Langsamer Tod von Moskau - Sheremetyevo

Diskutiere Langsamer Tod von Moskau - Sheremetyevo im Flugplätze Forum im Bereich Aktuell; Hallo, in einem Interview hat der Moskauer Bürgermeister Yuri Lushkov zwei Sachen bekannt gegeben: - Der Moskauer (Regierungsflughafen)...

Sheremetyevo

Flugschüler
Dabei seit
12.04.2002
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
köln
Hallo,

in einem Interview hat der Moskauer Bürgermeister Yuri Lushkov zwei Sachen bekannt gegeben:

- Der Moskauer (Regierungsflughafen) soll entweder durch eine Monorail oder eine andere Bahn an die Stadt angebunden werden.

- Der Moskauer Flughafen Sheremetyevo hat nach Ansicht des Bürgermeisters keine Zukunft mehr, da er saniert werden muss und ausserdem verkehrstechnisch schlecht angebunden ist.
Somit wird eine spätere Schließung dieses (sehr hässlichen) Flughafens immer wahrscheinlicher.



http://www.izv.info/community/news43481#2

Sheremetyevo

P.s.: Ich war letzten Sommer in Domodedovo. Falls ihr einen Bericht meinerseits lesen möchtet, so schreibt dies bitte.
 

Sheremetyevo

Flugschüler
Dabei seit
12.04.2002
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
köln
So,

dann fang ich mal an:

Wie jedes Jahr war ich im Sommer in Moskau. In allen Medien wurde über eine Flugshow bzw. Flugausstellung berichtet die
in Moskau-Domodedovo stattfinden sollte. Nun zum Bericht:



Vom Paweletzker Bahnhof in Moskau fahren, soweit ich mich erinnern kann, alle 30 Minuten Züge nach Domodeovo.
Diese Bahnverbindung wird in Zusammenarbeit der Russischen Staatsbahn (RZD bzw. MPS) und der Fluggesellschaft East Line
betrieben. Im Bahnhof befindet sich eine Lounge und Schalter bei denen die Passagiere einiger Fluggesellschaften ihr Gepäck schon hier abgeben können.

Über eine Treppen erreicht man den abgetrennten Bahnsteig und geht zum bereitstehenden Zug. Der Zug war gepflegt und machte einen modernen Eindruck. Während der Fahrt konnte man über die TV-Bildschirme im Zug Filme gucken. Bei der Hinfahrt lief Rainman, bei der Rückfahrt irgendeine Schnulze. Der Zug braucht für die Strecke 40-45 min. Aufgrund der Flugshow/Ausstellung hielt der Zug an einer Station, an der er normalerweise durchfährt. Ein Bus brachte die Besucher dann zum Ausstellungsgelände.

Der Eintrittspreis betrug ca. 7 €.
Ausgestellt waren IL-114, AN-124, SU-70 (oder wie die heisst) u.v.a Sachen. An dem Tag wo ich dort war, fand leider keine Flugshow statt. Murphy lässt grüßen. Trotzdem war das Ausstellungsgelände sehr voll.

Nachdem ich mit der Ausstellung fertig war, bin ich dann zu Fuß (1km) zum Terminal gegangen. Das Terminal befindet sich in einem Top-Zustand und ist auf westlichem Niveau. Es herrschen im Gegensatz zu Sheremetyevo hellere Farben vor. Dauernd sind Putzkolonnen im Einsatz. Das Terminal ist übersichtlich, nur etwas überlastet. Es steht aber fest, dass das Terminal ausgebaut wird. Im Terminal gibts ein Restaurant und kleinere Geschäfte. Da ich nicht viel Zeit hatte, kann ich das nur grob beschreiben.
Also alles in allem, ein moderner schöner Flughafen.

In etwa 200 m Entfernung des Terminals befindet sich derFlughafenbahnhof, welcher auch modernem Stil entspricht. Die Tickets kosten ca. 2 €. Erschöpft von all den Eindrücken bin ich dann zurück gefahren.

Die Überraschung des Tages war eine IL-18 auf dem Vorfeld.
Diese gehört der Fluggesellschadt "Tretyakovo" und absolvierte einen Flug. Was für einen, ist mir unbekannt.

Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen.
Ich würde mich über Kommentare freuen.

Sheremetyevo
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.500
Zustimmungen
388
Ort
BaWü
Was für eine Veranstaltung war das? So eine Art Tag der offenen Tür? Gibt es Bilder? :)
 
BigLinus

BigLinus

Testpilot
Dabei seit
10.12.2005
Beiträge
699
Zustimmungen
14
Ort
Bayern
Scheremetjewo erhält neues Cargoterminal

Scheremetjewo erhält neues Cargoterminal

Im Zuge der grundlegenden Modernisierung des Moskauer Flughafens Scheremetjewo wird am Gelände auch ein neues Frachtterminal entstehen. Mit dem neuen Cargocenter sollen Logistikwege verknüpft werden - es wird einen Schienanschluss und Ladeplätze für LKW erhalten. Außerdem wird Cargoterminal Scheremetjewo 1 mit Abfertigungsinfrastruktur auch für sehr große und sperrige Güter aufwarten.

Scheremetjewo ist der größte Flughafen im Einzugsbereich von Moskau. Auf dem Areal werden zwei voneinander getrennte Airports betrieben, die sich lediglich Landebahnen und Rollfeld teilen. Von Scheremetjewo 1 starten dabei nationale Verbindungen, während über Scheremetjewo 2 die internationalen Flüge abgewickelt werden.

Jedes Jahr reisen etwa 12 Millionen Passagiere über Scheremetjewo 1 und 2.
[ Quelle ]
 
BigLinus

BigLinus

Testpilot
Dabei seit
10.12.2005
Beiträge
699
Zustimmungen
14
Ort
Bayern
Scheremtjewo leiht sich Geld bei KfW

Scheremtjewo leiht sich Geld bei KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt dem Moskauer Flughafen Scheremtjewo einen Kredit in Höhe von fünf Millionen Euro zur Anschaffung von Rollfeldtechnik. Nach Angaben des Flughafenmanagements ist es das erste Mal, dass Scheremtjewo ein Darlehen bei einer ausländischen Bank aufnimmt.

Die verhältnismäßig geringe Kreditsumme könnte aber den Anfang einer engeren Zusammenarbeit bilden. Im Zuge des Ausbaus und der Modernisierung des Airports, für die rund 220 Millionen Euro angesetzt sind, könnte die KfW künftig auch höhere Geldbeträge zur Verfügung stellen.

Scheremetjewo ist der größte Flughafen im Einzugsbereich von Moskau. Auf dem Areal werden zwei voneinander getrennte Airports betrieben, die sich lediglich Landebahnen und Rollfeld teilen. Von Scheremetjewo 1 starten dabei nationale Verbindungen, während über Scheremetjewo 2 die internationalen Flüge abgewickelt werden. Jedes Jahr reisen etwa 12 Millionen Passagiere über Scheremetjewo 1 und 2.
[ Quelle ]
 
Gucumatz

Gucumatz

Fluglehrer
Dabei seit
14.09.2004
Beiträge
142
Zustimmungen
3
Ort
Aachen nach 11 jahren Tempelhof
verwirrt

über die Aufteilung bin ich schon, ich dachte immer:

-Scheremetjewo I ist immer noch Inland
-Scheremetjewo II ist Ausland (gebaut für die Olympischen Spiele 1980) und
Cargo

(als Scheremetjewo III wurde ja nach Rust spaßeshalber der Rote Platz bezeichnet)

-Domodedowo Aus- und Inland
-Wnukowo Inland und Regierungsplatz
-Ramenskoje Entwicklung und Test der verschiedenen OKBs sowie MATS und
-Monino ist Museum ?
-------------------------------------------------------------------------
KÖNNEN kommt von MACHEN, MACHEN kommt von WOLLEN.





Hallo,

in einem Interview hat der Moskauer Bürgermeister Yuri Lushkov zwei Sachen bekannt gegeben:

- Der Moskauer (Regierungsflughafen) soll entweder durch eine Monorail oder eine andere Bahn an die Stadt angebunden werden.

- Der Moskauer Flughafen Sheremetyevo hat nach Ansicht des Bürgermeisters keine Zukunft mehr, da er saniert werden muss und ausserdem verkehrstechnisch schlecht angebunden ist.
Somit wird eine spätere Schließung dieses (sehr hässlichen) Flughafens immer wahrscheinlicher.



http://www.izv.info/community/news43481#2

Sheremetyevo

P.s.: Ich war letzten Sommer in Domodedovo. Falls ihr einen Bericht meinerseits lesen möchtet, so schreibt dies bitte.
 

koehlerbv

Astronaut
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
2.619
Zustimmungen
2.879
Soweit richtig. Es fehlen allerdings noch Bykowo (kleiner Inlandsflughafen) und Ostafjewo (international - Eigentum der Gazprom und ihrer Fluglinie).
Scheremetjewo I ist bedingt "Inland" (u.a. Verbindungen in die baltischen Staaten).
Wnukowo bedient auch internationale Verbindungen (insbesondere low cost carrier).

Bernhard
 
Thema:

Langsamer Tod von Moskau - Sheremetyevo

Langsamer Tod von Moskau - Sheremetyevo - Ähnliche Themen

  • Tödlicher Flugunfall im Ostallgäu

    Tödlicher Flugunfall im Ostallgäu: Beim Absturz eines Flugzeugs im Allgäu hat es gestern einen Toten und einen Schwerverletzen gegeben. Ein Toter nach Absturz von Kleinflugzeug im...
  • Das Risiko für einen tödlichen Unfall

    Das Risiko für einen tödlichen Unfall: Welches Risiko zu sterben gehe ich mit dem Fliegen in der Echo-Klasse ein? Ist das Risiko zu verunglücken in der UL-Klasse bis 600Kg und beim...
  • Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt

    Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt: https://www.avweb.com/aviation-news/dale-snort-snodgrass-reportedly-killed-in-idaho-accident/
  • Tödlicher Flugunfall bei Eschwege – Zwei Personen sterben

    Tödlicher Flugunfall bei Eschwege – Zwei Personen sterben: Segelflieger bei Eschwege abgestürzt. HNA
  • Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer

    Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer: Flugunfall im Kreis Haßberge: Pilot tödlich verunglückt - Oberfranken - Frankenpost
  • Ähnliche Themen

    Oben