LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

Diskutiere LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; das war eine wahrscheinlich falsche Addition der o.g. Angaben (2x 10 Sekunden plus 2x20 Sekunden Transition geplant, Reserve von 60s Schwebeflug )...
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
das war eine wahrscheinlich falsche Addition der o.g. Angaben (2x 10 Sekunden plus 2x20 Sekunden Transition geplant, Reserve von 60s Schwebeflug )

Für das letzte Model wurde hier ja, sehr realistisch) eine Hoverleistung von 2000 kw ausgerechnet, dann kann man wohl bei der letzten Variante von 200 kW Antriebsleistung augehen und wohl auch von 185 nm Reichweite (342 km). Das wären dann mindestens eine Stunde Flugzeit mit 200 kWh Verbrauch. Hinzu kommen noch 60 s (s.o.) für Schweben, Transition und Beschleunigung, sehr wahrscheinlich durchgehend mit 2000 kw, das wären 33 kwh. Zusammen macht das 233 kwh mit angeblichen 0,33 kwh pro Kg Bateriezelle (im Video sagt er cell, nicht Batterie, da kommt also sehr wahrscheinlich nocht ordentlich was dazu). Damit wären wir für den kleinen Vorgänger bei 706 kg Gewicht für die Batteriezelle...

Wenn mir jemand die Daten von dem neuen Model gibt, rechne ich es damit gerne nach
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
.......
@Jety Bei dieser Quelle (https://www.fluglärm-portal.de/laerm-vermeiden/moderne-flugzeuge/triebwerke/) finde ich keinen Hinweiß auf Verbrennungsgeräusche, möglicherweise meinst Du den Abgasstrahl (der aber auch ein Mündungsgeräusch ist). Das Mündungsgeräusch ist entscheidend, allerdings können es bei sehr kurzen Abständen (wie bei Vertiports) auch hochfrequente Anteile wichtiger werden (beispielsweise von den E-Motoren)....
Sehr interessante Seite, kannte ich noch nicht. Nein ich meine nicht das Geräusch des Abgasstrahles (Gesamtgeräusch) sondern nur die Geräusche die bei der Verbrennung des Kraftstoffes in der Brennkammer entstehen. (Einspritzen des Kraftstoffes unter hohem Druck, Zünden, und das Geräusch der heißen Gase das beim verlassen der Brennkammer entsteht) Übrigens der Anteil von hochfrequenten Schwingungen bei Impellern mit einem Vielblattrotor (größer fünf Rotorblätter) ist heute schon deutlich reduziert. Praktisch lässt sich dieses Brennkammer- Geräusch mit dem Betrieb einer Lötlampe vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lockheed

Lockheed

Flieger-Ass
Dabei seit
10.10.2009
Beiträge
264
Zustimmungen
126
Ort
B
Wenn man sich mal die heutigen militärischen Hubschrauber anschaut Beispiel UH-60 und der ist eigenlich schon alt muss man feststellen das die Triebwerke sehr sehr leise geworden sind. Auch wegen der aufwendigen Frischluftmischer für eine verminderte IR Signatur. Das die Triebwerke laufen hört man nur, wenn man sehr nahe dran ist. Das Hauptgeräusch kommt vom Rotorsystem.
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
Wenn man sich mal die heutigen militärischen Hubschrauber anschaut Beispiel UH-60 und der ist eigenlich schon alt muss man feststellen das die Triebwerke sehr sehr leise geworden sind. Auch wegen der aufwendigen Frischluftmischer für eine verminderte IR Signatur. Das die Triebwerke laufen hört man nur, wenn man sehr nahe dran ist. Das Hauptgeräusch kommt vom Rotorsystem.
Das sehe ich auch so, nur gibt es bei Impellern kein größeres Rotorsystem. Damit sind Hubschrauber hier nicht gut als Vergleichsobjekt heranziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

orca30

Berufspilot
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
98
Zustimmungen
96
Ort
München
Nebenbei erfährt man da z.B. auch, dass bereits Akkus mit 330 kwh/kg vorliegen und weitere Verbesserungen absehbar sind.
Wow! Wenn das wirklich so ist, dann haben sie den Stein der Weisen gefunden. Popelige normale Li-Ion Akkus kommen nur auf 180 Wh/kg.

Damit dürften alle Zweifler widerlegt sein.
 
Spartacus

Spartacus

Flieger-Ass
Dabei seit
13.10.2010
Beiträge
491
Zustimmungen
466
Ort
Braunschweig
Ein autonom fliegender Volocopter ist mit Sicherheit viel billiger als ein Hubschrauber, ich sehe auch einen bedeutenden Markt für elektrische Kurzstrecken Multicopter. Genau da will Lilium aber gar nicht rein, die möchten Städte über mehrere hundert Kilometer miteinander verbinden...
Wenn Du ausschließlich die direkten Kosten des Geräts (und eines Piloten) meinst, magst Du Recht haben. Aber es ist ein Unterschied, ob ich auf einem Bahnhofsdach einen Helipad baue und mit einem oder zwei Mitarbeitern betreuen lasse, so dass der Heli dort landen, Paxe wechseln und wieder starten kann, oder ob ich einen "vollautomatischen" Lilipad oder Volopad oder so baue, in dem die Geräte ohne menschliches Zutun landen, Paxe aussteigen lassen, eine (grobe) Innenraumkontrolle (und ggf. Reinigung) durchführen, neue Paxe - die vorher bezahlt haben und auf Gefahrstoffe überprüft und in die Sicherheitsregeln eingewiesen wurden - einsteigen lassen, eine letzte Vorflugkontrolle machen und dann wieder starten. Ach ja: Bei Bedarf muss das Gerät natürlich an die Steckdose zum Laden und darf solange den Start-/Landeplatz nicht blockieren...
Da bedarf es einiger Zusatztechnik und entsprechender Zulassung. Und das macht's ordentlich teuer.
Mit einem "normalen" Heli übernehmen das zwar "teure" Menschen, aber die müssen nicht pro Startplatz zugelassen und installiert und gewartet werden.

Einfach ist anders...
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
@orca30: Es sind 330wh, derzeit - die kwh waren mein Schreibfehler. Sieht man aber auch alles genauer im Video.
@Doppelnik: Neben den insgesamt 60s für Hover und Transition sind noch etwa 30min cruise vorgesehen. Siehe im verlinkten Video. Es macht durchaus Sinn, sich das mal anzugucken. Auch die Frage nach dem Noise vom Ducted Fan wird da beantwortet. Es handelt sich da nicht um ein Jettriebwerk mit vielen hundert km/h Differenzgeschwindigkeit, das kann man nicht vergleichen. Das Ducted Fans prinzipiell leiser sind als freie Props ist keine neue Erkenntnis. Messwerte inkl Messabstand sind doch im Video.

Einfach entspannt zurücklehnen und schauen, was da noch kommt.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Doch es handelt sich um Düsen mit extrem hoher Austrittsgeschwindikeit, sonst würde man mit der kleinen Austrittsfläche nicht senkrecht abheben können. Natürlich wird dabei eine Menge Lärm entstehen wenn 2000 kW durch enge Röhrchen gepresst werden.

Wollen die ernsthaft 185 nm (342 km) in 30 Minuten zurücklegen???
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.040
Zustimmungen
7.405
Wollen die ernsthaft 185 nm (342 km) in 30 Minuten zurücklegen?
Wohl kaum. Dann müssten Sie 684 km/h schnell fliegen wollen ... wollen sie aber nicht.

Also: nochmal neu durchlesen oder anhören, was sie wollen.
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
@Doppelnik: Zu einer ernsthaften Diskussion über Lilium gehört nunmal, dass man sich informiert. Darauf aufbauend kann man doch gern kritisieren, aber doch nicht einfach irgend etwas unterstellen. Was kann denn noch einfacher sein, als die gesammelten Informationen im Video der letzten Seite anzuschauen - da kann man auch vor- oder zurück springen, wenn man es nicht ganz sehen will. Ist in Kapitel unterteilt. LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

Da stehen die Strecken und Zeiten, die man zurücklegen will. Ebenso steht da ein Messwert von 60dbA in 100m Entfernung, mehrfach wird auch die weit geringere Lärmentwicklung im Vergleich zu anderen Konzepten betont. Das ist eine Präsentation vor und für professionelle Investoren durch eine Ansammlung Who-is-who der europäischen Luftfahrtindustrie, deren Bedürfnis an öffentlich belegbar geäußerten Lügen dürfte sehr gering sein. Etwas weniger dogmatisch, bitte.

Ich habe durchaus auch Bedenken, so z.b. im Bereich projektierten Zeitplan, autonomen Betrieb oder auch in der geringen geplanten Energiereserve im Flug. Aber ich mache mich doch nicht lächerlich und unterstelle einem sehr großen Team erwiesener luftfahrttechnischer Kompentenz und Erfahrung Unwissenheit oder dass ich solche Probleme erkannt hätte und die nicht. Locker bleiben, durchatmen und abwarten - jetzt auf einen Misserfolg oder Erfolg zu setzen kann beides nach hinten losgehen. Lilium wird letztlich an dem gemessen werden, was irgendwann in Serie produziert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

orca30

Berufspilot
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
98
Zustimmungen
96
Ort
München
@DoppelnikAber ich mache mich doch nicht lächerlich und unterstelle einem sehr großen Team erwiesener luftfahrttechnischer Kompentenz und Erfahrung Unwissenheit oder dass ich solche Probleme erkannt hätte und die nicht. Locker bleiben, durchatmen und abwarten - jetzt auf einen Misserfolg oder Erfolg zu setzen kann beides nach hinten losgehen. Lilium wird letztlich an dem gemessen werden, was irgendwann in Serie produziert wird.

Gut, dann können wir ja den Thread für 2 Jahre dicht machen und dann sehen, wer recht hatte.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
@Alpha sieht Dir doch mal das erste Posting in diesem Thread an, und sage mir, ob man jeder Ankündigung von Lilium Glauben schenken muss. Ich glaube nicht daran, dass man mit 2000 kW Startleistung (5Sitzer) und den damit benötigten extrem schnellen Luftstrahl diese Lärmwerte erreichen wird. Angesichts der vielen völlig übertriebenen Ankündigungen und der musikuntermalten Demovideos (weitgehend ohne Zuschauer) muss ich das schon selber erleben um meine Meinung zu ändern...
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
@Alpha sieht Dir doch mal das erste Posting in diesem Thread an, und sage mir, ob man jeder Ankündigung von Lilium Glauben schenken muss. Ich glaube nicht daran, dass man mit 2000 kW Startleistung (5Sitzer) und den damit benötigten extrem schnellen Luftstrahl diese Lärmwerte erreichen wird. Angesichts der vielen völlig übertriebenen Ankündigungen und der musikuntermalten Demovideos (weitgehend ohne Zuschauer) muss ich das schon selber erleben um meine Meinung zu ändern...
Wie (extrem) schnell muss der Luftstrahl denn pro Impeller sein, wenn sich der Gesamtschub auf 36 Impeller verteilt? Und welche Strahlgeschwindigkeit kann ein elektrisch angetriebener Impeller überhaupt erreichen?
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
@orca30: Wenn dieser Thread um "wer hat Recht" ginge wäre es so, ja. Aber eigentlich geht es hier nicht um Rechthaberei oder um den Erfolg des Ganzen, sondern um das, was bei Lilium so passiert.

@Doppelnik: Du musst dich einfach entscheiden, ob du möglichst dicht an Fakten diskutieren möchtest (dazu muss man auch die Argumente von Lilium aber auch anschauen und darauf eingehen) oder einfach pauschal negieren willst.

Ich finde Kritik sinnvoll, die konkret Probleme benennt (so etwa die Betrachtung der benötigten Energie vor einiger Zeit). Aber die Rahmenbedingungen ändern sich (Kapazität ist gestiegen, Flugprofil ist präzesiert), da muss man das einfach objektiv neu betrachten. "Die lügen alle" ist für mich keine Diskussionsbeitrag.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Wie (extrem) schnell muss der Luftstrahl denn pro Impeller sein, wenn sich der Gesamtschub auf 36 Impeller verteilt? Und welche Strahlgeschwindigkeit kann ein elektrisch angetriebener Impeller überhaupt erreichen?
es gibt keine theoretische Obergrenze für die Strahlgeschwindigkeit eines elektrischen Impellers. Die Rechnung für den Fünfsitzer findet sich irgendwo in diesem Thread, ich hab jetzt aber keine Zeit danach zu stöbern, würd mich aber freuen, wenn das jemand noch mal ausgräbt. Vorweg, es kam dabei 2000 kW Antriebsleistung heraus und eine Querschnittsfläche die um den Faktor 18 (?) kleiner war als die Proller des Volocopters. Beides spricht für eine sehr hohe Austrittsgeschwindigkeit.
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
7.004
Zustimmungen
12.815
Ort
München
Das schöne an diesem Thread ist, dass wir die ganze Zeit über Pläne, versprechen und Visionen diskutieren. Die sich im Verlauf der Jahre massiv geändert haben. Keine der angekündigten Lösungen ist bisher fertig geworden. Was soll’s, diesmal klappt es bestimmt, oder beim nächsten mal. Oder…
Ich lehne mich entspannt zurück und melde mich wieder zu Wort, wenn etwas fliegt, was den Versprechungen nahe kommt. Rein technisch gesehen , ob das Geschäftsmodell (welches auch immer) funktioniert, ist eine ganz andere Geschichte.
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
930
Zustimmungen
1.357
Moin!

Flugprofil ist präzesiert
Hättest Du da mal den Zeitstempel, damit ich dieses Flugprofil mal ansehen kann? Ich habe auf die Schnelle nur die Folie mit "10 s Hover, 20 s Transition, Cruise, 20 s Transition, 10 s Hover, 60 s Hover-Reserve" gefunden, und das kann eigentlich nicht alles sein ... ich hätte schon gern Geschwindigkeiten, Höhen und möglichst auch Beschleunigungen dazu, damit es Hand und Fuß hat.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
Puh, ich kenne das auch nicht auswendig... :-D Da musst du selbst schauen, es gab auch irgendwo im Video Angaben zu Speeds, Ranges, Nutzungszeiten, Lebensdauer, Wartung, usw
 
Thema:

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz - Ähnliche Themen

  • Heinkel He 162 Special Hobby

    Heinkel He 162 Special Hobby: Hallo zusammen, ich habe ja an Modellen schon längere Zeit nichts mehr gepostet. Wenn waren es in der Regel Kolbenmotorflugzeuge. Dann will ich...
  • Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start

    Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start: Nur eine Minute nach dem Start in Peking hat sich an Bord eines Großraumjets eine heftige Explosion ereignet. Bilder zeigen die Zerstörung. Zum...
  • F-104 rammt Do 27, 2. Juni 1965 Rhens/Rhein

    F-104 rammt Do 27, 2. Juni 1965 Rhens/Rhein: Moien, eine F-104 rammte eine Do 27 mit Schleppwerbung, diese stürzte daraufhin bei Rhens ab, der FF kam dabei ums Leben. Es müßte eine deutsche...
  • French Aeronavale E-2C Hawkeye @Kleine-Brogel Spotter Day, Belgium

    French Aeronavale E-2C Hawkeye @Kleine-Brogel Spotter Day, Belgium: On Saturday, the spotter day took place at Kleine-Brogel Air Base. After a year of absence due to Covid, this time thousands of aircraft...
  • Ist das ein Erinnerungsstück? (Auflösung JG-7, 25.10.1989)

    Ist das ein Erinnerungsstück? (Auflösung JG-7, 25.10.1989): Moin, ich weiß nicht, ob es hier passt, aber der Bezug NVA/LSK ist immerhin gegeben ;-) Ein Kollege erstand bei einem Antikhändler dieses...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kleinflugzeug lilium

    ,

    Edfs batterie

    ,

    lilium lufttaxi

    ,
    lilim fliegendes auto
    , energiebedarf steigflug, Lilium verbrauch, thelen lilium, lilium gewicht, lilium jet batterie, lilium feuer, d-mzvc volocopter, Flugtaxis, lilium, lilium jet, lilium betrug
    Oben