Lashenden Air Warfare Museum, Headcorn (England)

Diskutiere Lashenden Air Warfare Museum, Headcorn (England) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo! Das Lashenden Air Warfare Museum am Flugplatz Headcorn in Kent bekommt seine Fi 103 "Reichenberg-IV" ("bemannte V1") zurück. Die in...

Moderatoren: mcnoch
  1. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo!

    Das Lashenden Air Warfare Museum am Flugplatz Headcorn in Kent bekommt seine Fi 103 "Reichenberg-IV" ("bemannte V1") zurück. Die in Deutschland restaurierte Maschine soll offenbar in einer neuen Ausstellungshalle gezeigt werden.

    Schade - ich hatte einmal irgendwo gelesen, dass diese interessante Maschine vor der Rückkehr nach England einige Monate lang in Deutschland ausgestellt werden sollte...

    Siehe auch hier: Fieseler Fi103R-4 Reichenberg Restoration - Key Publishing Ltd Aviation Forums

    Gruß,
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TDL, 23.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ich habe 'mal in meinem Archiv gekramt - damit die o.a. Meldung hier nicht so alleine steht:wink:...

    Bei meinem Besuch in diesem Museum im Herbst 2005 wollte ich vor allem die Reichenberg IV und die Focke-Achgelis Bachstelze sehen. Leider befand sich die Reichenberg IV schon damals nicht in der Ausstellung. Ein Angebot, diese in einem Hangar gegen einen kleinen Obolus - der Eintritt ins eigentliche Museum war nach meiner Erinnerung gratis - anzuschauen, habe ich damals abgelehnt, da man mir sagte, die Maschine sei erstens auseiandergebaut und zweitens die Lichtverhältnisse nicht die besten...

    Nachfolgend aber zumindest einmal ein Bild der Bachstelze:
     

    Anhänge:

  4. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Dto. das zugehörige Schild:
     

    Anhänge:

  5. #4 TDL, 23.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ansonsten zeigt das kleine Museum größtenteils "Aviation Archaeology", d.h. mehr oder weniger korrodierte/beschädigte Einzelteile aus Grabungen verunfallter oder abgeschossener Flugzeuge.

    Zum Zeitpunkt meines Besuchs befanden sich - abgesehen von der Bachstelze - nur zwei komplette Flugzeuge im Museum. Zunächst einmal diese North American F-100F Super Sabre (ex-Armée de l'Air):
     

    Anhänge:

  6. #5 TDL, 23.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2012
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Mit dieser Super Sabre ist eine besondere Geschichte verbunden: Im Frühjahr 2007 stieß eine DHC-2 Turbo Beaver III (OY-JRR), die auf dem Flugplatz Headcorn zum Fallschirmspringer-Absetzen benutzt wurde, mit der F-100F zusammen! Glaubt man einem Beitrag in dem weiter ober verlinkten "Key Publishing Forum"-Thread, steht die beschädigte Maschine noch immer auf dem Flugplatz und wartet auf die Abholung durch die USAF (in deren Eigentum sie sich wohl befindet):FFCry:
     

    Anhänge:

  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das zweite komplette Flugzeug im Museum in die Dassault Mystère IVA 84:
     

    Anhänge:

  8. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Mein - damaliges - Fazit:

    Ein sehr kleines Museum, das von einigen wenigen Enthusiasten betrieben wird. Weder von der Menge noch von der Qualität der Exponate (falls man sich nicht speziell für die "archäologische" Aspekte interessiert) einen eigenen Besuch wert. Man sollte allerdings wissen, dass der Flugplatz Headcorn vom Betrieb und auch der unterschiedlichen Art der dort zu findenden Flugzeuge her für Spotter m.E. sehr interessant ist. So gesehen, kann man das Museum "mitnehmen", wenn man dort einmal vielleicht einen Nachmittag zum spotten hingeht.

    Und - wer weiß: Vielleicht läutet die neue Halle und die Reichenberg IV sogar eine "Renaissance" ein...

    Und mit einem zweiten Foto der Mystère IVA sage ich

    Frohe Weihnachten 2012
    Thomas
     

    Anhänge:

  9. #8 TF-104G, 23.12.2012
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.200
    Zustimmungen:
    19.709
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Fertigstellung des neuen Ausstellungsgebäudes gefährdet

    Guten Morgen!

    Keine guten Nachrichten gibt es vom Museum (http://www.lashendenairwarfaremuseum.co.uk/4.html):

    Metalldiebe haben 10 Stahlträger des vom Museum anderenorts erworbenenen Ausstellungshangars gestohlen! Dies macht die Fertigstellung des Gebäudes - und damit auch die Ausstellung der Fi 103 Reichenberg - momentan unmöglich.

    Eine Schande!:mad:

    Hier ein Artikel zu dem Vorfall: Metal thieves ruin plans to display rare German plane at Lashenden Air Warfare Museum ? War History Online Die Homepage des Museums gibt (offenbar) keine Informationen dazu...

    Gruß,
    Thomas
     
  12. #10 TDL, 04.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.779
    Zustimmungen:
    3.950
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    News from the UK:

    Die Fieseler Fi 103 Reichenberg ist - restauriert - zurück im Lashenden Air Warfare Museum. Sie ist im neuen Gebäude (siehe obige News) untergebracht und kann - obwohl das neue Gebäude sonst noch nicht "gefüllt" ist - von einer "viewing area" aus betrachtet werden.

    Foto hier: Fieseler Fi 103-R4 Reichenberg

    Gruß,
    Thomas
     
    Tomcat-Cockpit gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Lashenden Air Warfare Museum, Headcorn (England)