Lichtbrechung Fw190 Panzer-Frontscheibe

Diskutiere Lichtbrechung Fw190 Panzer-Frontscheibe im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, ich habe etwas sehr interessantes, für mich komplett neues über die FW 190 erfahren. Es geht um die Panzerglas Frontscheibe, deren Dicke...
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.925
Zustimmungen
1.134
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Hallo,

ich habe etwas sehr interessantes, für mich komplett neues über die FW 190 erfahren. Es geht um die Panzerglas Frontscheibe, deren Dicke eine Lichtbrechung verursacht, die den Sichtbereich des Piloten insbesondere nach vorne/unten verbessert. Einfach genial!

Hier

Gruß Arno
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.584
Zustimmungen
6.089
Ort
Österreich
Danke für den Link! Sehr interessantes Video!
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
938
Zustimmungen
1.369
Moin!

>Es geht um die Panzerglas Frontscheibe, deren Dicke eine Lichtbrechung verursacht, die den Sichtbereich des Piloten insbesondere nach vorne/unten verbessert.

Sehr nützlich die genaue Angabe der Panzerscheibengröße:

"Dimensions of the historic Fw190 Windscreen (External FOV limits) are: 432mm x 203mm x 50mm" (bei 25° Anstellung)

Nach "Taschenbuch der Physik" (Kuchling) erfährt der Lichtstrahl beim Durchgang durch eine planparallele Platte eine Parallelverschiebung a von:

a = delta * sin (alpha - beta) / cos (beta)

delta = 50 mm Dicke der Platte
alpha = 90° - 25° = 65° Einfallswinkel an der 1. Grenzfläche
beta Brechungswinkel an der 1. Grenzfläche = Einfallswinkel an der 2. Grenzfläche

Der Brechungswinkel beim Übergang von Luft in Panzerglas ist

beta = arc sin (n_Luft / n_Panzerglas * sin (alpha))

"Panzerglas" ist leider keine im Kuchling aufgeführte Glassorte. Die Werte für andere Glassorten beginnen so etwa bei 1,45 - rechne ich einfach mal damit, um die Parallelverschiebung im Zweifel eher zu unterschätzen. n_Luft ist ungefähr gleich 1 :-)

beta = 38,7°

a = delta * sin (alpha - beta) / cos (beta) = 28,4 mm

Nimmt man an, daß man wie im Video zur Unterkante blickt und dabei 10° abwärts guckt, wird alpha = 75° und die Parallelverschiebung beträgt 36.7 mm. Der im Video gemessene Wert beträgt (auf 50 mm Glasstärke umgerechnet) 37,3 mm ... für eine Abschätzung paßt das schon sehr gut (10° abwärts war ja nur geraten).

In anderen Worten: Der Mann hat recht! :-) Sehr schönes Video!

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
3.247
Zustimmungen
2.656
Ort
Thüringen
Verblüffend! :FFEEK: Danke für den Link.
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
938
Zustimmungen
1.369
Moin!

>Es geht um die Panzerglas Frontscheibe, deren Dicke eine Lichtbrechung verursacht, die den Sichtbereich des Piloten insbesondere nach vorne/unten verbessert.
Ich habe gerade "Me 262 Stormbird Rising" von Hugh Morgan gelesen. Zu meiner Überraschung habe ich dabei als winziges Detail in den sehr kleingedruckten Röntgenzeichnungen verschiedener Me 262 Varianten die Zeichnung der Strahlengänge durch die Windschutzscheibe gefunden.

Die Me 262A-1 als Jäger mit Winschutzscheibe aus Panzerglas hat dabei eine Sicht über den höchsten Punkt der Nase von 8 Grad abwärts.

(Zum Vergleich: Ich meine mich zu erinnern, daß ein britischer Bericht für die Fw 190 sind es nur 4 Grad angibt.)

Bei der der Me 262A-2 "Schnellbomber I" ist die Windschutzscheibe nicht aus Panzerglas, der Strahlengang ist nur im Cockpit zum Auge des Piloten und außerhalb der dünnen Frontscheibe mit Tangente an die Bugnase eingezeichnet. Der Strahlengang läßt anders als bei der Panzerglasscheibe keine Parallelverschiebung durch die Frontscheibe erkennen, und der Sichtwinkel abwärts gegenüber der Horizontalen ist als 7 Grad angegeben.

Während Hugh Morgan die Zeichnungen als "Werkszeichnungen aus dem 2. Weltkrieg via W. Schick/T. Mohr" bezeichnet, sind sie mit einem Logo "T. Mohr 1966" versehen, so daß ich annehme, daß sie zwar auf Originalen beruhen, aber zum Erzielen einer angemessenen Druckqualität komplett neu gezeichnet wurden.

Bei "W. Schick" handelt es sich wohl um Walter Schick, der zusammen mit Willy Radinger ein Buch über die Me 262 herausgegeben hat, das viele Zeichnungen von "Theodor Mohr/Neufeld" enthält.

In Radinger/Schick, "Me 262" ist eine dem Eindruck nach eher originale Zeichnung "aus der Projektübergabe IV vom Mai 1943" wiedergegeben, die einen Sichtwinkel der Me 262 mit Panzerglasscheibe - aber ohne erkennbaren Strahlenversatz, der Strahlengang innerhalb der Panzerglasscheibe ist nicht eingezeichnet - von 6,5 Grad abwärts angibt.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Thema:

Lichtbrechung Fw190 Panzer-Frontscheibe

Lichtbrechung Fw190 Panzer-Frontscheibe - Ähnliche Themen

  • Ukraine: Sondengehen zu ner Fw190 als Touristikangebot

    Ukraine: Sondengehen zu ner Fw190 als Touristikangebot: Interessantes Konzept in Sachen Reiseanbieter - und innert kurzer Zeit ist dann auch das Altmetall aus der Natur 👍 Ein Reiseanbieter bewirbt...
  • da ist eine fw190 abgestürzt .....

    da ist eine fw190 abgestürzt .....: guten morgen die herren hier im forum (sollten damen dabei sein, natürlich auch ihnen einen schönen guten morgen...), mal kurz eine geschichte...
  • Hilfe zu Fw190 D9

    Hilfe zu Fw190 D9: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein Porblem. Ich habe den Eduard Bausatz einer FW 190 D9 in 1:48 in der Weekend Edition. (84101) Der...
  • Zeichnung MG131 13mm FW190/Me109

    Zeichnung MG131 13mm FW190/Me109: Liebe Waffenfans, Für ein Modellbauprojekt suche ich Zeichnungen und dokumentation zum MG131 13mm welches in der 109 und 190 als Bordwaffe zum...
  • Bauchlandung einer FW190 in Neuseeland

    Bauchlandung einer FW190 in Neuseeland: http://airshowstuff.com/v4/2015/fw-190-suffers-landing-mishap-in-new-zealand-no-injuries-reported/ Zum Glück keinem etwas passiert und die 190...
  • Ähnliche Themen

    • Ukraine: Sondengehen zu ner Fw190 als Touristikangebot

      Ukraine: Sondengehen zu ner Fw190 als Touristikangebot: Interessantes Konzept in Sachen Reiseanbieter - und innert kurzer Zeit ist dann auch das Altmetall aus der Natur 👍 Ein Reiseanbieter bewirbt...
    • da ist eine fw190 abgestürzt .....

      da ist eine fw190 abgestürzt .....: guten morgen die herren hier im forum (sollten damen dabei sein, natürlich auch ihnen einen schönen guten morgen...), mal kurz eine geschichte...
    • Hilfe zu Fw190 D9

      Hilfe zu Fw190 D9: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein Porblem. Ich habe den Eduard Bausatz einer FW 190 D9 in 1:48 in der Weekend Edition. (84101) Der...
    • Zeichnung MG131 13mm FW190/Me109

      Zeichnung MG131 13mm FW190/Me109: Liebe Waffenfans, Für ein Modellbauprojekt suche ich Zeichnungen und dokumentation zum MG131 13mm welches in der 109 und 190 als Bordwaffe zum...
    • Bauchlandung einer FW190 in Neuseeland

      Bauchlandung einer FW190 in Neuseeland: http://airshowstuff.com/v4/2015/fw-190-suffers-landing-mishap-in-new-zealand-no-injuries-reported/ Zum Glück keinem etwas passiert und die 190...

    Sucheingaben

    frontscheibe lichtbrechung

    ,

    2. Weltkrieg panzerglas

    Oben