Les Temps des Hélices - fête aérienne a l' aerodrome de Cerny La Ferté Alais

Diskutiere Les Temps des Hélices - fête aérienne a l' aerodrome de Cerny La Ferté Alais im Airshows Forum im Bereich Aktuell; Vorbemerkung: Ich hab erstaunlicherweise noch keinen Eintrag hierzu gefunden, sollte ich ihn doch übersehen haben, bitte ich die Moderatoren, die...
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Vorbemerkung:
Ich hab erstaunlicherweise noch keinen Eintrag hierzu gefunden, sollte ich ihn doch übersehen haben, bitte ich die Moderatoren, die Fäden zusammen zu führen.

Nun aber:

Endlich, nach über zwei Jahren des Wartens, erlaubten die Zeiten es mal wieder, nach Frankreich, speziell nach Paris zu reisen. Hab mich so gefreut, ich hab die Stadt vermisst. Aber selbstverständlich war Paris nur eine Etappe auf der Reise, die am Pfingstwochenende Samstag und Sonntag (04. und 05. Juni) nach La Ferté Alais führte um nach zwei Jahren der Zwangspause wieder einmal "les temps des hèlices" (Die Zeiten der Propeller) mit allen Sinnen zu genießen.

Traditionell läuft die Flugschau "entlang der Zeit", von den Anfängen über den ersten Weltkrieg, die Zeit zwischen den Kriegen, den zweiten Weltkrieg bis hin zur Moderne. Selbstverständlich ist auch der Kampf in Indochina für unsre französischen Freunde ein bedeutendes Thema, welches hinreichend Beachtung findet.

Ich werde versuchen, mich ebenfalls an die Zeitreihe zu halten, zumindest ganz grob.

Deutlich vor dem "premier guerre mondiale" erblickte die Bleiriot 11 das Licht der Welt


Fokker und Spad stellten die Vertreter der ersten großen Auseinandersetzung des 20. Jahrhunderts, nachdem sie scheinbar aufeinander losgingen, zogen sie zum Abschluß friedlich gemeinsam ihre Runden


Auch die Caudron G.3 war ein Vertreter dieser Zeit
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Nun ist der Weltkrieg vorbei, die Luftfahrt entwickelt sich schwunghaft:

Amelia Earhard umrundet (fast) die Welt in Höhe des Äquators mit einer Lockheed Electra


Reiseflugzeuge wie die Spartan Executive erobern die Luft


und auf Boeings PT17 lernt eine ganze Generation an Piloten das Fliegen

Auch die Ryan ST findet bei der Sportfliegerei, wie aber auch beim Militär ihre Verwendung.

So, genug für heute, wenn sich niemand weiteres findet geht es morgen an dieser Stelle weiter

Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Die Zeitachse nähert sich dem zweite Weltkrieg, die Transportaufgaben mehren sich, die entsprechenden Flugzeuge werden gebaut. Allerdings ist die Formation aus einem größeren Zeitraum, die beiden "Grillen" (Cricri) sind wohl eher Showeinlage


Hier noch mal im Einzelnen - die DC-3

und die MD-312 (Dassault Flamant)


Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Nun ist die friedliche Zeit endgültig vorbei, der Kampf um Pearl Habor beginnt
Mangels geeigneter japanischer Flugzeuge greifen bis zu 12 T-6 den Flugplatz an - die Geräuschkulisse ist durchausbeeindruckend

Zwei der Teilnehmer



Der Angriff zeigt Wirkung


Inmitten des Infernos steigt eine einsame P-40 auf


und versucht, den Angreifern "Beine zu machen"


Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Wir wechseln der Schauplatz nach Europa, die Luftwaffe zeigt sich. Sie vorzustellen heißt wohl, Eulen nach Athen zu tragen....




Großzügig wird die Pilatus P-2 auch unter Luftwaffe subsummiert :wink2:


Direkt auf dem Fuße folgen die Gegner

Jak-3 in den Farben des berühmten Normandie-Njemen-Geschwaders

und von der Insel die Spits


Die Sechs-Bilder-Regel hab ich heut schon leicht überzogen (aber ich bin scheinbar der Einzige, der berichtet, so ist es hoffentlich eine läßliche Sünde), daher geht es morgen nach dem Krieg weiter...
Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
805
Zustimmungen
494
Ort
OWL
Dieses Jahr ist aber verhältnissmäßig wenig geflogen gegenüber vor-Corona und vor-Brexit und vor-Russland-Ukraine-Krieg Zeiten. Aber trotzdem wie immer ein Super Flugshow mit teilweise genialem Wetter. Ich muß mir noch überlegen ob und wie ich Bilder zur verfügung stelle, die FF-Bilderhochladegeschichte mit den diversen undurchsigten Regeln sind mir etwas kompliziert.

@EDGE-Henning, man muß aber sagen das die Pre WW1 und WW1 Flugzeuge alle oder fast alle Nachbauten sind.

@DDA warst du an beiden Tagen bis zum Ende da? Ich bin jeweils kurz vor ende schon gefahren da mir das Wetter zu grauselig aussah und die Sonne sowiso nur noch ungünstig stand.
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
@Ta152 ,
ich war an beiden Tagen von jeweils ca 9:30 Uhr so gut wie bis zum Ende da. Am ersten Tag bis ca 17:40, am zweiten Tag bis zur Formation des Aeroclubs.

Axel
 
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Kurz nach Ende des 2. Weltkrieges war Frankreich Kombattant im (ersten) Indochina-Krieg, auch wenn der Name des Programmpunktes "Good Mornig Vietnam" (und auch ein Teil der beteiligten Flugmaschinen) mehr auf die nachfolgende Auseinandersetzung hinwies.

Wie sagte Forrest Gump in Vietnam?
"Regen von oben, Regen von der Seite, Regen von unten."
Das Wetter schien sich anzupassen


Vier T-28, die OV-10, eine Skyraider und eine C-130 vereinigten sich zur passenden Formation


vor dem nahenden Gewitter (mit einem Airliner im Anflug auf Orly als "Beifang")


BodenAngriffsformation


Die Skyraider kommt auch dazu


Im Ziel scheinbar ähnlich der Realität.


Bitte nicht über die unterschiedlichen Himmel und Anflugrichtungen wundern, die Bilder stammen von zwei Tagen.

PS: Für all die Bilder gilt - Bitte auf die Abbildungen klicken, bis sie die Breite von 1280 Pixeln erreichen

Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Für heute zum Abschluß schon mal ein paar Bilder der französischen Marine, die mit diversem Fluggerät vorbei kam,

Am ersten Tag mit einer E-2 "Hawkeye" und zwei Rafale


Einzeln


mit einer interessanten Zeichnung auf dem Radom


Das Pärchen Rafale stellte den Drosselhebel auf "Laut"


am ersten Tag kam auch noch eine Breguet Atlantic vorbei


am zweiten Tag eine Falcon 50



Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Heute noch eine kleine Nachlese
Zwei Jak-52 und eine Jak-18T bildeten ein sehenswertes Formationsteam





James Bonds Octopussy ließ aus dem Regen grüßen (BD-5)


Neben der Marine war selbstverständlich auch die Armée de l'Air vertreten -
mit einem A330 MRTT und einer Rafale




Am zweiten Tag grüßte auch die Patrouille de France


Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
DDA

DDA

Alien
Dabei seit
07.04.2003
Beiträge
6.240
Zustimmungen
17.842
Ort
Berlin
Zum Abschluß des Berichtes noch ein ganz kleiner Blick über die statische Ausstellung:


Die DC-3 breitet ihre großen Flügel, um den kleinen Grillen Schatten zu spenden



Ein Regisseur hätte keinen passenderen Mechaniker für die Corsair finden können :wink2:



Die Gleichstellungsbeauftragte neigt sicher zur spontanen Selbstzündung, wenn ich zum nächsten Bild "Mädchenflugzeug" schreibe :FFTeufel:



Im Hangar fand sich eine schöne Po-2 (Podwa), ausgerüstet mit einem M-11 Triebwerk aus polnischer Produktion



Die Jak-3 im Kleid des Normandie-Njemen- Geschwaders, die auch im Flug zu bewundern war.



Die Skyraider "F-AZDP", die 2011 mit einer P-51 kollidierte, wird wieder restauriert (wenn mich meine mittlerweile leider sehr rudimetären französichen Sprachkenntnisse nicht ganz getäuscht haben), der Rumpf stand zur Besichtigung und erlaubte den Einstieg dorthin, wo früher der Radar- und der Radiooperator ihren Platz hatten. So fast ohne Blick nach draußen hätte ich bei heftigen Manövern dort nicht sitzen mögen....


Damit schließe ich meinen Bericht aus La Ferté Alais. Zusammengefaßt gesagt, neben meiner unbändigen Freude, wieder mal - wenn auch nur für wenige Tage - in Paris zu sein (und direkt auf "La Butte" zu wohnen) , war es endlich mal wieder einer Veranstaltung, die den Namen Airshow (na besser "le meeting aérien" schließlich sind wir in Frankreich) wirklich verdient hat.

Axel
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Les Temps des Hélices - fête aérienne a l' aerodrome de Cerny La Ferté Alais

Les Temps des Hélices - fête aérienne a l' aerodrome de Cerny La Ferté Alais - Ähnliche Themen

  • Nancy Grace Roman Space Telescope

    Nancy Grace Roman Space Telescope: Die Planung für das nächste Weltraumteleskop sind bereits fortgeschritten. Nun wurde gemeldet, dass der Start mit einer Rakete vom Typ Falcon...
  • ROKAF Black Eagles Poland Tour

    ROKAF Black Eagles Poland Tour: -Date: July 27 10:00 - Location: Dęblin KOREAN CULTURAL CENTER (korean-culture.org)
  • Europäer planen eigenen Hercules-Nachfolger - Future Mid-Size Tactical Cargo (FMTC)

    Europäer planen eigenen Hercules-Nachfolger - Future Mid-Size Tactical Cargo (FMTC): https://www.flugrevue.de/militaer/transall-2-0-europaeer-planen-eigenen-hercules-nachfolger/ Gerade hat die C-130 Hercules mit Deutschland auch...
  • Nationales Heeresmuseum Bukarest

    Nationales Heeresmuseum Bukarest: Im Nationalen Heeresmuseum Bukarest gibt es auch eine kleine Aviatik-Ausstellung. Romanian Air Force MIG-15 244 RED
  • VIP französische Armee d'lAir Airbus A330; ET02.031 vom Flughafen Charles de Gaulle

    VIP französische Armee d'lAir Airbus A330; ET02.031 vom Flughafen Charles de Gaulle: In diesem Video ist das Hauptthema der französische A330-243 der französischen Luftwaffe, der Eindhoven für einige Stunden besuchte. Das Flugzeug...
  • Ähnliche Themen

    Oben