Landegeschwindigkeit der F-104

Diskutiere Landegeschwindigkeit der F-104 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi Kollegen In der Fotocommunity hat jemand die Behauptung aufgestellt am pilotensitz des Starfighters wäre eine Plakette angebracht auf der zu...

Raybin

Guest
Hi Kollegen
In der Fotocommunity hat jemand die Behauptung aufgestellt am pilotensitz des Starfighters wäre eine Plakette angebracht auf der zu lesen steht:
Landing Speed: 275 knts, gleich 509 km/h
Das erinnerte mich gleich an den Vogel der in Leeuwaarden vor 2 Jahren bei der Landung wegen zu hoher Landegeschwindigkeit in 2 Teile zerbrach.
Der Autor der 1.Behauptung schreibt auch: " Im Guinnessbuch der Rekorde steht dass der Starfighter die schnellste LAndegeschwindigkeit mit 438 km/h hatte"
Wie hoch war die durchschnittliche Geschwindigkeit beim Aufsetzen denn nun wirklich??
Gruss
Ray
 
Ghostbear

Ghostbear

Testpilot
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
923
Wenn ich mich recht erinnere, waren die 438 km/h auf eine Notlandung zurückzuführen! Der Pilot hatte "Flameout" und ist ziemlich schnell "reingekommen".... :D

Aber frag mich bitte nicht, wo ich das mal gelesen habe..das ist schon ne Weile her! Vielleicht weiß jemand mehr?
 

rechlin-lärz

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2003
Beiträge
1.738
Ort
Hamburg
ich hab mal was gelesen von 170 kn, ca. 315 km/h Landegeschwindigkeit.
Viele Grüße

rechlin-lärz
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.661
Ort
mit Elbblick
rechlin-lärz schrieb:
ich hab mal was gelesen von 170 kn, ca. 315 km/h Landegeschwindigkeit.
Viele Grüße

rechlin-lärz
Der Brockhaus für Flugregelung gibt das Modell einer Landekonfiguration des Starfighters. Die Geschwindigkeit ist dort mit exakt 315 km/h bzw. 87.5 m/s bzw. 170kn angegeben.
 
highphlyer

highphlyer

Space Cadet
Dabei seit
28.09.2003
Beiträge
1.702
Ort
Sinsheim
Ich glaub die höchste Landegeschwindigkeit überhaupt hatte die SR-71, wie hoch die liegt weiß ich nicht und eine der höchsten bei ner Luftnotlage sicher die B-1 die mal mit angelegten Flächen in Frankfurt rein kam.
 

Voyager

Guest
rechlin-lärz schrieb:
ich hab mal was gelesen von 170 kn, ca. 315 km/h Landegeschwindigkeit.
Das habe ich auch so in Erinnerung. Landegeschwindigkeit 170 kn, abheben zwischen 170 und 210 kn.
Im Cockpit gab es schon ein Schild auf dem stand sinngemäß "Maximum 500 knots with tip tanks" :)
 

Raybin

Guest
Hmmm...mir scheint die 275 knts sind dann wohl eher 275 km/h
Danke euch allen für die Infos
Gruss
Ray
 

Alpha

Testpilot
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
866
Ort
D
Man gewöhnt sich an alles. Die T-38 wird no-Flap mit 170kts plus Fuel (Fuel über 1000 pounds) gelandet. Wenn man noch 2500lbs Sprit hat ist man also auf dem Final mit 185 kts unterwegs. Die Aufsetzgeschwindigkeit ist geringer - aber immer noch sportlich ;)
 

Deak

Fluglehrer
Dabei seit
05.09.2003
Beiträge
145
Ort
Old Europe
... auf einer 13.000ft x 300 ft Bahn ist das auch etwas anderes als auf deutschen 8000 x 98ft Handtüchern.
 

Alpha

Testpilot
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
866
Ort
D
Den No-Flap Straight-In fliegt man gewöhnlich auf die Center Runway hier (die gerade aber gesperrt ist) - das sind dann 10.000 * 150 ft. Klar - mehr als 8k ft - aber eben Routinebetrieb. Allerdings fliegen wir den als Touch&Go und nicht zum Fullstop (im Training).
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Testpilot
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
993
Ort
Tübingen
Speed im Final 175 KIAS Minimum, mit angenommenen 1000lbs Sprit.
Immer 5 kts für jedes 1000lbs Sprit das die ursprunglichen 1000 lbs übersteigt.

Touchdown war in der Regel bei 160 KIAS oder einem minimum von 150 KIAS.

Entsprechende Aufschläge kommen für verschiedene Konfigurationen....

1000lbs Sprit -->570 Liter-->456 kgs (bei Standarddichte)-->Faustformel

Umrechnungsfaktor Knoten in km/h-->kts X2 -10%= Km/h
 
nospam

nospam

Flieger-Ass
Dabei seit
27.03.2006
Beiträge
444
Ort
17km südl. ETSE
laut flight manual für die F-104G:

- mit Landeklappen: 150knots bei 14000 lbs gross weight
195knots bei 22000 lbs gross weight


- ohne Landeklappen: 190knots bei 14000 lbs gross weight
222knots bei 22000 lbs gross weight
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.044
Ort
Kösching
laut flight manual für die F-104G:

- mit Landeklappen: 150knots bei 14000 lbs gross weight
195knots bei 22000 lbs gross weight


- ohne Landeklappen: 190knots bei 14000 lbs gross weight
222knots bei 22000 lbs gross weight

Na,das sind doch mal ein paar zuverlässige und gebräuchliche Werte,mit denen man was anfangen kann....

Klaus
 

Misato

Berufspilot
Dabei seit
10.12.2008
Beiträge
86
Ort
Düsseldorf
Na,das sind doch mal ein paar zuverlässige und gebräuchliche Werte,mit denen man was anfangen kann.... Klaus
Hallo "phantomas" !

Die tatsächlich erreichten Touch Down Speeds der F-104G lagen, insbesondere bei Landungen mit der BDU-8 (A-Waffen) Übungsbombe, um ein Vieles über den hier im Forum angegebenen und von dir teilweise zitierten Max- Approach/Touch-down Speeds. Diese sehr hohen Speeds wurden allerdings nur in Deci und nur durch sehr wenige Piloten anlässlich ganz spezieller Anlässe geübt.

Der Grund hierfür war, daß man anlässlich einer tatsächlichen QRA- A-Waffen Strike Mission, also im VF, „scharfe“ Mk.28 A-Waffen bei nach Take-Off ggfs am Flieger auftretenden technischen Problemen, natürlich niemals abgesprengt hätte (trotz vorhandenem Jettison-System). Vor diesem Hintergrund musste daher die Notlandung einer F-104G mit quasi einer
A-Waffe "an Bord" (plus ggfs nicht abgesprengter Tip- und Pylon Tanks), also einer extrem schweren F-104G, geübt werden.

Diese High-Speed Übungslandungen erfolgten wie gesagt aber nur in Deci mit der, zur Mk.28 analogen, BDU-8/B Übungsbombe. Überhaupt waren die Max- Speeds der Hauptfahrwerks-Reifen /Räder bei der F-104G nie ein Thema; dafür gab es um so größere Probleme mit den Dämpfern der R/H und L/H MLG- Struts. Hatten diese nicht aufs Komma genau die gleiche Vorspannung, oder aber war diese Vorspannung auch nur um einen Hauch für die entsprechende Landing-Configuration zu hoch, kam die extrem schwere
F-104G im High-Speed Roll-out, sprich unmittelbar nach Touch-down, nahezu unweigerlich von der Runway ab.

Viele Grüße Misato !
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
547
Hallo "phantomas" !

Der Grund hierfür war, daß man anlässlich einer tatsächlichen QRA- A-Waffen Strike Mission, also im VF, „scharfe“ Mk.28 A-Waffen bei nach Take-Off ggfs am Flieger auftretenden technischen Problemen, natürlich niemals abgesprengt hätte (trotz vorhandenem Jettison-System). Vor diesem Hintergrund musste daher die Notlandung einer F-104G mit quasi einer
A-Waffe "an Bord" (plus ggfs nicht abgesprengter Tip- und Pylon Tanks), also einer extrem schweren F-104G, geübt werden.
Hallo Misato,
nach meinen Informationen*** * nach erfolgter Schärfung der Sonderlast ******** ***die Waffe nicht mehr entschärft werden kann *und deshalb auf jeden Fall geworfen werden muss !
Das könnte ja auch irgendwo über der Nordsee z.B passieren, aber ich denke nicht, dass eine 104 mit angehängter und scharfer *** zurück zu einem Flugfeld gekommen wäre. Es gibt hier im Forum bestimmt jemanden, der damals mit genau dieser Problematik beschäftigt war und vielleicht etwas dazu sagen kann.
Beste Grüsse,
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Talon4Henk

Astronaut
Dabei seit
20.12.2002
Beiträge
3.293
Ort
Europa/Amerika
Und was steht für ein Geheimhaltungsgrad auf den Lernunterlagen?

Ich zitiere aus §14 SG:

(1)
1. Der Soldat hat, auch nach seinem Ausscheiden aus dem Wehrdienst, über die ihm bei seiner dienstlichen Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren. 2. Dies gilt nicht für Mitteilungen im dienstlichen Verkehr oder über Tatsachen, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen.​
 

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
547
Hallo Talon4Henk,

diese und auch andere Infos sind schon lange an jedem Kiosk zu haben,
selbst hier im Forum und im F-40.
Ich würde mir über die mehr als 40 Jahre alten und längst mehrfach überholten
Sachen keine grossen Gedanken machen, schliesslich wird ja hier kein kompletter Schaltplan gepostet.
Wenn es gewünscht ist, kann ich es auch wieder löschen....
Beste Grüsse, Michael
 

n/a

Guest
Hallo Talon4Henk,

diese und auch andere Infos sind schon lange an jedem Kiosk zu haben,
selbst hier im Forum und im F-40.
Ich würde mir über die mehr als 40 Jahre alten und längst mehrfach überholten
Sachen keine grossen Gedanken machen, schliesslich wird ja hier kein kompletter Schaltplan gepostet.
Wenn es gewünscht ist, kann ich es auch wieder löschen....
Beste Grüsse, Michael
Nur weil F-40 es abdruckt, ist es trotzdem noch eingestuft. Und solche Unterlagen sind bestimmt Streng Geheim eingestuft. Im Zweifelsfall würde ich solche Postings lassen, ich gucke auch lieber zweimal vorne drauf auf die Unterlagen - selbst 'nur' VS-NfD (Nur für den Dienstgebrauch) eingestufte Unterlagen dürfen hier ja eigentlich weder als Zitat noch im Wortlaut gepostet werden.

Ob Du es drin lässt oder nicht, ist Deine Sache.
 
Thema:

Landegeschwindigkeit der F-104

Landegeschwindigkeit der F-104 - Ähnliche Themen

  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

    HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?: Hall Zusammen, seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden. Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar...
  • 1/72 Tamyia P-47D Thunderbolt 'Razorback'

    1/72 Tamyia P-47D Thunderbolt 'Razorback': Guten Tag, liebes Forum, hier meine neueste 1/72 Tamiya P-47D. Alles aus der Schachtel, ausser die Decals, die kommen von Xtradecal ((X72196 "70th...
  • Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32

    Heinkel HE-162 in der Version A-10, Revell Maßstab 1/32: Nach langer Abstinenz, möchte ich wieder einmal loslegen. Als damals die HE-162 1/32 von Revell herauskam, war ich ganz heiß auf dieses Modell...
  • Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande)

    Oorlogsmuseum Overloon, Overloon (Niederlande): Nachdem ich am vergangenen Wochenende das schlechte Wetter im Westen für Museumsbesuche genutzt hatte, wollte ich den entsprechenden Thread für...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    f16 landegeschwindigkeit

    ,

    landegeschwindigkeit Flugzeugträger

    ,

    landegeschwindigkeit starfighter

    ,
    starfighter geschwindigkeit
    , landgeschwindigkeit f104, schnellste landung, startgeschwindigkeit starfighter, F104 LandeGeschwindigkeit, landegeschwindigkeit auf flugzeugträger, hauptmann heltzel 1965, startgeschwindigkeit jet, mindestgeschwindigkeit kampfjet, Landegeschwindigkeit starfighter F 104, anfluggeschwindigkeit f-104, startgeschwindigkeit kampfjet, mindestgschwindigkeit kampfjet, kampfjet landegeschwindigkeit flugzeugträger, f 104 starfighter landegeschwindigkeit, me 109 landegeschwindigkeit, Landegeschwindigkeit f16, heltzel nörvenich, Hauptmann Heltzels Notlandung , f 104 g anfluggeschwindigkeit, landegeschwindigkeit jet, flugzeug landegeschwindigkeit
    Oben