LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

Diskutiere LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Tja ... "Der neue Prototyp soll in Kürze abheben, wurde den Analysten versprochen. Es wäre wohl die passende Begleitung zur Börsennotierung."...
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.040
Zustimmungen
7.405
Tja ...

"Der neue Prototyp soll in Kürze abheben, wurde den Analysten versprochen. Es wäre wohl die passende Begleitung zur Börsennotierung."


Ich halte dagegen, vor dem Börsengang fliegt das Teil :wink2: (ein Hüpfer von mehr als 10 Metern aus eigener Kraft ... gilt das auch als Flug? Ach so, aber unbemannt; für bemannt gibt es vermutlich keine Zulassung).

Wenn ich verliere, schicke ich Dir ein Bier.
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
7.004
Zustimmungen
12.815
Ort
München
Irgendein Spektakel werden sie schon organisieren, immerhin liegt die Stärke der Firma, soweit ich bisher sehen konnte, ja im Bereich der PR.
Worauf ich warte, ist etwas, was man früher als "Erstflug" bezeichnet hatte. Nicht ein "Demonstrieren, dass es prinzipiell funktionieren könnte" sondern der Beginn der Flugerprobung unter realistischen Bedingungen.
Wenn das vor dem Börsengang stattfindet, schicke ich Dir ein Bier.
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
Irgendein Spektakel werden sie schon organisieren, immerhin liegt die Stärke der Firma, soweit ich bisher sehen konnte, ja im Bereich der PR.
Worauf ich warte, ist etwas, was man früher als "Erstflug" bezeichnet hatte. Nicht ein "Demonstrieren, dass es prinzipiell funktionieren könnte" sondern der Beginn der Flugerprobung unter realistischen Bedingungen.
Wenn das vor dem Börsengang stattfindet, schicke ich Dir ein Bier.
Apropos PR, kommt nicht vor dem Erstflug erst einmal der mit großem Pomp zelebrierte Roll- out?
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.040
Zustimmungen
7.405
Wenn das vor dem Börsengang stattfindet, schicke ich Dir ein Bier.
Ich sammle schon mal eine geeignete Verpackung ... ich werde ja wohl verlieren :wink2:

Aber wir machen, wenn es noch vor dem Börsengang einen Hüpfer gibt, eine Abstimmung im Forum, ob das als "Erstflug" bzw. Beginn einer Flugerprobung durchgehen könnte, einverstanden?
 
Zuletzt bearbeitet:

klaus06

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2013
Beiträge
1.475
Zustimmungen
675
Jetzt hat man uns sogar den Hersteller der Akkus verraten: Porsche-Partner Customcells in Tübingen

 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Die Batterien sollen nach dem Paper ja in die Flugzeugstruktur integriert sein (das ist die Begründung weshalb es nur ein Zellgewicht aber kein Batteriegewicht gibt). Diesen Ansatz halte ich für reichlich unklug, zumal die Batterien lt. der Power Point von Lilium nach 800 Zyklen gewechselt werden. Hierzu müssten dann die Batterien im eingebauten Zustand zerlegt werden, so etwas macht eigentlich niemand. Mit der Integration in die Struktur hängt man sich auch den Entwicklungsaufwand ans Bein, das läßt sich halt nur sehr schlecht auslagern und man muss selber Batterieexperte werden.

Vermutlich haben sie nach dem Brand auf die harte Tour gelernt, dass dieser Ansatz nicht so zielführend war...
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Der Modellbauer arbeitet doch selbst an einem Modell, dass die 500 übertreffen soll. Und das Single Engine - Lilium setzt aber 36 Fans ein, der Volumenstrom verteilt sich da anders - pro Jet braucht man da viel weniger Differenzgeschwindigkeit.

Mal sehen, was beim Flug heraus kommt.
Die setzen mehr Düsen ein, müssen aber auch mehr Gewicht heben. Die Austrittsgeschwindigkeit liegt laut meiner Abschätzung bei ca. 120 m/s
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
Guck nochmal in die Unterlagen von Lilium. Da wird explizit darauf hingewiesen, dass diese so in den Rumpf eingebaut sind, dass man sie schnell und mit geringem Aufwand auswechseln kann. Man verweist sogar explizit auf die da schlechtere Lösung anderen Konzepte mit in tragenden Teilen verbauten Akkus.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Guck nochmal in die Unterlagen von Lilium. Da wird explizit darauf hingewiesen, dass diese so in den Rumpf eingebaut sind, dass man sie schnell und mit geringem Aufwand auswechseln kann. Man verweist sogar explizit auf die da schlechtere Lösung anderen Konzepte mit in tragenden Teilen verbauten Akkus.
Auf Seite 6 steht:

"For all of our assessments we take the cell based energy density as an input
parameter, as Lilium assumes the structural modules of the battery cells will
be part of the empty aircraft structure."

Das klingt nach einer vollständigen Integration der Batterie in die Flugzeugstruktur
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Es klingt zumindest so, als sei die Batterie durchaus Teil der tragenden Struktur. damit kann man die Entwicklung nicht so ohne Weiteres nach außen geben und man muss sich selber um die Kühlung einer Batterie kümmern die fast 3000 kW an Strom bereitstellen muss. Auch die Formgebung der Batterie muss sich dann der Flugezugform unterordnen.

Die Auswechselbarkeit mag gegeben sein, aber je leichter man sie auswechseln kann, desto schwieriger wird die Funktion als tragendes Element.
 
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
Ich denke das ist nur eine Frage der Zuordung per Definition. Man sieht hier die Batterien als " festen " Bestandteil der Struktur. Nix weiter, und das ist von weiteren technischen Fragen unabhängig.
 
Zuletzt bearbeitet:

78587?

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2005
Beiträge
2.177
Zustimmungen
1.202
Ort
BRDeutschland
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.434
Zustimmungen
1.510
Ort
D
Ja, genau. Ich finde nur gerade nicht mehr, wo die explizit auf die geplante leichte Zugänglichkeit/Austauschbarkeit eingehen. Falls es mir über den Weg läuft liefere ich es nach.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.222
Zustimmungen
486
Ich sehe da eine gewisse Wiedersprüchlichkeit der Angaben, den Abbildungen nach sind das identische Quader die sicher nicht Teil der Flugzeugstrutur sind. Das wird aber mit dieser Aussage sugeriert ("...the structural modules of the battery cells will be part of the empty aircraft structure.").
 
Jety

Jety

Flieger-Ass
Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
445
Zustimmungen
198
Ort
Köln
Sicher sind sie nicht Teil (im Sinne von Bauteil) der Flugzeugstruktur, aber per Definition der Flugzeugstruktur zugeordnet, sie hätten auch dem Antriebssystem zugeordnet werden können. So würde ich das interpretieren.
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
2.040
Zustimmungen
950
Sicher sind sie nicht Teil (im Sinne von Bauteil) der Flugzeugstruktur, aber per Definition der Flugzeugstruktur zugeordnet, sie hätten auch dem Antriebssystem zugeordnet werden können. So würde ich das interpretieren.
Also die Struktur ist doch einfach all das, was statische und dynamische Kräfte trägt und weiterleitet. Wenn die Batterien sowieso robust verpackt sein müssen (z.B. wegen dem Brandschutz), was spricht dagegen, diese Verpackung so zu bauen, dass sie auch strukturelle Kräfte mittragen kann? Oder zumindest das Eigengewicht der Batterien sauber und ohne weitere tragende Teile in die gesamte Flugzeugstruktur einleitet.
 
Thema:

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz

LILIUM: Ein Elektrokleinflugzeug für den Alltagseinsatz - Ähnliche Themen

  • Heinkel He 162 Special Hobby

    Heinkel He 162 Special Hobby: Hallo zusammen, ich habe ja an Modellen schon längere Zeit nichts mehr gepostet. Wenn waren es in der Regel Kolbenmotorflugzeuge. Dann will ich...
  • Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start

    Flugzeug von Air France: Explosion erschüttert Boeing 777 kurz nach dem Start: Nur eine Minute nach dem Start in Peking hat sich an Bord eines Großraumjets eine heftige Explosion ereignet. Bilder zeigen die Zerstörung. Zum...
  • F-104 rammt Do 27, 2. Juni 1965 Rhens/Rhein

    F-104 rammt Do 27, 2. Juni 1965 Rhens/Rhein: Moien, eine F-104 rammte eine Do 27 mit Schleppwerbung, diese stürzte daraufhin bei Rhens ab, der FF kam dabei ums Leben. Es müßte eine deutsche...
  • French Aeronavale E-2C Hawkeye @Kleine-Brogel Spotter Day, Belgium

    French Aeronavale E-2C Hawkeye @Kleine-Brogel Spotter Day, Belgium: On Saturday, the spotter day took place at Kleine-Brogel Air Base. After a year of absence due to Covid, this time thousands of aircraft...
  • Ist das ein Erinnerungsstück? (Auflösung JG-7, 25.10.1989)

    Ist das ein Erinnerungsstück? (Auflösung JG-7, 25.10.1989): Moin, ich weiß nicht, ob es hier passt, aber der Bezug NVA/LSK ist immerhin gegeben ;-) Ein Kollege erstand bei einem Antikhändler dieses...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kleinflugzeug lilium

    ,

    Edfs batterie

    ,

    lilium lufttaxi

    ,
    lilim fliegendes auto
    , energiebedarf steigflug, Lilium verbrauch, thelen lilium, lilium gewicht, lilium jet batterie, lilium feuer, d-mzvc volocopter, Flugtaxis, lilium, lilium jet, lilium betrug
    Oben