LAPL (A) und N-reg

Diskutiere LAPL (A) und N-reg im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo Leute Ich habe mal eine Frage, die glaube ich einige interessiert. N-registrierte Flugzeuge dürfen laut FAR part 61.3 mit einer...

Moderatoren: Learjet
  1. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Hallo Leute

    Ich habe mal eine Frage, die glaube ich einige interessiert.

    N-registrierte Flugzeuge dürfen laut FAR part 61.3 mit einer Lizenz geflogen werden die in dem Land ausgestellt wurde in dem das Flugzeug stationiert ist. Damit ist D betrieb mit LAPL(A) und N-Registrierung also legal.

    Jetzt kommt aber der Knackpunkt... Was ist mit dem Rest von Europa? Der LAPL A ist eine EASA Lizenz und zwar part-FCL aber nach der LuftPersV eine EU-FCL Lizenz. Diese ist ja wiederum in den FCL Staaten akzeptiert.

    Wird Europa nun wie ein Land behandelt, was im Umkehrschluss heissen würde dass man mit LAPL(A) eine in D stationierte N-Reg legal in ganz Europa fliegen darf, oder zählt der Grundsatz EASA ist kein Land, was dann bedeuten würde, dass man nur in D fliegen darf.

    p.s. wir nehmen für die Frage einfach mal an, dass das Flugzeug legal in Europa stationiert ist und alle Abgaben bezahlt sind. Es geht mir nur um diese spezifische Frage, das Außenrum ist schon kompliziert genug :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spartacus, 16.02.2016
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Die Antwort ist einfach: Nein.

    https://www.faa.gov/about/office_or...14/graziano - (2014) legal interpretation.pdf

    Die in Deutschland ausgestellte EASA-Lizenz berechtigt Dich nur, ein N-reg-Flugzeuge entsprechender Klassen in D zu bewegen.
    Die FAA (s. Link) sagt dazu, dass sich das nicht ändert, nur weil die EU-Lander ihre Lizenzen unter einem gleichen Lizenzschema ausstellen und diese gegenseitig anerkennen.

    Für eine Nreg-Maschine benötigst Du also entweder eine US-Validation Deiner EASA-Lizenz oder eine entsprechende US-Lizenz, um sie grenzüberschreitend bewegen zu dürfen. Ansonsten bist Du lizenzrechtlich mit dem Teil in D "gefangen".

    Spartacus
     
    Schramm, I/JG8 und banji gefällt das.
  4. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Danke dir, das ist eine konkrete Aussage :-)
    danke auch für den Link

    deckt sich auch mit meiner Auffassung dass die EASA eben kein Land ist und die EU Regelung die FAA Regel nicht "overrulen" kann
     
  5. #4 Spartacus, 16.02.2016
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Jep, so ist es leider.

    Ansonsten müsste die FAA nicht "issued by that country" sondern "accepted by that country" in die Regulation schreiben.
    Ein himmelweiter Unterschied.
    Und noch gibt die EU keine Lizenzen aus. Sie definiert lediglich einen Rahmen, in dem jedes einzelne Mitgliedsland seine Lizenzen erteilt.

    Wird zwar immer wieder diskutiert, ist aber derzeit der Stand.

    Spartacus
     
  6. #5 Kenneth, 16.02.2016
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich dachte bisher, dass ein LAPL(A) nicht ICAO-konform ist, und, dass man deshalb damit nicht ein N-registriertes Flugzeug in den USA fliegen darf? Erlaubt die FAA dennoch das Gleiche in Deutschland, was mir etwas seltsam vorkommt, oder hat sich da was geändert?
     
  7. #6 banji, 17.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2016
    banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    439
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    die Lage mit LAPL und in USA fliegen ist mir nicht ganz klar. Es ist keine ICAO Lizenz aber Part - FCL. Die landläufige Meinung ist zwar dass eine Validierung nicht möglich ist, aber immer auf Basis keine ICAO! Eine klare Stellungnahme zu dem Thema kann ich nirgendwo finden. Fakt ist dass eine Flugschule in Florida mir sagte, dass der LAPL auf einen US PPL angerechnet werden kann, genauer hab ich das aber nicht erfragt, da damals nicht interessant.

    Das N-Reg in D fliegen mit LAPL ist unstrittig denn hier fehlt das ICAO im Wortlaut und man spricht nur von einer valid pilots license ohne weitere Definition. Im übrigen gab es wohl (oder gibt es) Bestrebungen 61.3 im Wortlaut so zu ändern dass es "issued by authority of country" heißt. Diese Info stammt aber aus den Anfängen des bilateralen Abkommens 2011 und ich hab keine Ahnung ob das vom tisch ist.... wen nicht wäre es für Europa hochinteressant

    Edit: Das Probieren der Validierung ist hinfällig, ich habe jetzt mal die US Texte, Konkret Port 61,75 im Wortlaut nachgelesen. Dort ist der Stein des Anstoßes folgender:

    "Holds a foreign pilot license, at the private pilot license level or higher, that does not contain a limitation stating that the applicant has not met all of the standards of ICAO for that license"

    Der LAPL ist aber auf dem Schein als nich ICAO konform ausgewiesen, damit ist das durch. Zum Thema anrechnen auf US PPL hab ich jetzt mal in Florida angefragt und bin gespannt was da rauskommt
     
  8. Andi_S

    Andi_S Flugschüler

    Dabei seit:
    31.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    BSL
    Hallo banji

    Betreffend Anrechnung ist es eigentlich ganz einfach: Bei mir wurden alle Flugstunden, die ich auf fixed wing aircraft hatte (inkl. UL Stunden) für den US-PPL angerechnet. Hat konkret geheissen: Ich hatte mehr als nur die mind. geforderten Stunden und die US-Flugschule hat die Prüfungsreife bescheinigt: konnte direkt zur Theorie- und Praxisprüfung antreten. Prüfungsreife haben sie festgestellt, indem ich den Theorietest vorab mit mind. 90% bestehen musste und ein Fluglehrer mit mir den Prüfungsflug abgelegt hat, um zu sehen ob ich schon fit for exam bin oder ob wir noch die ein oder andere Stunde fliegen müssten. Alles relativ easy. ach ja, fast vergessen: an das US-medical denken! Ohne gibt's keine FAA Lizenz!
    Solltest Du dennoch Fragen haben, einfach die für Dich zuständige FSDO anschreiben (jene, in deren Bundesstaat Du die Prüfung ablegen willst):
    FAA FSDOs
    Die Damen und Herren mit denen ich zu tun hatte, waren sehr hilfsbereit und haben mir schnell und unbürokratisch geholfen (Fragen zu Visa ja / nein, etc.) Hoffe, das hilft Dir etwas weiter.
     
    banji gefällt das.
  9. Budz

    Budz Berufspilot

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Weltweit
    Hallo,

    hat jemand zufällig die aktuellen Navigationsaufgaben für den LAPL? Ich meine jetzt nicht die fast 400 Theorieaufgaben von Peters Software.

    Danke
     
  10. #9 Schramm, 15.05.2016
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    :headscratch: was suchst du eigentlich - ist doch alles im aktuellen Fragenkatalog drin ...
    PPL(A)/LAPL(A) Fragen 2015 Flugleistungsaufgabe1 und 2 - anbei Screenshot
     

    Anhänge:

  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Budz

    Budz Berufspilot

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    Weltweit
    Die habe ich auch und es ist nur Teil von den möglichen Flugplanungs Aufgaben, deswegen habe ich gefragt ob jemand noch aktuelle andere Aufgaben dazu hat. Ich wäre sehr dankbar.
     
  13. #11 Spartacus, 18.05.2016
    Spartacus

    Spartacus Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Die anderen offiziellen Aufgaben wirst Du kaum kriegen, weil die in den Behörden für die Prüfungen verwendet werden.

    Aber zum Üben solltest Dir die Aufgaben selbst ausdenken können:
    Wenn Du Flugschüler bist: Mit Deiner Schulmaschine von Deiner Homebase von und zu jedem Flugplatz in Reichweite. Da kommt sicher was zusammen.
    Nächste Schwierigkeitsstufe: Mit anderen Maschinen rechnen (evtl. vom gleichen Verein/Flugschule, aber auch Daten aus anderen Handbüchen lassen sich verwenden)
    Nächste Schwierigkeitsstufe: Von und zu Flugplätzen irgendwo anders in Deutschland. Grundsätzlich ist das doch alles austauschbar. Wichtig ist die grundlegende Methodik, die bei der Flugplanung verwendet wird. Die muss sitzen.

    Viel Erfolg

    Spartacus
     
    Schramm gefällt das.
Moderatoren: Learjet
Thema: LAPL (A) und N-reg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. n registrierung vs d registrierung

    ,
  2. n-registrierte flugzeuge in deutschland

    ,
  3. n reg helilopter in deutschland

    ,
  4. n registrierung
Die Seite wird geladen...

LAPL (A) und N-reg - Ähnliche Themen

  1. LAPL Klassenberechtigungen - kann es mir jemand erklären?

    LAPL Klassenberechtigungen - kann es mir jemand erklären?: Hangelar - schein für LAPL(A) ; TMG Hallo :) Kennst jemand noch Vereine/Schulen, die in Hangelar den LAPL(A) anbieten, evtl. auch den TMG? Hier...
  2. PPL(A) nach ICAO: Umschreibung in LAPL(A) oder EASA-PPL?

    PPL(A) nach ICAO: Umschreibung in LAPL(A) oder EASA-PPL?: Ich muss mich bald entscheiden, ob ich meinen alten ICAO-PPL ganz einfach in einem LAPL(A) oder mit Funknav-Auffrischungsschulung + einer...
  3. FAA Prüfer N-Regestrierung

    FAA Prüfer N-Regestrierung: Guten morgen zusammen, ich interessiere mich derzeit nach meiner technikerausbildung für den FAA prüfer. Kann mir hier jem. über den erwerb...
  4. EASA Lizenz, N-reg. Wer kennt sich aus?

    EASA Lizenz, N-reg. Wer kennt sich aus?: Moin! Ich hab interessehalber mal ne Frage. Ich weiß nicht ob es zu dem Thema hier schon was gibt, auf Anhieb hab ich nichts gefunden. Was...