Lackierung der Spinner bei deutschen WW2 Flugzeugen

Diskutiere Lackierung der Spinner bei deutschen WW2 Flugzeugen im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo zusammen, ich hab im Rollout Bereich dieses Forums eine Henschel Hs129-B2 "ausgestellt". Es taucht die Frage auf, warum die Spinner...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Odin01

    Odin01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Volkmarst bei Bremervörde
    Hallo zusammen,
    ich hab im Rollout Bereich dieses Forums eine Henschel Hs129-B2 "ausgestellt".
    Es taucht die Frage auf, warum die Spinner rot-weiß-schwarz sind. :?!
    Hat jemand eine Antwort parat? Ich hab im Internet gestöbert, bin aber nicht fündig geworden :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RindVieh, 21.09.2006
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    1.562
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich vermute einfach, dass die Lackierung der Spinner individuell an jedem Flugzeug war/oder sein durfte, solang man die Drehbewegung auf Grund eines "optischen Kontrastes" wahrnehmen konnte.

    Schwarz, Weiß und Rot waren nun mal die Farben des Regimes... vielleicht kam man so auf diese Farbgebung...
    Wenn es jemand besser weiß, bitte melden :D


    Viele Grüße, Rindvieh
     
  4. #3 ImPeRaToR, 16.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2007
    ImPeRaToR

    ImPeRaToR Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oldenburg
    ich hab das auf vielen schlachtflugzeugen gesehen, das muss da tradition gewesen sein, sind einige fotos in "Luftwaffe Schlachtgruppen" von Osprey.

    das ist sicher jedermann bekannt: http://www.svetskirat.net/sliken/Fw-190.jpg

    laut buch ist das wenn ich mich richitg erinnere SchlG 1 bei der umschulung auf die neuen Fw im Staffelrahmen in Polen Anfang 1943 aber ich guck nochmal nach :) könnte sich also auch auf II.(Schl.)/LG2 und SchlG 1 beziehen, die henschel is ja SchlG1. laut farbprofil in meiner revell anleitung hat die henschel 129 für afrika vom SchG2 keinen so gestalteten spinner, der verdacht erhärtet sich :)

    eventuell geht es sogar auf die legion condor zurück, die he51 von Galland hatte angeblich auch eine rote "nasenspitze". und galland ist ja stark mit der enstehung der II. (Schl.)/LG2 involviert, welche den nucleus für das SchlG1 stellte :)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Lackierung der Spinner bei deutschen WW2 Flugzeugen

Die Seite wird geladen...

Lackierung der Spinner bei deutschen WW2 Flugzeugen - Ähnliche Themen

  1. Spinner-Lackierung

    Spinner-Lackierung: Es hat zwar nicht wirklich mit Modellbau zu tun, aber ich würde gerne wissen was ich beachten muss wenn ich einen Spinner mit dem Airbrush...
  2. Auftrag: Lackierung eines Spinners

    Auftrag: Lackierung eines Spinners: Hi Leute! Ich suche jemanden der mir einen Aluminiumspinner nach meinen Wünschen lackieren würde. Der Spinner würde von mir zugeschickt werden....
  3. Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?

    Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?: Eventuell kennt sich jemand von Euch aus, ich suche Decals für die Icelandair Boeing 757 in 1:144, aber in Sonderlackierung wie die Hekla Aurora...
  4. Airlines mit Hersteller-Lackierung

    Airlines mit Hersteller-Lackierung: Mich würde intessieren, welche Rabatte es für Airlines wie z. B. Alaska gibt, wenn sie Flugzeuge (in dem Fall 737) mit der Lackierung des...
  5. Lackierung Flugzeugmodell

    Lackierung Flugzeugmodell: Hallo. Kann mir jemand einen Tipp geben wie man die kleinen Plexiglasscheiben eines Flugzeugmodells abkleben kann.Mit normalem Abklebeband...