ausprobieren.:HOT:
     
  19. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.174
    Zustimmungen:
    19.807
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... wie ist das? Geht auch Nutella? :FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 albatros32, 27.01.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Böde Frage ! Natürlich nicht !:FFTeufel:
    Aber ich werde mal versuchen ´ne Schachbrett Motorhaube mit "Schogetten" zu maskieren .......:FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:

    Gruß vom Albatros
     
  22. #20 airforce_michi, 27.01.2010
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.462
    Zustimmungen:
    3.172
    Ort:
    Private Idaho
    Na klar...oder ganz aktuell: Draufniesen! :TD:

    Im Ernst:

    Vielen Dank an albatross32 für den Feldversuch und für´s Berichten... :)

    Ich finde das Ganze gar nicht ´mal so uninteressant. Im ersten Moment denke ich natürlich : "Das geht doch nach wie vor mit Maskol & Co" - also wozu immer wieder neue Abarten?!...möglicherweise liegt hier aber der Vorteil im Preis/Leistungsverhältnis, und das "Material" vertrocknet nicht so schnell. Ich ärgere mich immer wieder über verklumptes, vertrocknetes Maskol - obwohl ich den Deckel sauberhalte, fest verschliesse und sogar hin- und wieder das Fläschchen umdrehe...

    Ich werd´s bei Gelegenheit jedenfalls ´mal ausprobieren! :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Lackabplatzer mit Zuckerrübensirup

Die Seite wird geladen...

Lackabplatzer mit Zuckerrübensirup - Ähnliche Themen

  1. Lackabplatzer - leicht gemacht

    Lackabplatzer - leicht gemacht: Guten Tag liebes Forum, ich möchte euch heute zeigen, wie man Lackabplatzer (auch Paint Chips genannt) recht einfach darstellen kann. Als Beispiel...