LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal)

Diskutiere LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal) im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Kein Unfall, aber eine sehr nahe Begegnung: Spiegel Online: Unheimliche Begegnung: Lufthansa-Maschine stößt fast mit Drohne zusammen Ein A380...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Zuschauer, 19.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2016
    Zuschauer

    Zuschauer Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Berlin
    Kein Unfall, aber eine sehr nahe Begegnung:
    Spiegel Online: Unheimliche Begegnung: Lufthansa-Maschine stößt fast mit Drohne zusammen
    Zahlreiche andere Medien mit (nahezu) gleichlautender Meldung.

    CBS LA berichtet auch. Demnach geschah das wohl am (gestrigen?) Freitag.
    Betraf wohl Lufthansa Flug 456, der ohne weitere Vorkommnsie landete.

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flightpics, 19.03.2016
    flightpics

    flightpics Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1.998
    Ort:
    Im Pott.
    Ist ein A380 22 Kilometer vom Flughafen nur noch 1500m hoch?
     
  4. #3 Learjet, 19.03.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.499
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Knapp 5000ft. Halte ich für unwahrscheinlich. Vielleicht ein Dreher bei den Schreiberlingen der Zeitung und die Maschine war gar nicht mehr 22 Kilometer weit weg vom Flughafen.
     
  5. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    Ich kenne die genaue Prozedur nicht aber wenn man vereinfacht davon ausgeht dass der 380 bereits in Landekonfig ist und mit einem in etwa Aproach Speed von 175 mph unterwegs ist und schon im ILS Glideslope dann komme ich bei 3 Grad auf 875 ft/min Sinkrate und somit tatsächlich auf 5.600 Ft 14 Meilen vor der Schwelle. das sind rund 1600m

    Edit: Ich weiß aber nich ob der Vogel so weit draußen schon im Glideslope und endgültiger Konfig fliegt, wenn nicht ist die Rechnung natürlich für die Füße
     
    I/JG8, flightpics und Learjet gefällt das.
  6. #5 Taliesin, 19.03.2016
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Bei einem Anflugwinkel von 3°:
    tan (3°) = 0.05240777928
    22000m * 0.05240777928 = 1153m = 3778ft
     
    Nummi gefällt das.
  7. #6 Chopper80, 19.03.2016
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    2.990
    Zustimmungen:
    1.219
    Ort:
    Germany
    Die Geschwindigkeit und die Sinkrate sind irrelevant, 3° Gleitpfad sind 3°, egal wie schnell man ist...

    C80


    Edit: taliesin war schneller....
     
  8. banji

    banji Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    438
    Beruf:
    hat er
    Ort:
    Landau
    da hast du völlig recht, Trigonometrie is aber nich so meine Welt deshalb habe ich versucht das Pferd von hinten aufzuzäumen... Interessant wie groß der Unterschied ist ;-) Also ich hab irgendwann mal gelernt Groundspeed kts mal 5 ist sinkrate für 3 Grad Gleitpfad.
    wenn man wie ich mit Meilen rechnet geht das natürlich nicht auf Mit Knoten komme ich auf 3.648 Fuß mit Rundung auf 2 Nachkomma Stellen also klappt der Rechenweg doch wenn man die richtigen Einheiten verwendet :FFTeufel:
     
  9. #8 Zuschauer, 19.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2016
    Zuschauer

    Zuschauer Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zur Frage der Höhe etc.: FlightawareTrackinglog, Daten der Landung natürlich ganz unten.

    Aus den Daten:
    Code:
    CET 		Breitengrad 	Längengrad 	Kurs 	Richtung 	Kn 	km/h 	Feet
    Fri 21:30:40  	33.9733 	-118.1926 	264° 	Westen 		205 	380 	3.500
    
    Das ist ca. 20 km vor den angeflogenen (?) nördlichen Landebahnen, kommt grob hin.
    Für den Wert bei 5.000 ft komme ich auf 28 km.

    mfg
     
  10. #9 flieger28, 21.03.2016
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.967
    Zustimmungen:
    8.245
    Ort:
    Nordholz
    Eigentlich nur spannend ob das ganze Drohnen-Gedöns strenger reglementiert wird, bevor etwas ernsthaftes passiert
     
  11. #10 klaus06, 21.03.2016
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    372
  12. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    welches "Drohnen-Gedöns" meinst du denn?
    die Militärischen?
    oder die Modellflugzeuge? die eh schon stark reglementiert sind und nur durch einige wenige schwarze Schafe (weitaus weniger als bei anderen Hobbies) in den Dreck gezogen werden.
     
    Flashbird gefällt das.
  13. #12 flyer0852, 21.03.2016
    flyer0852

    flyer0852 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    thüringen

    Das ist streng regleementiert, sogar so streng, dass viele komerziellen Nutzungsmöglichkeiten ausfallen, da die Dinger nur in Sichtweite eines Sicherheitspiloten fliegen darf, der jederzeit eingreifen können muss. ab einer bestimmten Größe bedarf es einer Aufstiegsgenehmigung des Luftamtes, besiedelte Gebiete, Strassen, Eisenbahntrassen, Menschenansammlungen dürfen nicht überflogen werden....
    In jedem zivilisierten Land etwas anders, abe rähnlich.

    Problem ist, dass jeder eien Drohne kaufen kann insbesondere Quadrocopter und octocopter verlangen wenig Fähigkeiten, einen Flugpfad einprogrammieren kann und los gehts. Es gibt es keine Verpflichtung gibt sich über rechtliche Restriktionen zu informieren, eine "Führerschein" für so ein Ding zu haben, der eine verpflichtende Schulung beinhaltet nichts. Hier herrscht Anarchie.
    Es gibt kein Regelungsdefizit sondern ein Kontroll- und Durchsetzungsdefizit.
     
  14. #13 klaus06, 21.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2016
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    372
    Auch ein Führerschein wird nicht helfen, wie der Straßenverkehr beweist.
     
  15. #14 Seegans, 21.03.2016
    Seegans

    Seegans Kunstflieger

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Gegen Taten mit Vorsatz keineswegs. Gegen Vorfälle die aus Unwissenheit passieren allerdings schon.
     
  16. #15 Learjet, 21.03.2016
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    1.499
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Allerdings sollte man von jemandem, der sich so ein Ding kauft, erwarten können, dass er sich in die Materie und in die Gesetzte einliest... Wobei, das ist auch so ne Sache, macht wahrscheinlich nur ein Bruchteil aller Drohnen-Piloten.
     
  17. #16 Intrepid, 21.03.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    2.088
    Das Problem des "Drohnen-Gedöns" ist es, dass diese Dinger mittlerweile nicht nur von organisierten Modellfliegern gesteuert werden, sondern von Jedermann. Der organisierte Modellflieger hält sich an alle Regeln, jeder andere kennt diese Regeln nicht. Und diese "jeder andere" sind schon in der Überzahl. Da muss jetzt über die Medien ein neues Bewusstsein geschaffen werden, dass der Drohnenflug reglementiert ist und jeder Drohnenpilot sich schlau machen muss, bevor er seine Drohne aufsteigen lässt.

    Schlimm wird das aber erst, wenn die überall erwerbbaren Drohnen so leistungsfähig geworden sind, dass man sich selber damit durch die Luft tragen lassen kann.
     
  18. #17 Seegans, 21.03.2016
    Seegans

    Seegans Kunstflieger

    Dabei seit:
    13.05.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Ja, erwarten sollte man es schon. Nur wird es auch meiner Sicht, gerade bei kleineren Modellen, sehr selten gemacht.

    Ich bestreite auch nicht, dass der normale Modellflieger die Gesetze halbwegs kennt.
    Wie von flyer0852 schon geschrieben ist es heutzutage absolut kein Problem sich einen Quadrocopter oder ähnliches zu kaufen und erfolgreich zu fliegen. Und hier gibt es leider auch immer wieder, dass auch ohne rechtliche Kenntnisse geflogen wird.

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht (wenn es denn kontrolliert wird), jedoch auch nicht davor Mist zu bauen.

    EDIT: Intrepid war schneller :)
     
    Intrepid gefällt das.
  19. #18 klaus06, 21.03.2016
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    372
    Es wäre erforderlich, den Vertreibern dieser Geräte beizubringen, dass bei jedem Verkauf ein Merkblatt verteilt werden muss, dass mindestens drei Hinweise enthält: 1. Das ist kein Spielzeug, sondern ein Luftfahrzeug, dass unter das Luftrecht fällt. 2. Bei Benutzung außerhalb geschlossener Räume ist eine entsprechende Versicherung erforderlich. 3. Verstöße sind Bußgeld bewährt.

    Dies sollte aber bei allen fliegenden Teilen mit verteilt werden. Es wäre sicher im Interesse der Verkäufer, da es sonst langfristig zu Einschränkungen beim Verkauf kommen wird.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Intrepid, 21.03.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    2.088
    Wenn man sich so ein Teil aus Fernost schicken lässt, wird das mit den Pflichten des Verkäufers schwierig. Die Welt ist globalisiert, lokal begrenzte Regeln sind da wenig hilfreich.
     
  22. #20 klaus06, 21.03.2016
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    372
    Wenn ich mich richtig erinnere, hat der Zoll sehr intensiv bei Batterien aufgepasst, ob die entsprechenden Kennzeichnungen und Hinweise den Lieferungen beigelegt waren. Warum nicht auch da?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lufthansa lax flugdrohne

Die Seite wird geladen...

LAX: Drohne nähert sich anfliegendem A380 bis auf 200 ft (vertikal) - Ähnliche Themen

  1. NTSB untersucht Kollision zwischen UH-60 und Drohne

    NTSB untersucht Kollision zwischen UH-60 und Drohne: Am 21.09.2017 ist im Bereich von Staten Island, NY ein UH-60 Black Hawk der Us Army in 500 ft GND mit einer Drohne DJI Phantom 4 kollidiert und...
  2. Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet

    Drohne beim Anflug auf Flughafen Zürich gesichtet: A330 von SWISS entgeht Kollision mit Drohne nur knapp beim Anflug auf den Flughafen Zürich am 6. Mai 2017....
  3. Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen

    Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen für den Menschen: Je schwerer die Drohne, desto gefährlicher ist sie für die Menschen! Wie gefährlich sind abstürzende Drohnen?
  4. US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten

    US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten: US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten
  5. USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen

    USAF erbittet Berechtigung zivile Drohnen abschießen zu dürfen: Nach zwei Fast-Kollisionen von F-22 mit privaten Drohnen reicht es General James Holmes, dem Oberkommandierenden des U.S. Air Force Air Combat...